Zweigleisige hauptstrecke mit langer parade, durchgangsbahnhof und BW auf 4,40 x 3,10 m

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#101

Beitrag von hu.ms »

Die letzten tage kaum zum weiterbauen gekommen: mucis, garten aufräumen, fewo-renovierung organisieren, winterreifen wechseln.
Heute wollte ich weitermachen und beim vierten bohen ist mir der 1,5mm bohrer abgebrochen. Die k-gleis-schwellen (auf der unterseite aus metall) sind ganz schön widerstandsfähig. Neue bohrer bestellt - wieder ein paar tage pause mit weiterbau an der anlage.
Kann aber in der zwischenzeit die elektrokomponenten fertigstellen.

Im bereich der kehre habe ich noch ein bisschen umgebaut und eine ausfahrmöglichkeit (oberstes gleis) für auf den kopfgleisen (unten) zusammenrangierte längere garnitüren geschaffen. Diese kopfgleise werden zukünftig auch zum aufgleisen verwendet.
Das kehren-hauptdurchfahrtsgleis ist das innere - auf dem rest kann zur zugzusammenstellung rangiert werden.
Das oberste gleis, das in den sbh führt, braucht natürlich auch einen stoppabschnitt um flankenfahrten zu verhindern.
Und das durchfahrtsgleis hat auch noch rückmelde-, brems- und stoppabschnitt bekommen.

Bild

Und noch ein foto einer meiner lieblingsloks:

Bild

BR77 (riva 1050) http://www.modeltog.nu/images/ri1050-2.jpg
der ich einen lopi, führerstandsbeleuchtung und stromführende kupplung hinten spendiert habe.
Hinter den 3 umbauwagen noch ein postwagen mit zu heller innenbeleuchtung.

Hubert

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#102

Beitrag von hu.ms »

Nach 2 Tagen gibts kaum was zu berichten:
Habe nur weitere 8 kontaktstrecken der sbh-zu-/rückführstrecke incl. wendel abisoliert und kabel angelötet/auf lila getauscht.
Damit sind bis auf die weichenstrassen alle gleise mit rückmeldern ausgestattet.
Wie schon oben geschrieben brauche ich diese derzeit nicht. Mache es auf vorrat, da man später nur noch schwer hinkommt und ich eine pc-steuerung in ferner zukunft nicht grundsätzlich ausschliessen will.
Morgen sollten die bohrer kommen, dann kann ich endlich die gleise endgültig fixieren.

Habe mich entschlossen alle meine rd. 30 "nicht-märklin-loks" auf der vorhandenen gleisanlage probezufahren.
11 waren auf den fotos hier schon zu sehen. Weiter gehts mit:

Bild

BR 65 (fleischmann 406502) verbessert mit pukoschleifer, lopiV3, duo-led und rts-kupplung --- ep.III-decails fehlen noch.
Mit (badischen?) abteil-wagen aus märklin-set 00792. Die relativ gedimmte wagenbeleuchtung sieht man auf dem foto leider nicht.

Bild

Die selben nebenbahn-zweiachser. Diesmal mit einer badischen BR 75.10 von liliput (L131015).

Hubert

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#103

Beitrag von hu.ms »

Heute nur kurze info, dass ich mindestens bis 27.11. an der anlage nicht weiterbauen kann.
Wegen der ferienwohnungsrenovierung tausche ich lötkolben mit malerkittel und bodenleger-knieschützer.

Wenn es zeitlich passt – und zur entspannung :D - werde ich versuchen wenigstens die notwendigen probefahrten der „nicht-märklin-loks“ auf den sbh-gleisen fortzuführen.
Wenn interesse besteht kann ich davon fotos machen und hier hochladen.

Bild

Bild

Zu sehen ist eine E80 (roco 69870), der ich ww und rote led sowie telex spendiert habe.
Sie hat 6-achser mit thermohauben (trix 24005) am haken.
Sowie der relativ neue ETA 178 (liliput L133517), der serienmaßig einen lopiV4 - sogar mit mfx-anmeldung - hat.
Innenbeleuchtung dimmen und fahrgäste fehlen noch.

Hubert
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4522
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#104

Beitrag von Miraculus »

Guten Abend Hubert,

Du bist ja echt emsig beim Löten. Immer wieder schön, Fortschritte zu bewundern. Die BR 65 ist einfach auch eine schöne Lok.

Deine Berichte über Verbesserungen mit LoPi usw. animieren mich immer mehr dazu, mich auch mal an meine alten Delta-Loks und "Uralt-Loks" mit MM-Dekodern zu versuchen und diese zu verschlimmbessern :oops: :wink: :mrgreen: :mrgreen:

Und außerdem und überhaupt, immer gerne mehr Bilder einstellen :wink: :lol: .

Ansonsten wünsch ich dir viel Spass beim Malern und Tapezieren.


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#105

Beitrag von hu.ms »

Über 10.000 zugriffe auf dieses thema bei durchschnittlich etwa 50 beiträgen - anscheinend lesen mind. 200 leute hier mit. :D

Heute die malerarbeiten geschafft - bis auf ein paar kleine ausbesserungen morgen bei tageslicht.
Am mittwoch kommt der spezialist für den echtholz-boden. Da bin ich dann nur der handlanger. :)

Und natürlich zur entspannung probefahren:

Bild

Meine erst kürzlich gekaufte BR39 (fleischmann 413802).
Umbau vorletzte woche: den flachen liliput-schleifer angeklebt, umverkabelt und zunächst einen lopiV4 eingelötet.
Läuft wunderbar über die anlage. Die bekommt längerfristig einen sounddecoder und led-beleuchtung.

Die tendenz festigt sich immer mehr: fleischmann, roco und piko - kaum schwierigkeiten. Brawa und liliput zeigen die meisten probleme.

Hubert

Nachtrag: noch zwei nacht-aufnahmen - mit und ohne blitz:

Bild

Bild
Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2453
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#106

Beitrag von Heichtl »

Hallo Hubert,

viele lesen einfach gern deine Beiträge und kupfern dann einfach ab...
Oder ist es dir lieber, wenn nach jedem deiner Beiträge jeder ein :gfm: hinterlässt?
Also ich lese gern deine Beiträge und staune mir einen ab, gerade was deine Anschaffungen betrifft, aber dennoch hinterlasse ich nicht immer einen Kommentar. So bleibt eine Übersichtlichkeit erhalten. Und die "Klickzahl" bestätigt ja deine Mühen :wink:
(bitte nicht negativ bzw falsch verstehen!)

Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage
Benutzeravatar

XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 477
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, BidiB, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 47
Deutschland

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#107

Beitrag von XelionRail »

Servus,

ich bin auch einer der stillen Mitleser ;)
Aber diesmal muss ich kurz meiner Freude kundtun, weil ich als erstes deine Liliput 75 + Abteilwagen gesehen habe: :gfm:
Warum? Weil ich vor knapp 2h einen solchen Zug komplett bei Elriwa gekauft habe :lol: Das war wie eine Bestätigung :) Ich freu mich schon wie bolle darauf.
Und dann hab ich auch noch deine GFN 39 gesehen. Und auch die gibt es bei mir und auch ich hab sie neulich umgebaut auf LED Beleuchtung + PLUX DSS mit ESU Decoder. Von daher gibt es ein paar Schnittmengen.
Und natürlich gefällt mir auch zu sehen, was du da wunderbares baust.

Viele Grüße, André
Grüße aus dem Münchner Outback, André

Kellerzell
H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: BidiB :: DR5000 :: WLANMaus :: iTrain :: Peco

iTrain UserGroup München - nächster Stammtischtermin: unbekannt :cry:

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#108

Beitrag von hu.ms »

Hallo Matthias,

meinst du mit "abkupfern", dass leute aufgrund meiner relativ genauen beschreibungen und hersteller/artikelnummern-angaben etwas nachbauen?
Damit habe ich kein problem.
Ist doch schön, wenn man anderen probleme und zeitaufwand ersparen kann und ist ein wesentlicher grund für das forum hier.

Heute hatte ich wider erwarten ein paar stunden zeit und da bin ich nocheinmal parktisch jedes gleisstück durchgegangen. Habe glatt nochmal 2 mögliche kontaktabschnitte gefunden und gleich verkabelt. Jetzt sind aber ganz bestimmt alle kabel am gleis.

Weiter probefahren ist angesagt - heute abend die restlichen nicht-mä-loks der diesel-traktion:

Bild

VT69 (esu 32040) mit über 20 funktionen und V200 "rheingold" (roco 78863) = phantasielok, da in echt nie existiert - der serienmäßige
zimosound ist aber klasse.

Die fliegende verkabelung unten wartet noch auf die fertigstellung des "decoder-zentrums rechts", dann wird exakt verlegt.

Hubert

PS: wer sich über das umfangreiche rollende material wundert:
es wurde in 17 jahren schön lagsam zusammengekauft (fester jahresetat). Dazu noch eine kleine erbschaft 2011.
Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2453
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 38

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#109

Beitrag von Heichtl »

Hallo Hubert,
hu.ms hat geschrieben:Hallo Matthias,

meinst du mit "abkupfern", dass leute aufgrund meiner relativ genauen beschreibungen und hersteller/artikelnummern-angaben etwas nachbauen?
Damit habe ich kein problem.
Ist doch schön, wenn man anderen probleme und zeitaufwand ersparen kann und ist ein wesentlicher grund für das forum hier.
Genau, vor allem anhand deiner Beschreibung und Vorgehensweise des Baus inspiriert den ein oder anderen Neueinsteiger, der bei google such und dann eben hierher ins Forum verlinkt bzw verwiesen wird :wink:

Gruß
Matthias

PS:
zum Fuhrpark: in 17 Jahren "nur" den jetzigen Fuhrpark zusammen gestellt?
Respekt für soviel Zurückhaltung beim Kauf bzw Einhaltung des Budgets!!!
Wenn ich dran denke was ich in den letzten 5 Jahren so alles gekauft habe. :roll:
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#110

Beitrag von hu.ms »

Nach 3 Tagen renovierungs-action wieder mal zeit zum fahren:
Als erstes natürlich die heute angekommene neuerwerbung probegefahren:

Bild

Köf2 (märklin 36800) - 85 € bezahlt. Läuft für 2 achsen und kurzem schleifer überraschend gut über die gleise.

Und noch dieseltriebwagen laufen lassen:

Bild

ETA178 (kato) und der märklin schienenbus (39984). Müssen beide noch bei den schaltmöglichkeiten
für spitzen- und innenbeleuchtung optimiert werden + fahrgäste.

Hubert

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#111

Beitrag von hu.ms »

Heute morgen - bevor der handwerker kommt - habe ich mir nochmal einen überblick über die bisherigen gleis-verkabelungen gemacht:
puko-pol einspeisungen:
16 bremsstrecken
16 "stromfühler"/gbm-strecken
16 sicherheitsstopp-strecken
9 abschaltbare einspeisungen
gleis-phase (rückmelder):
16 sbh-gleise
13 zuführ- durchfahrts- und wendeschleifen-gleise
macht insges. 86 kabel ans gleis.
Dazu die aufwändigen trennungen in gleicher stückzahl:

Bild

Hinzu kommen noch 42 mal 3 kabel für die weichenantriebe und 16 mal 3 kabel für die led-gleisbesetztanzeigen.

Jetzt muss ich die elektronik-bauteile fertiglöten, alle komponenten auf die beiden bretter installieren und intern vorverkablen.
Dann werden die "schaltzentralen" an die anlage geschraubt und mit den obigen kabeln am gleis verbunden.
Ca. 260 kabel bei so 15 pro tag (man will ja auch noch fahren :D ) könnt ihr euch ausrechnen wie lange das dauern wird.
Zunächst mache ich aber die "energiezentrale" auf ein separates brett. Ohne "saft" funktionert bekanntlich nichts.

Und natürlich alles soweit ich die nächsten beiden wochen überhaupt zeit habe.
Meinen ursprünglichen zeitplan: bis jahresende sbh, zwischenetage und prardestrecke im rohbau und verkabelt kann ich wohl nicht einhalten.

Hubert
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4522
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#112

Beitrag von Miraculus »

Guten Abend Hubert,

voller Elan, was :wink: ? Kann ja nur so sein bei dem Kleinod an Neuzugang :D

Bin geplättet ob deines Kabelmarathons. Hoffentlich bekommst Du dadurch keine Alpträume :shock: :shock:

Freu mich auf weitere Berichte und Bilder.

Grüße
Zuletzt geändert von Miraculus am Di 22. Nov 2016, 21:51, insgesamt 1-mal geändert.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#113

Beitrag von hu.ms »

Die letzten tage relais-platinen gelötet:

Bild

und mit der letzten neuerwerbung beschäftigt:

Bild

8 stück selbstentladewagen (fleischmann 1486) + entladevorrichtung, die ich ganz spontan für rd. 120 € ersteigert habe.
2 der wagen sind an einem ende auf bügelkupplung umgebaut. Damit ist der wagenverband kompatibel zu meinen loks.

Bei meinen ersten versuchsfahrten mit (empfohlenen) senfkugeln als ladung hat das mit dem entleeren ganz gut funktioniert.
Habe aber hier im forum schon einiges über diese spiel-variante gelesen:
Es gibt probleme wenn sich ladegut verklemmt und die entleerklappen nicht mehr vollständig geschlossen werden.
Dann rieselt schon mal ladegut auf weichen und die zungen lassen sich nicht mehr in endstellung bewegen > entgleisungen.
Weiter sollen auch die federn, die die entleerklappen wieder schliessen, ermüden und dann treten ebenfalls diese schwierigkeiten auf.
Die Federn sind parktisch „verschleissteile“ und sollten als ersatzteil vorgehalten werden.

Um die wagen wieder zu beladen (kreislauf) ist entweder ein gleisanschluss auf einer ebene darunter oder ein elektrisches förderband notwendig.
Habe vor jahren irgendwo ein kieswerk-modell mit kurzen, klappbaren rutschen zur wagenbeladung gesehen, das auch schön wäre.
Mit sowas werde ich mich vermutlich erst in 2 jahren näher beschäftigen können.
Aber grundsätzlich sind solche „funktionsgeschichten“ genau mein fall.
Deshalb auch der umbau der ds auf sven-brand-decoder, der funktionsfähige mä-kohlekran und die vorgesehenen torantriebe des 12-ständigen 7,5-grad lokschuppens (faller 120277).
Bei sowas reizt mich die herausforderung es „zum laufen zu bringen“.

Am Sonntag war ein bekannter da und wir haben mit seinem mitgebrachten equipment (w-lan-router und smartphone) die loks gesteuert.
Ans fotografieren habe ich leider nicht gedacht.
Ist einfach klasse wenn man von verschiedensten standpunkten (und perspektiven) aus schnurlos steuert.
z.b. innen im wendel sitzen und den zug schön langsam rauf und runter kreisen lassen.
Danach ist der notwendige klein-router und ein 10-zoll-android-tablet auf meiner kaufliste weiter nach oben gerückt.

Hubert
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4522
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#114

Beitrag von Miraculus »

Abend Hubert,

da bin ich mal gespannt wie Du das umsetzt.

Schau mal hier hab ich so was Ähnliches schon mal gesehen: viewtopic.php?f=15&t=142951

Klasse Anlage mit Nischenlösung.

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#115

Beitrag von hu.ms »

Danke für den link - interessant.
Löte gerade die 3. relaisplatine. Brauche für eine 3 tage a 40 - 60 min.
Länger mache ich nicht am stück - die konzentration lässt dann bei den relativ kleinen lötstellen nach.

Heute habe ich eine steckdosenleiste mit 4 euro-dosen + 4 schuko-dosen + zentralschalter bei norma erstanden.
Genau was ich für die "energiezentrale" brauche: cs2 + max. 3 booster + L88 + 2 x 12V/3A DC-netzteile.
Von den zugelassenen 3500 W brauche ich max. 10 %. :D

Hubert

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#116

Beitrag von hu.ms »

Die letzten 4 tage kaum was an der anlage gemacht.
Bei der teppichboden-raus-aktion in der ferienwohnung habe ich vermutlich die falschen muskeln/bänder im schulterbereich überbeansprucht.
Jedenfalls drücken diese auf die nervenbahn zum rechten arm, sodass sich dieser immer irgendwie taub anfühlt.
Lt. doc sollte sich das in ein paar tagen wieder normalisieren.

Zumindest ein paar nicht-märklin-loks wurden probegefahren - diesmal die altbau-elektro-franktion:

Bild


Vorne E 44.5 (liliput 132549) mit verbesserter led-beleuchtung (warmweisse + rote led sowie führerstandsbeuchtung eingebaut und cool gemappt von mucis- und forums-kollegen Robert - vielen dank nochmal!), weiter eine E32 (roco 69850) und im hintergrund noch die hier schon gezeigte E16 (roco 69621).


Bild

Und die super-schönen roco 303mm-grünlinge - beleuchtet und bevölkert.



Nachdem ich heute 3 jahre alte fotos gefunden habe noch ein kleiner ausflug, was ich sonst schon so gebastelt habe:

Hifi-anlage in meinem skoda yeti 1,4 TSI:

Bild

Bild

Kompletter doppelter laderaumboden in eingenbau mit integriertem luftdichten 16 liter subwoofer-gehäuse und den beiden verstärkern für insgesamt 9 lautsprecher. Gewicht: 36 kg.

Ich gehöre allerdings nicht zur "bum-bum-fraktion" die auf endlautsärke ausrichtet, sodern zur wesentlichen kleineren gruppe, der es nur auf klangqualität ankommt. Deshalb werden nur hochwertige komponenten wie sony, mb-quart und jl-audio verbaut. Von der insges. 320W sinus aus 5 kanälen werden eingentlich nur max. 10-20 % benötigt.
Für das ganze werk (mdf-gehäuse mehrfach verändert, befestigung und verkabelung der komponenten und filzüberzug an den yeti-innenraum angepasst) habe ich ca. 40 stunden benötigt.
Man sieht auch daran: ich bin einfach ein "elektro-bastel-süchtiger".

Habe schon mehrere pkw im freundeskreis ausgestattet. Die gesammelten erfahrungen zu lautsprechern - insbes. dem "akutstischen kurzschluss" und resonanzräumen - sind auch bei den minilautsprechern in den loks hilfreich.

Hubert
Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4522
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#117

Beitrag von Miraculus »

Hi Hubert,

Selbstbau glaub ich nicht. Das sind doch Werbebilder der Hersteller :fool: :wink:

Insgesamt sind die Beleuchtungsaufnahmen schön anzuschauen.

Die Rocowagen sind sehr schön gleichmäßig ausgeleuchtet. :gfm:

Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#118

Beitrag von hu.ms »

Zur zeit bin ich voll mit den renovierungsarbeiten beschäftigt.
Natürlich wird auch dabei mit elektro "gebastelt": led-leselichter mit schwanenhals an den betten
und led-strips um das kopfteil, die der schreiner durch eine passende leiste versteckt, sodass es indirekt an die weisse wand leuchtet.

Wenigsten was neues aufgegleist und fahren lassen. Die kleinste und die längste meiner loks:

Bild

BR89 (märklin 37140) mit bayer. nebenbahnwagen

Bild

Bild

BR52 kondenstender (trix 22109) mit sound fast wie eine e-lok :D

Hubert
Benutzeravatar

MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1537
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC / divers
Steuerung: CS2 + 2 MS2 + MS1
Gleise: |:| & | |
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 28
Großbritannien

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#119

Beitrag von MU5T4N6 »

hu.ms hat geschrieben:Bild

BR89 (märklin 37140) mit bayer. nebenbahnwagen
Das sind nicht zufällig die Trix-Wagen, oder? Weil exakt diese Kombination fährt bei mir auch :lol:
Gruß, Max

Münchner in England.

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#120

Beitrag von hu.ms »

Servus Max,

Die bayer. nebenbahnwagen sind märklin 43010 und 43020.

Güterwagen: 2 mal trix 23954 und 2 mal märklin 48672 = 8 wagen. Die zugehörige holzsicherungen habe ich nicht mit aufgeladen.

Viele grüße aus den alpen nach GB

Hubert

PS: ist mein ehemaliger lokschuppen vollmer 5760 bei dir im einsatz?
Benutzeravatar

MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1537
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC / divers
Steuerung: CS2 + 2 MS2 + MS1
Gleise: |:| & | |
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 28
Großbritannien

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#121

Beitrag von MU5T4N6 »

hu.ms hat geschrieben:ist mein ehemaliger lokschuppen vollmer 5760 bei dir im einsatz?
Noch nicht, der ist noch in München. Er ist aber auf meiner hiesigen Anlage schon eingeplant.
Gruß, Max

Münchner in England.

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#122

Beitrag von hu.ms »

Nach einer woche wieder mal ein beitrag:
Durch das kontinuierliche taubheitsgefühl im arm kann ich keine feinmotorischen arbeiten machen = platinen löten geht nicht.
Die renovierungsarbeiten in der ferienwohnung ziehen sich durch neue ideen und lieferzeiten auch noch eine weitere woche hin.

Zufällig bin ich auf den schnellzugwagen-set "hans sachs" (mä 43929) gestossen. Da ich relativ wenig nachkriegs-neubau-personenwagen habe und ein reiner 1.klasse-wagen-zug was besonderes ist, habe ich bei einem gebraucht-angebot für 100 € zugeschlagen:

Bild

Der zustand ist wie neu. Led-beleuchtung muss ich noch einbauen.
Welche lok passt? Vermutlich war damals (ca. 1959-1965) nur das beste gut genug für einen reinen 1.klasse-wagenverband.
Natürlich die neubau-e-loks oder eine V200. Ich habe mich aber für die BR05 entschieden:

Bild

Märklin 39050 - wuchtiges teil :D

Hubert
Ronny_Sommer
Ehemaliger Benutzer

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#123

Beitrag von Ronny_Sommer »

Hallo
hu.ms hat geschrieben: Bild
Warum schweben die Gleise da in der Luft? Sieht aus als ob der Unterbau durchsackt. Empfehle dringenst starke rechteckige Leisten oder 8cm -10cm hohe Streifen aus 19er Tischlerplatte drunter zu schrauben.
Noch kommst du ran ....

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#124

Beitrag von hu.ms »

Hallo Ronny,

die gleise sind derzeit noch nicht festgeschraubt und biegen sich deshalb ein wenig nach oben. Dazu kommt der weitwinkel- / fisheye-effekt der camera. Schau dir die anderen fotos an: der holzaufbau + dämmung ist gerade (wasserwaage-geprüft).

@ alle:
die ferienwohnungsrenovierung ist seit gestern endlich abgeschlossen.

Bild

An der moba habe ich jetzt 3 wochen nichts gemacht.
Fotos kommen wieder wenns was neues gibt.

Hubert

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6872
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: BW, zweigleisige hauptstrecke mit langer parade und durchgangsbahnhof auf 4,40 x 3,10 m

#125

Beitrag von hu.ms »

Heute endlich mal wieder fahrtag. Vieles abgegleist und anderes drauf:
Diesmal loks die ich schon rd. 10 jahre habe und die erste wagengarnitur die ich 2011 beleuchtet habe:
die blauen märklin schürzenwagen mit der metall-V200 (39800).
Alle 8 fahrzeuge tragen den grossen schriftzug "Deutsche Bundesbahn".

Bild

Bild

Besonders gut gefällt mir die "aerodynamische" kanzel des gepäckwagens. Soviel ich weiss, wurde das orginal mitte der 30er gebaut.

Bild

Und noch die V140 mit ebenfalls roten donnerbüchsen.

Hubert
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“