Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#1

Beitrag von Dampfliebe » Mi 10. Jul 2019, 21:01

Hallo an die Stummis,

Ich habe jetzt mit meiner Pensionierung endlich angefangen meine Modellbahnanlage zu realisieren.

Infos:
An der Wand L-Form,
Abmessungen: 3,50 x 1,20m, Tiefe 0,50m
System: DC, Piko A-Gleis Digital
Periode: II auf III

Wahrscheinlich trifft der Ausdruck "Spielbahn" es eher wie der Ausdruck "Modellbahn".
Ich realisiere einen kleinen Grenzbahnhof im französisch-deutschen Grenzgebiet. Den Kopfbahnhof "St.-Julien".
Im Großen und Ganzen lehne ich mich an die Periode II im Übergang zur Periode III (also ca. 1934 bis 1956) unter der Voraussetzung, daß es einen 1. und 2. Weltkrieg nie gegeben hat und alle Menschen im Grenzgebiet in Frieden und Harmonie zusammenleben. Diese Freiheit, meine eigene kleine Welt zu schaffen, nehme ich mir.

Hier ein paar Bilder von meinem Projekt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bin dankbar für Meinungen und Diskussionsbeiträge.

Grüße

Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#2

Beitrag von Dampfliebe » Mi 17. Jul 2019, 22:01

Langsam mußte ich mir über die Gestaltung des Bodens Gedanken machen. Da ich als Anfänger so etwas noch nie gebaut hatte, habe ich mir von Busch die Dekorplatten "verwitterter Asphaltboden" besorgt und im Industrie- und Bahnhofsvorplatz ausgelegt. Bin mit dem Ergebnis eigentlich ziemlich zufrieden.

Bild

Auch die Gestaltung mit dem Sand und den Büschen im Vordergrund funktionierte ziemlich reibungslos. Dafür und für vieles mehr, Danke ans Stummiforum und seine Mitglieder die mir mit ihren sachkundigen Tipps und Hinweisen sehr geholfen haben.

Die Faller Häuser links und rechts wurden, der Einfachheit halber, mit Revell Aqua-Color gesprayt und sollen im weiteren Verlauf des Baus gealtert werden. Der Artitec Bausatz in der Mitte wurde mit Humbrol Enamel angemalt. Die Alterung soll, wie bei den anderen Bausätzen auch, erst erfolgen wennn alle Gebäude ihren Platz auf der Platte gefunden haben. Ich verspreche mir davon ein mehr einheitliches Gesamtbild der Anlage.

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#3

Beitrag von Dampfliebe » So 21. Jul 2019, 19:15

St. Julien macht kleine Fortschritte

Bild
Aber die Endausstattung des Mietshauses wird sich verzögern. Ich brauche noch Vorhänge.

Bild
Auch der Lokschuppen muß noch restauriert werden.

Bild
Die Lok passt durch aber der Stromanschluß muß noch kaschierten werden.

Bild
Kaschiert :lol:

Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1560
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#4

Beitrag von lernkern » Mo 22. Jul 2019, 21:58

Moin!
Dampfliebe hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 19:15
St. Julien macht kleine Fortschritte

Bild
Aber die Endausstattung des Mietshauses wird sich verzögern. Ich brauche noch Vorhänge.
Joa, ist das eine Artitecfassade? Die ist dir richtig gut gelungen!

Weiter so und danke fürs Teilen.

Gruß

Jörg

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#5

Beitrag von Dampfliebe » Di 23. Jul 2019, 18:10

Jörg, Danke für die Rückmeldung.

Ja es ist ein Artitec Bausatz. War das zweite Model was ich von diesem Hersteller zusammengebaut und bemalt hatte. Bauen ist verhältnismäßig einfach (bis auf das abschleifen) aber das Anmalen war für mich als Anfänger doch ein ganzes Stück Arbeit. Bewährt hat sich dabei ein Masking Tape wenn man einigermaßen gerade Trennstellen beim Bemalen erreichen will.

Bei St. Julien hat sich wieder einiges getan:

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#6

Beitrag von cs67 » Do 25. Jul 2019, 07:32

Hallo Volker,

bin gerade über deinen Faden gestolpert, weil mir auch das Hintergrundbild irgendwie bekannt vorkam :wink:
Insofern ein herzliches Willkommen unter uns Saarländern im Anlagenbau-Forum.
Schön, dass du deine Anlage hier vorstellst.

Die ersten Lnadschaftsgestaltungen sind dir sehr gut gelungen - das sieht schon mal richtig gut aus :gfm:

Der Endbahnhof ist bzgl. Gleisplan auch gut gestaltet, da wird man ordentlich Betrieb machen können.
Das untere Stumpfgleis nach rechts scheint mir etwas lang im Verhältnis der dahinter liegenden Gleisen
für Verteilung und Zustellung. Ggfs. bietet es sich an, die Weichenverbindung etwas weiter
nach rechts zu schieben.

Wie geht es zur anderen Seite weiter ?

Noch eine Frage zum Hintergrund. Das Bild hast du nehme ich mal an selbst aufgenommen. Hast du auch selbst
gedruckt oder hast du den Hintergrund dann anfertigen lassen ?

Ich wünsche weiter viel Spaß und gutes Gelingen beim Anlagenbau. Werde ab und an mal hier vorbeischauen :mrgreen:
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#7

Beitrag von Dampfliebe » Do 25. Jul 2019, 09:55

Danke Christoph für das herzliche Willkommen heißen im Kreise der saarländischen Anlagenbauer und Danke für die guten Wünsche.

Dies ist meine erste Modellbahnanlage und wird voraussichtlich auch meine letzte bleiben. Ich versuche, trotz dem das ich ein "Frischling" bin, so gut wie möglich zu bauen. Deshalb vielen Dank für dein Kompliment zur Landschaftsgestaltung. Freut mich sehr.

Hier die Erklärung warum das linken Stumpfgleis so lang geworden ist und wie es vielleicht einmal aussehen soll.

Bild

Bei den Schnitten im Hintergrundbild muß ich mir noch etwas einfallen lassen. Vielleicht finde ich noch eine künstlerische Hand die mir ein paar Wölkchen an den Horizont zaubert. :wink:

Eigentlich sollte rechts, an dem kurzen L-Ausleger, Schluß sein. Ich hatte keine Erweiterung geplant. Aber mal sehen, erst muß die geplante Anlage stehen.

Das Hintergrundbild der Völklinger Hütte gibt es bei Faller zu kaufen (Artikel-Nr. 180510)

Gruß
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#8

Beitrag von Dampfliebe » Do 25. Jul 2019, 10:12

Langsam geht es weiter in St. Julien.

Bild
Elende Feinarbeiten an diesem Zaun von Weinert. Aber am Ende hat es doch geklappt.

Bild


Auch die Entspannung kommt nicht zu kurz. :D
Bild
Bild


Ich habe mit dem Einschottern begonnen und bin mit dem Ergebnis leider nicht zufrieden. Der Schotter von Spurenwelten hat beim Verkleben doch merklich nachgedunkelt. Eigentlich hätte ich es wissen müssen, bei so einer dunklen Schotterfarbe. :(

Bild
Bild
Mal sehen wie es aussieht, wenn alles gut durchgetrocknet ist.

Gruß
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#9

Beitrag von Dampfliebe » Mo 29. Jul 2019, 17:59

Was mache ich falsch beim Schottern?
Einmal genäßt mit Fließverbesserer und danach den Schotterkleber von Spurenwelten benutzt und der Schotter dunkelt nach und sieht irgendwie klumpig aus. :cry:

Bild

Bild

Das Lagerhaus mit Rampe ist in kürzester Zeit gealtert :wink:

Bild

Dem Eigentümer des Mineralölhandels ist Sauberkeit ein Fremdwort.

Bild


Grüße
Volker

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1663
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#10

Beitrag von Frank K » Mo 29. Jul 2019, 18:17

Servus, Volker,

zumindest, wenn ich von den Fotos ausgehe, finde ich die Schotterfarbe gut gelungen. :gfm: Sie passt auch gut zu den Gleisen. Eher würde ich den hellbraunen Teil in den Zwischenräumen noch nachdunkeln. Gebe zu, dass ich selber es eher dunkel mag, wie es gealterten Strecken entspricht. Auch die Körnigkeit scheint zu passen, wenn man die Regel 6-7 Steine je Gleiszwischenraum zur Orientierung nimmt. Eine gewisse Unregelmäßigkeit im Bett ist zumindest auf Nebenstrecken auch typisch.

Das Schotter nachdunkelt beim Verleimen ist normal und unvermeidbar. Daher sollte man sich nicht an der Farbe des gekauften Schotters orientieren, sondern erst einmal ein Probestück machen. :wink:

Aber letztendlich muss es Dir gefallen und nur dass zählt. :redzwinker:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#11

Beitrag von Dampfliebe » Mo 29. Jul 2019, 18:56

Hi Frank,

Danke das dir die Schotterfarbe gefällt . Baut auf deine Antwort. :D

Ein Probestück anfertigen: Genau das habe ich nicht gemacht und den Schotter nach Augenschein gekauft. Ich war nach dem Kleben enttäuscht, daß die Originalfärbung verschwunden war :shock: . Ich hätte es aber wissen müssen. In den Foren wurde das Nachdunkeln von solchem Schotter schon des Öfteren angesprochen. Habe ich halt nicht aufgepasst. Ich werde mich an den dunklen Schotter gewöhnen.
Und bzgl. der Unregelmäßigkeiten im Schotterbett; du hast es gut formuliert: Es ist eine Nebenbahn da sind Unregelmäßigkeiten entschuldbar.

Der hellbraune Teil in den Zwischenräumen kommt von der Kork- Gummimischung die Teil der Unterlage ist. Oder was meinst du?

Beste Grüße
Volker

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1663
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#12

Beitrag von Frank K » Mo 29. Jul 2019, 21:33

Servus, Volker,

ich hatte den hellbraunen Schotter (oder Sand?) zwischen den Gleisen auf dem ersten Foto gemeint. Den würde ich noch nachdunkeln.

Ansosnsten :gfm: , was Du so baust.

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#13

Beitrag von Dampfliebe » So 4. Aug 2019, 19:57

Kleine Fortschritte in St. Julien.

Das Grünzeug wächst und gedeiht :)
Bild

Bild

Bild

Ich wollte eine Schlackengrube von Artitec in die Anlage einbauen, bin aber mit den Abmessungen und der filigranen Aufgleisung nicht zurechtgekommen. Habe mir daher selbst den Anschein einer Untersuchungsgrube selber gebaut und mit einem Schlackebansen von Artitec kombiniert.

Bild

Bild

Mal sehen wie das noch zu bauende kleine Betriebswerk wird.

Grüße
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#14

Beitrag von Dampfliebe » Mo 12. Aug 2019, 19:55

Es geht langsam weiter in St. Julien

Eine kleine Werkstatt entsteht
Bild

Bild

Bild

Die Mietskaserne verkommt
Bild

aber dafür wächst das Grün
Bild

Bild

Bild

Bild


Grüße
Volker

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1663
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#15

Beitrag von Frank K » Do 22. Aug 2019, 21:16

Servus, Volker,

Schõne Fortschritte, die Du da zeigst - :gfm: ! Die Gleisbetten sind Dir sehr gut gelungen.

M.E. könnte der Bahnsteig vielleicht noch etwas graue und die Mietskaserne einiges an graubrauner Patina vertragen. Auch das Grünzeug zwischen den Gleisen kõnnte vielleicht einen Schnitt mit einer Haarschneidemaschine abbekommen. Alles das kann, muss aber nicht sein. Und es soll die Qualität des Gezeigten auf keinen Fall schmälern.

Wie schon gesagt, das wird eine schöne Anlage. Von daher weiter so beim Bauen und mit Bildern! :wink:


Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#16

Beitrag von Dampfliebe » Fr 23. Aug 2019, 07:36

Hi Frank,

Danke das Du vorbeigeschaut hast und für dein Lob :shame:.

Ich baue meine Anlage von rechts nach links auf, daher muß die Alterung der Bahnsteige noch etwas warten aber die Mietskaserne verträgt auf jeden Fall noch etwas Patina, da hast du Recht. Da aber alles neu für mich ist, funktioniert die Patina allerdings nur mit "Learning and Doing". Aber ein extra Schleier Dreck wird dem Haus bestimmt guttun. Und vielleicht leiht mir unser Dorffriseur ja seine Haarschneidemaschine :wink:

Gruß
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#17

Beitrag von Dampfliebe » Fr 6. Sep 2019, 22:15

Der Stadtrand von St. Julien wächst langsam:

Bild

Bild

Grüße
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#18

Beitrag von Dampfliebe » So 8. Sep 2019, 17:40

Der Dampflokverkehr setzt dem Aussehen der Häuser zu:

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße
Volker

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1716
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#19

Beitrag von Brumfda » So 8. Sep 2019, 21:27

Moin Volker!

aus dem Neuheitenkauf weiß ich ja nun, wie wunderschön Du Deine Anlage bevölkern möchtest. Und dann hast Du da noch die Präzision des Unpräzisen, also des Alltages und des Schutzes auf der Anlage. Das ist genau meins. Spannend und ich bin nun eingelockt, folge Dir. Deinen Beobachtungen der Menschen. Und was an Deinem OCB :fool: Shop noch so tut

:gfm: :gfm: :gfm:

Komme gut in die Woche, Felix!
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#20

Beitrag von Dampfliebe » Di 10. Sep 2019, 15:28

St. Julien wächst :D

Bild

Bild

und verdreckt..
Bild

Habe einen Bürgersteig gebaut. Ich weiß, maßstäblich ist er zu hoch aber ich mußte auf die Sperrholzplatte, als Schutz gg. ein Verziehen, sowohl oben als auch unten eine dünne Pappe aufkleben. :(
Bild

Auf Bald
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#21

Beitrag von Dampfliebe » Mi 11. Sep 2019, 19:41

Die Straße am Bahnhof ist fast fertig.

Bild

Die Bahnverwaltung entsteht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In der Bahnverwaltung wird gearbeitet.

Bild

Bild

Grüße
Volker

Benutzeravatar

kartusche
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 15:14

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#22

Beitrag von kartusche » Mi 11. Sep 2019, 19:47

Hallo, sicher hübsch was du da bastelst, aber bei mir stehen bis auf ein Bild alle auf dem Kopf. Macht das Betrachten etwas mühsam...
Gruss, Ralf

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#23

Beitrag von Dampfliebe » Mi 11. Sep 2019, 20:35

Hallo Ralf,

Danke für den Hinweis. Bei mir stehen die Bilder allerdings nach dem Einstellen ins Forum richtig herum. Ich lade sie über abload.de. Beim Kopieren von meinem Computer stehen die Bilder meistens auf dem Kopf und werden über abload.de gedreht. Vielleicht hat ja einer der Forenteilnehmer eine Idee wie man dieses Problem lösen kann.

Beste Grüße
Volker

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1663
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#24

Beitrag von Frank K » Do 12. Sep 2019, 09:57

Servus, Volker,

großes Lob für Deine Gebäudebastelleien. Das schaut sehr stimmig aus. :D :D :D Insbesondere der OCB-Shop - :gfm:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#25

Beitrag von Dampfliebe » Sa 14. Sep 2019, 18:55

Impressionen aus St. Julien

Berliet Galion der Post Saar von V & V Models
Bild

Radialbohrmaschine von Lokliege
Bild

Hanomag K50 Kettenschlepper von Artitec
Bild

Adler Standard 6S von 1928 von V & V Models
Bild

Beste Grüße
Volker

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“