Bannewitz

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Sachse74
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 413
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 00:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Hessen
Alter: 45
Deutschland

Re: Bannewitz

#226

Beitrag von Sachse74 » So 24. Mär 2019, 09:59

Schwellenzähler hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 08:17
Hallo ihr zwei!

Die Entscheidung des geschwungenen Stumpfgleises macht echt was her :gfm: , so wirkt die Bahnhofseinfahrt um einiges eleganter. Bezüglich dessen Nutzung könntet ihr einen weiteren Kunden in Form eines Zaunes mit verschließbarem Tor über den Gleisen darstellen. Soetwas gab ( und gibt es ) z.B. bei militärisch genutzen Arealen.

Ich dachte hier an soetwas:

http://www.torantriebstechnik.com/media ... erenz4.jpg

Eure Beleuchtung ist der :hammer: , da macht das Basteln ( auch wenn es lästige Kable sind ) doch gleich doppelt Spaß :D

Viel Erfolg beim " Drahtverhau "!

Gruß

Carsten
Hallo,

Jeder 2. Betrieb hatte zu DDR-Zeiten einen eigenen Gleisanschluß. Teilweise sogar mit Tor zum verschließen. Deshalb ist die Idee auch nicht schlecht. :D Aber ihr macht das schon bin gespannt was ihr da hinzaubert.

Grüße Michael
Meine Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140104

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#227

Beitrag von myfo » Fr 29. Mär 2019, 22:22

Hallo zusammen :wink:

Zuerst MERCI an Frank, Carsten und Michael für eure Antworten und Anregungen! :gfm: Wir haben dieses spezielle Gleis in der weiteren Nutzung erstmal gedanklich etwas nach hinten verschoben. :oops:
In den letzten Tagen erfolgten "Pflichtarbeiten". :evil: Hier gilt ein besonderer Dank vom Follet der Mylina, denn sie hat heute die komplette Verkabelung der Fahrstromversorgung des Normalspurbereiches (Einspeisung etwa alle 1,5M) fertiggestellt! :hearts: Gleichzeitig hat sie alle Conrad-Weichenantriebe im SBF vormontiert. 8) Der Follet ist derzeit am justieren der Antriebe, ca 2/3 sind gemacht, danach erfolgt der elektrische Anschluss der Antriebe. Dauernd auftretende Probleme lassen sich am besten mit Gelassenheit und abstand lösen. :roll:
Hier ein Beispiel: Der Follet hat für die Weichenantriebe vorgezeichnet und vorgebohrt. Die My hat vormontiert und dann der Follet justiert und mechanisch angeschlossen. Eine Weiche wollte ned… also mit Gewalt...und Weiche putt! :evil:
Therapie: 2 Bier trinken und Abend ruhig ausklingen lassen... heute hoch... gesehen, Follet hatte falsch angezeichnet und gebohrt... also neu gemacht, Weiche geflickt.... nun funzt es. :twisted:
Genau so geht es dem Follet grad mit dem anschliessen der neuen MTB MP5 Weichenantriebe. Zusammen mit dem Schaltmodul von UB wollen die noch ned. :evil: Aber easy, wird schon werden in den nächsten Tagen... :mrgreen:

Eines war aber noch wichtig: Seit wir in der neuen Wohnung sind, haben wir gehirnt, was mit Mylina's Herzensangelegenheit "Spacy-Bahn" wird. :roll:
Nun, wir haben nun eine Lösung gefunden. :)

Bild

Unter dem Treppenaufgang zur Galerie ist eigentlich nur toter Platz. Auf 1,50x0,80M gibt es zwar ned mehr als ein Oval her, aber das bereits gestaltete Segment konnten wir integrieren und die Ecke bietet sicher gute Möglichkeiten, My's (und damit umsetzend auch dem Follet seine) Ideen und Spinnereien im Bereich Star Wars und Space Room allgemein eine sicher mit vielen Lichtmöglichkeiten und sonstigen kreativen Freiheiten wunderbare Spielecke zu gestalten. :fool:

Euch allen es schöns Weekend!
LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3595
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bannewitz

#228

Beitrag von hubedi » Sa 30. Mär 2019, 10:15

Hallo ihr zwei Beide,

das klingt nach guten modellbauphilosophischen Erkenntnissen. :D

Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem. Aber das kann ich mir auch gleich selbst zehn mal aufschreiben und dann gut sichtbar an die Wand hängen.

Schön, dass die Pflichtarbeiten gut voran kommen. Ich hätte jetzt beinahe geschrieben: Genießt sie! Denn wenn sie fertig sind, sind sie fertig ... und es sind die wenigsten, die sich diese Arbeiten mit der Partnerin / dem Partner teilen können. Ich z.B. würde mich sehr freuen, wenn jemand mit mir zusammen basteln würde ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#229

Beitrag von myfo » Sa 30. Mär 2019, 22:59

Hallo zusammen :wink:

@Hubi:

Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.
Dieses ... "boh, das muss unbedingt noch fertig werden" ... führt zu nichts Gutem.

Bitteschön, einmal zum ausdrucken und aufhängen :!: :fool:
... und es sind die wenigsten, die sich diese Arbeiten mit der Partnerin / dem Partner teilen können. Ich z.B. würde mich sehr freuen, wenn jemand mit mir zusammen basteln würde ...
Wir können da schlecht über deine persönliche Situation sprechen (auch wenn wir meinen, gelesen zu haben, dass dir deine Frau auch schon geholfen hat. :wink: ), lesen aber immer wieder in verschiedenen Threads, wo Söhne/Töchter/Partner iwann "angefixt" werden und (zumindest teilweise) mitmachen. :gfm: Wir haben halt das Glück, dass wir einerseits viel miteinander machen (wollen) und so jeder den Hobbys des anderes viel abgewinnen kann und doch gleichzeitig jedem nach Gusto seine Freiheiten geben. Weisste Hubi, auch der Follet hat schon viel alleine gebastelt und die My geklettert... aber iwann simma wieder zusammen wandern und danach verkabeln gegangen. :fool:
Allgemein können wir den Modellbahnern hier nur (aus eigener Erfahrung vom Follet :roll: ) raten: Redet mit euren Partnern, bezieht sie in Probleme ein, lasst sie euch helfen, erklärt (auch wenn es mal nervt :roll: :twisted: ) auch Sachen, die euch doch selbstverständlich sind.... ach einfach, habt doch auch zusammen mit euren Lieben Spass an unserem Hobby. :wink: Aus eigener Erfahrung weiss der Follet, wie sehr wir in Gedankenwelten versinken können. Teilt man diese dem Partner (so er den mag) mit, entstehen manchmal erstaunliche Lösungen. :wink:

So, aber nun genug philosophiert! :roll:

Kommen wir zum aktuellen. Es wurde weiter gehirnt und gekabelt. :fool: Das mit den Weichenantrieben funzt nun soweit, das erste Schaltmodul ist schonmal scharf. :twisted: Morgen wird das zweite angeschlossen und dann kommen vielleicht die ersten Weichen von SBH dran. Die My hat mit dem Fahrstrom der Schmalspur angefangen, die Faur lief erfolgreich die ersten 0,5M :!:

Mit den sich nun abzeichnenden Erfolgen rückt auch die Streckenführung der Schmalspur ausserhalb vom Bahnhof Bannewitz nun näher in den Fokus der Überlegungen. :roll:
Hier würden wir gern mal die Meinungen von euch einholen. :wink:


Bild

Hier sieht man die aktuelle Situation der Gleisverlegung im Schema... wir reden hier rein über die Schmalspur.


Bild

Hier die ursprünglich gedachte Schmalspur-Gleisführung... nicht endgültig, sondern auch schematisch. Abhängig von den Stellproben in Bannewitz-Stadt.
Nachteil, den wir hier sehen: Man kann das Oval der Gleisführung nur schlecht kaschieren. Weiterhin ist für späteren Betrieb von Strehla nach Glashütte ein Kopfmachen in Bannewitz zwingend.


Bild

Dies wäre unsere aktuelle Idee. Man kann einen Rundkurs (in Bannewitz-Stadt hinter einer Kulisse und mit Möglichkeit, sogar ein oder zweit SBH-Gleise später zu erweitern) schonmal installieren und fahren. :gfm:
Von Strehla kommt man via Bannewitz durchfahrend nach Glashütte.
Der Betrieb vorerst rein auf der Grundanlage wird auch mit den wechselnden Richtungen auf dem Rundkurs zwischen Bannewitz-Bahnhof und Bannewitz-Stadt spannender.
Vielleicht hängen wir da aber auch zu sehr in unseren Gedanken fest. :roll: Daher gern mal Anregungen von euch... :wink:

LG und schönen Sonntag euch allen!
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bannewitz

#230

Beitrag von Frank K » Sa 30. Mär 2019, 23:07

Servus, Ihr zwoa,

schön, dass Ihr es so gelassen und gemeinsam angeht. Und dabei gewaltige Baufortsschritte hinlegt. :gfm: Oft teilt der Lebenspartner das MoBa-Hobby ja nicht und dann bleibt allenfalls gegenseitige Toleranz. Und vielleicht auch mal Streit um die Stunden im Keller oder um die Finanzen für Gleise und Loks. Da seid Ihr weitaus besser dran, da Ihr das Hobby (MoBa und Bauma) gemeinsam teilt. :D :D :D

Und ich muss zugeben, ich gehöre auch zu der Fraktion, die an einem Bauabend etwas abgeschlossen haben mag. Habe ich was versaut oder geht was kaputt, bin ich frustriert und will eine Lösung umsetzen oder zumindest einen Plan dafür haben. Und dann spielt Zeit nicht wirklich eine Rolle. Aber da tickt jeder dann doch etwas anders und ich mag Euch um Eure Gelassenheit da a bisserl beneiden ... Und ich muss mir Euren Zettel wohl auch ausdrucken und aufhängen! :fool:

Zu den Plänen. Wenn es sich vom Platz her ausgeht, mag die zweite Variante vielleicht zu bevorzugen sein. Sie erlaubt es, Züge mehr fahren zu lassen (und ihnen dabei zuzuschauen). Variante 1 zwingt zu mehr Rangierverkehr, was heißt, dass man sich beim Betrieb mehr auf den Bahnhof Bannewitz fokussieren muss. Wobei bei Variante 2 natürlich genauso rangiert werden kann (aber nicht muss). Hängt also von Eurem Betriebsprämissen ab. :redzwinker:

Der Platz für Euer Spacy-Oval ist auch gewählt und macht auch bei Besuchern dann bestimmt Appetit auf den Dachboden oder?

Habt ebbenso einen schönen Sonntag! :D

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 779
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital und bald mit iTrain
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 52
Deutschland

Re: Bannewitz

#231

Beitrag von Darius » Mo 1. Apr 2019, 06:45

Guten Morgen,

dass Ihr so viel gemeinsam baut, finde ich toll. Meine Frau ist immerhin schon in der Toleranzphase und zeigt ein gewisses Basisinteresse, was mich schon sehr freut.
Da im Moment viel gebaut und verkabelt wird, wird es auch nicht mehr werden. Vielleicht dann, wenn es um kleine Ausgestaltungen geht. Mal sehen.

Zu Eurer Gleisplanfrage hat Frank bereits alles gesagt, was ich auch sagen würde. Die zweite Variante bringt einfach mehr Möglichkeiten. :gfm:

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3595
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bannewitz

#232

Beitrag von hubedi » Mo 1. Apr 2019, 12:57

Hallo Ihr zwei Beide,
myfo hat geschrieben:
Sa 30. Mär 2019, 22:59
... Wir können da schlecht über deine persönliche Situation sprechen (auch wenn wir meinen, gelesen zu haben, dass dir deine Frau auch schon geholfen hat. :wink: ), lesen aber immer wieder in verschiedenen Threads, wo Söhne/Töchter/Partner iwann "angefixt" werden und (zumindest teilweise) mitmachen. :gfm: Wir haben halt das Glück, dass wir einerseits viel miteinander machen (wollen) und so jeder den Hobbys des anderes viel abgewinnen kann und doch gleichzeitig jedem nach Gusto seine Freiheiten geben ...
Ihr habt schon recht, meine Frau unterstützt mich schon aber ich glaube nicht, dass sie zusammen mit mir basteln wird. Sie hilft natürlich, wenn ein paar Hände gebraucht werden oder überlegt mit, wenn ich Rat brauche. Aber ihre Interessen liegen in anderen Bereichen. Sie hat zwar mal angedeutet, sie würde vlt. helfen wollen ... ich würde mich freuen ... aber mal sehen, was daraus wird.
Das richtige Verhältnis zwischen Nähe und Freiheit gewürzt mit liebevollem Interesse und Toleranz z.B. gegenüber anderen als den eigenen Hobbyaktivitäten, gehört sicher mit zum Geheimniss einer guten Partnerschaft. In dieser Hinsicht darf ich mich absolut glücklich schätzen. :D
myfo hat geschrieben:
Sa 30. Mär 2019, 22:59
... Mit den sich nun abzeichnenden Erfolgen rückt auch die Streckenführung der Schmalspur ausserhalb vom Bahnhof Bannewitz nun näher in den Fokus der Überlegungen. :roll:
Hier würden wir gern mal die Meinungen von euch einholen ...
Oh je ... ich bin nicht der große Planer. Aber soviel ist klar, ein einfaches Oval wird auf die Dauer langweilig. Es sollte zumindest im sichtbaren Bereich nach einem sinnvollen von <-> nach aussehen. Bei meinen Planungen versuche ich mir ganz allgemein die Transportaufgaben der Bahn vorzustellen und daraus die Gleisanlage bzw. die notwendigen Schattenbahnhöfe abzuleiten. Siehe da, meistens kommt aus dem gedachten Betriebsablauf das Grundkonzept einer nachvollziehbaren Gleisanlage heraus. Im nächsten Schritt suche ich dann nach ähnlichen Vorbildern, um meine Ideen an der Wirklichkeit zu messen. Zum Schluss garniere ich den Entwurf mit meinen Präferenzen, die ich einfach verwirklicht sehen will. So kam es auch zur Drehscheibe in meinem Bahnhof Bad Dachstein nach dem Motto: Eine Drehscheibe ist eine Drehscheibe und die Realität ist mir gegenüber diesem tollen Detail völlig Wurst.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#233

Beitrag von myfo » Fr 12. Apr 2019, 21:46

Hallo zusammen :wink:

Zur Post:

@Frank: Zum Thema Hobby-Partner: Du beschreibst recht gut, wie es wohl in vielen Fällen bei uns Modellbahnern zugeht. :lol: Und ja, wir haben da mit diesem einen (es gibt auch noch andere, abweichende :wink: ) wirklich Glück, dies so gemeinsam ausleben zu dürfen. :hearts:
Ebenfalls sind wir ja auch alle unterschiedlich, was (Teil-) Zielerreichung bei gewissen Baufortschritten anbelangt. Wir für uns haben halt festgestellt, dass lieber mal "den Krempel hinschmeissen" uns mehr voran bringt. :mrgreen: Keinesfalls wollen wir damit andere für andere Vorlieben/Vorgehensweisen/sonstiges kritisieren... wie du ja sagst, da tickt jeder anders. :wink: Lizenzgebühren für Zetteldrucken betragen übrigens von 6-18 Uhr jeweils einen Kaffee, von 18-22 Uhr ein Bier, von 22-6 Uhr ist es lizenzfrei! :fool:
Deine Gedanken für Variante 2 sind auch unser Favorit... sprich, einfach mal "fahren lassen" können und zuschauen. :wink: Aber noch sind wir in der Denkphase und vom Weiterbau her noch nicht unter Entscheidungsdruck. :wink:

@Daniel: Basisinteresse gepaart mit Toleranzphase!!! :gfm: Wir drücken dir die Daumen, was das "mal sehen" anbelangt. :wink:
Zur Gleisplanfrage haben wir dem Frank alles geantwortet. :fool:

@Hubi:
Das richtige Verhältnis zwischen Nähe und Freiheit gewürzt mit liebevollem Interesse und Toleranz z.B. gegenüber anderen als den eigenen Hobbyaktivitäten, gehört sicher mit zum Geheimniss einer guten Partnerschaft. In dieser Hinsicht darf ich mich absolut glücklich schätzen.
Damit hast du wunderschön unsere Herumphilosophierereien zusammen gefasst. :fool:
Zu deinen Planungsgedanken: Auch wir versuchen ja (wenn auch meisst kompromissbehaftet) sinnvolle Aufgaben der Bahn darzustellen. Allerdings wollen wir auch "Kreisverkehr" (entspanntes zugucken) haben, es möglichst jedoch so tarnen, dass es eben von <->nach auch es bizeli ausschaut. :roll:
Schlussendlich gehen wir jedoch (nachdem ein Grossteil für uns glaubwürdig aussehen soll) konform mit völlig eigennützigen Satz von dir
und die Realität ist mir gegenüber diesem tollen Detail völlig Wurst.
Genau so (!) sehen wir Modellbahn, es muss für den Erbauer stimmen!

So, zum aktuellen: Es wurde viel gekabelt. :roll: Hier gilt der grosse Dank vom Follet an die Mylina! :gfm: Die Normalspurgleise sind alle angeschlossen, die Weichen der Normalspur auch. Ebenso der Fahrstrom der Schmalspur, wo bisher installiert ist.
Der Follet kämpft grad mit der richtigen Programmierung. Die My hat nun mal schematisch alle Weichen, welche digital geschalten werden ganz analog auf Papier gebracht. Der Follet muss nun mal noch alles richtig zuordnen.


Bild

Wenn dies alles mal funzt, kann man auf der Normalspur alle Probefahrten machen und dann nach Bereinigung aller Schwachstellen mit dem fixieren, rosten und schottern der Normalspur beginnen.
Schmalspur kämpfen wir grad noch mit den Stellwegen der Weichenantriebe....aber haben wir erstmal zurück gestellt. Funktion der Normalspur hat hier Prio… damit wir auch iwann den SBH überdecken können und so Probefahrten auf der Schmalspur machen können. :roll:

Jau, für uns im Moment grad "notwendiger, zeitaufwändiger Krempel", aber was solls... :lol:

Zur Ablenkung geht's morgen dafür endlich mal wieder nach Bauma…. :wink:

Euch allen ein schönes Weekend!
LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9586
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Bannewitz

#234

Beitrag von GSB » Sa 13. Apr 2019, 06:32

Guten Morgen Follet,

ich könnte auch ne Mylina gebrauchen die mir die Verkabelung abnimmt... :roll: :mrgreen:

Euch viel Spaß bei den Fahrzeugen 1:1. :D

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#235

Beitrag von myfo » Sa 20. Apr 2019, 21:12

Hallo zusammen :wink:

@Matthias: "Meine My" geb ich aber ned her! :P Danke für die Wünsche, aber letzten Samstag war nur Schulungstag, Theorie + Praxis zum Thema "Zug- und Stosseinrichtungen". :roll: Als ob der Follet keine Puffer kennt. :roll: :twisted: Aber war zusammen organisiert mit den Kollegen vom MBZ (Museums Bahn Zürich), was doch einen netten Info-Austausch ergab. :)

@all: Von Bannewitz gibt es nix vorzeigbares. Programmierung der Weichen ist teilweise gescheitert. :evil: Der Follet hat übers Oster-Weekend mal sein Installationsmessgerät mit heim genommen, ab morgen wird wohl mal angefangen, alle Leitungen durch zu messen. :evil:
Da wir Frust jedoch im Allgemeinen wie auch im Detail ned mögen, gings heute schon wieder nach Bauma. :twisted:


Bild

Hier unser Kranwagen. Service wurde gemacht, aber er hat noch optische Schäden... auf dem Foto zu sehen z.B. an den weissen Stellen am Kranausleger-Gegenarm. Das zu flicken war der Job vom Follet. Später haben wir für alle technisch Interessierten noch einige historische Kuriositäten. :wink:


Bild

Im Depot steht weiterhin aufgebockt der 104, wo endlich iwann mal fertig werden sollte.


Bild

Die My hat mal wieder den grössten Teil des Tages im "Keller" verbracht mit diversen Säuberungs- und Schleifarbeiten. :|


Bild

Hier mal eine Detailaufnahme vom Kranwagen. Sprich: Schleifen und nachher mit 2k-Lack anmalen...hatte der Follet bis Mittag mit zu tun.


Bild

So, kommen wir mal zu den versprochenen Details am Kranwagen bzw. von der Kombi mit dem Plattformwagen. Diese Beiden laufen eigentlich immer im Verbund in Foto-/Sonderzügen so mit.


Bild

Gekuppelt sind die beiden Wagen DOPPELT! :bigeek:
Der genaue Grund ist nicht (mehr) bekannt, wir vermuten, dass der zweite Kuppelhaken der Aufnahme der Zugöse dient, weil der Wagen im Original keine Halterung hatte.


Bild

Hier seht ihr Beisszangen, um den Kran am Gleis zu befestigen. Böse Zungen behaupten, dass bei Überlast dann die Gleise heraus gerissen wurden, belegt ist aber nix. :roll:


Bild

Auch ziemlich ungewöhnlich ist die Hand-/Feststellbremse am Kranwagen. Statt einer Kurbelspindel bremst man diesen via einem aufwändigem Gestänge. :shock:


Bild

Absolut ungewöhnlich ist die Federung der Puffer am Plattformwagen. Die Puffer selbst haben keine Feder sondern werden am Wagenboden mit einer Blattfeder gefedert. :shock:


Bild

Doch nicht nur, dass die Blattfeder beide Puffer federt, federt sie im Umkehrweg auch noch die Zughakenstange! :bigeek: Also ganz im Ernst, die Vorväter hatten auch in der Technik nicht ganz dumme Ideen! :wink:

So, hier brechen wir erst einmal ab. Der Follet hat sich am Nachmittag ein wenig mit dem Problem der Stromversorgung unserer Wagen angenommen. Wens interessiert, gern dazu mehr, aber da muss der Follet wohl selber erstmal noch jede Menge Infos sammeln. Stichwort: 36V-Bajonettverschluss-10h Verfügbarkeit. :roll: Schaun mer mal.... :mrgreen:

Euch allen noch Schöne Ostern!

LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3530
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz / Schöne Ostern

#236

Beitrag von Miraculus » So 21. Apr 2019, 06:58

Grüzi MyFo,

stressige Wochen liegen hinter mir. Jetzt hab ich a bizeli Zeit.
Tolle Fortschritte sind zu bewundern. Gratulation :clap: Bei mir tut sich wenig bis gar nichts, da andres wichtiger war :cry: .

Das geschwungene Anschlussgleis sieht jetzt viel besser aus.

Zum Thema BÜ oder Brücke. Wie wäre es mit ner Bahnunterführung? Hätte den Vorteil, dass oben der Platz für Gestaltung frei und einsehbar bliebe und unten könnte die Straße auch ins Nirgendwo führen.

Bei der Beleuchtung tendiere ich zur punktuellen Ilumination. Es muss ja kein ausgeklügeltes, per Dekoder gesteuertes Szenario sein. Bei Neubauten dann die Beleuchtung vorbereiten.

Ansonsten wieder schöne Bilder aus Bauma.

Wünsche Euch schöne Ostern.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#237

Beitrag von myfo » Sa 27. Apr 2019, 21:33

Hallo zusammen :wink:

@Peter: Ja nee klar, nix tut sich bei dir, aber munter durch die Gegend radeln und nachdem "die Luft raus" ist, muss Frauchen Taxidienst spielen! :fool: Deine Idee mit der Unterführung ist mal ganz eine neue Richtung! Aber dann müssten wir gestalterisch unterhalb der Rahmenhöhe gehen und alle in diesem Bereich verlegten Kabel unter den Trassen neu verlegen. Hmmm, wir haben gestalterisch die Ecke eh erstmal nach hinten geschoben. Mal schauen, was dann dort iwann passieren wird. :roll: Beleuchtung ist es genau so, wir werden da mal zum entsprechenden Zeitpunkt das Eine oder Andere ausprobieren und dann entsprechend entscheiden.

@all: Ja, wir haben auch mal wieder bizeli gebastelt. :mrgreen:


Bild

Die My hat das erste Ensemble ihrer Holz-Funktionsmodelle fertig gemacht. Allerdings werden wir dieses wohl an einem anderen Ort arrangieren, da sich mittlerweile der Platzbedarf von ihrer nächsten bereits angefangenen Szene abzeichnet. :shock:

Und jahaaaa, auch an Bannewitz wurde birrebizeli weiter gemacht!


Bild

Der erste Zug steht für die erste Fahrt auf der Schmalspurstrecke bereit!


Bild

Allerdings wird erstmal die Ankunft des Bummelzuges aus Potschappel abgewartet!


Bild

Nachdem nun doch noch 5 Fahrgäste in den GmP nach Klingenberg umgestiegen sind, macht sich das Zügli auf zu seiner Jungfernfahrt nach Strecken-(Wieder-)Eröffnung. :gfm:


Bild

Radius und Steigung werden klaglos befahren. :gfm:


Bild

Begegnung zweier Diesel... kaum zu glauben, dass dies EIN Massstab ist! :shock:


Bild

Noch ein Bild aus anderer Perspektive.


Bild

Nun strebt der Premierenzug bereits wieder Bannewitz-Bahnhof entgegen.


Bild

Einfahrt in den Bahnhof.


Nach diversen Fummeleien mit Kupplungen wurden wir nun noch richtig mutig! :twisted:


Bild

Der erste Zug mit einem beladenen Rollwagen wurde bereit gestellt!


Bild

Auf Strecke ein fast(!) waschechter Zug: Zuglok, Rollwagen mit Gw, Schutzwagen, Personenwagen... am Ende fehlt der Zugführer-/Packwagen... ist bestellt, leider im Moment nix lieferbar.... ebens mal wieder Planwirtschaft. :roll:


Bild

Verbindung Zuglok-Rollwagen mit Bremsluftleitung... bizeli fummelig, aber schaut (für uns!) einfach geil aus! :mrgreen:


Bild

Noch mehr tricky: Kuppelbalken mit Adapter auf die Schaku vom Schutzwagen... einfach geil!!! :fool:


Bild

Begegnung verschiedener Welten (Züge). :)


Bild

Für uns einfach eine schöne Perspektive und für uns Inspiration für die spätere Gestaltung. :wink:


Bild

Einfahrt GmP Schmalspur bei gleichzeitiger Ausfahrt von Güterzug auf der Normalspur.


Bild

Derzeitige Gesamtübersicht Richtung Süden.


Bild

Derzeitige Gesamtübersicht Richtung Norden.

Was steht nun als nächstes an? Nun, die ungeliebten Arbeiten an den Weichenantrieben sind noch offen. :evil: Dann sind jede Menge Fahrproben angesagt... justieren der Gleislagen...und dann endlich das erste fixieren mit Schotter! :fool: Naja, schaun mer mal, manchmal fällt uns ja auch wieder was völlig anderes ein.... :fool:

Euch allen einen schönen Sonntag!

LG
Mylina&Follet

Nachtrag zur Streckenführung: Wir haben uns für Variante 2 entschieden. Die Schmalspur an der Wand/Dachschräge wird also hinter einer Kulisse sein später... :wink:
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3530
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz

#238

Beitrag von Miraculus » So 28. Apr 2019, 07:05

Guten Morgen MyFo,
ich bin geplättet :fool: Tolle Fortschritte. Das :gfm:

Sieht echt gut aus die Überwerfung der beiden Spuren. Sowas kommt ja in Klostetmühl auch. 2038 oder so :wink:

Das Vergleichsbild der beiden Lokomotiven ist der :hammer: :hammer: , genauso wie die Kupplung am Rollwagen. Stell mir das jetzt in Spur N beim Hubert vor :mad: :mad:

Und im Übrigen, Fummeln und Kuppeln war bis 1969 verboten. Damit das klar ist 8) :lol:

Zur Unterführung. Man könnt die dort verlegten Leitungen ja als Fernwärme- oder Gasrohre deklarieren, ähnlich wie hier https://images.app.goo.gl/xH6xs3juqKnRA76c9

Abschließend noch die Frage ob die Schmalspur über die gesamte Länge hinter ner Kulisse verschwinden soll? Eine teilweise Galerie fänd ich klasse.

Schönen Sonntag noch
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3595
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Bannewitz

#239

Beitrag von hubedi » So 28. Apr 2019, 07:32

Guten Morgen zusammen,

Glückwunsch zur Jumgfernfahrt. Die Kombination der Spurwelten sieht beeindruckend aus ... fast wie N und H0 auf einer Anlage.
Ihr habt schöne Fortschritte erzielt. Das bisschen Justieren und Schottern ist bei dem Tempo flott erledigt. Und bevor der Sommer angesagt wurde, sprießt sicher das erste Grün. :D

@Peter
Was stellst Du Dir beim Hubert in N vor ... Ich werde verkuppelt und befummelt oder wie oder was? :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3530
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz

#240

Beitrag von Miraculus » So 28. Apr 2019, 08:02

hubedi hat geschrieben:
So 28. Apr 2019, 07:32
Guten Morgen zusammen,...

@Peter
Was stellst Du Dir beim Hubert in N vor ... Ich werde verkuppelt und befummelt oder wie oder was? :D

LG
Hubert
:fool: :fool: :fool: :fool: :gfm: :gfm:
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1526
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: Bannewitz

#241

Beitrag von Andy_1970 » So 28. Apr 2019, 12:31

Hallo Ihr Zwei,
auch von meiner Seite:
Herzlichen Glückwunsch zur Jungfernfahrt! :gfm:
Die Betriebsszenen sind schon im jetzigen Zustand der Anlage mehr als beeindruckend! 8)
Wenn das alles fertig ausgestaltet ist, wird das ein absoluter Anlagentraum! :sabber:
Zuletzt geändert von Andy_1970 am So 28. Apr 2019, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9586
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Bannewitz

#242

Beitrag von GSB » So 28. Apr 2019, 15:03

Hallo Ihr beiden,

Auch von meiner Seite Glückwünsche zur Premiere auf der Schmalspurbahn! :D

Ihr scheint gerade die verschiedenen Veit Kupplungen auszuprobieren - da bin ich mal auf nen ausführlichen Erfahrungsbericht gespannt! :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#243

Beitrag von myfo » Mi 1. Mai 2019, 20:17

Hallo zusammen :wink:

Zur Post:

@Peter: 2038 willst du SCHON soweit sein, dass es in Klostermühl Brücken gibt??? Da überholst du doch glatt S21!!! :fool:
Mit der Unterführung überlegen wir weiter... bzw. überlegen wir erstmal nix, sondern dann wieder, wenns akut wird. :mrgreen:
Zu deiner Frage: Ja, die Strecke dort von der Schmalspur kommt definitiv hinter die Kulisse. Dadurch wollen wir nochmals 5-10 cm Höhe gegenüber der Dachschräge heraus holen. Aber da wir uns für Variante 2 entschieden haben, sind ja die Weichen bereits verbaut, um je nach Situation mehr oder weniger sichtbar im oberen Bereich die Schmalspurstrecke noch durchlaufen zu lassen. :wink:
Und nach in den letzten Tagen weiterhin mühevollen (weniger erfolgreichen) Kuppelfummeleien halten wir uns vorerst wieder an die Gesetze von vor 1969! :bigeek:

@Hubi: Von welchem Sommer redest du??? Na schaun mer mal... :wink: Apropo zu Peters Sprüchen: Wenn wer bestens verkuppelt extremst fummelt, wenn ned du, dann wer??? :twisted:

@Andy: Danke für Glückwünsche und Lob. :oops: Wenn du als wirklicher Meister der Gestaltung das Wort "beeindruckend" in den Mund nimmst, spornt uns dies erst recht an, alles so zu gestalten, wie WIR es wollen und uns zutrauen. :wink: Jedenfalls ist "Bannewitz" jetzt schon unser Traum und macht uns riesig Spass (naja, manchmal auch motzen und grummeln :mrgreen: ) und wenn unsere Basteleien auch anderen gefallen, um so schöner. :)


…. uuups…. nun wurde der Beitrag schon abgesendet (hatten "Vorschau" geklickt :shock: ) … hmm, egal....alsoooo, Beitrag wird grad noch geändert/fortgeführt. :wink:

So, weiter mit der Post und damit zum Matthias: Mit den Kupplungen von Veit sind wir echt grad am probieren. Glücklich sind wir noch ned, aber dazu später mal mehr, wenn wir mehr Erkenntnisse haben. :wink:

@all: Nachfolgend noch paar Bilder der letzten Basteleien.


Bild

Die My hatte voll Lust und Freude am Holzmodellbau und hat ihr neues Funktionsmodell fertig gebastelt. Als sie dann noch in den Karton für den dazu passenden Lok-Bausatz schaute... hat sie ihn schnell wieder zugemacht. :twisted:

Weiterhin hat die My dem Follet mal vom zukünftigen Güterschuppen den Rohbau erstellt.


Bild

Wie man sieht, ein Gebäude in Lasercut-Technik. Für Alterungen zuständig ist dann jeweils der Follet. Bisher hatten wir im alten Bannewitz ja nur Kunststoffbausätze.


Bild

Hier mal ein Bild vom "alten Bannewitz". Gealtert wurde ausschliesslich mit Pigmenten. Da diese Häuser im Hintergrund geplant (bzw. damals aufgestellt) waren, passt das.
Der Güterschuppen soll nun ganz vorn platziert werden... also Zeit, mal neue Techniken aus zu probieren. :wink: Ob und wie das Ergebnis ein Erfolg wird, werden wir sehen, experimentieren ist gefragt. Im schlimmsten Fall versauen wir halt einen Bausatz.


Bild

Innen wurden schonmal Fussboden und Wände mit Wasserfarben grundiert. Flecken am Boden machen nix bzw. helfen später bei der Gestaltung. Weiter geht es dort später mit Pigmenten. Inneneinrichtung und Beleuchtung sind angedacht.


Bild

Gestaltet wird erst einmal nur eine Seite (plus Giebelseite), weil teilweise feucht-in feucht gearbeitet wird. Hier sieht man, wie einzelne Ziegel/Ziegelgruppen herausgelöst wurden.


Bild

An diversen Stellen, hauptsächlich bei herausgebrochenen Ziegelgruppen, wurde mit dem Pinsel Spachtelmasse aufgebracht. Mit Minischwamm wurde nochmals Ziegelrot getupft, aber dies brachte wenig Effekt. :roll: Mit Acrylfarbe folgte nun ein Auftrag im Grauweiss und dann ebensfall noch in feucht ein abbürsten mit einer alten Zahnbürste.


Bild

Auf dem Foto scheint das grau deutlicher, als es ist. Deutlich zu sehen im Makro ist jedoch, dass beim kleben der Verzahnungen präziser gearbeitet werden sollte. :oops:


Bild

Nochmals im Sonnenlicht. Auch hier verzerrt die Handycam die waren Farbspiele. :evil:


Bild

Absolut überzeugt sind wir bisher vom 3D-Effekt im Zusammenspiel von verputzten/geflickten Stellen im Mauerwerk, dem aufquellen von angeschnittenen Ziegeln im Mauerwerk in Verbindung mit dem aufquellen durch Feuchtigkeit.
Wir lassen nun erstmal gründlich durchtrocknen und arbeiten dann wohl mit Pigmenten weiter. Schaun mer mal... :wink:

Euch allen schönen Abend und eine gute Zeit!
LG
Mylina&Follet
Zuletzt geändert von myfo am Mi 1. Mai 2019, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3530
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz

#244

Beitrag von Miraculus » Mi 1. Mai 2019, 20:48

myfo hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 20:17
Hallo zusammen :wink:
…. uuups…. nun wurde der Beitrag schon abgesendet (hatten "Vorschau" geklickt :shock: ) … hmm, egal....alsoooo, Beutrag wird grad noch geändert/fortgeführt. :wink:
Wo bleibt die Verlängerung :?: :fool:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Bannewitz

#245

Beitrag von Frank K » Mi 1. Mai 2019, 22:54

Servus, Ihr zwoa,

mei, das sind ja riesige Baufortschritte! :gfm: Und auch meinerseits Glückwunsch zur Betriebsaufnahme auf der Schmalspurstrecke. Nur bei den Kupplungen, das schaut recht fieselig aus und damit eher nach festen Zugverbänden und weniger nach Rangierbetrieb. Aber schee isses scho! :D :D :D

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#246

Beitrag von myfo » Do 2. Mai 2019, 19:24

Hallo zusammen :wink:

@Frank: MERCI für die Glückwünsche! Zu den Kupplungen kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch. Es gibt Schatten, aber auch ganz viel Licht. :wink: Wir warten noch auf weitere Muster und haben noch diverse Umrüstungen vor uns, dann erfolgen ausgiebige Tests.

@all: Wir haben gesehen, dass alle unsere Bilder weg waren. :bigeek: Ursache war, dass wir länger als 3 Monate nicht direkt bei unserem Hoster eingeloggt haben. :oops: Nun ist wieder alles aktiviert, viel Spass beim betrachten und SORRY! :roll: :mrgreen:

LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Schwellenzähler
InterCity (IC)
Beiträge: 586
Registriert: Mo 14. Aug 2017, 21:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus /analog
Gleise: FLM-Piccolo
Wohnort: Wegberg
Alter: 46

Re: Bannewitz

#247

Beitrag von Schwellenzähler » Fr 3. Mai 2019, 21:09

Hallo ihr Zwei!

Nachdem ich die Bilder nun auch sehen kann, Gratulation zu Betriebsaufnahme der Schmalspur!

Besonders gelungen finde ich das Bild, als der blaue Bock auf der Überwerfung der "Ljudmilla" auf´s Dach steigt. Das hat was :gfm:

Ebenfalls hervorragend gelungen finde ich die Häuserzeile. Eine ähnliche Scenerie schwebt mir für Mühlental auch vor, allerdings soll dort das untere Stockwerk des im Krieg zerstörten Hauses noch stehen und nur darüber ein Stützgerüst gesetzt werden. Danke für diese Inspiration zur farblichen Gestaltung! Bis ich das allerdings so hinbekomme, muß ich noch viel üben! ( oder mein Töchterchen ranlassen :D )

Gruß

Carsten
Hier geht es nach Mühlental, einem kleinen Bahnknoten in den 80´gern

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=151380


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#248

Beitrag von myfo » So 5. Mai 2019, 10:39

Hallo zusammen :wink:

@Carsten: Danke fürs Lob und bitte für die Inspiration. :mrgreen: Und wenn wir sehen, was du und deine "Liese" farblich bereits mit eurem Rollmaterial "angestellt" habt, sind wir überhaupt nicht Bange, dass dir/euch auch gelungene Häuserszenen gelingen. :wink:

@all: Gestern waren wir mal wieder mit unserer 1:1 Modellbahn spielen. :fool:


Bild

BT 9 wurde schon kräftig angeheizt. Kurzfristig hatte sich eine Sonderfahrt nach Uster ergeben und wir nutzten diese Gelegenheit um unseren frisch revidierten Buffetwagen aus Uster abzuholen und auf der Rückfahrt diverse Prüfungen und Tests zu machen.


Bild

Am Vormittag haben wir erstmal noch Reinigungsarbeiten am Untergestell des Packwagens erledigt und mit der Grundierung angefangen.

Nach dem Mittagessen ging es dann nach Uster und wieder zurück, anbei einfach einige Impressionen. :wink:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Buffetwagen ist nun neu für 80 km/h zugelassen und geprüft. Alle Tests auf der Rückfahrt waren erfolgreich. :gfm:
Insgesamt war es ein wunderbarer Nachmittag bei welchem wir neben o.g. Tests viel fachsimpelten und ansonsten einfach die Fahrt durch das Zürcher Oberland mit dem stetigen Geruch von Dampf und Heissdampföl genossen haben. :)


Bild
Am Abend stand noch dieses Kleinod vor der Remise, keine Ahnung, wer das wieder ausgegraben hatte. Leider waren alle unsere Gleise belegt, sonst hätten die Mylina und der Marko grad noch Zeitmess-Wettfahrten gemacht. :fool: Naja, nächstes Mal vielleicht...

Euch allen einen schönen Sonntag wünschen
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3530
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Bannewitz

#249

Beitrag von Miraculus » So 5. Mai 2019, 17:10

Salü und Grüzi ihr zwei,
:bigeek: :bigeek: in Baume/Uster regnet es :fool: :fool: . Unglaublich, dass ich das noch erleben darf :wink: :wink:

Schade, dass es gestern nicht geklappt hat. Hätte gerne an der Überführungsfahrt teilgenommen, aber familiäre Verpflichtungen hielten uns leider von nem Trip ins Land der Schwyzer ab. Sind gerade dabei die Wohnung meiner Mutter zu renovieren (alles neu macht der Mai), weshalb keine Zeit für was andres bleibt. Aber egal, vielleicht beim nächsten mal. Danke für den Hinweis.

Nun zu den Bildern. Es bestätigt sich mal wieder mein Eindruck, als ob die schweizer Bahnanlagen gepflegter sind als die hiesigen. Irgendwie liegt da nicht soviel Müll und Unrat auf und neben der Strecke.

Dann natürlich das Haileit :wink: , die Draisine (https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahn-Draisine). Die Zeitmesswettfahrt hätt ich ja jetzt gerne gesehen.

Danke für den schönen Bericht und ebenfalls schönen Sonndich noch.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Threadersteller
myfo
InterCity (IC)
Beiträge: 556
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 22:20
Schweiz

Re: Bannewitz

#250

Beitrag von myfo » Fr 17. Mai 2019, 20:26

Hallo zusammen :wink:

@Peter: Wenn du schon an keiner Überführungsfahrt teilnehmen willst (jaja, wir wissen, ned kannst :wink: ), laden wir dich gern zum Draisinenrennen ein. :twisted:

@all: In Bannewitz harzt es gerade ein wenig. Weichen wollen ned schalten, wie sie sollen, Stelldrähte schieben sich nach oben und blockieren die Loks, Weichenzungen liegen mal an, mal ned…. ayo, grad macht es keinen richtigen Spass und iwie abends nach der Arbeit fehlt auch die Lust, sich dem intensiv anzunehmen. :roll:
Fakt ist, dass wir bei der Normalspur ganz in Ruhe Weiche für Weiche und Antrieb für Antrieb durchgehen müssen. Aaaaaaaber, nicht mehr diesen Monat :!: Nächste Woche Freitag holen wir ein WoMo und sind erstmal 2 Wochen unterwegs. :twisted: Fest geplant ist der Besuch beim Peter (Miraculus) und sonst nix.... obs also was mit Bahn im Urlaub gibt, wird sich zeigen. :roll:

Erst danach wird's wieder in Bannewitz (und auch Bauma) weiter gehen.

Letzten Samstag waren wir aber mal noch bei unserem Dealer. Viel ist zwar ned lieferbar, aber bizeli was war da. *Juhu


Bild

Die zwei Wagen haben wir uns gegönnt.... iwann benötigt der Säurewagen wie auch der Flachwagen noch Betriebsspuren, die Feldbahnlok bleibt natürlich neu glänzend. :mrgreen:

Tja, und da wir ja bei PMT seit mehr als einem Jahr auf den von uns bestellten Triebwagen vergeblich warten, haben wir nun beim Tillig T1 zugeschlagen.
Aber OMG: Den digitalisieren war ein Graus, die Beschreibung dafür taugt nix. :roll: Mit YT-Videos haben wir es dann geschafft... meine Güte, wie kann man so diverse Bauteile mit jeweils enorm strengen Rastnasen verbauen? :shock: Und nachdem am letzten Sonntag die Innenbeleuchtung ned funzte (beim aufsetzen aufs Gleis leuchtet sie kurz auf, dann nix mehr), funktionierte wenigstens Spitzen- und Rücklicht. Wobei uns nicht erschliesst, wieso diese einzeln geschaltet werden. :roll: Hmm, beim Zusammenbau fiel auch noch eine Getriebeabdeckung und ein Antriebsritzel vom Triebwagenboden. :(

Naja, zumindest läuft er mal... auch wenn heute dann plötzlich die Funktionstaste für Spitzenlich einfach Rücklicht in Gegenfahrrichtung auslöst. :shock:
Egal.... das Ganze schauen wir uns dann nach unserem Urlaub mal genauer an. :wink: Für euch haben wir einfach mal noch zwei optische Lichtblicke. :fool:


Bild

Der bei euch anscheinend beliebte Vergleichsblick auf der Brücke der Schmalspur über der Normalspur. :mrgreen:


Bild

Nochmals von der anderen Seite. :wink:

Da der Follet auch morgen arbeiten muss und wir noch bizeli Urlaubsvorbereitungen haben, wird am Sonntag ned mehr viel passieren. Daher verabschieden wir uns schonmal bis iwann demnächst und wünschen allen ein wunderschönes Wochenende!!!

LG
Mylina&Follet
Neu was wäre wenn... Bannewitz! viewtopic.php?f=15&t=153830&p=1748807#p1748807

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“