Die TWB -- RADVE 103 & Zementsilozug

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3940
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#201

Beitrag von DerDrummer »

Moin Johannes
Da habt ihr drei aber wieder einmal viel Spaß gehabt! :gfm:
Nur der ICE-TD braucht dringend mal einen Decoder! Ich habe meinen ICE-T auch endlich mal wieder flott gemacht un auf die Strecke geschickt.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#202

Beitrag von JoMä »

Hallo Johannes,

da haben sich deine Jungs bestimmt gefreut, dass sie mal wieder spielen durften. 8) Und du ganz bestimmt mindestens genauso. In Sachen Nachwuchsförderung erhälst du schon einmal 100 Punkte.
Als meine beiden kleinen Schwestern (10 und 8) das letzte Mal meine Eisenbahn gesehen haben, waren beide ebenfalls hellauf begeistert. Die kommen demnächst auch mal bei mir zum Spielen vorbei.
Deine Superung des Desiro :gfm:. Der hat ja ursprünglich auch nur eine 8-polige Schnittstelle, oder? Hast du ggf eine (idiotensichere) Anleitung für einen absoluten Laien, der so etwas noch nie gemacht hat, was da genau zu tun ist? Einen ähnlichen Umbau habe ich nämlich bei meiner ET 440 DoTra vor, damit sich die Zugenden in der Mitte nicht immer gegenseitig anstrahlen. Mein erster Impuls war es, einfach die Lichtleiter abzuzwicken... :shock: :twisted: :oops:

Auf die Dosto Sets von Roco/Hobbytrade bin ich hinsichtlich der Verarbeitungsqualität und etwaigem Durchscheinen der Innenbeleuchtung ebenfalls gespannt. Habe auch schon einige Vorbestellungen getätigt. 8)
Achja, und Justus hat Recht, wenn er schreibt, der TD braucht nen Decoder.
LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#203

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Hallo zusammen,

Ja, spontan aufbauen, das ist es, was uns Bodenbahner von den Anlagenfahrern unterscheidet.
oberlandbahn hat geschrieben: Do 4. Okt 2018, 13:49 Betrieb mit der Z21 App, ein Kinderspiel im wahrsten Sinne des Wortes.
Moin Guido,

Ja, es ist für die Kinder einfach intuitiv, wenn sie ein Symbol sehen und dieses mit der Funktion verbinden können. Da sind die Tasten auf der Multimaus schwieriger zu entziffern.

---------------------------------------------------------------------------------------
DerDrummer hat geschrieben: Do 4. Okt 2018, 14:06 Nur der ICE-TD braucht dringend mal einen Decoder!
JoMä hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 00:58 Achja, und Justus hat Recht, wenn er schreibt, der TD braucht nen Decoder.
LG
Joey
Moin Joey und Justus,

Ok, Ok, ich hab ja schon einen Decoder bestellt. :lol: :wink: Fürs erste nur einen Zimo MX630R (allerdings von Roco), also ohne Sound. Erstmal ist es wichtig, das er Digital fahren kann. Der Rest kommt dann mit der Zeit. Und irgendwann dann eben auch Sound und Co.
JoMä hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 00:58 Auf die Dosto Sets von Roco/Hobbytrade bin ich hinsichtlich der Verarbeitungsqualität und etwaigem Durchscheinen der Innenbeleuchtung ebenfalls gespannt.

Ich kenne die Dosto von Hobbytrade schon. Das wird ja wohl eher keine komplette Neukonstruktion sein, sondern eine Druckvariante, vlt noch mit Detailänderungen. Ein durchscheinen habe ich bisher nicht erlebt. Von der Qualität her sind die wirklich sehr gut. Ich freue mich auf jeden Fall darauf, das die MTC21 Schnittstelle durch die Plux22 ersetzt wurde und auch schon ein Decoder ab Werk verbaut sein soll.
JoMä hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 00:58 Deine Superung des Desiro :gfm:. Der hat ja ursprünglich auch nur eine 8-polige Schnittstelle, oder? Hast du ggf eine (idiotensichere) Anleitung für einen absoluten Laien, der so etwas noch nie gemacht hat, was da genau zu tun ist? Einen ähnlichen Umbau habe ich nämlich bei meiner ET 440 DoTra vor, damit sich die Zugenden in der Mitte nicht immer gegenseitig anstrahlen. Mein erster Impuls war es, einfach die Lichtleiter abzuzwicken... :shock: :twisted: :oops:
Ich habe die Platine komplett rausgeschmissen und mir den Uhlenbrock Plux22 Adapter besorgt. Daran dann alle Anschlüsse angeschlossen und neu verkabelt. Die Kabel sind nicht immer lang genug gewesen, der Plux22 Adapter ist deutlich kleiner als die original Platine. Letztendlich passt der Zimo MX645P22 mit der Platine gerade so in die Lok. Aber wirklich auch nur in einer Position. Ich bin den Kompromiss eingegangen, da ich in die "Toilette", wo der Decoder normalerweise sitzt, den 2. Lautsprecher eingebaut habe. So habe ich jedem Licht seinen eigenen Funktionsausgang geben können. Der Rest ist dann Funktionsmapping.

--------------------------------------------------------------------------------------

Momentan stehe ich vor einem "kleinen" Problem. Bei einem Onlinehändler, der zufälligerweise im Nachbarort sein Lager hat, gibt es eine Roco BR218 der RAB als Sonderserie. Eigentlich hat er die Lok als Zuglok für einen IC als Sondervariante bei Roco anfertigen lassen. Es ist die Aktuelle Konstruktion mit Plux22 Schnittstelle. Nun würde diese Lok genau zu den Doppelstockwagen von Roco/Hobbytrade passen. Die Wagen bilden den IRE4209 "Stuttgart-Lindau" und die Lok zieht die Wagen eben von Ulm nach Lindau und zurück.
Als Diesel Alternative (da ich ja bevorzugt Diesel fahre) käme nur die 245 in Frage, die gibt es aber (noch) nicht mit passender Betriebsnummer. Ansonsten bliebe nur noch eine 146 über, welche es aber ebenfalls (noch) nicht passend gibt oder eben eine "fiktive" Lokomotive als Zuglok.
Da die 218 eine einmalige Sonderserie ist, sollte ich nicht allzu lange warten, wenn ich diese Lok kaufen will. Wäre schon toll, wenn der Zug in sich stimmig ist.
Leider hat das Finanzministerium ein Veto eingelegt (ist auch verständlich, in letzter Zeit hab ich einiges gekauft bzw. vorbestellt). Somit stehe ich jetzt vor der Frage, ob ich meinen Vectron DE abgeben will, um die 218 kaufen zu können. Ich denke, das werde ich machen. Meine Kesselwagen können ja von der G6 gezogen werden und im Dezember kommt der Vectron MS DB-Cargo dazu.

----------------------------------------------------------------------------------------

Alles in die Box

Wie schon angekündigt, gestern kam die Lieferung von Auer bei uns an. Abends habe ich dann gleich Schienen und Steuerung umgepackt. Und wie versprochen, habe ich auch ein paar Bilder gemacht.

Bild
Die Lieferung im Überblick: 2 große Boxen (unterschiedlich hoch), 2 kleine Boxen & ein Inlay

Bild
Die niedrige große Box ist für Weichen. Momentan sieht es da noch etwas Mau aus.

Bild
Die hohe große Box ist für Gleise. Da sieht es schon etwas voller aus.

Beide großen Boxen sind großzügig dimensioniert, damit zukünftige Infrastrukturinvestitionen untergebracht werden können.

Bild
z21, Multimaus und Analog Fahrpult sind zusammen mit Router und Zubehör in einer der kleinen Boxen gelagert

Bild
In der zweiten Box ist das restliche Zubehör gelagert.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#204

Beitrag von oberlandbahn »

alphatiger86 hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 13:30Leider hat das Finanzministerium ein Veto eingelegt (ist auch verständlich, in letzter Zeit hab ich einiges gekauft bzw. vorbestellt). Somit stehe ich jetzt vor der Frage, ob ich meinen Vectron DE abgeben will, um die 218 kaufen zu können. Ich denke, das werde ich machen. Meine Kesselwagen können ja von der G6 gezogen werden und im Dezember kommt der Vectron MS DB-Cargo dazu.
Servus Johannes,

ich kenne das Thema und ich war immer gut beraten, mir selbst Einhalt zu gebieten, wenn meine Finanzministerin ihr Veto eingelegt hat :oops:. Kannst Du Dir das Modell nicht für eine gewisse Zeit zurücklegen lassen? Ein guter Händler, den Du ja auch persönlich zu kennen scheinst, macht das bestimmt :).
alphatiger86 hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 13:30Alles in die Box

Wie schon angekündigt, gestern kam die Lieferung von Auer bei uns an. Abends habe ich dann gleich Schienen und Steuerung umgepackt. Und wie versprochen, habe ich auch ein paar Bilder gemacht.

Bild
Die Lieferung im Überblick: 2 große Boxen (unterschiedlich hoch), 2 kleine Boxen & ein Inlay
Diese Boxen sind einfach unschlagbar :idea:! Für meine Modelle brauche ich beizeiten noch die ganz niedrigen Boxen, wo genau eine Lage mit Modellen hineinpaßt. Zwei Lagen übereinander sind eher hinderlich - da muß ich mir noch was einfallen lassen 8).

Servus sagt der Guido, der bekennende Parkettbahner aus Oberbayern
Modellvorstellungen? Digitalumbauten und Lokwartung? Wann wir wieder fahren? Was wir sonst so auf Tutzings Parkett veranstalten? Folgt uns einfach auf Twitter :).
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#205

Beitrag von Modellbahn Tamm »

oberlandbahn hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 13:38 Diese Boxen sind einfach unschlagbar :idea:! Für meine Modelle brauche ich beizeiten noch die ganz niedrigen Boxen, wo genau eine Lage mit Modellen hineinpaßt. Zwei Lagen übereinander sind eher hinderlich - da muß ich mir noch was einfallen lassen 8).
Falls du die Kosten nicht scheust: von Linton gibt es die Boxen schon fertig mit Schaumstoffeinlegern für die Fahrzeuge. Das sind dann genau die niedrigen Auer Boxen.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3940
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#206

Beitrag von DerDrummer »

Moin Johannes
Jaja, die gute alte BR 218, eine wunderschöne Lok.
Natürlich ist es teilweise mies, wenn man das Modell vor sich stehen sieht und gerade kein Geld dafür hat. Hier stellt sich die Frage, wie wichtig es dir ist, dass die Lok in winzig klein genau die Anschrift hat.
Wenn nicht, kannst du dir auch später noch eine andere holen. Ich habe meine BR 218 für nur 135€ bekommen, das ist ein echtes Schnäppchen.
Wenn es dir so wichtig ist, musst du gucken, dass du eine andere Lok dafür verkaufst.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2851
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#207

Beitrag von KleTho »

alphatiger86 hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 13:51
oberlandbahn hat geschrieben: Fr 5. Okt 2018, 13:38 Diese Boxen sind einfach unschlagbar :idea:! Für meine Modelle brauche ich beizeiten noch die ganz niedrigen Boxen, wo genau eine Lage mit Modellen hineinpaßt. Zwei Lagen übereinander sind eher hinderlich - da muß ich mir noch was einfallen lassen 8).
Falls du die Kosten nicht scheust: von Linton gibt es die Boxen schon fertig mit Schaumstoffeinlegern für die Fahrzeuge. Das sind dann genau die niedrigen Auer Boxen.
Johannes guck mal :fool: !

Bild

Linton war mir auch zu teuer, darum der eigenbau, welcher mit den herausnehmbaren Zwischenpolstern auch den Vorteil hat, sich den Modellen besser anzupassen.

Bei mir sieht/sah das dann so aus :wink: .

Bild

Was ich noch benötige sind mittelhohe/doppelthohe Boxen für mein Gleismaterial.

Matt und ich unterhalten auch einen losen Thread zum Thema "Storage", in den Du ja auch schon gepostet hast :wink: (Achtung, dies war Eigenwerbung!).
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#208

Beitrag von Modellbahn Tamm »

KleTho hat geschrieben: Mo 8. Okt 2018, 23:04 Matt und ich unterhalten auch einen losen Thread zum Thema "Storage", in den Du ja auch schon gepostet hast :wink: (Achtung, dies war Eigenwerbung!).
Moin Thomas,

Ja, durch den Thread bin ich ja überhaupt erst auf diese Boxen aufmerksam geworden.
Ob ich später dann mal Linton nehme oder doch selbstbau in Auerkisten, bin ich auch noch am überlegen. Die Linton Boxen sind ihr Geld schon wert, der gute Mann muss ja auch ein bischen was mit verdienen. Dennoch sind sie im Vergleich zu Auerbox + Schaumstoff nicht günstig.

Ich habe gerade mal spaßeshalber bei einem Schaumstofflieferanten, der auch Zuschnitte anbietet (hab da schonmal Schaumstoff gekauft) nachgeschaut. Wenn ich so eine Kiste von Linton "nachbauen" würde, mit Polsterung Boden und Deckel, einer Rahmenpolsterung und einem Rasterschaumstoff als Einlage für die Modelle, so komme ich mit Versandkosten (und inklusive Auerbox) fast auf den Preis einer Linton Box.
Vermutlich werde ich daher doch auf die Linton Boxen zurückgreifen, ich mag es einfach, wenn alles ordentlich aussieht :oops:
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#209

Beitrag von oberlandbahn »

alphatiger86 hat geschrieben: Di 9. Okt 2018, 09:33Moin Thomas,

Ja, durch den Thread bin ich ja überhaupt erst auf diese Boxen aufmerksam geworden.
Ob ich später dann mal Linton nehme oder doch selbstbau in Auerkisten, bin ich auch noch am überlegen. Die Linton Boxen sind ihr Geld schon wert, der gute Mann muss ja auch ein bischen was mit verdienen. Dennoch sind sie im Vergleich zu Auerbox + Schaumstoff nicht günstig.

Ich habe gerade mal spaßeshalber bei einem Schaumstofflieferanten, der auch Zuschnitte anbietet (hab da schonmal Schaumstoff gekauft) nachgeschaut. Wenn ich so eine Kiste von Linton "nachbauen" würde, mit Polsterung Boden und Deckel, einer Rahmenpolsterung und einem Rasterschaumstoff als Einlage für die Modelle, so komme ich mit Versandkosten (und inklusive Auerbox) fast auf den Preis einer Linton Box.
Vermutlich werde ich daher doch auf die Linton Boxen zurückgreifen, ich mag es einfach, wenn alles ordentlich aussieht :oops:
Servus Johannes,

die Linton-Boxen sind sicher ihr Geld wert und die Idee, Modelle auf diese Art gut zu verstauen, ist wirklich gut. Heute würde ich mich auch für diese Lösung entscheiden, denn man sollte auch noch die Zeit für das Zuschneiden der Schaumstoffplatten einrechnen. Das ist nicht wenig.

In den nächsten Moaten sortiere ich meine doppelt hohen Auer-Boxen aus und führe sie anderen Verwendungszwecken zu. Dafür kommen die einfach hohen Boxen, in die nur eine Lage Modelle hineinpaßt. Das ist aus meiner Sicht und Erfahrung besser händelbar :).

Servus sagt der Guido, der bekennende Parkettbahner aus Oberbayern
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️

Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: Die TWB -- Feiertag ist Fahrtag! -- Neue Bilder & Video

#210

Beitrag von Bodenbahner70 »

alphatiger86 hat geschrieben: Di 9. Okt 2018, 09:33Vermutlich werde ich daher doch auf die Linton Boxen zurückgreifen, ich mag es einfach, wenn alles ordentlich aussieht :oops:
Guude Johannes,

ich habe mir vor kurzem auch zwei Linton-Boxen zugelegt. Da ich mindestens einmal im Jahr umziehe, ist mir die größtmögliche Transportsicherheit meiner kleinen Modellsammlung sehr wichtig. Die Linton-Boxen sind sehr sauber verarbeitet und die Modelle gehen passgenau hinein. Eigentlich ideal für mich und meine Zwecke.
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#211

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Hallo zusammen,

Heute melde ich mich einmal aus dem Krankenstand. Mich rafft ein leichter Virusinfekt dahin :fool: .
Nun gut, die freie Zeit zuhause habe ich genutzt und endlich ein Projekt umgesetzt, das mir schon seit Wochen auf der Seele brennt. Dazu gleich mehr. Erstmal aber zu meiner Neuausrichtung:

Die TWB geht neue Wege

In den letzten Tagen habe ich viel darüber geschlafen, wie es bei mir weiter geht. Anlass der Gedanken war die Überlegung, den Vectron DE zu verkaufen, ich hatte darüber ja schon geschrieben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das ich meiner TWB eine Richtung vorgeben muss. Auch für zukünftige Investitionen ist es sicher Sinnvoll, wenn man eine Vorgabe hat. Und folgendes habe ich mir für die TWB festgelegt:

Heimatliche TWB, hier fühlt sich Baden-Württemberg wohl!

Ich bleibe somit für die Zukunft meiner Heimat treu. Alle Fahrzeuge der TWB sollen daher in Baden-Württemberg beheimatet oder regelmäßig in Baden-Württemberg zu Gast sein. Das bietet immer noch eine große Auswahl an Fahrzeugen, schränkt aber dennoch ausreichend ein.

Für meinen Bestand heißt das nun folgendes: Der Desiro ist ganz klar ein Baden-Württemberg Fahrzeug. Er hat ja auch das entsprechende Design. Der ICE-TD passt auch noch so. Er fuhr anfangs Planmäßig von München nach Zürich, die Strecke führt ein kurzes Stück von Memmingen bis Wangen durch Baden-Württemberg. Somit hat er seine Berechtigung. Lediglich die Captrain G6 und auch der Vectron DE haben wenn überhaupt nur kurz mal in Baden-Württemberg rein geschaut. Die historischen wagen aus der Epoche 4 bleiben weiterhin als Reinigungszug erhalten.
Der Vectron DE ist in Wildenrath zu Hause und mittlerweile auch verkauft, so wie ich es überlegt hatte. Die G6 darf vorerst bleiben. Allerdings werde ich sie ersetzten, wenn es eine G6 gibt, die in Baden-Württemberg beheimatet ist oder regelmäßig durchfährt (die BASF G6 fährt in Ludwigshafen, also Rheinland-Pfalz und kommt meines Wissens nach auch nicht nach Mannheim in den Rangierbahnhof).
Was die Vorbestellungen angeht, so habe ich "Glück": Sowohl der DB Cargo Vectron ME als auch die Doppelstockwagen des IRE "Stuttgart-Lindau" sind Fahrzeuge, die regelmäßig durch Baden-Württemberg fahren bzw. sind die Wagen ja auch in Stuttgart beheimatet.

Neuerwerb zur Neuausrichtung

Wie ich ja schon in einem anderen Beitrag erwähnt habe, war ich auf der Suche nach einer passenden Lok für den IRE. Gefunden habe ich letztendlich die BR218, genauer die 218 432-3 der RAB Ulm. Die Lok passt somit perfekt zum IRE, kann ebenso für einen IC hinhalten (falls ich mir mal einen anschaffe) und ist in Ulm beheimatet.

Bild
Bild: reisezugwagen.eu, U. Reyer

Eine sehr schöne Maschine, die BR218 gefällt mir sehr. Daher freue ich mich darauf, das die 218 nun den Vectron DE beerben darf. Noch ist die Lok "unterwegs" zu mir. Da der Händler aber im Nachbarort sitzt, werde ich die Lok heute Abend abholen. Bilder folgen!

"Radarfalle" bei der TWB: mit Railspeed zur richtigen Geschwindigkeit

Nun stelle ich euch das eingangs erwähnte Projekt vor. An der Universitätsanlage nutzen wir den Railspeed von LS-Digital, um die Fahrzeuge für WinDigipet einzumessen. Dort kann ich auch meine Fahrzeuge auf vorbildgerechte Geschwindigkeit einstellen. Da die Geschwindigkeit auch von der Gleisspannung abhängt und diese sich von der meiner z21 unterscheidet, passt es aber hier zu Hause nicht. Da ich den Railspeed ausleihen darf, wird zukünftig zuhause eingemessen.
Wer den Railspeed kenn, der weiß, das er sich aber nur für den Festeinbau eignet. Das ist aber ein Problem für den Bodenbahner. Ich habe nun daher gestern eine Halterung für den Railspeed gebaut. Damit kann man ihn zwar auch nicht auf dem Boden fahren, für einen Testkreis auf dem Tisch passt es aber.

Bild
Die Teile der Halterung liegen zum zusammenbau bereit. Sie bestehen aus Maschinenholzpappe. Diese lässt sich sehr einfach mit einem Cutermesser schneiden. Man bekommt sich im Architekturbedarf.

Bild
Die Teile sind zusammengeklebt. Auf der Halterung wird ein RocoLine G1/2 Gleis befestigt. Somit lässt sich der Railspeed dann einfach ins Rocoline System integrieren.

Bild
Der Railspeed wurde festgeschraubt. Die Halterung ist nun festgeschraubt.

Bild
Die Halterung mit angesetztem RocoLine Bettungsgleis.

Bild
Die Pufferhöhe passt nahezu perfekt.

Bild
Der Railspeed ist einsatzbereit.

Bild
Der Railspeed im Einsatz.

In den nächsten Tagen wird er dann oft eingesetzt. Ich muss noch das neue Soundprojekt vom Desiro noch passend einstellen und die Endgeschwindigkeit einstellen, der Decoder vom ICE-TD wartet ebenso noch auf passende CV-Werte wie die neue 218.

Apropos Soundprojekt vom Desiro. Ich hatte vor kurzem Kontakt mit ZIMO wegen den Desiro Soundprojekt. Mich hat daran gestört, das es beim Türen schließen nur 2x gepiepst hat, obwohl es im Original 5x piepst, bevor die Türe zu geht. Nun denn, innerhlb von 30 Minuten hat ZIMO daraufhin das Projekt entsprechend überarbeitet und mir das neue Soundfile zugeschickt. Was ein Service. Das Soundfile in der Sounddatenbank von ZIMO wurde mittlerweile auch geändert.


So, fürs erste war es das für den Moment, ist aber auch genug Text jetzt.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3940
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#212

Beitrag von DerDrummer »

Moin Johannes
Da hast du dich jetzt ja sehr regional eingeschossen. Das :gfm: , Modelle mit regionalem Bezug sind immer gut.
Dass manche andere Modelle dann weichen müssen ist natürlich schade, aber immer auch eine Sache der Auslegung, Ausnahmen bestätigen schließlich die Regel... :wink:
Auf die BR 218 bin ich dann mal gespannt, ich habe ja auch eine von Roco, die mir sehr gut gefällt und auch die beste Regelung von allen Loks die ich besitze hat. Das mag teilweise auch am Decoder liegen, ein guter Motor und ein gutes und passendes Getriebe sind aber auch wichtig.

Deine Railspeed-Vorrichtung ist ein netter und kreativer Einfall, dazu schön ordentlich umgesetzt, passt!

Dir noch gute Besserung und viele Grüße
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#213

Beitrag von JoMä »

Moin Johannes,

sich auf ein bestimmtes (lokales) Thema festzulegen hat schon seinen Reiz. Und schont v. A. den Geldbeutel. Dass du deinen Diesel Vectron zum Verkauf eingestellt hattest, habe ich schon gesehen. Da hast du dir mit der 218 432-3 einen mehr als würdigen Ersatz/Nachfolger geholt. Die Schwestermaschine 218 425-7 habe ich bei mir im Einsatz. EIne wunderschöne Modellumsetzung mit hervorragenden Fahreigenschaften. So wie bei Justus auch bei mir die Lok mit den besten Fahreigenschaften.

Das Einmessen der Modelle mit dem Railspeed ist ein sehr interessantes Projekt. Etwas ähnliches könnte ich mir auch bei meinen Zügen vorstellen. Dann mal auf deren Website geschaut. 170,- € wollen die für das Ding, 300,- € für die Vollversion... :shock: Also die Seite schnell wieder zu gemacht. Könnte man sich höchstens überlegen, mit anderen so ein DIng anschaffen und die Kosten zu teilen.

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal
Benutzeravatar

modellbahnelektronik
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1507
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 43
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#214

Beitrag von modellbahnelektronik »

Hallo Johannes

Ich komme mal auf einen Gegenbesuch vorbei.

Vor ca 15 Jahren hatte ich auch mal überlegt, Module besser Segmente für das Bodenbahning zu bauen und dann die Anlage durch meine damalige Wohnung laufen zu lassen.
Hatte ich dann aber irgendwann wieder verworfen, glaube ich war da einfach zu faul für.

Eigentlich ist der Aufbau auf dem Boden eine gute Alternative wenn man selber keinen Raum für eine Moba hat.
Früher war ich in einem Modellbahnverein, würde ich heute auch nicht mehr machen sondern diese Methode des Hobbys wählen.

So haben meine Fahrzeuge lange nur in den Kartons ihr dasein gefristet.

Bis dahin
Grüsse
Patrick
Irgendwo im Ruhrgebiet

- Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah/Güterverkehr
- Industrieanbindung
- SpDrS60-Stellwerk

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=179346
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ

Bodenbahner70
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert: Do 5. Apr 2018, 17:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Vereinigte Arabische Emirate

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#215

Beitrag von Bodenbahner70 »

alphatiger86 hat geschrieben: Do 18. Okt 2018, 13:52"Radarfalle" bei der TWB: mit Railspeed zur richtigen Geschwindigkeit

Nun stelle ich euch das eingangs erwähnte Projekt vor. An der Universitätsanlage nutzen wir den Railspeed von LS-Digital, um die Fahrzeuge für WinDigipet einzumessen. Dort kann ich auch meine Fahrzeuge auf vorbildgerechte Geschwindigkeit einstellen. Da die Geschwindigkeit auch von der Gleisspannung abhängt und diese sich von der meiner z21 unterscheidet, passt es aber hier zu Hause nicht. Da ich den Railspeed ausleihen darf, wird zukünftig zuhause eingemessen.
Wer den Railspeed kenn, der weiß, das er sich aber nur für den Festeinbau eignet. Das ist aber ein Problem für den Bodenbahner. Ich habe nun daher gestern eine Halterung für den Railspeed gebaut. Damit kann man ihn zwar auch nicht auf dem Boden fahren, für einen Testkreis auf dem Tisch passt es aber.
Guude Johannes,

zu deiner Neuausrichtung komme ich später. Erst einmal ein ganz dickes Lob für deine Radarfalle und den sehr ausführlichen Baubericht dazu. Ein interessantes Thema. Bin auf die ersten Ergebnisse gespannt, wenn die auf die Vorbildgeschwindigkeit eingestellten Modelle auf deinem Parkett rollen. Was sagt dann das Auge? Wie wirkt das auf den Betrachter?
Viele Grüsse von Marvin, dem Bodenbahner - unterwegs in der Epoche III 8)

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#216

Beitrag von oberlandbahn »

alphatiger86 hat geschrieben: Do 18. Okt 2018, 13:52Die TWB geht neue Wege

In den letzten Tagen habe ich viel darüber geschlafen, wie es bei mir weiter geht. Anlass der Gedanken war die Überlegung, den Vectron DE zu verkaufen, ich hatte darüber ja schon geschrieben. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das ich meiner TWB eine Richtung vorgeben muss. Auch für zukünftige Investitionen ist es sicher Sinnvoll, wenn man eine Vorgabe hat. Und folgendes habe ich mir für die TWB festgelegt:

Heimatliche TWB, hier fühlt sich Baden-Württemberg wohl!

Ich bleibe somit für die Zukunft meiner Heimat treu. Alle Fahrzeuge der TWB sollen daher in Baden-Württemberg beheimatet oder regelmäßig in Baden-Württemberg zu Gast sein. Das bietet immer noch eine große Auswahl an Fahrzeugen, schränkt aber dennoch ausreichend ein.

Für meinen Bestand heißt das nun folgendes: Der Desiro ist ganz klar ein Baden-Württemberg Fahrzeug. Er hat ja auch das entsprechende Design. Der ICE-TD passt auch noch so. Er fuhr anfangs Planmäßig von München nach Zürich, die Strecke führt ein kurzes Stück von Memmingen bis Wangen durch Baden-Württemberg. Somit hat er seine Berechtigung. Lediglich die Captrain G6 und auch der Vectron DE haben wenn überhaupt nur kurz mal in Baden-Württemberg rein geschaut. Die historischen wagen aus der Epoche 4 bleiben weiterhin als Reinigungszug erhalten.
Der Vectron DE ist in Wildenrath zu Hause und mittlerweile auch verkauft, so wie ich es überlegt hatte. Die G6 darf vorerst bleiben. Allerdings werde ich sie ersetzten, wenn es eine G6 gibt, die in Baden-Württemberg beheimatet ist oder regelmäßig durchfährt (die BASF G6 fährt in Ludwigshafen, also Rheinland-Pfalz und kommt meines Wissens nach auch nicht nach Mannheim in den Rangierbahnhof).
Was die Vorbestellungen angeht, so habe ich "Glück": Sowohl der DB Cargo Vectron ME als auch die Doppelstockwagen des IRE "Stuttgart-Lindau" sind Fahrzeuge, die regelmäßig durch Baden-Württemberg fahren bzw. sind die Wagen ja auch in Stuttgart beheimatet.

Neuerwerb zur Neuausrichtung

Wie ich ja schon in einem anderen Beitrag erwähnt habe, war ich auf der Suche nach einer passenden Lok für den IRE. Gefunden habe ich letztendlich die BR218, genauer die 218 432-3 der RAB Ulm. Die Lok passt somit perfekt zum IRE, kann ebenso für einen IC hinhalten (falls ich mir mal einen anschaffe) und ist in Ulm beheimatet.
Servus Johannes,

na, jetzt bin auch ich aufgewacht und habe mich durch Deinen aktuellen Post gelesen :). Zu Deiner Neuausrichtung sage ich :gfm: :clap:. Grundsätzlich muß ja jeder für sich entscheiden, was und wie er fährt. Und Du bist nun konsequent und hast Dich ein interessantes und abwechslungsreiches Thema entschieden - die heimatliche TWB :!:.

Wir haben uns schon vor langer Zeit für die Epoche 3 der Deutschen Bundesbahn entschieden. Das verfolgen wir ebenso konsequent, obwohl die Epochen 2 und auch 4 einiges zu bieten haben, was echt schön ist, wie zum Beispiel die Popwagen. Aber es bleibt dabei: Epoche 3 :mrgreen:!

Deine Radarfalle werde ich mir später reinziehen :roll:...
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#217

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Bodenbahner70 hat geschrieben: Sa 27. Okt 2018, 11:05 Erst einmal ein ganz dickes Lob für deine Radarfalle und den sehr ausführlichen Baubericht dazu. Ein interessantes Thema. Bin auf die ersten Ergebnisse gespannt, wenn die auf die Vorbildgeschwindigkeit eingestellten Modelle auf deinem Parkett rollen. Was sagt dann das Auge? Wie wirkt das auf den Betrachter?
Hallo Marvin,

Ich fahre schon länger mit vorbildgerechter Geschwindigkeit. Und ich muss sagen, es lohnt sich! Wenn man mal mit umgerechneten 25 km/h durch den Bahnhof rangiert zum Beispiel, merkt man erstmal, wie langsam das im Modell eigentlich ist. Auch merkt man plötzlich, wie schnell manches Modell eigentlich unterwegs ist.
Ich finde auch, ein Modell mit passender Geschwindigkeit wirkt auch viel stimmiger. Ist meine Meinung und ich bin sehr zufrieden damit. Leider muss dann auch jedes Modell passend eingestellt werden.

Und da von meinen derzeit 4 Modellen eines neu ist, in einem ein neuer Decoder werkelt und das dritte Modell überhaupt das erste mal einen Decoder bekommen hat, hat sich der Aufwand für die Sensor nun eben gelohnt.
JoMä hat geschrieben: Fr 19. Okt 2018, 23:53 Das Einmessen der Modelle mit dem Railspeed ist ein sehr interessantes Projekt. Etwas ähnliches könnte ich mir auch bei meinen Zügen vorstellen. Dann mal auf deren Website geschaut. 170,- € wollen die für das Ding, 300,- € für die Vollversion... :shock: Also die Seite schnell wieder zu gemacht. Könnte man sich höchstens überlegen, mit anderen so ein DIng anschaffen und die Kosten zu teilen.
Hallo Joey,

Ja, billig ist das Ding nicht. Aber es gibt den Railspeed auch mit dem "Mini-Manager", dann bekommt man das komplette Set für 219€. Auf Messen etc. bekommt man es auch mal mit Rabatt. Das ist auch genau das Set, das wir an der Uni haben. Und ebenso bin ich froh, das ich es von dort ausleihen darf.
Andererseits, vergleicht man den Railspeed z.B. mit der Anschaffung von einem Decoder-Programmer + Test-Platine, relativiert sich der Preis wieder. Den Programmer braucht man vlt nicht bei jedem Modell, den Railspeed aber schon. Somit kann man sich die Anschaffung doch mal überlegen. Und sollte man eine Anlage mit PC-Steuerung haben und die Steuersoftware den Railspeed unterstützen, sollte man nicht lange über eine Anschaffung nachdenken müssen. Das Lohnt sich dann definitiv.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1222
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#218

Beitrag von Magdeburger »

Moi Johannes,
jetzt komme ich auch endlich einmal wieder dazu hier zu antworten :D !
Danke für deinen ausführlichen Bericht zum Railspeed. Ein Thema, mit dem ich mich ehrlicherweise bisher nicht auseinandergesetzt habe, aber interessant klingt es allemal!
Die Ausrichtung auf ein bestimmtes Bahnlandthema gefällt mir sehr gut, hätte ich vielleicht auch mal machen sollen, mittlerweile ist die Sammlung zu groß und recht breit gefächert und es gibt ja halt soooo viiiiieeeeeele schöne Modelle seufz!
Einen schönen Sonntag,
Steffen
SBB/ÖBB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#219

Beitrag von oberlandbahn »

alphatiger86 hat geschrieben: Do 18. Okt 2018, 13:52"Radarfalle" bei der TWB: mit Railspeed zur richtigen Geschwindigkeit

Nun stelle ich euch das eingangs erwähnte Projekt vor. An der Universitätsanlage nutzen wir den Railspeed von LS-Digital, um die Fahrzeuge für WinDigipet einzumessen. Dort kann ich auch meine Fahrzeuge auf vorbildgerechte Geschwindigkeit einstellen. Da die Geschwindigkeit auch von der Gleisspannung abhängt und diese sich von der meiner z21 unterscheidet, passt es aber hier zu Hause nicht. Da ich den Railspeed ausleihen darf, wird zukünftig zuhause eingemessen.
Wer den Railspeed kenn, der weiß, das er sich aber nur für den Festeinbau eignet. Das ist aber ein Problem für den Bodenbahner. Ich habe nun daher gestern eine Halterung für den Railspeed gebaut. Damit kann man ihn zwar auch nicht auf dem Boden fahren, für einen Testkreis auf dem Tisch passt es aber.
Servus Johannes,

vorbildgerechte Grschwindigkeit von Modellbahnfahrzeugen ist ein spannendes Thema. Und ich bin ein absoluter Freund der vorbildgerechten Geschwindigkeit 😊! Deinen sehr ausführlichen Bericht habe ich mit großem Interesse studiert. Die Digitaltechnik bietet zum Glück die Möglichkeit, auch bei Reglervollausschlag vorbildgerecht unterwegs zu sein.

Für die Zukunft werde ich es so halten, wie schon in den Jahren zuvor: Ich verlasse mich auf mein Augenmaß und mein Gefühl 😇. All das zusammen wird niemals an genaue Messungen herankommen. Für mich paßt es aber 100pro. Später werde ich das bei der neuen 23 003 wieder so machen.
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3940
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die TWB -- Neuausrichtung, Railspeed & ein Neuzugang

#220

Beitrag von DerDrummer »

Moin Moin
Zum Thema Railspeed und Preis habe ich noch etwas.
Unser Forumsmitglied Ronny (Worldworms) hat neben seiner tollen Anlage auch angefangen Produkte zu erstellen und zu verkaufen. Das erste Produkt ist die Speedbox, außerdem gibt es bislang nur ein Kehrschleifenmodul ohne Kurzschlüsse. Die Speedbox ist quasi wie das Railspeed-Modul, das Kehrschleifenmodul funktioniert mit Sensoren.
Letzteres ist bislang nur für Anlagen sinnvoll, weil die Sensoren unter dem Gleis verbaut werden müssen und dafür ein bisschen Platz brauchen.

Die Preise sind m.M.n. durchaus fair und eine gute Alternative.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Neue Lok, neues Video, viele Bilder

#221

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Moin zusammen,

EIne erignisreiche Woche ist zu Ende gegangen, die paar Tage Urlaub haben uns allen sehr gut getan.
Und was wäre ein Urlaub ohne die Modellbahn? Richtig: lange nicht so erholsam :fool:
Für mich gehört die Bahn einfach zum Urlaub dazu. Wenn es möglich ist, nehme ich meine TWB auch mit auf reisen.

Bei der TWB war in der letzten Woche einiges los, es entstand heute spontan sogar ein ganz neues Layout. Und zudem schulde ich euch ja auch noch ein paar Fotos des Neuzugangs, der BR218. Immerhin ist sie schon seit 3 Wochen bei der TWB.



Beginnen wir mit einem kleinen Nachtrag zum Railspeed:
DerDrummer hat geschrieben: So 28. Okt 2018, 10:51 Unser Forumsmitglied Ronny (Worldworms) hat neben seiner tollen Anlage auch angefangen Produkte zu erstellen und zu verkaufen. Das erste Produkt ist die Speedbox
Die Speedbox sieht wirklich interessant aus. Definitiv auch Bodenbahntauglich und auch der Preis ist in Ordnung. Mal sehen, ob die irgendwann von mehr Softwareprodukten unterstützt wird.

So sah es übrigens bei mir aus, als ich die BR218 & den Desiro neu eingestellt habe:

Bild
Railspeed Testkreis

Das einstellen hat mich einen Abend gekostet (beide Loks). Wobei man dazu sagen muss, das ich die komplette Kennlinie neu eingestellt habe. Jetzt fahren beide Loks in jeder Fahrstufe in etwa das, was mir die Z21 App als Geschwindigkeit anzeigt. Im Video nachher sieht man das schön. Die BR218 & der Desiro fahren beide mit 80 km/h hintereinander, holen sich aber nie ein. Passt also!


Neuzugang: BR218 432-3 der DB ZugBus Alb-Bodensee (RAB Ulm)

Gespannt war ich schon auf die BR218 von Roco. Die BR218 an sich ist eine schöne Maschine und das ist das Modell auch. Ich bin sehr begeistert von meiner ersten Roco Lok. Sie fährt ab Werk fantastisch und der Sound ist wirklich gelungen. Und hier ist sie auf meinem Diorama:

Bild

Bild
Die BR218, an Führerstand 1 vollständig zugerüstet

Bild

Bild

Bild
Erster Einsatz auf der TWB

In Ermangelung passender Wagen durfte die BR218 ihre ersten Runden mit dem vorbildfreien Reinigungszug drehen. Ich freue mich darauf, das sie 2019 die passenden Doppelstockwagen des IRE Stuttgart-Lindau angehängt bekommt.


Spontaner Aufbau = neuer Bahnhof

Letzte Woche war ich bei meinem Händler um ein Ersatzteil abzuholen. Spontan habe ich dann auch noch eine Weiche und einen R10 gegenbogen mitgenommen. Und so entstand heute Nachmittag spontan ein neuer Aufbau. Die zwei Kleinen habe Mittagschlaf gehalten, der Große war in seinem Zimmer beschäftigt. Und so zimmerte ich aus den Überresten des Aufbaus der letzten Woche (zerlegt durch stürmische Kinder) etwas komplett neues, durch die Integration der dritten Weiche:

Bild
Die TWB, Aufbau V2.0

Ich bin erstaunt, das selbst Wintrack nur eine kleine Lücke anzeigt. Es passt sehr gut zusammen, bietet Abwechslung im Bahnhof und lässt Raum für große Radien (in der Zukunft). Für den Aufbau habe ich fast alle vorhandenen Gleise verwendet, lediglich 4 einzelne Gleise sind übrig geblieben. Und so sieht der Aufbau in Natura aus:

Bild

Bild

Und mit dem Aufbau gab es noch eine Premiere bei der TWB: Das erste mal seit dem Umstieg auf RocoLine habe ich 3 Züge gleichzeitig unterwegs gehabt.

Ausgangspunkt ist ein kleiner Bahnhof an einer eingleisigen Strecke. Der Bahnhof besitzt eine Endgleis am Hausbahnsteig, daneben ein Ausweichgleis mit Bahnsteig und das durchgehende Hauptgleis ohne Bahnsteig.
Der Desiro hat seinen Endhalt in dem Bahnhof, die 218 muss außerplanmäßig einen Umleiter ziehen und der ICE-TD ist einfach nur auf Durchfahrt.
Soweit die Ausgangssituation, gespielt wurde dann aber alles mögliche.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Auch die Kinder waren sofort mit Begeisterung dabei:

Bild

Bild


Zum Abend hin hat sich dann auch noch (auf Wunsch vom kleinen Großen) ein ganz besonderer Gast auf die TWB "verirrt" :wink:

Bild


Zum Abschluss heute gibt es auch noch ein neues Video: einfach mal fahren lassen. Heute war alles spontan, auch das Video. Einfach hinsetzen und genießen. Am Anfang sieht man übrigens die 218 & den Desiro, wie sie mit 80 km/h hintereinander her fahren.



Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3940
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Die TWB -- Neue Lok, neues Video, viele Bilder

#222

Beitrag von DerDrummer »

Moin Johannes
Ja, so eine BR 218 mit Sound hat so einiges! :sabber:
Aber auch sonst ist das Video gelungen, besonders der Desiro im Stumpfgleis sieht eindach toll aus. Jetzt statt den Güterwagen einen RE hinter der BR 218 vorstellen und das Bild ist perfekt.

Lg
Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Vorbildfotos!

Wir geben 10 Milliarden für ‘ne schiefe Haltestelle aus, haben nicht mal 75% Pünktlichkeit und nur jeder 4. ICE fährt ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!
Benutzeravatar

JoMä
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2052
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Die TWB -- Neue Lok, neues Video, viele Bilder

#223

Beitrag von JoMä »

Moin Johannes,

die Roco BR218 ist durch und durch eine gelungene Maschine. Besonders die Sondermodelle für Uli Reyer. Meine BR 218 425-7 ist nach wie vor mein Lokmodell mit den besten Fahreigenschaften.
Von daher kann ich nur sagen: Glückwunsch zu deinem Neuzugang und zur stetigen Erweiterung deiner kleinen, aber feinen Sammlung! In deinem Video wieder einmal schön in Szene gesetzt.
Und was eine einzelne zusätzliche Weiche für Betriebs- und Fahrmöglichkeiten schaffen kann, darf man nie unterschätzen.

LG
Joey
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn
Videos von "Joeys Teppichbahn" auf meinem YouTube Kanal

oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Die TWB -- Neue Lok, neues Video, viele Bilder

#224

Beitrag von oberlandbahn »

alphatiger86 hat geschrieben: So 4. Nov 2018, 23:03So sah es übrigens bei mir aus, als ich die BR218 & den Desiro neu eingestellt habe:

Bild
Railspeed Testkreis

Das einstellen hat mich einen Abend gekostet (beide Loks). Wobei man dazu sagen muss, das ich die komplette Kennlinie neu eingestellt habe. Jetzt fahren beide Loks in jeder Fahrstufe in etwa das, was mir die Z21 App als Geschwindigkeit anzeigt. Im Video nachher sieht man das schön. Die BR218 & der Desiro fahren beide mit 80 km/h hintereinander, holen sich aber nie ein. Passt also!
Servus Johannes,

einige interessante und schöne Eindrücke, welche Du uns zum Wochenstart servierst 😊. Beginne ich mal mit dem Einmeßthema, das für mich sehr spannend ausschaut und klingt. Eine Wissenschaft für sich.

Und Du erinnerst mich daran, daß ich auch noch ein paar Loks hier stehen habe, die eingestellt werden müssen. Ich halte es da weit weniger aufwändig - frei nach dem Zwei-Augen-Prinzip 😋...
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Benutzeravatar

Threadersteller
Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die TWB -- Novemberupdate

#225

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Hallo zusammen,

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Bei den meisten nehmen nun die Aktivitäten an den Anlagen zu, bei uns Bodenbahnern haben sie nie richtig aufgehört :fool:

Momentan ist es etwas ruhig bei der TWB, was einfach daran liegt, das mir momentan die Zeit fehlt und ich meine Prioritäten nicht sehr auf einen Aufbau lege. Bei der nächsten Gelegenheit (freies Wochenende bzw. spätestens Weihnachten) wird es aber wieder einen Aufbau geben. Warum ich mich aber eigentlich melde:

Bild

Gestern kam ein Paket bei uns an. Und ich weiß doch, wie sehr ihr euch über Überraschungspakete freut! Leider hab ich es gestern noch nicht geschafft, das Paket zu entpacken. Also dürft ihr euch heute Abend auf weitere Bilder freuen. Der Inhalt ist aber nicht sehr spektakulär :wink:

Was steht sonst noch so an: ICE-TD und G6 müssen noch mit dem Railspeed eingemessen werden, zudem warte ich gespannt auf die Auslieferung der 193. (Die ist also schonmal nicht im Paket 8) )
Vor zwei Wochen konnte ich bei meinem Händler zwei neue Digital Weichenantriebe 42624 abholen. Mittlerweile habe ich die Antriebe auch einbauen können. Da ich das bei meinen Eltern gemacht habe, kam mein "mobiles" Equipment zum Einsatz:

Bild
Mobiles Equipment: z21 Start & mobiler Wlan-Router

Anschließend ging es an den Einbau:

Bild
Der Digital Weichenantrieb 42624

Bild
Der Einbauplatz für den Antrieb

Bild
Der eingebaute Weichenantrieb

Der Einbau an sich geht recht einfach und schnell: Abdeckung der Weiche öffnen, Antrieb in die Aussparung einklipsen und Kabel anschließen. Danach geht es ans programmieren. Das geht ebenso schnell. Grünes Kabel an eine Schiene anklippen, Weiche in der App anlegen bzw. in der Multimaus die gewünschte Adresse einstellen, die Weiche mehrmals schalten, fertig!

Bild
Programmierung der Weichenadresse

Die Antriebe schalten gut, allerdings schnarren sie laut beim schalten. Von den Märklin Antrieben für das C-Gleis kenne ich das Geräusch auch, dann schaltet aber der Antrieb nicht richtig. Ich hab deswegen bei Roco mal angefragt, ob das Normal ist oder nicht. Da halte ich euch dann auch auf dem laufenden.
Heute Abend gibt es dann noch mehr Bilder vom Inhalt des Pakets.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“