Bannewitz

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 48

Re: Bannewitz

#326

Beitrag von joda44 »

MoinMoin ihr beiden,

von meiner Seite auch einen ganz herzlichen Glückwunsch zur verEHElichung!

ein schönes gemeinsames Hobby habt Ihr ja schon mal...
Wenn Ihr dann als Oma & Opa vor der in 45 Jahren gemainsam aufgebauten Anlage sitzt...

Gruß
Andree

Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 45
Deutschland

Re: Bannewitz

#327

Beitrag von Sachse74 »

Hallo ihr zwei,

auch von mir ein Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit und alles Gute für eure Zukunft.

Danke für die schönen Bilder. Ja Kabel ziehen ist öde aber ein muss.

Drücke Euch die Daumen dass eure Steuerung dann ohne große Probleme dann auch läuft.

Die Roco 2095 würde sich bei Euch bestimmt gut machen. Sie sieht in der DR-Lackierung ja schon mal Klasse aus.

Grüße Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


terra314
InterRegio (IR)
Beiträge: 151
Registriert: So 8. Dez 2019, 20:11
Nenngröße: H0e
Steuerung: Piko Handregler
Gleise: Roco
Wohnort: Sachsen
Alter: 36

Re: Bannewitz

#328

Beitrag von terra314 »

Hallo ihr Beiden,
auch von mir erstmal Glückwünsche zum "Ja". Da will man nur mal auf Gegenbesuch kommen und platzt mitten in sowas rein... :fool: Zurück zum Thema: Ich habe euren Thread jetzt erstmal nur "grob" gelesen (kommt noch...) und bin beeindruckt. :bigeek: Die Ausmaße der Anlage allein-Hammer. Hier werde ich spätestens beim Thema Schmalspur öfter zu Gast sein. :wink: Btw.: Es ist nun doch technomodell bei mir geworden. :wink:
Grüße, Peter
Meine MoBa ist mein persönlicher Kleingarten: Ich gestalte, genieße und ab und zu lasse ich auch einen fahren. :wink:
viewtopic.php?f=172&t=178190

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4268
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz: Mit entsetzter Freude!

#329

Beitrag von Miraculus »

Salü und guten Morgen,

ich bin entsetzt, dass ich so lange nicht reingeschaut habe :oops: :cry: und durfte deshalb mit großer Freude lesen, dass ihr deeeen großen Schritt gewagt habt.
Deshalb ein ganz und gar :hearts: licher Glückwunsch von Edith und mir. Wünschen euch alles Gute, Gesundheit, langes Leben und.... was sonst noch so gewünscht wird und im 5-Jahresplan steht.

Danke für die Bilder und schön, dass es in Bannewitz weitergeht, auch wenn U-Boot-Ausfälle zu beklagen sind. E bizzeli Betrieb geht dennoch immer.
Und ach ja, kuckt mal :bigeek: :bigeek:

Bild

55000 Zugriffe, schöne glatte Zahl, nü woahr :wink:

Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


MTB_Rider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Do 15. Dez 2016, 15:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2, CAN-Bus CdB
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Deutschland

Re: Bannewitz

#330

Beitrag von MTB_Rider »

Nabend zusammen,

Was muss ich da denn lesen?
Ihr habt es getan. Wünsche euch beiden alles gute zu diesem Schritt im Leben.
Jetzt fehlt noch der Hund und ....

Schöne Fortschritte die ihr gemacht habt. Ich hoffe man sieht sich im Jahr noch mal und kann ein klein wenig quatschen.

Beste Grüße

Markus

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4228
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Bannewitz

#331

Beitrag von hubedi »

Hallo ihr zwri Beide,

jetzt ist es an mir zu sagen: "Pröschtli! Gern trinke ich einen Speziallikör mit Euch zusammen!" :D :prost:

Glückwunsch zu den neuen Füßen auf Die Ihr Eure Partnerschaft gestellt habt ... nun ist es amtlich. :D Es hat schon was, wenn man sich wechselseitig versichert, gemeinsam durch dick und dünn zu gehen ... was immer auch kommen mag. Es ist gut zu wissen, ganz gleich was geschieht, es gibt einen Menschen, der hat ja gesagt und steht an meiner Seite.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 615
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#332

Beitrag von myfo »

Hallo zusammen :wink:

Jesses, wie die Zeit vergeht! :shock:

Zuallererst DANKE an Daniel, Frank, Matthias, Carsten, Andree, Michael, Peter (terra314), Peter (Miraculus), Markus und Hubert für eure Beiträge und Glückwünsche. MERCI VIELMALS!

Und für Andree und Peter natürlich auch ein :welcome: hier in Bannewitz. :)

Und an den anderen Peter: Coolen Screenshot hast da gemacht... den Counter bei so einer Zahl zu erwischen. 8)

So, kommen wir zum aktuellen Geschehen. Corona hat ja auch vor der Schweiz nicht haltgemacht und im Gegensatz zu vielen hatten wir weder Home-Office noch Kurzarbeit. Im Gegenteil, der Follet hatte Überstunden und Samstags-Einsätze. In der Schweiz hatte alles zu ausser der Lebensmittelhandel. Selbst in Supermärkten war es absurd. Bettwäsche gabs im Sonderangebot und das Gestell daneben mit Baby-Kleidung war abgesperrt. Alles wurde online bestellt, selbst wenn ein Kind neue Stifte für Hausaufgaben brauchte, mussten die per Post geliefert werden. :bigeek:
Die Grenzen zu allen Ländern wurden geschlossen, selbst bi-nationale Paare wurden getrennt. Gockelt mal nach "Grenzzaun Konstanz Kreuzlingen). Aber z.B. unser Hauselektriker kam und kommt jeden Morgen aus DE nach CH gependelt.

Egal, Fakt ist jedoch, dass am Abend oder am Wochenende wenig Zeit oder wenn doch, eher abspannen angesagt war. Und wenn mal gebastelt wurde, klappte es hier und dort nicht. Ein kleines Beispiel:


Bild

Der verdeckte Gleiswechsel als Verbindung zwischen späteren oberen und unteren Kreis der Schmalspur wurde gelegt und verkabelt. Oben Tillig- und unten Peco-Weichen. Erster Test (um danach die Tilligweichen zu polarisieren) und Zentrale zeigt Kurzschluss. Alles kontrollieren, Draht umd Draht abhängen, mal wieder frustriert was anderes machen... so ging es ein Wochenende lang. :evil:
Bis am Sonntagabend der Follet endlich mal die Idee hatte sich die Pecoweichen genauer anzuschauen. Ja klar, die werden nicht polarisiert, haben aber trotzdem leitende Herzstücke, benötigen also auch Isolierverbinder! :idea: :oops: :pflaster:


Bild

Zumindest funktioniert dies nun und demnächst werden in Bannewitz wieder Schmalspurgleise verlegt. :gfm:


Heute waren wir auch endlich wieder einmal in Bauma, nachdem die Werkstatt zum arbeiten wieder freigegeben wurde.


Bild

Der 107er stand zur Jahreskontrolle an. Wir hoffen, dass der Betrieb von Museumsbahnen in diesem Sommer noch zugelassen wird. Investitionen sind für dieses Jahr alle gestoppt aber wenigsten die Fixkosten wollen wir irgendwie decken können und dafür brauchen wir natürlich funktionierendes Rollmaterial, sollten wir wieder fahren dürfen.


Bild

Der Follet durfte sogar es bizeli rangieren :gfm: und wir haben uns am Vormittag zu viert und am Nachmittag zu sechst die Arbeit teilen können. My und Follet haben alle Sitzbänke und Ablagen kontrolliert und lose Schrauben nachgezogen, Scharniere geschmiert, Aussenwände alle Schrauben gemacht, Fenster Funktionskontrollen gemacht und so weiter. Brot- und Butter Arbeiten, die es halt auch braucht.


Bild

Hier ein kleines Problem und zwar hält der Arretierhaken die Eingangstür nicht mehr sicher. Ist natürlich blöd, wenn der Bremser beim abrollen rückwärts durch die Türen schauen muss und dann fällt eine zu. :shock: Wir werden dort demnächst überall kleine Messing-L-Profile montieren. 8)


Bild

Einfach noch ein Blick wie man ihn also Fahrgast eher nicht sieht. Wir haben die Schraubkupplung bereits demontiert (und auch das Übergangsblech demontiert), die My hat diese im Acetonbad gereinigt. Der Follet hat alle Bolzen sowie den ganzen Schmodder und altes Fett aus Zughakenführung und allen Bolzenlöchern gekratzt und gereinigt. Später alles neu gefettet und montiert und sowohl Zughakten wie auch Gewinde der Kupplung laufen wieder wie Butter. :gfm:

Und speziell für den Peter und natürlich auch alle anderen Interessierten :lol: das Wetter aus Bauma. :twisted:


Bild

Wie gewohnt Sonne und frühsommerliche Temperaturen!


Bild

Nach dem Mittagessen wurde es allerdings schlagartig düster!


Bild

Und jaha, auch in Bauma gibt es Platzregen und Gewitter! :twisted:

Kommt gut durch diese verrückten Zeiten und man liest sich...

LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10812
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Bannewitz

#333

Beitrag von GSB »

Hallo Mylina&Follet,

schön mal wieder was von Euch zu hören. :D

Gut daß ich beim Einbau meiner ersten Peco-Weiche damals die Einbauanleitung gelesen hatte. :baeh: Ist mit den erforderlichen Isolierverbindern anders als bei den früher verwendeten Roco-Weichen. :mrgreen:

Drück Euch die Daumen, daß der Museumszugbetrieb bei Euch bald wieder aufgenommen werden darf! :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“