Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 55
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#626

Beitrag von Schwelleheinz »

Wow, Babylon Berlin in Miniatur :gfm:
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner
Benutzeravatar

homo mibanicus
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 21:59
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55
Alter: 59
Niederlande

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#627

Beitrag von homo mibanicus »

Das ist ja wunderschön Stefan :gfm:
Viele Grüsse aus Holland,
Harry

Meine N Anlagensegmente
Meine HO Anlagensegmente
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#628

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Stefan,

Danke für die tollen Photos aus dem Berlin der 30er

:gfm: :gfm: :gfm:

Sieht verdammt nach "Rush hour" aus :D Vielleicht könntest du ja noch ein paar Zweiradfahrer unterbringen?


Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2827
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#629

Beitrag von UKR »

Moin Stefan,

hat was dein Berlin in s/w, bloß beim dritten Bild hab ich den Baum gegen die Häuserzeile als Rauchpilz angesehen, dachte schon du kokelst jetzt für die Feuerwehr :mrgreen:

harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5601
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#630

Beitrag von Railstefan »

Hallo Stefan,

tolle Bilder und auch ich habe zuerst einen rauchenden Baum gesehen... :shock: - mächtig was los auf den Straßen in "Klein-Berlin" :gfm:

Weiter so :!: - vielleicht auch mal wieder ein paar Bilder in Sepia? Für mich wirken die noch "älter", aber das ist sicher eine Geschmacksfrage...

Gruß
Stefan
Zuletzt geändert von Railstefan am Mo 19. Okt 2020, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:
Benutzeravatar

doc-olli
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: So 7. Apr 2013, 09:02
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#631

Beitrag von doc-olli »

Wieder mal sehr schöne Bilder, sehr sehr stimmungsvoll.
Liebe Grüsse
Olli

para+siempre
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert: So 6. Jan 2019, 15:51

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#632

Beitrag von para+siempre »

Hallo Stefan,

dein Thema " Berlin in den 30er Jahren " fasziniert mich absolut,
schaue hier sehr oft herein, wollte mich mal für die interessanten Ausführungen
und tollen Bildimpressionen ganz herzlich bedanken.

Als Betrachter und umgeben von den herrlichen Automodellen vergangener Zeiten
fühle ich mich mittendrin im Geschehen.

Etwas ähnliches könnte ich mir für meine Wiking-, Roskopf-, Brekina- usw. Fahrzeuge
auch vorstellen, zumal auch einiges an Eisenbahnmodellen und Gebäuden in HO vorhanden ist ...

Grüsse vom Untermain

Hermann
Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 575
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Nenngröße: H0
Wohnort: Wesel
Alter: 34
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#633

Beitrag von 30er Jahre Stil »

Hallo Zusammen,

jetzt wo die Tage kürzer werden und unsere Jahreszeit anfängt habe ich wieder ein paar Modelle umgebaut.

@Ulrich (UKR)
Hallo Ulrich, erkennst Du in wieder? Das war mal dein roter DKW Lieferwagen den Du mir mal geschickt hast. Ich habe aus in ein DKW F7-700 Gerätewagen von 1937/38 gebaut. Vielen Dank nochmal für das Modell.
Bild

Bild

Bild

Vor langer, langer Zeit habe ich mal von ein Stephan (Schienenbus) ein Bild von einem Adler 2,5 Liter als Kraftdroschke bekommen. Vor kurzem ist mit das Bild wieder in die Arme gefallen. So habe ich gleich den Umbau gestartet und das ist das Ergebnis. Es ist ein Adler 2,5 Liter Typ10 Schiebedach- Limousine als Kraftdroschke von 1937.
@Stephan, vielen Dank nochmal für das tolle Bild.
Bild

Bild

Bild

Bild

Die DKW Familie hat ein weiteres Modell bekommen. Es ist eine DKW Reichsklasse "Spezial" Limousine von 1937-38. Das Spezial bezieht sich auf mehr optische Verschönerung. Man bekameine vordere Stoßstange, längere Zierleisten und Zierleisten am Kühler. Hier mal ein Vergleich zwischen Reichsklasse, Reichsklasse "Spezial" und Meisterklasse v.l.n.r
Bild

Bild

Bild

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von 30er Jahre Stil am So 8. Nov 2020, 15:14, insgesamt 2-mal geändert.
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358
Benutzeravatar

MoBaFahrer216
EuroCity (EC)
Beiträge: 1263
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 13:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, Magnetartikel analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Limburg
Alter: 20
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#634

Beitrag von MoBaFahrer216 »

Hallo Stefan,
das sind immer wieder interessante Autos, die du hier vorstellst. So etwas wie den DKW Gerätewagen oder den Adler in "Käferform" hätte ich mir gar nicht vorgestellt. :D

Inwieweit waren eigentlich Fahrzeuge aus den 30ern und 40ern auch im Nachkriegsdeutschland noch im Einsatz? Hat man spätestens Anfang der 60er zugesehen, dass man die Vorkriegskarossen loswurde oder gehörten auch da noch größere Vorkriegsautos in begrenztem Maße zum Straßenbild?
Viele Grüße
Richard


Typisch deutsches Bautempo!

Mitglied des MEC Limburg-Hadamar.

Schaut mal hier vorbei, wo es Auf M-Gleisen nach... geht.

Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 43
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#635

Beitrag von Schienenbus »

Moin Zusammen,

@ Stefan
Schön zu sehen wie Du den Adler umgesetzt hast! Tolle Umsetzung eines außergewöhnlichen Vorbildes! Da lohnt es sich ja noch öfter Bilder heraus zu suchen ;)

@ Richard
Kraftfahrzeuge aus der Zeit vor 1945 haben in beiden deutschen Staaten noch sehr lange ihren Dienst verrichtet. Bei den Nutzfahrzeugen retteten sich vereinzelte Exemplare bis Mitte der 80er Jahre hinüber. Bei den Feuerwehren oder beim THW hielten sie sich noch länger. Im PKW Bereich sank ihr Stern Mitte der 60er Jahre rapide. Grund hierfür war wohl in den meisten Fällen morsches Holz und fehlende Ersatzteile. Wobei mit der Gründung des Deutschen Automobil Veteranen Clubs 1965 auch schon eine Oldtimerszene etablierte.
Zur "Käferform". Bei dem Adler handelt es sich um den sogenannten Autobahn Adler. Fahrzeuge mit einer solchen Karosserieform wurden ab Mitte der 30er Jahre für die neuen Reichsautobahnen gebaut. Letztes Überbleibsel war der VW Käfer der ja seine Laufbahn als KdF Wagen Typ Volkswagen begann.

Achtungspfiff
Stephan - der Schienenbus
Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“