Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Seidenstadt SBH Elektronik

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2382
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#276

Beitrag von Tim sein Papa »

Hallo, hallöchen,

schön, dass Ihr mich nicht ganz vergessen habt... :mrgreen:

@ Matthias:
Djian hat geschrieben: du hast dich rangewagt: Glückwunsch und Bewunderung meinerseits. Inhaltlich habe ich die letzten 3 Seiten irgendwann nur noch überflogen und bin raus. Wenngleich sich diesen BTT oder BBT gut anhört: die Lok macht das selbst, verbessert und merkt sich das. Klingt gut. 142 Rückmelder zu wieviel Euro das Stück(15-20€?) klingt scheiße.
Gewagt ist relativ... :redzwinker: irgendwie will man ja auch weiterkommen.... Zum Thema Geld komme ich unten noch zu....
Djian hat geschrieben: Vielleicht klappt es ja 2022 dass wir uns alle wieder physisch treffen können, das Bier nicht durch die Maske filtern müssen und unbeschwert mit einer großen Horde erwachsener Kinder durch die Dortmunder Messehallen schwadronieren können. April 21 sehe ich ehrlich gesagt noch nicht, da kriegen grad die ersten ihre Spritze, wenn's optimal läuft. 80.000.000 -xQuerschlägern (oder wie die Mixtur aus obskuren Weltanschauungen glaubenden ... schreib jetzt nichts falsches ... sich nennen) impfst du nicht eben mal in 2 Wochen.
Ich bin zwar Optimist, aber ganz tief glaube ich, dass Deine Einschätzung stimmt.... evtl. müssen wir den Michael mal dazwischen überfallen, vielleicht kann man 2021 ein Sonderevent starten.... so ganz nach Vorschrift mit allen Sicherheitsaspekten (also kein Küsschen o.Ä. :fool: ) mal schauen!

@ Olli und Michael:
-me- hat geschrieben: Hallo Normen,
jetzt willst du es aber wissen. :mrgreen:
Ja, usw. von Euch! :mrgreen:
derOlli hat geschrieben: auf dem ersten Bild stehen die Loks sehr weit an den Weichen :bigeek: , auch wenn das noch OK ist, ich würde da noch mehr Sicherheitsabstand lassen.
Die Züge sind noch manuell abgestellt, ich gehe doch mal davon aus, dass eine Elektronik vorsichtiger ist... :mrgreen:
derOlli hat geschrieben: aber die Moba ist dein Hobby und welches Hobby kostet kein Geld?
Ich hatte wegen den Kosten auf OpenDCC gesetzt, was für dich aber vermutlich keine Alternative ist. Was hast du bisher schon an Hardware?
Bei einem anderen System fängst du von vorne an. Mein Rat: Bleib bei deinem System. Auch wenn es teuer ist. Du kannst ja in Etappen kaufen oder dir schenken lassen. Weihnachten ist ja bald. :lol:
-me- hat geschrieben: Wenn ich deine 142 Rückmeldekontakte mal mit den ESU-Rückmeldern durchrechne, dann brauchst du 9 Module für den Bahnhof.
Natürlich sind die kein Sonderangebot, aber ganz ehrlich: du hast es nicht anders gewollt! :fool:
Hobby kostet Geld ist ja grundsätzlich i.O., aber ich bin ja berufsbedingt geldtechnisch sehr sensibel... :redzwinker:
Richtig gerechnet, mein alter Freund, 142 Rückmelderkontakte bedeuten 9 ESU Bauteile, Einzelpreis ca. € 200,00... :evil: :evil: das empfinde ich als recht happig.... Open DCC ist tatsächlich keine Alternative, da fehlt solides Grundwissen....und -können :oops:
Hardware ist bekanntlich aktuelle an Bord die ECOS ESU Zentrale und ein ECoSDetector (50094) von ESU.
Die Zentrale bleibt, jetzt bleibt noch die Frage, was ist dazu noch kompatibel. Denn neben dem Preis hat die Variante ESU m.E. noch einen entscheidenden Nachteil: die Detectoren kann man nicht irgendwie in Reihe schalten, sondern muss die direkt irgendwie mit der Zentrale verbinden. Es gibt zwar einen Verteiler, aber an den kann man max. 4 Stück anbammeln, bei 2 Anschlüssen an der Zentrale macht da 8 Stück... also schon jetzt zu wenig....

M.E. muss ich hier meinen Blick weiter über den Tellerrand schweifen lassen... andere Mütter haben auch (teilweise) schöne Töchter, aber welche passt? Die Frage werfe ich mal in den Ring!
derOlli hat geschrieben: Ich befürchte aber ein anderes Problem welches ich auch hatte:
Hast du dir mal überlegt welchen Platz die Hardware benötigt wenn alle Gleise liegen?
Ich brauchte die dreifache Fläche an Platz für die Hardware als ich dachte. Jetzt hängen die Belegtmelder an Stellen die eher ungünstig sind. Aber dafür habe ich einen Abriss vermieden :D
Ähm, an solche Sachen habe ich jetzt noch gar nicht gedacht..... das muss und werde ich aber, wenn die Entscheidung steht, was nehmen (grundsätzlich sollte aber die Möglichkeit bestehen, an die Anlage etwas senkrecht anzupflanschen...)
derOlli hat geschrieben: Ich an deiner Stelle würde den gesamten SBH schon mal verkabeln aber erst mal nur zwei Gleise anschließen. Wenn die nötige Hardware dann da ist kannst du den Rest anschließen.
Du könntest auch an der Stelle wo die Hardware noch fehlt die Kabel brücken. Dann fahren die Züge dort durch und testen die Gleise. :D
-me- hat geschrieben: Ich würde den Vorschlag von Olli beherzigen und erst mal ein oder 2 der Gleise mit Rückmeldung versehen.
So wird´s gemacht!
-me- hat geschrieben: Dann kommt erst der spannende Teil, nämlich die Blöcke in der Software einzurichten. Wenn dann ein Testbetrieb vernünftig läuft, dann kannst du nach und nach die anderen Gleise bestücken.
Dann erst wird sich zeigen, ob deine Lage der Rückmelder sinnvoll ist oder nicht. Ich habe bei mir einige Rückmeldeabschnitte mehrfach umgebaut, bis alles so lief, wie ich mir das vorstelle.
Anders habe ich da bei mir auch nicht gemacht und die Kosten für die Rückmelder reißen nicht sofort ein riesiges Loch ins MoBa-Budget.
Schön, dass Du wieder Salz auf die Wunde streust.... Blöcke, Software.... hatte ich gerade so schön ausgeblendet... :mrgreen: :mrgreen:

So, jetzt wird es Zeit, den Hackbraten aus dem Ofen zu nehmen und langsam die Familie zum Abendbrot zu versammeln.... Habt alle noch einen schönen Restsonntag und einen guten, gesunden Wochenstart!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803
Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#277

Beitrag von E 44 »

Moin Normen,

Litfinski Bauteile sind günstiger und kein OpenDCC. Wäre das keine Alternative?
Für nen Rückmelder 200 € sind einfach zu happig.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis
Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5629
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#278

Beitrag von -me- »

Hobby kostet Geld ist ja grundsätzlich i.O., aber ich bin ja berufsbedingt geldtechnisch sehr sensibel... :redzwinker:
Richtig gerechnet, mein alter Freund, 142 Rückmelderkontakte bedeuten 9 ESU Bauteile, Einzelpreis ca. € 200,00... :evil: :evil: das empfinde ich als recht happig
:bigeek: Und da sag noch mal jemand, dass Märklin teuer ist! :mrgreen:
Meine S88 habe ich für unter 50 Euronen gekauft! 8)

Edit:
Schön, dass Du wieder Salz auf die Wunde streust.... Blöcke, Software.... hatte ich gerade so schön ausgeblendet...
Gerade deswegen habe ich es geschrieben! Bevor du da jetzt die neue Küche cancelst und stattdessen in Rückmelder investierst, mache dich dann erst mal mi der Software vertraut! :wink:
Das habe ich bei mir auch gemerkt, da ich inzwischen ein Rückmeldemodul abklemmen konnte.
Da ich teilweise mit nur einem Melder im Block fahre (wird auf der Hauptstrecke auch noch kommen) hatte ich plötzlich ein ungenutztes Rückmeldemodul.
Gut, ich werde es an anderer Stelle (Lokabstellplatz unter dem Ponyhof) noch einsetzen, aber es ist erst mal überflüssig!

Ich habe deinen SBF mal mit iTrain überdacht.
Da würde ich nicht annähernd so viele Rückmeldeabschnitte brauchen! (So etwa die Hälfte abzüglich deiner In-Abschnitte)
Ich denke jetzt mal über deine weiteren Etagen nach, da könnte sich eine kostenpflichtige Software schon lohnen, wenn man an der Hardware sparen kann! :wink:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#279

Beitrag von Frank K »

Servus, Normen,

ja, so langsam wird der Druck größer, ins kalte Wasser zu springen und sich endlich dem Thema Steuerungssoftware zu stellen. Schleißlich willst Du ja bald mal richtig fahren. :D Im Prinzip kannst Du ja beides ausprobieren, RocRail und iTrain, und dann das nehmen, was Dir am besten gefällt. Dafür hat es im Moment genau den richtigen Zeitpunkt. Bei mir laufen iTrain, eine Lenz LZV 100 und Litfinski-Module, alles zur besten Zufriedenheit.

Und da Du ja eine größere Anlage hast, kannst Du eh nur schrittweise verkabeln und programmieren und schon verteilen sich die Invesitionskosten in handliche Monatsscheiben ... :redzwinker:

Ciao, Frank
Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5629
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#280

Beitrag von -me- »

Hallo Normen,
ja, so langsam wird der Druck größer, ins kalte Wasser zu springen und sich endlich dem Thema Steuerungssoftware zu stellen.
Dem kann ich nur zustimmen! Wenn ich sehe, was du bei RocRail an Rückmeldern benötigst, dann wird es Zeit!
Das können andere Softwarevarianten (nicht nur iTrain) besser!
Da sind 300 bis 500 Euronen für die Software eher das Sonderangebot! :wink:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

derOlli
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#281

Beitrag von derOlli »

Hallo Normen,
-me- hat geschrieben: Mo 23. Nov 2020, 00:37 Wenn ich sehe, was du bei RocRail an Rückmeldern benötigst, dann wird es Zeit!
RocRail benötigt gar nicht so viele Rückmelder. Das liegt nur am meiner Empfehlung :oops:
So weit ich weiß geht der Aufstellblock auch mit der Hälfte der Melder. Nur könntest du dann einen verlorenen Wagen eventuell übersehen. Wie oft kommt das vor?
Es könnte dann günstiger sein in andere Kupplungen zu investieren. Zum Beispiel die Magnetkupplungen von Alex die ich auch schon getestet hatte und in Zukunft umstellen möchte.
Du könntest auch den Aufstellblock in größere Abschnitte unterteilen um Rückmelder zu sparen. Nachteil wäre dann verschenkter Platz bei kurzen Zügen.
Der große Vorteil den ich bei RocRail sehe ist BBT was andere nicht können.

Ich muß jetzt los, arbeiten.
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Bild

hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7024
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#282

Beitrag von hu.ms »

Warum erinner mich diese fotos:
Tim sein Papa hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 00:40 Bild

Bild
An meinen baustand vor einem jahr:





:D :wink:

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888
Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5629
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#283

Beitrag von -me- »

Hallo Normen,
ich würde jetzt mal eine klare Empfehlung für den weiteren Ausbau aussprechen und ich denke, da werden mir alle zustimmen.

Ich habe bei meinen Basteleien festgestellt, dass alle Theorie gut und schön ist, aber die Praxis sieht dann doch wieder etwas anders aus!
Du hast ja ein Rückmeldemodul von ESU schon angeschafft und das kann erst mal genutzt werden. Deswegen würde ich deine theoretischen Gedanken erst mal umsetzen und mal testen, was dein Rückmelder in Verbindung mit RocRail denn so alles bewirken kann.
Dabei würde ich folgende Vorgehensweise vorschlagen:
  • als erstes mal ein Gleis mit allen Aufstellblöcken einrichten und dann mal Probefahrten machen. Dabei würde ich aber auch einen Block einrichten, der vor dem SBF-Gleis liegt, um die Züge auf deiner Umfahrung nicht komplett zu verlieren. Im Zweifel lässt man dann einen Aufstellblock weg, um auch die Umfahrung zu überwachen.
  • im zweiten Schritt würde ich (nach ausgiebigen Testfahrten) mal überlegen, ob ich die hohe Dichte an Rückmeldern wirklich benötige. Dafür wäre ein zweites Rückmeldemodul nicht verkehrt, um vielleicht ein oder 2 weitere Gleise zu konfigurieren und mal zu vergleichen, wo denn in der Praxis der Unterschied gegenüber dem Gleis mit der höheren Rückmeldedichte ist.
Ich denke, es ist jetzt an der Zeit, deine Komfortzone der Theorie zu verlassen und in die Praxis einzusteigen. Ich habe anfangs auch mit zu wenig vorhanden Rückmeldern experimentiert, was mir aber bei allen weiteren Schritten sehr geholfen hat, meine Linie zu finden.
Also: Lötkolben raus, Blöcke im Gleis und in der Software einrichten und ausprobieren.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1450
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#284

Beitrag von micha1974 »

Hallo Normen,
mein Rat kaufe dir Zwei Rückmelde Module und mach ein Gleis nach dem anderen.Also du kannst auch andere Stromfühler benutzen.Ich habe welche von Digikeys .Den Dr 4088 mit auch 16 Ausgänge.

https://www.digikeijs.com/de/dr4088cs-1 ... -s88n.html
Die kosten um die 50 Euro.
Was die Software angeht das ist natürlich deine Entscheidung was Du nehmen willst.Lade dir die Demo versionen runter und schau was dir am besten liegt.
Bei mir war es Rocrail.Vielleicht auch deshalb weil ich genug Geld für Melde module ausgeben habe.Für das Geld was manche Software kostet,bekommst du auch eine Menge Rückmeldemodule. :wink: :wink:
Deshalb kann ich dir auch nicht sagen welche du nehmen sollst.
Auch an der Ecos und in Rocrail,bei mir sind im Moment 12 solcher Module in Betrieb und es funktioniert bis auf ein Paar Bediener Fehler sehr gut.

Die Module habe ich auch nach und nach gekauft.Zwei Module gekauft ,eingebaut und Programmiert.So sind dann Meine Aufstellblöcke (8) im Schattenbahnhof ,mit über 100m Gesamtlänge,entstanden.

Mfg Micha1974

Threadersteller
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2382
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#285

Beitrag von Tim sein Papa »

Guten Abend,

bevor ich mit der Post beginne, das: So, IHR habt es nicht anders gewollt, ich beschäftige mich jetzt mit dem Thema, d.h., ich frage, frage, frage..... und wehe, ich verstehe Eure Antworten nicht....! :fool: :fool:

Danke für Euren Input an Micha1974, Michael, Frank, Olli und Raimund! Ein :welcome: an Hubert, gewisse Ähnlichkeiten sind nicht zu verleugnen... :redzwinker:

@ Micha1974: du hast ne PN...
@ all: ja, ich werde wie vorgeschlagen beginnen...Stück für Stück, was aber auch bedeutet, ich muss in Rocrail einen Gleisplan anlegen, die Ecos anschließen... toll, danke auch! :mrgreen: Und wegen der doofen Pandemie will ich eigentlich noch nicht mal jemanden zwecks Demonstrationshilfe einladen...

Softwaretechnisch will ich erst mal gar nichts ändern (sprich, es bleibt zunächst bei Rocrail) und wenn ich Euch richtig verstanden habe, dann bin ich bei den Rückmeldern nicht an ESU gebunden... läßt den finanziellen Spielraum gleich etwas geschmeidiger aussehen. Ich habe jetzt schon mal ein paar Bsp. gehört: Litfinski Bauteile , Lenz, Digikeys und natürlich ESU. Ist S88 jetzt ein Standard oder nur eine Bezeichnung? Was gibt es noch, was muss ich beachten...? Fragen, Fragen...
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803
Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5629
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#286

Beitrag von -me- »

Hallo Normen,
S88 ist die Bezeichnung für die Märklin Rückmelder.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das die Bezeichnung für den CAN-Bus (nein, kein Bus in Kanada, sondern irgendein Digital-Protokoll! :fool: )
Ich glaube, viele der Hersteller setzen darauf, aber da bin dann auch raus!
Die Märklin Rückmelder sind mit deiner Ecos vermutlich nicht kompatibel, deswegen hier keine Empfehlung! Aber das wissen dann andere vielleicht besser!
all: ja, ich werde wie vorgeschlagen beginnen...Stück für Stück, was aber auch bedeutet, ich muss in Rocrail einen Gleisplan anlegen, die Ecos anschließen... toll, danke auch! :mrgreen: Und wegen der doofen Pandemie will ich eigentlich noch nicht mal jemanden zwecks Demonstrationshilfe einladen...
Ja, Gleisplan anlegen, Zentrale anschließen, dich damit vertraut machen!
Wie ich dich kenne, reden wir dann im November 2021 wieder darüber! :wink: :fool: :fool: :fool:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen
Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1450
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#287

Beitrag von micha1974 »

Hallo Normen,
das die Ecos nicht mit den Märklin Rückmeldern zusammen funktioniert,liegt wahrscheinlich an den Unterschiedlichen Arten der Meldekontakte.Bei Märklin hast du 3leiter und andere Arten der Rückmelder.Bei dir ist 2l da geht die die Rückmeldung über sogenannte Stromfühler.Da gibt es verschiedene Hersteller.Juicy Frog gibt es da auch noch.Und wie sie alle heissen.Meiner Meinung nach darfst du dich vor das Passende System entscheiden.Jeder wird dir ,zu das in seinen Augen beste System raten.
Es ist bei der Ecos glaube ich der S88N,der soll auch nicht so empfindlich auf Störungen sein wie der S88.
Deine Ecos wird über ein Lan Kabel mit deinem Router verbunden,dann erhält sie auch eine IP adresse,diese in der Software eingeben und das kann es schon gewesen sein.
Was den Gleisplan angeht der muss nicht Komplett eingeben werden,es reicht eine Schematische Darstellung,also eigentlich die Blöcke,Weichen,Signal diese kannst du auch Später einfügen, jedes Gleisstück muss auch nicht drin sein das war es auch schon.

Ansonsten gibt es nicht viel was Beachtet werden muss,bei Rocrail kann dein Gleisplan auch nach und nach entstehen,also mit 2 Blöcken kannst du schon anfangen. :wink:

Wie bei jeder Software empfehlt es sich von selbst das Tutorial aufmerksam zu Lesen,bei Rocrail heisst das erste Schritte.

Auch gibt es viele Videos in der Tube,einfach Rocrail in die Suche eingeben.

Das schaffst Du Normen.Ich habe es auch geschaft. :wink:

Mfg Micha1974

wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Seidenstadt gibts was Neues?

#288

Beitrag von wolferl65 »

Hi Normen,
Tim sein Papa hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 00:35
Für mich würde das so passen, aber: das würde bedeuten, Rückmelderanschlüsse 142 Stück..... eine Menge Holz.

Frage 1: bin ich mit der Aufteilung auf dem Holzweg?
Frage 2: welche Hardware? mit dem ESU Teil werde ich bei der Anzahl arm, was wären die Alternativen, die zur ESU ECOS und Rockrail passen?
So jetzt hab ich bei Dir mal wieder nachgelesen, vor lauter Schottern komm ich gerade zu nix... :fool:

Vielleicht bin ich ja jetzt auch zu spät dran, aber zur ersten Frage sieht man eine für dich optimale Lösung, wenn ich mir die Testaufstellung im SBF ansehe. Da sind einige Züge mit 4 langen Wagen zu sehen. Ich hatte es glaub ich schonmal geschrieben, daß ich meine Abschnittslänge nach den häufigsten Zuglängen ermittelt hatte. Das sind 3 - 4 Wagen plus Lok.

Bei einer Abschnittslänge für die Wagen von 130 cm bekommst Du also sicher 4 Wagen in einen Block. Bei Deinen Blocklängen von < +- 100 cm brauchst Du schon 2 Blöcke und "verschwendest" Platz. Grundsätzlich ist es sicher ein brauchbarer Ansatz mit möglichst kleinen Abschnitten zu arbeiten, für die meisten Züge brauchst Du dann aber schon mindestens immer 2 Blöcke. Ausser dem Budget für die Melder kommen ja dann auch immer noch Gleistrennstellen, mindestens 2 Lötpunkte, Kabelverlegung und Programmierung dazu. Bei Deinen Zügen sehe ich da den Nutzen nicht. ANders wäre es natürlich, wenn Du viele wirklich kurze Züge mit max. 70 - 100 cm fahren lassen würest...

Zur 2 Frage werfe ich mal die Fichtelbahn-Komponenten in den Ring. Erstklassiger Service, mittlerer Preis, viele User in Kombination mit Rocrail.

Gruß
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild
Benutzeravatar

derOlli
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#289

Beitrag von derOlli »

Hallo Normen,
Hallo Wolfgang,
wolferl65 hat geschrieben: So 29. Nov 2020, 13:42 Zur 2 Frage werfe ich mal die Fichtelbahn-Komponenten in den Ring. Erstklassiger Service, mittlerer Preis, viele User in Kombination mit Rocrail.
Wenn ich mich richtig erinnere hatte ich vor längerer Zeit auch schon mal Fichtelbahn vorgeschlagen. Inzwischen gibt es auch Rückmelder der Serie ReadyLine. Das macht alles etwas einfacher ohne Löten :wink:
Ob diese Komponenten aber mit deiner Zentrale funktionieren möchte ich bezweifeln.
Am besten mal eine Mail an den Fichtelbahn Support oder im OpenDCC Forum schreiben. (Anmeldung erforderlich)
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Bild

Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1320
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 51

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#290

Beitrag von Aphyosemion »

Hi Normen,

nach meiner längeren Abstinenz, arbeite ich mich jetzt wieder langsam durch die Beiträge und muss jetzt auch wieder bei dir vorbei schauen. :wink:

Wie ich sehen und lesen kann, geht es bei dir ja auch voran, wenn auch nachdem Prinzip "mühsam ernährt sich das Eichhörnchen"… :wink: :mrgreen:
(das kenne ich ja auch... :fool: )

Wie ich auch feststellen muss, gehst du ja jetzt ähnliche Wege wie ich und wagst und arbeitest dich sozusagen, Schritt für Schritt in "Neuland" vor/ein, wie das mit dem Modellbahnhobby eben so einhergeht. Da kommt dann das Eine zum Anderen….. :wink: :mrgreen:

Was das verwenden von verschieden Komponenten angeht, so bin ich da ein Verfechter der "freien Wahl" der Komponenten, eben je nach Geschmack oder Vorliebe. Sprich bzgl. Zentrale, habe ich diese so gewählt, das ich nicht bei den Zusatzkomponenten an nur einen bestimmten Hersteller gebunden bin oder beschränkt auf ein System. Das war vorher die RedBox von Tams (leider noch ohne LAN-Anbindung (wie die jetzt aktuell vorgestellte neue MC2), was ich von Anfang an als mögliche spätere Problemstelle gesehen habe und sich dann ja auch leider bewahrheitet hatte) und ist bei dem jetzt verwendeten LoDi-Rektor genauso. Man kann hier, alte schon vorhanden Komponenten wieder- oder mitverwenden und eben auch verschieden Komponenten mischen. Das finde ich sehr praktisch und man ist eben flexibel was die verwendeten Komponenten angeht.

Bzgl. Rückmeldung, weiß ich da beim 2L System leider nicht so Bescheid, da hat man es beim Märklin System, zumindest was das anbelangt,
relativ leicht und einfach und eben auch recht günstig, was den Preis pro Rückmelder angeht. Meine 16fach Rückmelder mit integrierten Diodentrick, kosten nicht einmal 30Euro pro Stück und für die Rückmeldung reichtes ja, das Gleis auf einer Seite einfach zu durchtrennen und ein Rückmeldekabel anzulöten, fertig. Meine Rückmelder habe ich von hier: https://www.bmbtechnik.de/s88-decoder/gbm/

Gerd hat auch Gleisbesetztmelder für das 2L System, laut Preisliste 41,-Euro als Gehäuseversion u. 34,-Euro als fertige Platinenversion ohne Gehäuse darüber, für die 8.Kanal Version. Hier gibt es auch Mengenrabatt, wenn du gleich mehrere orderst. Angeschlossen werden sie allerdings auch über S88 bzw. S88N, denn dafür gibt es auch passende Adapter von S88 auf S88N, welchen ich auch im Einsatz habe. Vielleicht, wäre das ja evtl. auch etwas für dich? Gerd ist ein sehr lockerer Typ, kannst ihn auch anrufen oder mal eine Mail schreiben?

Ich hatte ja zu Anfang, zumindest mal kurz überlegt evtl. auf das 2L System zu wechseln, aber bin auch hier, z.B. über die Preise der Rückmelder bei den verschiedenen Bus-Systemen gestolpert, unabhängig von dem ganzen "Kehrschleifengedöns" usw., das für mich sozusagen die berühmten "böhmischen Dörfer" darstellt.... :roll: :wink:

Was man ja aber in letzter Zeit auch viel liest und hört, ist das BiDiBi System, für das es ja auch von mehreren Anbietern Komponenten gibt!
Aber, auch hier sind die Preise ja nicht gerade günstig, wenn man das Preis/Leistungsverhältnis pro Belegtmelder sieht.

So, jetzt hast du wieder etwas "Futter" :mrgreen: mal sehen wie du dich letztendlich entscheidest und wie es bei dir weitergeht?

Viel Spass bei der Entscheidung und auch beim Weiterbau…

Bleib gesund in dieser komischen Zeit!!
Schöne Grüße, Stephan

P.S. Bzgl. Piko KK habe ich in meinem Thread noch etwas geschrieben. Vielleicht, kannst du hier ja mal schreiben und zeigen, wo und wie es hier Probleme gibt? Welchen Hersteller verwendest du hier an Wagen und welche Art von Wagen usw….?
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Threadersteller
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2382
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#291

Beitrag von Tim sein Papa »

Hallöchen,

es ist Vorweihnachtsabend..... also noch ein paar sec. Zeit, Informatives, Neues, Sinnvolles in den Äther zu werfen....

Erst mal danke für Eure Einwürfe, Anmerkungen und Tipps an Micha1974, Michael, Oli, Wolfgang und Stephan (der zuletzt hier Staub gewischt hat :redzwinker: ). Im Moment kam in der jüngeren Vergangenheit wieder die Arbeit zwischen mich und den Keller, so dass zwischenzeitlich leider wieder nicht so viel passiert ist. Ich habe mir einige Videos zu Gemüte geführt und mir Eure Tipps durch den Kopf gehen lassen. Eine Blocklänge von 100 cm werde ich wahrscheinlich nicht nehmen, da ist mir der finanzielle Aufwand einfach zu groß im Verhältnis zu den gewonnenen Abstellmöglichkeiten.... Wie groß jetzt, überlege ich noch.

Zum Thema Weihnachten... tja, im Moment fühle ich mich noch nicht weihnachtlich... dazu ist irgendwie die Gesamtsituation nicht richtig lecker. Zum ersten Mal werden wir Weihnachten ohne Omas verbringen (evtl. treffen wir uns kurz am 2 Weihnachtstag mit Schwager und Schwägerin), was schon mehr als komisch ist... aber ich kann den Wunsch oder die Begründung der beiden verstehen, dass sie von sich aus verzichten. Ist trotzdem blöd. Insbesondere dann, wenn ich immer wieder irgendwelche Idioten sehe, die alle Vorsicht in den Wind schießen...... Zumindest aktuell kann ich schon mal mein Weihnachtsgeschenk (selber ausgesucht :mrgreen: ) vorstellen:
Bild
Schickes Teil, dass sogar ich bedienen kann:
Bild
Und hier die Seite, die ich weniger verstehe :redzwinker: :
Bild

Ich finde das Teil richtig gut und in Zusammenarbeit mit dem Handy kann sogar ich einfache Auswertungen vornehmen. Mal sehen, wahrscheinlich werde ich auch noch das kostenpflichtige Programm von Pico anschaffen, um dann damit noch detailliierter auswerten zu können.

@ Stephan: ich hatte die neuen Pico-Kurzkupplungen an den kurzen (28 cm) Roco IC Wagen mit NEM Schacht getestet.
Bild
Bild
Probleme gab es in der Form, dass es ständig Abkupplungen gab, Entgleisen o.Ä. hatte ich dagegen überhaupt nicht. Im Preis liegen die Teile m.E. sogar noch über den von Roco Kurzkupplungen, so dass sie für mich im Moment erst mal keine Alternative sind. Interessant wird es, wenn man die Variante Stromführend betrachtet, aber davon bin ich noch ein ganz wenig weg... :redzwinker:

Zum Thema Futter von Stephan, Dein Vorschlag ist registriert und abgelegt.

Was ich jetzt über die Feiertage klären möchte, ist, was an Komponenten mit der ECOS kompatibel sind, denn auf die will ich nicht verzichten, die hat einfach mal Geld gekostet.... :oops:

So, wieder viel Text mit wenig Inhalt, daher jetzt das Wichtigste:

ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN BESINNLICHE UND RUHIGE WEIHACHTSFEIERTAGE MIT VIELEN GESCHENKEN! BLEIBT GESUND UND LASST UNS 2021 ZU EINEM SCHÖNEN MOBA- JAHR MACHEN!!!!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803
Benutzeravatar

Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#292

Beitrag von Frank K »

Servus, Normen,

Ich wünsche Dir ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen fleißigen Weihnachtsmann. Und viele gute Ideen für den Weiterbau. :D

Ciao Frank
Benutzeravatar

derOlli
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#293

Beitrag von derOlli »

Hallo Normen,

schöner Messwagen. :D
Ich hatte mir mal einen Bausatz gekauft und nie fertig gestellt. Schön das du mich durch deinen Messwagen wieder daran erinnerst.
Was die Kupplungen betrifft:
Wenn du Probleme mit abgekuppelten Wagen hast und immer im festen Zugverband fahren möchtest, dann würde ich dir die Kupplungen von dem Alex empfehlen. Ich habe die getestet und werde demnächst meinen Fuhrpark umrüsten.

Dir und deine Familie noch schöne Weihnachten :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Bild
Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3810
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 57

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#294

Beitrag von ET 65 »

derOlli hat geschrieben: Do 24. Dez 2020, 11:23... Wenn du Probleme mit abgekuppelten Wagen hast und immer im festen Zugverband fahren möchtest, dann würde ich dir die Kupplungen von dem Alex empfehlen. ...
Hallo Olli,

kannste nen Unwissenden mal schlau machen, bitte (bevor ich hier anfange großartig zu suchen)?

@Normen:
Zu der Piko-Kurzkupplung kann ich nichts sagen, da ich diese noch nicht getestet habe. Das "einfach so mal" Abkuppeln sollte aber grundsätzlich bei Kurzkupplungen entfallen.
Was ist denn die Ursache für das Abkuppeln? Ankippen, Höhenversatz, Grat in der Kulisse? Immer an der gleichen Stelle auf der Anlage?

Wünsche Dir und Deiner Familie - und natürlich auch Olli und seiner Familie - schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"
Benutzeravatar

derOlli
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#295

Beitrag von derOlli »

Hallo Heinz,

die Druckdatenbank ist im Bereich 3D-Druck ganz oben angeheftet. Ich bin davon ausgegangen das sich das schon rum gesprochen hat.

viewtopic.php?f=180&t=176094

Hab ich mich wohl geirrt :oops:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Bild

Threadersteller
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2382
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#296

Beitrag von Tim sein Papa »

Doppelpost! Sorry
Zuletzt geändert von Tim sein Papa am So 27. Dez 2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Threadersteller
Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2382
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#297

Beitrag von Tim sein Papa »

Schönen Sonntag Abend,

Danke an Frank, Heinz und Olli für Eure Fußabdrücke!

In den letzten Tagen habe ich mich intensiv mit dem Messwagen beschäftigt und mal alles, was es zu messen gib, hier im Keller vermessen.... :redzwinker:

Im Ergebnis habe ich jetzt meine SBH Gleise auf den cm genau dokumentiert. Danach habe ich mal alle aktuell aufgegleisten Züge, die im Großen und Ganzen so bleiben sollen, auch mal ausgemessen, bebildert und in Exel (oder besser dem Freederivat :mrgreen: ) dokumentiert. Dann mal die Größenverhältnisse gegenüber gestellt und im Ergebnis zu einem Ergebnis in Sachen Blockgröße im SBH unterste Ebene gekommen:
Block 1 Block 2 Block 3 Block 4 Block 5 Block 6 Block 7 Gesamtlänge
in in enter in enter in enter in enter in enter in enter
Gleis 1 5 25 143 25 143 25 143 25 143 25 143 25 147 1017
Gleis 2 5 25 130 25 135 25 135 25 135 25 135 25 135 960
Gleis 3 5 25 155 25 155 25 155 25 155 25 159 909
Gleis 4 5 25 141 25 141 25 141 25 141 25 140 834
Gleis 5 5 25 171 25 171 25 171 25 173 791
Gleis 6 5 25 156 25 156 25 156 25 157 730
Gleis 7 5 25 144 25 144 25 144 25 144 681
Gleis 8 5 25 143 25 144 25 144 25 144 680

Ich habe jetzt als Ausgangsgröße wieder die 160 cm genommen, da sich bei aktuellen Bestand es die Wage hält zwischen Zuglängen bis 160 und viel kleiner. Ich gehe mal statistisch davon aus, dass auch zukünftige Anschaffungen, Aufreihungen diese Verhältnis aufnehmen werden :redzwinker: . Ob ich jetzt, wie dargestellt, mit In und enter in einem Block arbeiten werde, weis ich noch nicht, dazu muss ich erst mal mein Wissen um Rocrail erweitern.....

Von daher, wieder ein Micrometer weiter!

Habt einen schönen Wochenstart!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803
Benutzeravatar

derOlli
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2172
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#298

Beitrag von derOlli »

Hallo Normen,

die ganzen Zahlen verwirren mich. Dafür ist es noch zu früh :lol:
Tim sein Papa hat geschrieben: So 27. Dez 2020, 22:52 Ob ich jetzt, wie dargestellt, mit In und enter in einem Block arbeiten werde, weis ich noch nicht, dazu muss ich erst mal mein Wissen um Rocrail erweitern.....
Dann sorge mal dafür das du im Kreis fahren kannst und teste erst mal ein Gleis im SBH. Du kannst so viel rechnen wie du willst, die Praxis ist entscheidend.

Sylvester wird die Party sicherlich etwas kleiner ausfallen. Vielleicht kannst du die Zeit für die Moba nutzen :lol: :wink:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Bild

wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#299

Beitrag von wolferl65 »

Morgen Normen,

jep, irgendwann muß man den Pflock auchmal einschlagen, Glückwunsch zur Festlegung!

Rocrail ist - wenn man mal den ersten Knoten gelöst hat - eigentlich auch kein Hexenwerk, auch wenn es nicht so intuitiv daherkommt wie manch andere Steuersoftware. Habe es die Tage wieder mal beim Programmieren der neuen Signale gemerkt, wenn man es schonmal gemacht hat, klappt es wunderbar, selbst die Abhängigkeiten meiner Deckungssignale an den beiden Bahnsteigen für Doppelbelegung mit Ruhestellung "Kennlicht" haben (fast :mrgreen: ) auf Anhieb geklappt.

Gruß aus der Wüste
Wofgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild
Benutzeravatar

E 44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2379
Registriert: Fr 3. Mai 2013, 06:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station 2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Celle
Alter: 51
Deutschland

Re: Seidenstadt SBH Elektronik

#300

Beitrag von E 44 »

Moin,

schade das rocrail nicht mit der CS2 zusammenarbeitet.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“