Wild kombiniert, Klütz (Meckl.Vorpommern) - Gardelegen - Dähre (beides Altmark,Sachsen-Anhalt) <<<

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Wild kombiniert, Klütz (Meckl.Vorpommern) - Gardelegen - Dähre (beides Altmark,Sachsen-Anhalt) <<<

#1

Beitrag von V300fan » Mi 29. Feb 2012, 10:13

Hallo zusammen,

AB Seite 21 gehts mit der aktuellen Anlage weiter !!!



seit einiger Zeit tendiere Ich zu einem Anlagen Neubau.
Aus der jetztigen Soll eine Neue enstehen.
Als basis dient der von Noch bestehende Plan Heidelberg.
http://www.noch.de/pictures/PDFs/Gleisp ... g_2010.pdf

Da Ich haber nur 3,20 breit und 1,20 lang Platz habe wollte Ich den Plan abändern.
Schemenhaft ungefähr so wie auf dem Bild auch das der hintere Kreis als Schattenbahnhof dient und die 2 Spurige Strecke ihn verdeckt wie beim Original und es durch eine 12cm starke Steigung kaschiert wird.
Kleine Änderungen waren fällig.

Bild



Nun wollte Ich dieses in Wintrack so erstellen aber es klappt vorn und hinten nicht.
Mit Wintrack habe Ich auch kein bisschen Erfahrung....
Kann mir jemand helfen ??
Zuletzt geändert von V300fan am So 23. Dez 2018, 18:13, insgesamt 28-mal geändert.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8600
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#2

Beitrag von supermoee » Mi 29. Feb 2012, 20:18

Hallo,

Inwiefern helfen?

Suchst du jemanden, der dir Wintrack erklärt, das Wintrack Handbuch schickt oder sogar für dich die Planung macht?

Bei seiner Fragestellung ist das nicht ganz so klar

Gruß

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#3

Beitrag von V300fan » Mi 29. Feb 2012, 20:37

Hallo zurück,

Ich bin ehrlich und da trifft letzteres zu.
Also planen lassen.
Wenn mir jemand so nett wäre würde ich mich darüber sehr freuen.
Umsonst soll es auch nicht sein, wenn jemand dafür einen Obolus haben möchte kein Problem.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

h0bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 532
Registriert: Di 7. Sep 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MultiMaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 25

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#4

Beitrag von h0bahner » Mi 29. Feb 2012, 23:09

Kein Problem, ich werd mal schaun was sich machen lässt, den Obulus lassen wir aber weg.
Haste zufällig ICQ, da wäre das etwas einfacher mit der Absprache?
mit freundlichem Gruße
J-P

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#5

Beitrag von V300fan » Mi 29. Feb 2012, 23:11

Gern, installiere ich ebend mal kurz.

Er hat es wirklich geschafft, bin immernoch Happy :)

Hier nun das Ergebniss,
Ansicht von oben:
Bild

Ansicht aller Gleise:
Bild

Ansicht Mit Gelände:
Bild

Und hier nur der Schattenbahnhof:
Bild

Nochmals vielen vielen Dank an h0bahner !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#6

Beitrag von V300fan » So 4. Mär 2012, 14:26

So, heute werde Ich mal eine Gleis-Inventur machen um zu schauen was noch da ist und was noch fehlt.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 41

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#7

Beitrag von Cargolino » So 4. Mär 2012, 18:11

Schöne Anlage für Fahrbetrieb. Ich würde allerdings die Weichen im Vordergrund tauschen und näher zusammenrücken und das ganze dann Überleitstelle nennen.
Die jetzige Weichenkombination ist etwas merkwürdig als Zufahrt zum Schattenbahnhof. Du hast jetzt eine relativ lange Strecke, die im Gegengleis befahren werden muß. Im "Hbf" würde ich das mittlere Gleis als gemeinsames Überholgleis für beide Fahrtrichtungen ausrichten. Das ist vorbilgerecht und an der rechten Rheinstrecke sehr verbreitet.
An der rechten Bf Ausfahrt solltest Du die 180° Kehre durch Industrie, Bauerngenossenschaft oder Stadt wegtarnen.

Viel Spaß bei der weiteren Planung wünscht

Kai-Nils
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#8

Beitrag von V300fan » Mo 5. Mär 2012, 00:09

Hallo, danke für die Tipps. Ich werde die Tage es mit einfließen lassen und dann nochmals präsentieren.

Nach deiner Idee müsstest du es so gemeint haben.
Bild
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 41

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#9

Beitrag von Cargolino » Mi 7. Mär 2012, 22:15

Genau so hab ich es gemeint. Das sieht doch viel gefälliger aus oder? Zur Überleitstelle gehören auch noch Signale, dann ist bei der Verwendung von Einfahrsignalen Blockbetrieb möglich.
Vielleicht solltest Du die Ortsgüteranlage etwas entzerren, da liegt auf wenig Fläche viel Gleis und wenn schon ein Lokschuppen dann höchstens für die Köf. Mehr gibt dieser Bahnhof und der zur Verfügung stehende Platz nicht her.
Hast Du Dir schon überlegt, wie Du den Gleisbogen am rechtrn Anlagenrad tarnst?

Viel Spaß bei der weiteren Planung

Kai-Nils
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#10

Beitrag von V300fan » Do 8. Mär 2012, 09:19

Hallo,

ja in der tat jetzt ist die Sache ausgefeilter. :)
Den Gleisbogen am rechten Anlagenrad wollte Ich schon tarnen aber wie, das steht noch nicht fest. Darüber wollte Ich erst dann grübeln wenn das Probe-Legen Ende diesen Monats erfolgreich war.
Bei der Ortsgüteranlage muss ich noch was dazu erklären.
Ein Gleis dient noch als Ableiter zu einem Endbahnhof.
Der ist auf der jetztigen Anlage noch zu sehen (mit der grünen Kastenrücke).
Auf den Anschluss wollte Ich nicht verzichten und da Ich noch nicht weiß wie alles liegt und welches Gleis da passt lass Ich die erstmal so liegen und ändere später ab. Also ein Gleis dient noch als zubringer.

Gruß Jürgen
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 41

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#11

Beitrag von Cargolino » So 11. Mär 2012, 21:53

Für einen Bahnhof mit abzweigender Nebenbahn ist Dein jetziger Entwurf ungeeignet. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, soll die Nebenbahn an eines der OGA Gleise angebunden werden. Dadurch wäre die Nebenbahn ganz ungünstig angebunden: Einmündung ins durchgehende Hauptgleis, keine direkte Fahrmöglichkeit von der Hauptbahn auf die Nebenbahn, keine Kreuzungsmöglichkeit im "Hbf" mit Zügen von und zur Nebenbahn, zu wenig Kapazität für Güterverkehr. Als Durchgangsstation mit Anschliessern würde der Gleisplan passen, nicht aber zu einem Bf mit abzweigender Nebenbahn, nun stellt sich das mittig liegende Überholgleis als Betriebsbremse heraus. Ich mache mir aml Gedanken wie es wieder stimmig wird.

Gruß Kai-Nils
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#12

Beitrag von V300fan » So 11. Mär 2012, 22:02

Hallo Kai-Nils,

in der Tat es sollte an eines der OGA Gleise angebunden werden und es ist verzwickt, denn die Idee den Anschluss mit ein zubinden hatte Ich erst hinterher als der Entwurf schon fertig gestellt wurde durch "h0bahner".
Daher ist das Bahnhofsbild unstimmig und nicht optimal.

Wenn du möchtest, kann ich dir die Wintrack 8 Datei mal rüber senden.


12.3.12 Ich habe mich mal versucht, weiß nicht ob es das ware ist.
Von den drei Abstellgleisen soll das linke das sein was dann wegführt.
Bild
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#13

Beitrag von V300fan » Do 15. Mär 2012, 17:28

Bin nun fleißig am Probelegen und merke, wintrack 8 taugt nix.

Zwischen theorie und praxis liegen mal wieder welten. Der Bahnhof wird mir noch freude bereiten....

Aber vorab erstmal ein paar Bilder.
Der Linke Anbau wird noch weichen, kommt später aber wieder ran und in der Mitte der erste Test mit der 2. Ebene über dem Schattenbahnhof.(Ist noch nicht das ware und noch zu hoch und wird noch getauscht.) ;)
Der Gleisplan wurde 1 zu 1 übernommen nur um 180 Grad gedreht damit ich im Schattenbahnhof manuell die Weichen stellen kann.
Die Antriebe sind mir da zu teuer.

Hier die Linke Seite:

Bild

Heir die Rechte Seite:

Bild

Und Noch mit viel Platz, die Mitte:

Bild

Auf der 2. Ebene ist nun Platz für 4 Gleise und ein paar Abstellgleise, die neue Platte mist dann 2,20m in der Länge und 0,55m in der Breite.

Brei Fragen Anregungen und/oder Kritik einfach drauf los.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#14

Beitrag von V300fan » Mo 19. Mär 2012, 22:24

Nach dem Der Schattenbahnhof fertig ist , habe Ich heut versucht mal die Obere Etage zu gestalten.
Es ist nur ein Versuch, soll aber als Grundstrucktur so bleiben und diverse kleine Änderungen sind noch nicht inbegriffen.

Rechts beginnend und dann gehts nach links.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8600
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.1 GFP 3.68
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Wintrack 8 verzweifelung

#15

Beitrag von supermoee » Di 20. Mär 2012, 08:06

V300fan hat geschrieben:Bin nun fleißig am Probelegen und merke, wintrack 8 taugt nix.

Zwischen theorie und praxis liegen mal wieder welten. Der Bahnhof wird mir noch freude bereiten....
Hallo,

das kann man pauschal nicht sagen. Wintrack kann vieles, man muss aber auch genau wissen, wie man das richtig macht. Dazu kommen noch die Produktionstoleranzen des Gleisherstellers. Diese Toleranzen sollte man ermitteln und in Wintrack dementsprechend einstellen, erst dann werden sie korrekt berücksichtigt.

Als letztes kommt dann die Sorgfalt beim verlegen der Gleise. Die spielt auch eine grosse Rolle.

Bei meinem Schattenbahnhof klaffte bei mir auch eine 5mm grosse Lücke, die es laut Wintrack nicht geben sollte. Ich habe die Toleranzwerte angepasst und beim letzten Bauabschnitt meiner Anlage lagen die Gleise auf den Millimeter genau. Ich habe selbst gestaunt.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1118
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 11:42

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#16

Beitrag von rgroll » Di 20. Mär 2012, 08:34

Bin nun fleißig am Probelegen und merke, wintrack 8 taugt nix.

Zwischen theorie und praxis liegen mal wieder welten. Der Bahnhof wird mir noch freude bereiten....
Hallo,

ähnlich wie mein Vorredner meine ich:
jede Planungssoftware basiert auf den Geometriedaten der Gleishersteller. Sind die ungenau bzw. die Produktionstoleranzen zu groß oder der Aufbau nicht genau, wird es evtl. nicht mit der Planung übereinstimmen.

Trotz aller möglicher Probleme kann ich mir nicht vorstellen, wie man ohne eine Software eine Anlage planen kann, die über triviale Gleisverläufe hinausgeht.
mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V13.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen

Benutzeravatar

h0bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 532
Registriert: Di 7. Sep 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MultiMaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 25

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#17

Beitrag von h0bahner » Di 20. Mär 2012, 20:11

rgroll hat geschrieben:Trotz aller möglicher Probleme kann ich mir nicht vorstellen, wie man ohne eine Software eine Anlage planen kann, die über triviale Gleisverläufe hinausgeht.
Dito.
Besonders ohne FLexgleise, mit den Sch*** Ausgleichgleisen.
Ich bin echt dankbar für die "automatisch verbunden" Funktion
mit freundlichem Gruße
J-P

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#18

Beitrag von V300fan » Di 20. Mär 2012, 22:11

Das stimmt.

Jedoch wenn man das nicht weiss und einem dieses keiner sagt, dann geht man davon aus das es klappen sollte.
Nunja es ging beim letzten abschnitt auch ohne :)

Aber jetzt noch eine andere wichtige Sache,

wer kann mir Tipps geben in sachen Rampenbau?
Dort hab Ich gar keine Erfahrung auf dem Gebiet.
Gibt es da ein System nach dem man am besten vorgeht oder eine Reihenfolge?

Gruß Jürgen
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#19

Beitrag von V300fan » Fr 23. Mär 2012, 18:04

So, auch bei diesen Schönem Wetter hab Ich gebastelt.

Bild

Rechts beginnend:
Bild
Bild
Bild
Bild
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

h0bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 532
Registriert: Di 7. Sep 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: MultiMaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 25

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#20

Beitrag von h0bahner » Fr 23. Mär 2012, 18:24

Hey, das schaut doch mal richtig super aus!!
Die Steigung ist auch weniger heftig ausgefallen als ich erwartet hätte, hast du viele Ausgleichstücke gebraucht?
mit freundlichem Gruße
J-P

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#21

Beitrag von V300fan » Fr 23. Mär 2012, 19:38

Im Schattenbahnhof und oberhalb wo jetzt DKW und Kreuzung sind sowohl auch da wo die Bogenweiche ist. Die war ja im Plan nicht vorgesehen. Aber es sind immernoch welche übrig. Aber so passt alles :)

Schwerpunkte sind jetzt noch Steigung und anschluss der nebenbahn sowie noch etwas platz zum güter umschlagen, aber wo ??? :?:

Darüber bin ich mir noch nicht ganz schlüssig...
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


lokuloi

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#22

Beitrag von lokuloi » Sa 24. Mär 2012, 07:58

h0bahner hat geschrieben:
rgroll hat geschrieben:Trotz aller möglicher Probleme kann ich mir nicht vorstellen, wie man ohne eine Software eine Anlage planen kann, die über triviale Gleisverläufe hinausgeht.
Dito.
Besonders ohne FLexgleise, mit den Sch*** Ausgleichgleisen.
Ich bin echt dankbar für die "automatisch verbunden" Funktion


Naja, mit Papier und Bleistift und vor allem Taschenrechner. Wenn das auch zuviel Software ist, gibt's auch noch Sinustabellen und ein Extrablatt für Handrechnungen.

Natürlich ist Software für den schnellen Entwurf, Variantenvergleiche etc. schon schön. Aber früher musst's ja auch ohne gehen. Aber "von Hand" seh ich dann im Gegensatz zu "automatisch verbinden" wieviel mm Abweichung ich in welche Richtung hab. Und vor allem sehe ich auch wo die Abweichung dann auftritt.

Man sollt's nicht glauben, selbst die Vorbildbahn, mit etwas komplizierteren Gleisfiguren, ist 150 Jahre lang ohne Software geplant worden :-)

Ciao & Nix für ungut,
Uli

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#23

Beitrag von V300fan » So 25. Mär 2012, 11:21

Morgen zusammen,

ich habe jetzt zwischen Bazhnhofsgebäude und der Kreuzung einen Abzweig gelegt der nach Innen geht.
Dieser soll dann für die Nebenbahn sein.
Es ist nur ein Versuch, abe Ich hwollte wissen von euch ob es so geht auch von der Ästhetik usw.

Hier dazu einige Bilder:

Einfahrt von rechts:
Bild
Abzweig für die Nebennahn:
Bild
Gleise für Güter und ein wenig BW
Bild

Irgentwelche Einwände oder Kritik ?? :)
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#24

Beitrag von V300fan » Di 10. Apr 2012, 17:00

Hallo zusammen,

es gibt bald neues, vorab sei noch gesagt die kreuzung hat mit der DKW den platz getauscht und nun soll die auffahrt gestaltet werden.

Kann mir jemand Tipps geben (Material,Vorgehensweise)???
Zuletzt geändert von V300fan am Do 12. Apr 2012, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

Threadersteller
V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 35
Deutschland

Re: Wintrack 8 verzweifelung und Anlagen umgestaltung

#25

Beitrag von V300fan » Do 12. Apr 2012, 17:03

Danke für die zahlreichen Tipps,
aber bitte nicht alle auf einmal. :(
Zuletzt geändert von V300fan am Do 12. Apr 2012, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“