Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Samy
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert: So 27. Mär 2016, 17:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama

#76

Beitrag von Samy »

Servus Phil!
Sensationell! :bigeek:
Ich stelle mir gerade vor, wie es aussehen würde, wenn so ein Diorama in einer Wand versenkt wäre. Der Betrachter, der sich nähert und meint da hängt ein normales Bild und beim genaueren hinschauen erkennt das da alles 3D ist. Wenn dann noch eine Beleuchtung dazu kommt ist das bei Nacht sicher ein atemberaubender Anblick. Ich bin begeistert!!!

LG Samy

Benutzeravatar

Chio
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama

#77

Beitrag von Chio »

Lokwilli hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 17:29
......
Jetzt muss ich mal überlegen, was ich als nächstes mache:
...
- Auf jeder Straßenseite sollen 2 bis 3 junge Bäume stehen.
....
Hallo!
Das Pflaster ist sehr fein geworden! Richtig gut! Und du hast dir ja auch etwas Platz für kleine Szenen gelassen, also vor allem Figuren und andere Details. Leider muss man immer bis zum Schluss damit warten, sonst bricht man sie beim Bau dauernd ab, oder man muss herum fummeln.


Wie sehr so ein Diorama durch etwas grün noch dazu gewinnt, muss ich dir ja nicht sagen - und ebenso nicht, wie schwer die Entscheidung fallen kann, die ganze Arbeit durch "Stauden" zu verdecken. ;-)

Was ich mir gut vorstellen könnte, wären ein paar große Hinterhof-Bäume, also welche, die über die Dächer ragen. Bei meinem "Locomotive Death" sind das nur ein paar angeklebte Seemoos-Büschel, nur 2cm tief. Aber es schaut gleich besser aus.

Grüße aus Wien
Chio
Meine N und H0f Projektchen - der Überblick!

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2577
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama

#78

Beitrag von Lokwilli »

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Beiträge und Euer Lob :D :D
Chio hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 17:32
Wie sehr so ein Diorama durch etwas grün noch dazu gewinnt, muss ich dir ja nicht sagen - und ebenso nicht, wie schwer die Entscheidung fallen kann, die ganze Arbeit durch "Stauden" zu verdecken. ;-)

Was ich mir gut vorstellen könnte, wären ein paar große Hinterhof-Bäume, also welche, die über die Dächer ragen. Bei meinem "Locomotive Death" sind das nur ein paar angeklebte Seemoos-Büschel, nur 2cm tief. Aber es schaut gleich besser aus.
@Chio: Die Idee mit den Hinterhofbäumen ist super. Das füllt sehr schön die Ecken auf und wird umgesetzt :D
Samy hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 16:33
Sensationell! :bigeek:
Ich stelle mir gerade vor, wie es aussehen würde, wenn so ein Diorama in einer Wand versenkt wäre. Der Betrachter, der sich nähert und meint da hängt ein normales Bild und beim genaueren hinschauen erkennt das da alles 3D ist. Wenn dann noch eine Beleuchtung dazu kommt ist das bei Nacht sicher ein atemberaubender Anblick. Ich bin begeistert!!!
@Samy: Danke für Dein Lob. Die Idee mit dem Versenken des Dioramas kam mir auch neulich, wir aber vermutlich schwierig bei der Regierung umzusetzen sein, wenn eine Ecke des Wohnzimmers drauf geht :roll:
d021384 hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 12:55
Ist wirklich ein großer Hingucker geworden!!
@Frank: Vielen Dank für Dein Lob :D
HSB hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 21:46
Das Bild sieht richtig gut aus.
Ne, Spaß beiseite. Durch den Rahmen bekommt Dein Dioramen eine tolle Optik.
Auch die Gehwegplatten und die Strasse gefallen mir sehr gut.
@Martin: Danke Dir für das Lob :D




Ich habe mich nun mal wieder an den Baumbau gemacht. Wie angekündigt, sollen je drei Bäume die beiden Straßenseiten vor der Stadtbahn säumen. Zugleich sollen diese nicht die schönen Häuser komplett verdecken. Also mussten maßgeschneiderte Bäume her, die noch nach hinten immer kleiner werden. Zunächst waren die Rohlinge aus Silbertraht dran:

Bild


Heute habe ich mich dann an die Rinde gemacht: Der Stamm hat zunächst etwas Strukturpaste erhalten, um die Drahtstruktur zu überdecken. Danach haben Stamm und Zweige zwei Schichten gesiebten Sand auf Holzleim erhalten. Koloriert wurden die Bäume mit 'Afrikabraun' und Nato-Oliv' von Revell. Als letzten Gang gab es ein leichtes Granieren mit Steingrau und Ocker.

Bild


Bild


Bild


Die Belaubung werde ich dann mal in den nächsten Tagen oder am Wochenende angehen.

Auf bald
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1362
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama

#79

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Phil,
Dein Diorama wächst und gedeiht.
Es ist einfach ein Sahnestück was Du hier baust, aber falz ich mir der so etwas noch nicht hinbekommt anmerken darf - wenn Deine Bäume nich so aus der Gehwegpflasterung kämen, sondern noch eine eckige oder runde Einfassung mit Erde und Kantensteine bekämen währe das noch ein I-Tüpfelchen.

MfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2577
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama

#80

Beitrag von Lokwilli »

Ralf Franke hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 05:44
Hallo Phil,
Dein Diorama wächst und gedeiht.
Es ist einfach ein Sahnestück was Du hier baust, aber falz ich mir der so etwas noch nicht hinbekommt anmerken darf - wenn Deine Bäume nich so aus der Gehwegpflasterung kämen, sondern noch eine eckige oder runde Einfassung mit Erde und Kantensteine bekämen währe das noch ein I-Tüpfelchen.

MfG
Ralf
Moin Ralf,

Danke für Dein Lob! Die Bäume bleiben natürlich nicht so stehen, sonders erhalten noch eine Einfassung mit Steinen und etwas Erde an den Füßen. So sieht das echt putzig aus :wink:

Viele Grüße
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Benutzeravatar

Threadersteller
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2577
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 50
Kontaktdaten:

Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#81

Beitrag von Lokwilli »

Moin moin zusammen,

nun habe ich die ersten Bäume belaubt und bin am grübeln, ob mir das so gefällt.
Ich habe nun mal zwei Varianten gebaut: Die erste besteht aus den schon gezeigten Rohlingen aus Siberdraht 0,4 mm. Darauf kommt ein Geflecht aus Filterfaser und abschließend Laub von Grünig.

Bild


Dann habe ich noch feineren Draht 0,25 mm mit doppelt so vielen Adern verwendet:

Bild


Nun folgte eine Belaubung aus 4,5 mm Grasfasern und wiederum Laub von Grünig.

Bild



Hier nun die beiden Varianten nebeneinander:

Bild


An dieser Stelle würde mich Eure Kritik interessieren: Welcher gefällt Euch besser?

Viele Grüße
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Perspektiv-Diorama


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.


EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 61
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#82

Beitrag von EningerN »

Hallo Phil,
ich würde sagen...eine Kombination aus beiden!
Also den ersteren mit dem Stamm vom zweiten,wobei die Krone vielleicht etwas ausladender sein könnte...

meint mit
LG

Jörg
Verzeiflung ist.... nur der Verstand,der Dir Konsequenzen einredet

... weitere Beiträge...
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=172359

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=163962

Benutzeravatar

Chio
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#83

Beitrag von Chio »

Ich schließe mich da Jörg an. Bei dem ersten ist der Stamm zu wuchtig. Der 2. ist in der Krone zu zierlich.
Lg
Chio
Meine N und H0f Projektchen - der Überblick!

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4391
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#84

Beitrag von CR1970 »

Ich finde der 2. Bzw der rechte passt besser zu der Straße. Noch eine größere Krone nimmt mehr vom Sichtbaren weg. Die Bäume sind doch sicher auch gepflegt also eher geschnitten. Und wir wollen doch in die Ferne blicken :wink:
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

Recycle
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 56
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#85

Beitrag von Recycle »

Hallo Phil,

also mir gefällt der rechte (hintere, kleinere) wesentlich besser. Sowohl der Stamm als auch die Krone. Ich finde die oben frisch geschossenen Triebe super. Und die sichtbaren Äste unterhalb der Krone.
Gruß Christian

Meine Projektch-N: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=3&t=176150


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#86

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Phil,

welcher Baum besser gefällt? Schwer zu beantworten. Ich würde sagen die sind beide gleich schön, jeder auf seine Art. Für den konkreten Standort an der Straße würde ich aber den hinteren mit dem schmaleren Stamm bevorzugen. Der passt etwas besser ins Straßenbild. Der dicke Stamm wirkt hier doch recht wuchtig.


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 709
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#87

Beitrag von Baumbauer »

Servus

der rechte sieht filigraner aus

vielleicht oben ein paar mehr Äste rein dann wird er etwas voller.

Beim linken etwas weniger Filterfaser nehmen :wink:

Weitermachen :gfm: :gfm:
Gruß

Manfred


Bild


Frank1969
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 252
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Re: Wolkingen: Perspektiv-Diorama - Frage zum Baumbau

#88

Beitrag von Frank1969 »

Hallo Phil,

obwohl ich seit der ersten Seite mitlese, habe ich bisher zu meiner Schande noch nichts geschrieben und nehme die Baumfrage zum Anlass, Dir meinen allergrößten Respekt für Deine bisherigen Leistungen zu entgegenzubringen. Einerseits die akkurate, rationale Vorgehensweise andererseits entsteht Stück für Stück ein Kunstwerk mit Atmosphäre. Beim perspektivischen Denken fühle ich mich fast wieder in den Kunstunterricht am WoBo vor über 30 Jahren zurückversetzt.
Bei den Bäumen bin ich Jörgs Meinung. Ich bin bei mir zwar noch nicht so weit mit der Anlage, dass ich viel praktische Erfahrungen mit dem Baumbau habe, allerdings lese ich regelmäßig im Baumthread hier mit. Mir fiel beim Betrachten des linken Baumes der Lieblingssatz dieses Threads „ein Hauch von nichts“ für die Filterwatte ein. Dadurch würde der Baum wahrscheinlich filigraner und luftiger werden. Der Rechte ist viel luftiger, erinnert mich oben aber etwas an unseren Haselnussstrauch (grausam diese 3 s...). Wie gesagt, ich habe keine praktische Erfahrung. Nur mein Eindruck, dass durch weniger Filterwatte der Linke wohl perfekt werden würde.

Viele Grüße
Frank
Meine Bahnhofsplanung zur Werrabahn
viewtopic.php?f=24&t=162131

Mein Schattenbahnhof:
viewtopic.php?f=15&t=161322&p=1860574#top

Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“