Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#451

Beitrag von 30er Jahre Stil » So 15. Sep 2019, 19:06

Hallo Zusammen,

@Sebastian, vielen Dank für dein Lob. Heute habe ich Torten und Kuchen für die Gäste fertig bekommen.

@Stephan, vielen Dank. Der Citroen ist von der Firma BoS-Models. Ich bin zurzeit dabei ein offens Cabrio aus den Citroen zu bauen.

@Felix, danke für dein Lob.

@Michael, vielen Dank. Die Idee mit dem Bestattungsinstitut hatte ich schon lange gehabt. Natürlich gibt es ein Schaufenster.
Bild

@Stefan, vielen Dank. Das sind aber tolle Bilder vom Speisewagen und von den Speisen/Getränke.

Hier ein paar weitere Bilder. Heute habe ich die Kuchen und Torten fertig bekommen, zusammen mit Kuchengabeln.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach langer arbeit ist er endlich fertig geworden. Ein Opel Admiral Cabriolet geschlossen (1938-39) von ADP. Es steht aber schon ein weiterer Admiral auf dem Basteltisch und wartet auf sein aufbau.
Bild

Bild

Bild

Das Citroen CV 7 Roadster-Cabriolet ist zwar noch nicht ganz fertig, aber es macht jetzt schon eine gute Figur. Das Modell entstand aus dem Citroen CV 7 Faux Cabriolet im hintergrund.
Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1683
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#452

Beitrag von Brumfda » So 15. Sep 2019, 19:52

30er Jahre Stil hat geschrieben:
So 15. Sep 2019, 19:06
Bild
Und du stehst natürlich wieder da, schaust Dir auch in Miniatur die Autos an und fachsimpelst mit anderen Autophilen :fool:

:gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Mit den Torten: Perfekt!


Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Dez 2012, 11:27
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: mit der Hand...
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 59
Syrien

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#453

Beitrag von Rollnitz » So 15. Sep 2019, 21:14

Hallo,

schön, das es weiter geht. Wo ich die Citroens gerade sehe, es gibt neu von Norev denn Typ 11 als Kastenlieferwagen. Und bei der Gelegenheit ist mir auch von Norev der Citroenbus U 23 in die Hände gefallen. Beide aus Metall und ganz hübsch. Allerdings bedürfen die der Nacharbeit, der Kastenwagen hat eine häßliche Schraubenhalterung auf der sichtbaren Innenseite der Heckklappe und der Bus einen Dachaufbau und eine Leiter aus bedruckten durchsichtigen Kunststoff....

Gruß Roland

Benutzeravatar

doc-olli
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert: So 7. Apr 2013, 09:02
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#454

Beitrag von doc-olli » Mo 16. Sep 2019, 07:10

Hallo Stefan,
schön, wieder was von Dir zu sehen! Echt genial!! Insbesondere der Aussenbereich des Cafes ist genial.
ABer auch die Idee mit dem Bestattungsinstitut, da muss ich gleich mal schauen, wo ich das kopieren kann ;-)
LG
Olli

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1683
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#455

Beitrag von Brumfda » Mo 16. Sep 2019, 13:06

Wir haben auf der Vereinsanlage zwar kein Beerdigungsinstitut, aber ein Kuriosum mit dem Thema:

Bild

Der Gastfahrer scheint Fachmann auf dem Gebiet zu sein :fool:
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#456

Beitrag von 30er Jahre Stil » Mo 16. Sep 2019, 14:00

Hallo Zusammen,

@Roland, vielen Dank für die Info. Den Citroen U23 Bus kenne ich schon. Leider ist der nicht meine Zeit. Es ist ein Modell der späten 40er Jahre.
Den Kastenwagen schaue ich mir mal an.

@Olli, vielen Dank. Da bin ich mal gespannt was Du daraus machst. Was macht eigentlich deine Anlage. Machst Du Fortschritte?

@Felix, tolles Bild. :gfm:

Bevor die Eselsbrücke von Ulrich errichtet wurde, habe ich von Ulrich ein Überraschungspaket bekommen mit tollen Modellen und leckeren Modellbaumotivationsschokolade. Vielen Dank nochmal dafür. Hier schon mal zwei Modelle die etwas aufgewertet wurden.

Mercedes-Benz L2 Kasten-Lieferwagen (1926-32) von Roskopf.
Bild

Mercedes-Benz L1000 Expreß Kasten-Lieferwagen (1932-36) von Roskopf. Die Kotflügel, Fahrgestell und Stahblechspeichen waren eigentlich dunkelbrauen gewesen, durch wärme hat sich leider das Fahrgestell samt Kotflügel verzogen. So habe ich den Wagen ein neues Fahrgestell samt Kotflügel in schwarz spendiert.
Bild

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von 30er Jahre Stil am Di 19. Nov 2019, 20:33, insgesamt 2-mal geändert.
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358


Deutzfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 540
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#457

Beitrag von Deutzfahrer » Mo 16. Sep 2019, 18:34

Moin,

wieder tolle Bilder - die " Speisen & Getränke " sind der Hammer..... :mrgreen:

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Militärmodelle "

viewtopic.php?f=48&p=1868186#p1868186


Vertigo
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: Märklin C
Wohnort: Münsterland
Alter: 44

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#458

Beitrag von Vertigo » Di 17. Sep 2019, 21:01

Rollnitz hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 11:14
zu dem Thema Kennzeichen gibt es ein erschöpfendes Buch:
Die Geschichte der deutschen KFZ-Kennzeichen von Andreas Herzfeld
Ich befürchte nur, das ist restlos vergriffen.....
Danke für den Tipp! Das Buch ist zwar vergriffen, aber ich habe Nachfolger gefunden:
Herzfeld, Andreas: Handbuch Deutsche KFZ-Kennzeichen. Bd. 1 Deutschland bis 1945, 2016. 39,99 Euro
Herzfeld, Andreas: Handbuch Deutsche KFZ-Kennzeichen. Bd. 2 Deutschland ab 1945, 2016. 49,99 Euro
Herzfeld, Andreas: Handbuch Deutsche KFZ-Kennzeichen. Nachtrag, 2018. 5,00 Euro

Viele Grüße
Marco


tramspotters
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#459

Beitrag von tramspotters » Do 19. Sep 2019, 22:33

Sieht klasse aus.

Mein Koffertown Layout ist auch in der Epoche 2 angesiedelt, aber auf der anderen Seite vom Teich.

Bild

Es ist leider nicht so leicht, amerikanische Autos aus diesen Zeit zu finden, daher stehen dort auch deutsche.

Tschoe, Guido

Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#460

Beitrag von 30er Jahre Stil » So 22. Sep 2019, 18:15

Rollnitz hat geschrieben:
So 15. Sep 2019, 21:14
Hallo,

schön, das es weiter geht. Wo ich die Citroens gerade sehe, es gibt neu von Norev denn Typ 11 als Kastenlieferwagen. Und bei der Gelegenheit ist mir auch von Norev der Citroenbus U 23 in die Hände gefallen. Beide aus Metall und ganz hübsch. Allerdings bedürfen die der Nacharbeit, der Kastenwagen hat eine häßliche Schraubenhalterung auf der sichtbaren Innenseite der Heckklappe und der Bus einen Dachaufbau und eine Leiter aus bedruckten durchsichtigen Kunststoff....

Gruß Roland

Hallo Roland,

danke nochmal für die Info mit dem Citroen U11 von Norev. Ich habe mir direkt zwei Modelle gekauft. Ich werde beide Modelle umbauen und überarbeiten.
Hier noch im Originalzustand.
Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358


Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Dez 2012, 11:27
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: mit der Hand...
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 59
Syrien

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#461

Beitrag von Rollnitz » Mo 23. Sep 2019, 15:59

Hallo Stefan,

der Citroen Typ 23 wurde von 1935-1969 gebaut, laut Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Citro%C3%ABn_Typ_23
Wieviel Detailänderungen es gab, weiß ich nicht. Aber der Bus in rot/beige sieht für mich schwer nach Epoche II aus. Es soll aber auch ein Lkw von Norev kommen, auch ein Typ 23, von 1958(!), der sieht nicht nur wunderhübsch aus,
https://www.menzels-lokschuppen.de/Mode ... braun.html
sondern ich finde, auch er passt wunderbar in die Epoche II, freistehende Kotflügel, freistehende Scheinwerfer etc.
Diese "Modellflut" liegt wohl auch an dem 100-Jahre-Jubiläum von Citroen.

Gruß Roland


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#462

Beitrag von Schienenbus » Mo 23. Sep 2019, 18:16

Hallo Roland,

der U23 wurde Anfang der 50er amerikanisiert. Er hatte dann die Alligatornase wie man sie vom Opel Blitz, dem Borgward B1500 oder dem Hanomag L28 kennt.
Die fast senkrechte Kühlermaske kann man auf einen Vorkriegswagen verorten. Es gab sie zwar auch noch nach dem Kriege aber nur mit Detailänderungen die in H0 vernachlässigbar sind. Citroen lieferte oft auch nur Fahrgestelle aus die individuell karossiert wurden. Es gab sehr schöne stromlinienförmige Karosserien und das nicht nur als Bus. Der U23 und sein großer Bruder U45 wurden fast in ganz Europa verkauft. In Deutschland gab es sie auch mit deutschen Karosserien. Das Fahrzeug passt also perfekt auch auf nicht französische Anlagen!

Achtungspfiff
Stephan


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#463

Beitrag von Schienenbus » Mo 23. Sep 2019, 18:27

Was man zu Citroen noch ergänzen könnte...

Andre Citroen hat ja erst 1919 mit dem Automobilbau begonnen. Dank der von Anfang an eingesetzten Fließbandfertigung war er bereits 1925 Frankreichs größter Automobilhersteller. Jeder zweite neuzugelassene Wagen war ein Citroen!
Mitte der 20er begann er Montagewerke im europäischen Ausland aufzubauen. Fortan gab es unter anderem Citroens aus Belgien, Deutschland, Italien und England. Zumindest bis zum D-Modell waren alle Citroen Fahrzeuge der Konkurrenz um Jahre (Jahrzehnte) voraus.

Diese Tatsachen lassen mich grübeln warum Citroen Fahrzeuge in den Modellbahnmaßstäben so lange so stiefmütterlich behandelt wurden!


Achtungspfiff
Stephan


Schienenbus
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert: Do 21. Mär 2019, 10:17
Steuerung: Analog, Eigenbau
Gleise: Tillig H0
Wohnort: Bruchhausen- Vilsen
Alter: 42
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#464

Beitrag von Schienenbus » Mo 23. Sep 2019, 18:38

...der vorgestellte U11 basiert ja auf dem PKW 8CV bzw 10CV "Rosalie". Dabei handelt es sich um ein eindeutiges Vorkriegsfahrzeug. Der angebotene U23 Pritschenwagen ist ganz klar mit einem falschen Baujahr angegeben! Da müsste 1938 oder 1948 stehen und nicht 1958!

Den Bus habe ich jetzt auch im www gefunden. Busse dieser Art gab es von Citroen auch schon vor dem WK II. Man darf nicht vergessen, dass Citroen erst ab 1952 mit einer echten Neuproduktion begonnen hat. Das heißt man hat von 1945 bis ca 1952 aus Resten und vereinzelten Neuteilen gefertigt.


:) So nun bin ich wieder ruhig

Stephan


lupus51
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Di 17. Sep 2019, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digi Infrarot-Steuergerät
Gleise: C- u. K-Gleis
Wohnort: bei Fulda
Alter: 68
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#465

Beitrag von lupus51 » Fr 4. Okt 2019, 21:49

hi ,

sind ja wirklich super Deine Dioramen :gfm: :gfm: :gfm:

"Mache doch aus dem "S"- Bahn- Abgang eine für die "U"- Bahn " :
gabs denn in den 20-er bis 30ern schone eine U-Bahn in Berlin ???

Nö, muss auch nicht unbedingt sein : man kann sich auch vorstellen,
daß irgendwo aus dem Keller eine Rolltreppe auf die 2.Ebene führt :wink:
(Rolltreppe über 2 Etagen gibt's ja z.B. am Frankfurter Flughafen schon länger)

jedenfalls ist der Treppenabgang schon für sich super gelungen !

Vielen Dank !
dreimal abgeschnitten und immer noch zu kurz :cry:


para+siempre
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert: So 6. Jan 2019, 15:51

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#466

Beitrag von para+siempre » Sa 5. Okt 2019, 17:59

Hallo lupus51,

natürlich gab es zu der Zeit eine U-Bahn in Berlin,
ist eine der ältesten der Welt ...

Grüsse vom Untermain :D

Hermann


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#467

Beitrag von stadtbahnzug » Sa 5. Okt 2019, 18:48

Moin Mitreisende,
natürlich gab es zu der Zeit eine U-Bahn in Berlin, ist eine der ältesten der Welt ...
http://www.u-bahn-archiv.de/geschichte/unetze.html

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#468

Beitrag von 30er Jahre Stil » So 6. Okt 2019, 18:13

Hallo Zusammen,

Ich habe mir wieder zwei tolle Modelle bei Modell-Mobil Dresden gekauft. Die neuen Fahrzeuge möchte ich euch nicht vorenthalten.

Bild

Hier ein Tatra T30 Cabriolet (1926-31)
Bild

Bild

Hier ein Walter 6B Bestattungfahrzeug (1930) mit einen interessanten Aufbau.
Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358

Benutzeravatar

Dwimbor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1998
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#469

Beitrag von Dwimbor » So 6. Okt 2019, 18:50

Beide Fahrzeuge sind toll. Der Bestattungswagen ist natürlich ganz besonders sehenswert.
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!


para+siempre
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert: So 6. Jan 2019, 15:51

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#470

Beitrag von para+siempre » So 6. Okt 2019, 19:40

Hallo Stefan,

interessante Modelle, besonders der Bestattungswagen ist ein Hingucker,
gefällt mir ... :D

Grüsse vom Untermain

Hermann

Benutzeravatar

doc-olli
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert: So 7. Apr 2013, 09:02
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#471

Beitrag von doc-olli » Di 8. Okt 2019, 08:15

Hallo Stefan,
der Bestattungswagen ist ja ne Wucht, sehr genial.
Überhaupt wieder super, was Du alles auf dei Beine gestellt hast.
Ich bin leider momentan sehr unmotiviert, deswegen geht nix vorwärts. Aber das wird im Winter wieder besser ;-)
LG
Olli

Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#472

Beitrag von 30er Jahre Stil » Sa 19. Okt 2019, 17:31

Hallo Zusammen,

der Umbau des Citroën U11 hat begonnen.

Zusehen bei "Automobile der Epoche 2 umgebaut"
Viel Spaß beim Lesen.

Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358


Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Dez 2012, 11:27
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: mit der Hand...
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 59
Syrien

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#473

Beitrag von Rollnitz » Mo 21. Okt 2019, 07:38

Hallo Stefan,

den Umbau mit der Plane finde ich gut, daß muß ich auch noch machen. Ich stand auch vor der Wahl, diesen Metallklotz an der hinteren Pritschenseite entweder zu tarnen oder zu entfernen. Ich habe mich für den letzten Weg entschieden und ihn mühsam weggefräst. Danach gab es innen noch einen neuen Boden und ein Fahrerrückwand.

Gruß Roland

Benutzeravatar

Threadersteller
30er Jahre Stil
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 458
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Wohnort: Wesel
Alter: 33
Deutschland

Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#474

Beitrag von 30er Jahre Stil » Mo 25. Nov 2019, 14:42

Hallo Zusammen,

vor kurzen sind zwei neue Automobile in Berlin eingetroffen. Einmal ein Walter Standard 6 Sport-Cabrioler ( Braun/Beige, 1933 ) und ein Walter Standard 6 Faux-Cabriolet ( 1933 ) beide Modelle sind von Snajdr-Model und habe ich bei Modell-Mobil Dresden bestellt.
Bild

Bild

Bild

Bild

Die kleine Hinterhofwerkstatt auf mein Diorama hat eine kleine Tankstelle bekommen. Die Faßpumpe ist von Busch Modelle.
Bild
Auf dem Hof ist viel los. Ein BMW Dixi 3/15 PS DA4 (Serie 4 ) Tourenwagen ( 1931-32, Eigenbau) wird betankt. Der gleiche BMW Dixi nur als Limousine (1931-32, Brekina) auf der Bühne hat wohl ein Problem. Der DKW Meisterklasse F7-700 Limousine (1937-38, Brekina) ist schon fertig und kann abgeholt werden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1683
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Ein hauch Berlin in den 30er Jahren

#475

Beitrag von Brumfda » Di 26. Nov 2019, 09:22

Moin Stefan!

Hab mich schon lange nicht gemeldet, aber immer wieder verträumt mitgestaunt und gelesen.

Es ist eine wundervolle Hinterhofszenerie mit den Dixis. Anheimelnd. Schmuck. Süß. Der helle der beiden Watlter gefällt mir besonders gut.

Dein Betrieb im Cafee ist nach wie vor einer meiner Favoriten. Unglaublich warm temperiert und ausgeglichen :fool:

Flauschige Woche noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“