OPB: Drehscheibe für das C-Gleis

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!

Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

OPB: Drehscheibe für das C-Gleis

#1

Beitrag von oberlandbahn » Do 15. Okt 2015, 21:25

OPB 2018 ist die Oberland-Parkettbahn auf Tutzings Parkett!

Bild
9. Januar 2019: Ölgefeuerter Versuchsträger: Schnellumbau der 03 1011
5. Januar 2019: OPB: Fahrtag der besonderen Art zum Jahreswechsel
28. Dezember 2018: Digitale Seerunde am Kallerbach mit Fleischmann und ESU
26. Dezember 2018: Fleischmann-Handdrehscheibe auf C-Gleis getrimmt

Hallo und guten Abend zusammen,

vor gut einem Jahr habe ich mich entschlossen, meine Lok- und Wagenmodelle – allesamt streng in der Epoche 3 angesiedelt – auch regelmäßig fahren zu lassen. Mir steht zwar ein klimatisierter Keller zur Verfügung, doch da hat der Platz nicht gereicht, eine Modellbahn mit langen Bahnhofsgleisen und großzügigen Radien aufzubauen. So habe ich mich entschlossen, meine Bahn im Wohnzimmer auf dem Parkettboden aufzubauen.

Beim Gleissystem setze ich auf das C-Gleis von Trix, weil es sich aus meiner Sicht (und Erfahrung) besser zusammenbauen und wieder zerlegen läßt, als Roco-Geoline oder gar das Fleischmann Profi-Gleis. Das Zusammenstecken der Gleisfiguren ist einfach, beim Zerlegen muß man halt die Gleise vorsichtig voneinander trennen. Bislang gab es noch keine abgebrochenen Übergänge oder Zapfen.

Parkett statt Keller

Nach dem ersten großen Aufbau im Januar 2015 bin ich auf den Geschmack gekommen. Ich bin kein Freund einer Anlage, die einmal gebaut wird und sich dann nicht mehr verändert. Mit dem Gleisplanungsprogramm SCARM habe ich die Möglichkeit, meine Parkettbahn schon im Vorfeld zu planen und dann im laufenden Betrieb ständig zu ändern oder zu erweitern. All das sind Folgen des Betriebs, wenn ich sehe, daß an der einen oder anderen Stelle noch „betriebstechnischer Nachholbedarf“ besteht.

Der Aufbau meiner aktuellen Herbstanlage hat gut eine halbe Stunde gedauert. Meine Frau liest mir die entsprechenden Gleisteile aus einem PDF vor und ich baue zusammen. Anschließend wird das digitale Herz in Form der z21 von Roco angeschlossen, gesteuert werden die Loks über die z21-App. Ganz aktuell setze ich die Steuerungssoftware Rocrail ein. So wird ein alter Notebook von 2005 zum digitalen Stellwerk. In den schlanken Weichen liegen die Märklin-Antriebe, die von WeichEi-Dekodern angesteuert werden.

Stundenlang spielen und entspannen

In Kürze geht nicht nur mein dreiwöchiger Urlaub, sondern leider auch zwei Wochen intensiver Parkettbahn-Betrieb zu Ende. In dieser Zeit habe ich die Bahn mehrfach umgebaut und erweitert. Und dank der ausgezeichneten Logistik meiner beiden Haus-und-Hof-Händler waren die benötigten Gleise auch innerhalb von zwei Tagen da.

Nun wird alles wieder sorgsam auseinandergebaut. Alle Gleise, Weichen und die Steuergeräte finden in einer großen Box von Auer ihren Platz. Während die Bahn nun bis Mitte Dezember ruht, werden in den nächsten Monaten die eingesetzen Lokmodelle gewartet. So kann es dann in einigen Wochen wieder losgehen.

Meine Parkettbahn ist wahrlich kein Meisterwerk und kann landschaftlich noch nicht einmal im Ansatz mit den hier gezeigten Modellbahnanlagen mithalten. Warum ich diesen Thread trotzdem starte? Vielleicht läßt sich ja der eine oder andere Bahner inspirieren, es auch einmal auf dem Teppich oder dem Parkett zu probieren. Ich werde euch also in den nächsten Monaten auf dem Laufenden halten, was sich rund um meine Oberland-(Herbst)bahn tut.

Bild
Nach dem Umbau ist vor dem Umbau. Nach Tagen des Betriebs stelle ich fest, daß man den Ablauf und somit die Gleisanlagen doch ein wenig ändern sollte.

Bild
Vor dem Zusammenbau wird jedes Gleis mit Tuner 600 gereinigt. In anderen Postings habe ich mal von Kontakt 600 gesprochen – Tuner 600 ist tatsächlich ein Kontaktreiniger mit einer ordentlichen Wirkung.

Bild
Nicht alle Weichen sind schon digitalisiert. Und wenn sie mal digital gesteuert werden, dann erledigt das ein WeichEi-Dekoder, die Märklin-Antriebe sicher und bislang ohne Ausfälle schaltet.

Bild
Der Bahnhof Weilheim aus der Vogelperspektive. Leider gibt diese Aufnahme das tatsächliche Ambiente nur ansatzweise wieder – im Original ist alles viel schöner :).

Bild
Gesteuert wird die Anlage seit neuestem auch über die Steuerungssoftware Rocrail. Obwohl es auch die Erweiterung Rocweb gibt, ist das reine Fahren der Lokmodelle über die z21-App viel angenehmer.

Bild
Alle Gleise, Weichen und die Steuergeräte finden in dieser grauen Box ihren Platz und lassen sich nach dem Parkettbahn-Betrieb wieder platzsparend im Keller verstauen.

Bild
Die gesamte Parkettbahn aus einer etwas ungewohnten Schrägperspektive. Die Aufnahme ist schon ein paar Tage alt, inzwischen habe ich wieder erweitert.

Bild
Zum Abschluß ein Bild aus der Bodenperspektive. Links die 50 Kab von Trix (ein gelungenes Modell mit wirklich guten Fahreigenschaften) und rechts die 03 1049 von Roco vor dem Henschel-Wegmann-Zug.

Das soll es für den Einstieg gewesen sein. Wann auch immer es wieder etwas von meiner Oberland-Bahn auf dem Parkett zu berichten gibt, melde ich mich hier. Und irgendwann finde ich auch meine gute Digitalkamera, denn die iPad-Bilder sind wahrlich nicht das Gelbe vom Ei :roll:

Fin 😴
Zuletzt geändert von oberlandbahn am Di 15. Jan 2019, 23:00, insgesamt 431-mal geändert.
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Kuno Erdmann
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert: Do 30. Jul 2015, 23:48
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Alter: 59
Deutschland

Re: Meine Parkettbahn "Oberland-Herbstanlage 2015"

#2

Beitrag von Kuno Erdmann » Do 15. Okt 2015, 21:34

Das ist eine super Sache. Die Hauptsache kisat doch, dass DU Spaß hast. Und den hast
Du ganz offensichtlich. Es ist DEINE Bahn, die kann aussehen wie sie will.

Mich wunderts, dass die Weichen recht schlank wirken. Da ich kein HO-er bin, kenn
ich mich icht aus. Gibts da bei Trix unterschiedliche Weichen ?

Trotzdem habe auch ich ein paar HO Gleise (Fleischmann-Profi-Gleis, ohne Weichen, nur ein
Oval) und lasse alle paar Jahre mal meine alte HO Züge ein paar runden rollen. Und das dann
auch auf dem Fußboden. Ebenso ein wenig Trix-Express (hier aber doch zwei Weichen ;-) )

Teppich-Bahning ist keine Schande !!!!!


Allzeit HP 1


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1202
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 58
Deutschland

Re: Meine Parkettbahn "Oberland-Herbstanlage 2015"

#3

Beitrag von NBahnerLeo » Do 15. Okt 2015, 21:59

Hallo DschiKäy,

ich denke auch das man mit einer Parkett- oder Tepichbahn seinen Spaß haben und wunderbar entspannen kann. :D :D :D
Die Frage die sich mir gestellt hat ist halt nur auf die Überschrift zu diesem Thread bezogen und fragt ob "Oberland- Herbst- Anlage 2015" nicht einwenig übertrieben ist? :oops:

Zu einer "Anlage" gehört doch noch etwas mehr als nur Schienen und Rollmaterial, oder? :oops:

Gruß

Leo


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Meine Parkettbahn "Oberland-Herbstanlage 2015"

#4

Beitrag von oberlandbahn » Fr 16. Okt 2015, 12:51

Zu einer "Anlage" gehört doch noch etwas mehr als nur Schienen und Rollmaterial, oder? :oops:
Mag sein, daß zu einer "Anlage" noch viel mehr gehört - und wenn ich mir andere Anlagen hier ansehe, dann bin ich von einer (Modellbahn)anlage garantiert noch ein ganz, ganz großes Stück entfernt :). Meine Herbstanlage besteht im Moment nur aus vielen Gleisen und Weichen, auf denen sich unterschiedlichstes Rollmaterial der Epoche 3 austobt.

Das "im Moment" heißt, daß ich nicht schon weiterplane. Ein MIBA-Probeabo bescherte mir den zweiständigen Lokschuppen von Auhagen, der Bahnhof Krakow des gleichen Herstellers liegt noch basteltechnisch unangetastet bei mir. Auch die Bahnsteige sind in Planung. So nähere ich mich Stück für Stück an eine Anlage heran - das kann aber dauern. Und wie schrieb es Kuno: "Hauptsache, DU hast Spaß". Ja, den habe ich auf jeden Fall :)!

Doch jetzt werden Gleise, Weichen und Steuerung für die nächsten Wochen in der Box verschwinden. Die kommenden Wochenenden widme ich mich dann meinen Lokomotiven, die allesamt in die Wartung müssen. Da habe ich genug zu tun - und im Dezember geht es dann wieder los...

Servus sagt DschiKäy

Bild
Eine Baureihe 01 wartet auf weitere Zerlegung. Mit dem Gleitstoff DryFluid werden sogar die Gestängeteile abgeschmiert.

Bild
Nach dem Abschmieren läuft sich die V 60 auf dem Rollenprüfstand ein, sie hat zuvor noch neue Motorkohlen bekommen.
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Oberland-Herbstanlage 2015: WeichZwei und Rocrail

#5

Beitrag von oberlandbahn » Sa 31. Okt 2015, 19:48

Guten Abend,

eigentlich hatte ich den nächsten Schritt auf dem Parkett erst für den Jahreswechsel 2015/16 geplant. Doch der Drang, neu erworbene Modelle (unter anderem Liliputs VT 06 und Rocos 41 Kohle) fahren zu lassen, war zu groß. Also wird an einem der nächsten Wochenende noch einmal die Herbstanlage 2015 aufgebaut. Im Gegensatz zum Aufbau im Oktober werden nun alle Weichen digital geschaltet und über Rocrail gesteuert.

Neben den bekannten WeichEi-Dekodern wird bei zwei Weichenkombinationen jeweils ein WeichZwei-Dekoder zum Einsatz kommen. Der Einbau ist schnell erledigt: Märklin-Antriebe einbauen, Kabel entsprechend ablängen und dann an den Dekoder entsprechend der Anleitung anlöten. Fertig.

Nun soll auch das Ganze über Rocrail gesteuert werden. Zugegeben, das Programm ist nichts für schwache Nerven und für einen Einstieger wie mich schon echt harte Kost. Weichen mit einem Dekoder? Kein Thema, das ist schnell eingerichtet. Doch zwei Weichen mit einem Dekoder? Gar nicht so leicht, ich habe einen Vormittag damit verbracht, mich über eine Demodatei da reinzufuchsen. Schlußendlich hat es geklappt.

Bild
Der Gleisplan der Herbstanlage 2015, in SCARM angelegt. Die grün markierten Weichen sind digital gesteuert, die beiden roten Kreise zeigen die beiden Weichenkombinationen mit dem WeichZwei-Dekodern.

Bild
Digitalbaustelle auf dem Arbeitstisch. Oben liegt bereits eine fertig bestückte Weichenkombination, die untere wartet auf ihre Vollendung.

Bild
WeichZwei-Einbau aus der Nähe.

Bild
Das Gleisbild der Herbstanlage 2015 in Rocrail. Das Anlegen der Ansteuerung von zwei Weichen über einen Dekoder ist gar nicht so einfach. Ich arbeite da noch an einem Beitrag, wie das im Detail funktioniert.

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#6

Beitrag von oberlandbahn » Mi 23. Dez 2015, 21:39

Guten Abend,

meine Parkettbahn hatte nun lange genug Pause, nun habe ich kurz vor Weihnachten meine Planungen für die Winterbahn 2015 abschließen können. Eigentlich wollte ich das geplante Szenario schon aufgebaut haben, doch mein Haus-und-Hof-Lieferant für Gleise mußte kurzfristig bei fünf schlanken Weichen passen - nach den Feiertagen sollen sie eintreffen. Ich bin gespannt...

Bis es dann soweit ist und ich den Betrieb auf dem heimischen Parkett aufnehmen kann, gibt es vorab ein paar Bilder aus der Planungsphase:

Bild
Meine Winterbahn 2015 hat sich aus "einfachsten Verhältnissen" nun zu einer dreigleisigen Hauptbahn hochgedient. Auch der Bahnhof Weilheim hat mehr Gleise bekommen. Auf der dreigleisigen Haupstrecke wird auf den äußeren beiden Gleisen der Personenverkehr abgewickelt, das mittlere Gleis gehört dem Güterverkehr - und im Süden dient das knapp zwei Meter lange Mittelstück zum Ausweichen, Überholen und zum Wechsel der Fahrtrichtung.

Die grün markierten Weichen sind mit einem WeichEi-Dekoder ausgerüstet, die blau markierten Weichen haben als Paar jeweils einen WeichZwei-Dekoder.

Bild
Die Zufahrt zur Kehrschleife war ursprünglich eine schlanke Weiche, doch dann habe ich eine Bogenweiche eingeplant. Damit ist das Kehrschleifengleis noch länger - und lang genug für meine längsten Züge. Kleiner Wermutstropfen: Die Bogenweiche ist erst in 2016 lieferbar :roll:...

Bild
Die Winterbahn 2015 ist schon in Rocrail angelegt. Mein Betrieb beschränkt sich auf das Schalten von Weichen und das Stellen von Fahrstraßen mit ausgeleuchteten Fahrwegen und dem Sperren von Weichen, damit nicht aus Versehen Zugfahrten in Fahrstraßen erfolgen. Eine Rückmeldung habe ich noch nicht eingebaut, die Dekoder von Digikeijs sind aber schon da und erfolgreich getestet.

Bild
Gestern und heute habe ich bei allen Märklin-Weichenantrieben die Endabschalter ausgelötet und anschließend alle vorhandenen Weichen (es sind 25 Stück) mit ihren WeichEi- und WeichZwei-Dekodern neu programmiert.

Bild
Die ersten beiden Lichtsignale aus dem Hause Märklin konnte ich erfolgreich ins Rocrail einbinden. Dank kleiner Rainer habe ich das auch mit der z21 hinbekommen - auf die Adreßverschiebung muß man erst mal kommen :shock:.

So, wie geht es nun in den nächsten Tagen weiter? Da die Bogenweiche für die Zufahrt zur Kehrschleife noch auf sich warten läßt, baue ich die Winterbahn 2015 ohne die Kehrschleife auf. Wenn die fünf Weichen eintreffen, bekommen sie ihre Antriebe und Dekoder - und dann geht es los.

Ich bin also sehr zuversichtlich, hier an dieser Stelle in der ersten Januarwoche die ersten Bilder vom Aufbau und vor allem vom Betrieb zeigen zu können. Zum Einsatz kommen vor allem die neuen Fahrzeugmodelle, die sich in den letzten Monaten angesammelt haben :).

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#7

Beitrag von oberlandbahn » Fr 1. Jan 2016, 14:28

Guten Tag,

an Silvester war es soweit, meine Winterbahn hatte ihre Premiere auf dem Parkett. Die von mir in SCARM geplante Anlage paßte "auf den Millimeter" genau, wobei das G-Gleis durchaus den einen oder anderen Millimeter ausgleichen kann. Am Abend habe ich dann mit Freunden gleich mit acht Zügen stundenlangen Betrieb gemacht.

Probleme bereitete nur die nicht korrekte Zuordnung von zwei Weichenanschlüssen an einem WeichZwei-Dekoder und der VT 06 von Liliput beim Überfahren der Trix-Weichen.

Bild
Vor dem Aufbau der Winterbahn am Vormittag habe ich alle Weichen ausgelegt und diese dann mitsamt den Gleisen nach dem SCARM-Plan verlegt.

Bild
Aufnahme zu fortgeschrittener Stunde. Vom Aufbau her ist das Maximum in unserem Wohn-/Eßzimmer erreicht, mehr Gleise gehen nicht.

Bild
Heute habe ich das Formsperrsignal aus dem Hobby-Programm von Viessmann, welches ich mir vor einigen Tagen zum Testen gekauft habe, in Betrieb genommen. Nach nicht einmal 10 Minuten - einschließlich Lötarbeiten der Anschlußkabel unter dem Gleis - war das Signal fix und fertig eingerichtet.

Die Winterbahn bleibt noch ein paar Tage stehen. Viele Lokmodelle und Wagengarnituren wollen bewegt werden. Außerdem will ich noch ein Lichtsignal von Märklin einbauen und sehen, aus welchen Perspektiven man die Signallichter noch sehen kann.

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


vorstopper6
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 17:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: BW
Deutschland

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#8

Beitrag von vorstopper6 » Fr 1. Jan 2016, 17:27

Hallo DschiKäy,

ein frohes neues Jahr.

Das sieht sehr gut aus :gfm:

Auf die Kehrschleife hast du verzichtet?


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#9

Beitrag von oberlandbahn » Fr 1. Jan 2016, 17:40

Auf die Kehrschleife hast du verzichtet?
Moin vorstopper6,

mußte ich, weil ich für das Verbindungsgleis eine Bogenweiche eingeplant habe. Und die kommt wohl erst im Frühjahr :roll:. Also, beim nächsten großen Aufbau ist sie dann mitsamt dem Tams-Modul KSM-3 im Einsatz.

Dir auch ein gutes neues Jahr und allzeit Hp1 bei Deinen Moba-Aktionen :).

Servus aus dem Oberland sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Benutzeravatar

system47
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 19:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS2
Gleise: Trix C Gleis

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#10

Beitrag von system47 » Sa 2. Jan 2016, 19:37

Hallo DschiKäy,

zunächst wünsche ich ein gutes Neues Jahr!
Als Teppichbahner verfolge ich hier die Anlagen und mir gefällt Deine sehr gut.
Auch Deine Webseite ist große Klasse. Heute habe ich den blöden Endschalter aus 74491 ausgelötet.
Danke für die prima Anleitung.
Ich habe im Moment noch alles Mehrsystemfähig und bastele gerade daran die Herzstücke bei den schlanken C-Gleis Weichen von Märklin zu polarisieren.
Mal schauen, ob es mit vertretbaren Aufwand gelingt.
Da ich gesundheitlich angeschlagen bin, komme ich nicht mehr so richtig auf den Boden, deshalb gefällt mir Dein Ansatz mit den Segmenten gut. Sind ja schon fast Module.
Könntest Du den Gleisplan Deiner aktuellen Anlage auch online stellen? Da sind einige gute Anregungen für mich drin. Besten Dank!

Im übrigen ist der VT06 ein schönes Modell:-)

Viele Grüße

Tobias
Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias

Bild

Meine "fliegende" Teppichbahn


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#11

Beitrag von oberlandbahn » So 3. Jan 2016, 19:23

Hallo Tobias, @all

auch ich wünsche Dir/Euch ein gutes und gesundes Neues Jahr und allzeit Hp1 :). Den Gleisplan - oder besser gesagt "die Gleispläne" - stelle ich später mal als SCARM-Dateien hier ein. Das geht ja nun, wie ich gelesen habe :roll:.

Die Mehrzahl bei den Gleisplänen deshalb, weil ich ständig an der einen oder anderen Stelle optimiere, wenn mir was im Betriebsablauf einfällt. So ist in der neuesten Version im Süden mitten in der dreigleisigen Strecke noch ein kleiner Bahnhof. Und die Weichenkombination gefällt mir gut, gerade die langen Schnellzugwagen machen in dieser eleganten Biegung eine gute Figur. Dieser Plan (Nummer 38) wird aber erst im Frühjahr 2016 aufgebaut...

Und nach ein paar Tagen Vollbetrieb - an Silvester haben meine Spezln und ich satte sechs Stunden Fahrbetrieb gemacht - habe ich jede Menge neue Erkentnisse gewonnen.

Bild
Formsignale aus dem Viessmann-Hobbyprogramm werden die beiden Lichtsignale ersetzen, die ich mir vor Weihnachten zugelegt habe. Schade, aber die Lichtsignale von Märklin sind einfach zu filigran und recht unscheinbar auf dem Parkettboden - und ich habe Angst, daß jemand beim Übersteigen der Gleise an die Signale kommt.

Bild
Die Idee, die Gleise mit einem Filzgleiter für Stühle zu reinigen, ist klasse. Sie stammt hier aus dem Forum - danke an dieser Stelle für den guten Hinweis. Diese Idee baue ich in den nächsten Tagen in meinen Gleisreinigungsbeitrag ein, den es dann auf meiner Seite zu lesen/sehen gibt. Das obige Bild ist mit dem iPad aufgenommen und nicht sonderlich gut...

Bild
Und bei der Bahnhofseinfahrt im Westen habe ich eine etwas elegantere Lösung projektiert, die aber erst im Frühjahr 2016 realisiert wird.

Am Mittwoch habe ich meinen letzten Urlaubstag, dann wird die Oberland-Winterbahn 2015 abgebaut, alle Gleise gereinigt und wieder sauber in der grauen Auer-Kiste verpackt. Wenn es im Frühjahr wieder losgeht, melde ich mich. Ein Bildbericht vom Betrieb folgt noch, ebenso die Gleispläne...

Servus sagt DschiKäy und wünscht allen Teppich- und Parkettbahnern viel Spaß und gute Fahrt auf Höhe Null :).
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#12

Beitrag von oberlandbahn » So 3. Jan 2016, 21:41

So, jetzt habe ich den aktuellen Plan der Winterbahn 2015 als SCARM-Datei angehängt. Der Plan hat die Nummer 36. Meine Planung für die Frühjahrsbahn 2016 trägt die Nummer 39 (mit Kehrschleife, falls die Bogenweiche kommt).

Servus sagt DschiKäy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Benutzeravatar

system47
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 19:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS2
Gleise: Trix C Gleis

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#13

Beitrag von system47 » Mo 4. Jan 2016, 18:37

Hallo DschiKäy,

vielen Dank für Deine Gleispläne. Ich habe "nur" 4m Baulänge, deshalb wird mein Bahnhof mit in die Kurve gelegt.
Die neue Bogenweiche ist da natürlich Gold wert. Und dank Märklin TV 75 kann man schon sehen, dass die Märklin Bogenweiche schon in Vorserie ist.
Ich hätte nie gedacht, dass da noch soviel Handarbeit nötig ist. Geradezu ein Wunder was die Kosten soll.

Auf Deinen Reinigungstest bin ich schon sehr gespannt...

Noch einen schönen Resturlaub. Ich muss Montag wieder ran.
Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias

Bild

Meine "fliegende" Teppichbahn


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#14

Beitrag von oberlandbahn » Mo 4. Jan 2016, 18:57

Ich habe "nur" 4m Baulänge, deshalb wird mein Bahnhof mit in die Kurve gelegt.
Tobias, ich bin auf Deinen Gleisplan gespannt :). Zum Reinigungstest: Dieser einfache Filzgleiter ist klasse. Muß ich mal so sagen.

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Benutzeravatar

system47
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 19:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS2
Gleise: Trix C Gleis

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#15

Beitrag von system47 » Mo 4. Jan 2016, 19:38

Ich bin da auch gespannt :-)
Ich kann mich dem wahrscheinlich erst im Februar widmen. Aber das schöne ist ja, das man immer was verändern kann, auch wenn der nächste Schritt in ca. 90cm Höhe stattfinden wird.
Außerdem muss ich die beste Ehefrau von Allen noch von Investitionen in Holz, Schiene, Weiche, Dekoder etc überzeugen :-)
Wahrscheinlich kommt erst mal ein 3-Gleisiger Rundkurs heraus. Das wäre auch schön was.
Den Filzgleiter probiere ich dann auch mal aus.
Noch einen schönen Abend...
Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias

Bild

Meine "fliegende" Teppichbahn

Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 64

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#16

Beitrag von V200001 » Di 5. Jan 2016, 14:29

Hallo DschiKay. :gfm:
Deine Parkettbahn gefällt mir, nicht weil sie sich ständig verändert. :wink: Nein weil man sieht wie viel Spaß es dir macht und dass du es ernsthaft betreibst. Finde ich als Landschaftsbauer prima. Aber sag mal, darf man da Verheiratet sein oder so? Du wirst das ja nicht jedes mal abends...... :bigeek: :mrgreen:
Ich wünsche dir ein frohes und gesundes neues Jahr. Pierre. :prost:




Alte Anlage Schwarzburg:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=53094
Neu-Schwarzburg, der Anfang:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Die Schwerkraft des Geistes lässt uns nach oben fallen.
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#17

Beitrag von oberlandbahn » Di 5. Jan 2016, 22:59

Lieber Pierre,

ja, da liegst Du richtig. Ich habe mächtig Spaß mit meiner Parkettbahn :). Und meiner Frau gefällt es und sie toleriert die Betriebsphasen. Ich habe die Bahn so projektiert, daß in unserem großen Wohn-/Eßzimmer genügend Platz für alle ist. Das geht. Aber mehr ist auf dieser Fläche nicht mehr möglich. Und das taugt mir!

Heute waren meine Spezln und ich im Traumwerk von Hans-Peter Porsche und sind mit vielen Eindrücken und Ideen heimgekommen. Das Ergebnis: Grad eben haben wir noch mal einen "optimierten" Plan der nächsten Parkettbahn verabschiedet.

Und ein frohes Neues Jahr mit allem Drum und wünsche ich Dir und Deinen Lieben - und Dein Neu-Schwarzburg wird mein ständiger Begleiter und Inspirator hier im Forum sein und bleiben :gfm:!

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Noch mehr Betrieb - es wird dreigleisig

#18

Beitrag von oberlandbahn » Di 5. Jan 2016, 23:00

Ich kann mich dem wahrscheinlich erst im Februar widmen. Aber das schöne ist ja, das man immer was verändern kann, auch wenn der nächste Schritt in ca. 90cm Höhe stattfinden wird.
Außerdem muss ich die beste Ehefrau von Allen noch von Investitionen in Holz, Schiene, Weiche, Dekoder etc überzeugen :-)
Wahrscheinlich kommt erst mal ein 3-Gleisiger Rundkurs heraus. Das wäre auch schön was.
Tobias, bitte halte uns mit Deinen Aktivitäten auf dem Laufenden :). Ich bin gespannt...

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Benutzeravatar

system47
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 19:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS2
Gleise: Trix C Gleis

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Es geht in die kurze Winterpause

#19

Beitrag von system47 » Mi 6. Jan 2016, 12:15

Hallo DschiKäy,
na, da wären wir uns fast begegnet.
Wir haben dann umdisponiert und sind zu den Salzburger Modellbahnern gefahren. Die haben nur noch bis heute geöffnet. Dem Traumwrk werden wir dann am Sonntag unseren zweiten Besuch abstatten :-) Wir waren im Oktober mit dem Stummitreff WN dort.

Meine beste Ehefrau von Allen habe ich überzeugt.
Sie hat selbst vorgeschlagen, die Teppichbahn höher zu legen. So wird in 2016 mein fliegender Teppich mit Bahn, also "fliegende Teppichbahn", entstehen :-)
Ich werde dann einen neuen Faden eröffnen und melde mich, wenn es soweit ist...
Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias

Bild

Meine "fliegende" Teppichbahn


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Es geht in die kurze Winterpause

#20

Beitrag von oberlandbahn » Mi 6. Jan 2016, 17:38

Auf Deinen Reinigungstest bin ich schon sehr gespannt...
Ohh, ja, das war noch ein offenes Thema :oops:. Den Beitrag habe ich schon fertig, nur die Bilder fehlen noch. Das wollte ich eigentlich schon längst erledigt haben, doch der Spieltrieb war einfach größer. Also, ein bebilderter Beitrag folgt definitiv!

Heute habe ich die Winterbahn komplett abgebaut und jedes Gleis vor dem Einsortieren in die große graue Box einzeln mit dem Filzgleiter gereinigt. Das geht sehr fix und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Einmaldas Gleis rauf und runter und es ist wirklich sauber. Klitzekleiner Nachteil: Der Filz des Filzgleiters flust ganz minimal. Würde man ihn auf der Anlage verwenden, müßte man vielleicht gelegentlich mit dem Sauger ran...

Bild

In der Traumwelt gibt es einen Kopfbahnhof, unter anderem mit der Bahnsteighalle "Kienbach" von Kibri (39568). In der Anleitung finde ich zwar den Einbau dieser Halle mit dem Parallelgleisabstand und dem Maß zwischen zwei Bahnsteigen. Aber ich brauche das Maß des Trägerabstands, um genau abschätzen zu können, ob vier Hallen auf meiner Parkettbahn nebeneinander passen.

Wer hat einen solchen Bausatz und könnte mir das Maß nennen?

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Es geht in die kurze Winterpause

#21

Beitrag von oberlandbahn » So 17. Jan 2016, 12:35

Die etwas längere Pause bis zum Aufbau Ostern 2016 nutze ich, um den Hosenträger im Süden zu planen und zu bauen. Da es noch keine 24 Grad Kreuzung von Trix gibt, verwende ich die 24 Grad DKW, die ich mir schon längerer Zeit zugelegt habe. Ob die Verwendung der DKW einen Sinn im Betriebsablauf macht, ist mir völlig egal - das Gesamtbild stimmt :).

Bild
Der künftige Hosenträger mit der 24 Grad DKW von Trix - angelegt im Gleisplanungsprogramm SCARM.

Bild
Die fehlenden Gleisstücke habe ich aus Pappstreifen zugeschnitten. 2 x 30,5 mm und 1 x 176 mm sind erforderlich. Diese Stücke werde ich aus einem 64 mm Gleis und einem 188 mm Gleis bauen.

Bild
Die Zuschnitte wird mein Spezl fertigen, der schon einige C-Gleise für seine Märklin-Anlage sehr präzise auf einer Proxxon-Kreissäge zugeschnitten hat. Das kann aber noch dauern. Erst zu Ostern 2016 wird die Parkettbahn wieder aufgebaut.

Und wie man sieht, paßt der Antriebskasten der DKW auf den Millimeter genau in den Hosenträger...

Servus sagt DschiKäy
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Benutzeravatar

V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2507
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:21
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog mit Flm. Trafos
Gleise: Flm. Modellgleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 64

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Planung für den Hosenträger

#22

Beitrag von V200001 » Di 26. Jan 2016, 16:47

Hallo DschyKäy. :gfm:
Wusste gar nicht, dass man das "Hosenträger" nennt. Wieder was gelernt. Der Tipp mit dem Filz für die Stuhlbeine ist schon etwas älter. Hab´s aber, aus dem Grund den du erkannt hast auf der Anlage vor geraumer Zeit sein lassen. In den kleinen Spalten der Schienenstöße bleibt der Filz oft hängen und sucht sich bei Unachtsamkeit schnell den Weg in die Achsen. Ich schwöre lieber auf meine 1200 Polierleine, die ich auf diverse Hartholzklötzchen geklebt habe. Die lassen sich an allerlei "Armverlängerungen" befestigen. So halte ich beim Reinigen den Flurschaden auch gleich gering. Für einzelne Gleisstücke finde ich ´s aber ok.
Schöne Zeit bis Ostern. Pierre. :prost:




Alte Anlage Schwarzburg:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=53094
Neu-Schwarzburg, der Anfang:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... start=2850
Die Schwerkraft des Geistes lässt uns nach oben fallen.
Bild

Benutzeravatar

Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4903
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Planung für den Hosenträger

#23

Beitrag von Cyberrailer » Di 26. Jan 2016, 17:40

Hallo

In einen Hosenträger gehört ja eigentlich eine Kreuzung und keine DKW :wink:
Die macht nämlich keinen Sinn, da Du alle Fahrmöglichkeiten mit den vier Weichen abgedeckt hast !
Aber leider gibt es ja keine Kreuzung ...
Bau dir doch eine Märklin um.

Gruß Mario

Benutzeravatar

bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1571
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Planung für den Hosenträger

#24

Beitrag von bjb » Di 26. Jan 2016, 19:32

Servus DschiKäy,

sowas nennt man dann wohl "doppelter Hosenträger" oder "Hosenträger mit Sicherung" :mrgreen:

Auf alle Fälle hast Du Dir da sehr schöne Fahrmöglichkeiten auf dem Boden geschaffen und ich hoffe, Du musst nicht zu lange auf den nächsten Aufbau warten.

Mit abgesicherten Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr unter Anlagen)


Threadersteller
oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3774
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Oberland-Winterbahn 2015: Planung für den Hosenträger

#25

Beitrag von oberlandbahn » Di 26. Jan 2016, 20:41

@Pierre, alter Schwarzburger Freund, den Stuhlgleiterfilz verwende ich nun doch nicht im laufenden Betrieb - eben wegen dieser Fusselbildung :roll:. Wirklich gute Dienste leistet dieses Teil dann bei der späteren Reinigung der Einzelgleise nach dem Abbau. Einmal hin- und einmal hergeschwischt und schon sind die Gleise blitzeblank.

@Mario, Du hast Recht, die DKW macht in meinem Konstrukt keinen Sinn. Den Umbau einer Märklin'schen Kreuzung hatte ich mal ins Auge gefaßt, aber wegen der unterschiedlichen Böschungsfarben wieder verworfen. Da bin ich schon recht pingelig - und zum Brushen o.ö. fehlt mir die Lust :shock:. Ich werde aber die beiden kurzen Ausgleichsstücke an die beiden 71 mm Gleisstücke anbringen, so daß ich die DKW jederzeit durch eine Kreuzung aus dem Trix-Programm ersetzen kann. Siebler & Co. dürfen dieses Teil ruhig mal realisieren...

@BJB, gut gesichert hält besser :mrgreen:. Ich kann mit diesem "doppelten Hosenträger" auch mal richtig schräg im 24 Grad Modus abzweigen. Sieht bei den 303 mm langen Schnellzugwagen bestimmt krass aus. Ja, und allzu lange will ich nicht mehr warten: Ostern wird wieder aufgebaut und dann gibt es auch Bilder dazu (und einen Baubericht des Hosenträgers sowieso...).

Apropos Bilder: Das Nachladen der Bilder aus dem Directupload-Nirwana dauert ganz schön lang :(. Ich mache das künftig anders und lege die Bilder auf dem Server ab, wo auch mein Internetauftritt liegt. Das sollte dann deutlich schneller gehen.

Und bis all das paasiert, verbleibt DschiKäy mit weiterhin planerischen Grüßen :)
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️
Bild

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“