Fliesenbahnneuling - "gehooked"

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Antworten

Threadersteller
Tuscan23
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#1

Beitrag von Tuscan23 » Di 6. Nov 2018, 15:07

Hallo,
ich habe drei Kinder (2, 2 und 5), ein Haus aus den 70igern, zwei Zweiräder und ein Auto aus den 90igern und einen Job, ach ja und ne Frau.
Somit ist mein Zeitkonto, ich nenne es mal "negativ vorbelastet". Und trotzdem...

Als Teeny habe ich viel mit der h0 Bahn meines Vaters bzw. meiner Brüder gespielt.
Es war ein riesiger Kellerraum mit riesiger L-Pressspanplatte. Damals träumte ich von Gleisen mit Bettung (Mein Kumpel hatte FLM Profigleis) und lange Bögen für lange Züge. Das Häuser bauen und Landschaft dekorieren war weniger mein Ding, als immer wieder anders die Schienen zu verlegen und zu schauen, wie die Züge darauf fahren.

Das ist alles etwas mehr als 20 Jahre her und zum zehnten Todestag meines Vaters überkam mich die Lust, seine Loks mal wieder auf die Schienen zu bringen. Gefühlt, gedacht, getan:
Bild.

In der Bucht ein paar der "Traum"-Schienen von damals erstanden, zu Muttern gefahren und die Loks und ein paar übrige Wagen geholt
(den Rest hatte mein Bruder schon vor einiger Zeit in eine eigene Anlage umgesetzt).

Was ich gefunden habe:
Bild

Roco BR 151 mit Fleischmann erster und zweiter Klasse und Güterwagen und mein Lima TGV "La poste".
Bild

Roco CE 6/8 (glaube ich, denn eine Artikelnummer ist nicht mehr dran) mit ein paar Güterwagen und ganz hinten meine SNCF Y8000 Diesellok drauf. Für die ist weder Platz, noch lohnt es sich sie fahren zu lassen. Aber schön anzusehen ist sie 8)
Bild

So und das war's...macht wieder Spaß... und Lust auf mehr.
Aus dem Büro geht's demnächst in einen größeren Raum (in dem wird gerade noch das Hochbett mit Treppe für die große Tochter fertig gestellt).
Trix C-Gleis-Material (danke für die tollen Inspirationen hier im Forum) soll es werden, da das FLM Profigleis doch nicht mehr so gefällt. Die Verbindung muss auf den Fliesen einfach stabiler werden. Roco z21 start (oder gibt's noch was bezahlbares mit Funkmaus?). WLAN MultiMaus. Loks digitalisieren. Digitale Weichen. Fliesenbahning ich komme!
Eingige Hirngespinste habe ich auch, wie Lokschuppen im Billy-Regal. Wendel mit Billy-Regal. Irgendwo liegen auch noch selbstentlader-Wagen von Fleischmann bei meinem Bruder, ob das Krokodil wohl mit einigen davon gefüllt mit Risotto die Billy-Regal-Wendel runterkommt? Oben dann Befüllstation...ok, ok, ich muss erst mal anfangen :shame: :pflaster:.

Da ich aktuell weder Geld noch Zeit im Beutel habe (warum fange ich nochmal ein weiteres Hobby an?), wird zu Weihnachten die Wunschliste mit der z21 und ein paar C-Gleisen gefüttert und außerdem hole ich demnächst die LGB/Playmobil-Bahn aus meinem Elternhaus, damit ich meine Große weiter anfixen kann. Spätestens als der TGV mit Vollgas um das Oval flog, saß sie lachend und kreischend am Potti. Diese Unterstützung muss ich mir weiter sichern :twisted:.

Ach so, was ich damals nie verfolgt hatte waren geschaltete Gleisbereiche. Das habe ich auch mal gleich mit versucht, damit kann ich nun ganz gut die drei Züge auch auf der kleinen Anlage bewegen.
Bild

Beste Grüße aus dem Taunus,
JJ


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3643
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#2

Beitrag von oberlandbahn » Di 6. Nov 2018, 15:26

Tuscan23 hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 15:07
So und das war's...macht wieder Spaß... und Lust auf mehr.
Aus dem Büro geht's demnächst in einen größeren Raum (in dem wird gerade noch das Hochbett mit Treppe für die große Tochter fertig gestellt).
Trix C-Gleis-Material (danke für die tollen Inspirationen hier im Forum) soll es werden, da das FLM Profigleis doch nicht mehr so gefällt. Die Verbindung muss auf den Fliesen einfach stabiler werden. Roco z21 start (oder gibt's noch was bezahlbares mit Funkmaus?). WLAN MultiMaus. Loks digitalisieren. Digitale Weichen. Fliesenbahning ich komme
Servus JJ,

ein :hearts: :welcome: von mir in den Sphären der Bodenturner :clap:. Dein Einstieg mit dem Material Deines Vaters ist Dir mehr als gelungen und ich finde es total gut, daß Du nun auf den Geschmack kommst :). Also: Dann steige mal langsam ein und zeige uns allen ab und an, was Du so auf Deine Höhe Null zauberst!

Und wenn Du spezielle Fragen zum Trix C-Gleis, zur z21 und zur Digitalisierung hast, nur her damit - gerne auch als PN :idea:.
Zuletzt geändert von oberlandbahn am Di 6. Nov 2018, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Benutzeravatar

alphatiger86
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 440
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 32
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#3

Beitrag von alphatiger86 » Di 6. Nov 2018, 15:27

Moin JJ,

Dann mal :welcome: hier bei den Bodenturnern und super Einstieg hast du da hingelegt.
Meine Kids sind in ähnlichem Alter und erfreuen sich genauso an der Bahn wie bei deine!

Ein paar Schöne Züge hast du da. Mir gefällt der Lima TGV sehr. Ich kann mir das sehr gut vorstellen, wie deine Kids spaß daran haben, den durch das Oval zu jagen. Bei uns ist es der ICE-TD, den die Kids mit Höchstgeschwindigkeit auf die Strecke bringen.

Kurze Frage zum Gleiswechsel: Hast du dir auch schon das RocoLine mit Bettung angeschaut? Es bietet mehr Auswahl was Weichen, Kreuzungen etc. angeht als das Trix Gleis. Zudem ist es etwas leiser. Es hat auch seine Nachteile, z.B. muss man die Bettung im Bereich der Weichen und so beschneiden und die Verbindung ist nicht ganz so fest wie bei Trix.
Das Trix C-Gleis ist aber auch eine gute Wahl.

Und die z21 mit Wlan-Maus ist eine super Wahl! Sind deine Loks schon digital, oder musst du noch nachrüsten.

So, und damit hab ich auch gleichzeitig meinen Fuß hier rein gestellt.
VG Johannes

Meine TWB: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 4#p1805020
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---

Benutzeravatar

JoMä
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1642
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 25
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#4

Beitrag von JoMä » Di 6. Nov 2018, 18:14

Moin Doppeljot ;)

auch von mir ein :hearts: :welcome: im Kreise der Bodenbahner! Schön, dass du die alten Modelle deines Vaters akquirieren konntest.

Z21 mit Wlan-Maus ist eine gute Entscheidung, Steuerung ist später auch ganz einfach per Tablet/Telefon über die Z21 App möglich. Beachte aber, dass du für die Wlan-Steuerung bei der weißen z21 nachträglich noch einen kostenpflichtigen Wlan-Freischaltcode und Wlan Router benötigst.

Bzgl. des Gleismaterials würde ich mir den Rat von Johannes (alphatiger86) zu Herzen nehmen und das RocoLine Bettungsgleis zumindest mal beim Fachhändler begutachten.

Bin gespannt, wie's bei dir weiter geht!
LG vom Joey ;)
-----------------------------------------------------------------------
Fahrbetrieb, Modellvorstellungen, Testberichte und Vergleiche.
Das alles und mehr in meinem Thread Joeys Teppichbahn


Threadersteller
Tuscan23
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#5

Beitrag von Tuscan23 » Mi 7. Nov 2018, 22:00

Hallöchen,
hier wird man ja prima begrüßt.
Das C-Gleis scheint mir einfach ideal für den Bodenturner zu sein. Gerade auf den Fliesen braucht es eine feste Verbindung. Außerdem bin ich nicht so der Schneider ;-), ich wäre bei jedem Bettungsschnitt genervt. Als ITler im Herzen bin ich eher für Plug and Pray, als für Gefriemel.

Die Loks müssen alle noch Decoder bekommen. Ich denke ich werde für die Weihnachtstage die BR und die CE zum lokalen Spezi geben, selbst fehlt mir die Zeit und die Lust am Löten. Bei den weichen versuche ich Weichei mich hingegen mal mit Weicheiern. Obwohl die Viessman Komplettlösung auch sehr „sorglos“ klingt.

Ich hab nun mal das ein oder andere Schienenplanprogramm ausprobiert. Die meisten scheitern ja schon an hochauflösenden Monitoren, da gruselt es den ITler gleich wieder, remember? Plug and Pray ;-)
Aber Scarm scheint ja ganz gut zu funktionieren.

So, jetzt aber schnell unter die dusche und dann ins Bett.

Groß und Kleinschreibung auf dem smarten Telefon ist nicht so meine Stärke, ich hoffe Ihr verzeit.

Gruß JJ
Edit sagt: Verzeiht ;-P
Und der ITler sagt: z21 Freischaltcode €19,99 und WLAN bekomme ich vielleicht, aber nur vielleicht ohne die Hilfe von Roco und FLM hin ;-P


Dirk75
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Sa 11. Dez 2010, 22:22
Stromart: DC

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#6

Beitrag von Dirk75 » Do 8. Nov 2018, 22:20

Hallo und Willkommen bei den Teppichbahnern!

Mir erging bzw. ergeht es ähnlich wie dir. In meiner Kindheit hatte mein Vater eine MoBa-Platte in H0. Nun habe ich einige Teile der Bahn, aber mein Vater lebt zum Glück noch, und neben Familie und Job bleibt mir auch kaum Zeit für die Bahn.
Mit dem Fleischmann-Profi-Gleis fahre ich auf den Dielen. Hier kann ich schöne lange Züge fahren lassen. Kannst Du mir bitte mal schreiben, wie sich das Trix C-Gleis im Vergleich zu dem Fleischmann-Profi-Gleis verhält. So ganz zufrieden mit dem Profi-Gleis bin ich ebenfalls nicht, aber es hat sich bisher als sehr robust erwiesen, insbesondere wenn die Kinder mal wieder über die Schienen laufen.

Viele Grüße

Dirk


Threadersteller
Tuscan23
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#7

Beitrag von Tuscan23 » Do 8. Nov 2018, 22:36

Panik Doppelpost...
Ich habe mir mal auf dem Papier Roco Geoline angeschaut.
Radius 4 hört da auf, wo Trix noch zwei offizielle Radien mehr hat.
Also Roco R4 = Trix R3.
Dann kommt noch Trix R4 und R5 und dann noch der Gegenbogen zur schlanken Weiche "R9" (geliehen bei @Thelamon).

Mehr Angebot bei Roco Geoline? Ich habe mal den Trix Katalog mit der Roco Webseite verglichen.
Da braucht sich Trix nicht verstecken, alles da und mehr.
Mir fehlt klar die Erfahrung, worauf ich achten muss, übersehe ich was?

Flexgleis ist ganz klar ne prima Sache, um lange Strecken zu bauen und individuelle Bögen zu machen, mmmh...
...aber ich wollte doch große Bögen plug and pray...leiser wäre das Geoline wahrscheinlich auch.

Offtopic, wozu Märklin Weichenantrieb mit Weichei, wenn es von Viesmann für €25 Antrieb inkl. Decoder gibt?
Ist der Märklin Antrieb besser? Oder kann der Weichei was, was der Viesmann nicht kann?
Oder geht es einfach darum es selbst gemacht zu haben?

Einige Gedanken von mir, falls noch jemand mitliest.

Schönen Abend noch.
JJ

Edit: Danke Dirk75 für dei Rettung vorm Doppelpost :D
Die Verbindung vom Profigleis ist weiger stark als mit dem C-Gleis. Außerdem kann ich unter der C-Gleis Bettung die Weichenantrieb und Decoder unterbringen. Ich will ja an der Fliesenbahn keine Kabel (bzw. so wenig wie möglich). AUßerdem ist da ein ganz schöner Preisunterschied. Und das i-Tüpfelchen ist die Einstellung des Fleischmann H0 Programms zum 31.12.2018 :redzwinker:

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2636
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#8

Beitrag von DerDrummer » Do 8. Nov 2018, 22:57

Moin JJ
:welcome: bei den verrückten Bodenturnern! :D
Du hast ja nach einer Pause schon sehr nett wieder angefangen, dazu stehen da keine uninteressanten Züge auf dem Gleis. :gfm:
Die Roco z21 kann ich dir wärmstens empfehlen, eine sehr gute Zentrale für kleines Geld. Mit DCC und MM bist du auch für eigentlich alle Loks gerüstet, so ziemlich jeder Decoder spricht zumindest eine der beiden Sprachen. Mit dem Wlan-Router lässt sich die Zentrale auch sehr gut erweitern, z.B. mit einem PC, einer WlanMaus oder auch dem Smartphone/Tablet.

Bei den Gleissystemen übersiehst du gerade etwas:
Roco hat das Roco Line und das Roco Geoline im Programm! Das Roco Line gibt es auch ohne Bettung für Anlagen, die Bettung ist wenn dann aus Gummi, daher die "Schalldämmung". Das Geoline hat wie das C-Gleis eine Plastikbettung und auch nicht so viel Auswahl. Es stimmt, dass das Roco Line mehr Auswahl besonders bei den Radien bietet, sowohl was die Weichen als auch was die Kurven betrifft. Allerdings ist es teurer als das C-Gleis und man muss es zuschneiden. Außerdem ist die Schienenverbindung des C-Gleises m.M.n. bislang unübertroffen. Das Gleis ist einfach unverwüstlich und geht allgemein nicht so schnell auseinander. Auch kann man es ohne großes Gepfriemel zusammenstecken. Die Bettung ist sehr stabil und ich weiß wovon ich rede! Schließlich laufe ich beim Lernen für Arbeiten meistens auf den Gleisen rum und nutze diese als Fußmassage. :fool:
Der Nachteil beim C-Gleis ist, dass es eben keine so großen Radien gibt. Die schlanken Weichen sind noch in Ordnung, aber der maximale Radius R5 stört spätestens auf Anlagen ziemlich. Die R9-Gegenbögen für die schlanken Weichen sind zwar auch zum Streckenbau geeignet, allerdings passt es nicht zu 100% und die parallelen Radien R8/R10 gibt es nicht, man muss sie sich aus R9-Kurven und kleinen Stückchen zusammenbasteln. Den R9 übrigens auch teilweise, weil die Kurven eben andere Gradzahlen haben.
Allerdings ist der R5 auf dem Boden auch noch ok, da gibt es ja kein andschaftsbild, dass man zerstören kann.

Von mit bekommst du dennoch eine Empfehlung für das Trix C-Gleis, für Bodenbahner ist es einfach super.
Lg Justus
Suche Hobbytrade 63040/73040 sowie 63100-63104/73100-73104 und Roco 64210/64211 „Wittenberger Steuerwagen“!

Meine Hamburger Parkettbahn

Meine Anlagenplanung - Die Hamburger Plattenbahn oder so ähnlich!

Ich freue mich über jede Unterstützung!


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3643
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#9

Beitrag von oberlandbahn » Fr 9. Nov 2018, 03:53

Servus JJ,

wenn Du ganz, ganz viel Zeit hast, dann schaue doch in unseren Oberland-Parkettbahn 2018 Thread hinein. Dort findest Du zu all Deinen Fragen rund um Roco z21, WLAN, Trix C-Gleis und WeichEi-Decodern bestimmt die Antworten. Vor allem zum echten Betrieb auf Höhe Null gibt es jede Menge, was Dir durchaus nützlich sein könnte. Gut, ich gebe zu, das Studium kann angesichts von 121 Seiten lange dauern :redzwinker:.
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Benutzeravatar

alphatiger86
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 440
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 32
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#10

Beitrag von alphatiger86 » Fr 9. Nov 2018, 07:07

Tuscan23 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 22:36
Ich habe mir mal auf dem Papier Roco Geoline angeschaut.
Moin JJ,

Da hast du tatsächlich was durcheinander gebracht. Das Roco Geoline ist das Einsteiger Gleis und definitiv schlechter als Trix C-Gleis. Davon würde ich die Finger lassen.

Was du anschauen musst, ist das Rocoline mit Bettung: https://www.roco.cc/de/productsearch/0- ... ducts.html
Da hast du reguläre Radien bis R6, zudem noch die großen Radien R9, R10 und R20. Zudem ist die Auswahl der Weichen größer.

Schau es dir nochmal an, aber wie schon gesagt, auch das Trix C-Gleis ist eine gute Wahl.
VG Johannes

Meine TWB: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 4#p1805020
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Threadersteller
Tuscan23
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#11

Beitrag von Tuscan23 » Fr 9. Nov 2018, 12:50

oberlandbahn hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 03:53
...das Studium kann angesichts von 121 Seiten lange dauern :redzwinker:.
Ich bin schon dran, aber habe bisher mehr die Bilder und Gleispläne begutachtet.
Das "technische Zeug" war mir bisher unwichtig.
Entwickelt sich grad täglich :?

Habe auch brav ein Danke an Alphatiger und DerDrummer vegeben, denn das Roco line mit Bettung ist sehr interessant. Das hätte ich jetzt glatt übersehen. :roll:

Schön, dass es bis Weihnachten noch ein paar Tage sind (wenn auch sehr Arbeitsame), da kann ich noch mehr "hereinfinden" bis es richtig losgeht.
Startset steht schon mal fest...glaube ich... wollte eh schon immer die gute deutsche Diesellok aus meiner Kindheit: BR 211 in 51299 mit Rübenzug.

Grüße JJ


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3643
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Fliesenbahnneuling - "gehooked"

#12

Beitrag von oberlandbahn » Fr 9. Nov 2018, 22:22

Tuscan23 hat geschrieben:
Fr 9. Nov 2018, 12:50
Ich bin schon dran, aber habe bisher mehr die Bilder und Gleispläne begutachtet.
Das "technische Zeug" war mir bisher unwichtig.
Entwickelt sich grad täglich :?
Servus JJ,

die tägliche Entwicklung hört sich gut an :gfm:! Ich werde Deinen Thread hier aufmerksam verfolgen und meinen Erfahrungssenf aus mehr als drei Jahren Parkettbahnbetrieb sehr gerne weitergeben :mrgreen:. Auf jeden Fall freue ich mich auf weitere (Un)taten von Dir auf Höhe Null :)!
VG Guido

Die faszinierende Welt der Modellbahn in H0 und 00. Planung, Bau und digitaler Betrieb auf Höhe Null. Bekennender Parkettbahner und Espresso-Freund ☕️.

Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“