Die MGHB-Teppichbahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!

Anth0lzer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 375
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#26

Beitrag von Anth0lzer »

Dachte ich mir fast.
Ist oft so dass man mit der ersten Packung in H0 die Richtung vorgibt.
Hast ja trotzdem eine gute Auswahl.
Bei den Wagen musst trotzdem aufpassen. 2 Leiter Achsen gehen auch bei 3 Leiter System, umgekehrt nicht.
Die 2 Leiter sind isoliert um keinen Kurzschluss zwischen den beiden Schienen zu erzeugten, bei 3 Leiter (Märklin System)
haben beide Schienen den gleichen Pol, der Mittelleiter den anderen. Deshalb isoliert Märklin die Achsen nicht.

Grüße

Hubert
Benutzeravatar

Threadersteller
MoBa_NooB
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 18:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Mobile Station
Gleise: C-Gleise
Wohnort: München
Alter: 16
Deutschland

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#27

Beitrag von MoBa_NooB »

Wusste ich, ist wohl auch ein Grund für Märklin C-Gleis :mrgreen: :mrgreen:
Gibt's dann bei 2 Leiter Gleis Probleme mit den Weichen oder Wendeschleifen?

Jones84
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 21:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MS2
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: Bochum
Lettland

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#28

Beitrag von Jones84 »

Wendeschleifen benötigen bei 2L zusätzliche "Verkabelung", Stichwort Kehrschleifenmodul, sonst gibt's 'nen Kurzschluss :!: Bei 3L kannst du sowas bauen wie du lustig bist.
Ohne jetzt eine Diskussion zu dem altbekannten Thema starten zu wollen, 3L hat durchaus seine Vorteile. Wenn ich nochmal ganz am Anfang stehen würde, wäre meine Entscheidung pro-2L jedenfalls nicht mehr so eindeutig. Aber bei mir war's wie bei so vielen anderen auch, man fährt mit dem System, mit dem man aufgewachsen ist :D
Tamensi movetur!

Grüße aus Bochum, Janis

erich51
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 389
Registriert: So 26. Apr 2015, 17:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z 21
Gleise: Piko
Wohnort: Wien
Alter: 69
Österreich

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#29

Beitrag von erich51 »

Ich hatte als Kind 3- Leiter Märklin in den 50 er Jahren. Hab dann alles fürs erste Auto verkauft und ärgere mich heute noch.
Beim Neubeginn hab ich dann alle Spurweiten probiert am Ende ist es HO 2-Leiter geworden. Da es Anfang der 70er Jahre
mehrere Anbieter gab. Mit dem Wissen von heute würde meine Entscheidung anders ausfallen.
Erich 51
Wien
Benutzeravatar

Threadersteller
MoBa_NooB
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 18:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Mobile Station
Gleise: C-Gleise
Wohnort: München
Alter: 16
Deutschland

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#30

Beitrag von MoBa_NooB »

Gut dass ich momentan aufwachse und es viel Auswahl gibt :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar

Threadersteller
MoBa_NooB
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert: Mo 10. Aug 2020, 18:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Mobile Station
Gleise: C-Gleise
Wohnort: München
Alter: 16
Deutschland

Re: Die MGHB-Teppichbahn

#31

Beitrag von MoBa_NooB »

Ich hab da mal eine Frage:
Gibt es einen günstigeren Weg C-Gleis weichen zu automatisieren bzw. per MS2 zu schalten als Märklins eigene Produkte zu kaufen.
Noch habe ich nicht allzu viele Weichen, aber selbst die mit den Märklin Produkten aufzurüsten würde dieses Vorhaben schon ~250€ kosten.

Wer sowas schonmal gemacht hat oder Ideen hat, bitte teilt sie mit mir.

Ach ja, wäre es einfacher/billiger an ein externes Schaltpult zu denken?

Lg Finlay
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“