Baubericht: CAVEMBOURG - Start der Flugscheibe

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Ein kleiner See aus Epoxydharz

#151

Beitrag von greg » Fr 11. Mai 2018, 21:47

Hallo Reinout
Hier ein Link zum Ebay Epoxydharz. Bei dem Händler gibt es auch kleinere Gebinde.

Schöne Grüße
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Ein kleiner See aus Epoxydharz

#152

Beitrag von greg » Sa 29. Dez 2018, 13:48

Hallo Stummis!
heute küsse ich diesen Thread mal wach.... es hat sich doch einiges angesammelt an "Making of"-Bildern und kleinen Basteleien seit der Fertigstellung des kleinen Sees im Mai. :shock:

Zuerst mal das "Making of" der Geschichte rund um den 1. Weltkrieg in Cavembourg:

Da gab es erstmal den "Schwarzen Zug":

Mit Polystrolresten verkleidet und ein paar Resten aus der Bastelkiste:
Bild

Bild

So sah er dann original aus:
Bild

Dann der Bausatz des Mark IV-Panzers von Artitec:
Bild

Bild

Und zum ersten mal musste ich ein kleines Bühnenbild außerhalb der Moba schaffen. Ein Fotodiorama sozusagen:
Bild

Hier entstand auch das Gruppenbild nach dem "Gefecht um Montcave":
Bild

Auch für die Krönung der Siegfriede habe ich ein Bühnenbild gebastelt - aus Lego. Der Thron ist aus dem 3D - Drucker.
Bild

Bild

Und im nächsten Beitrag geht es dann um den Weihnachtswichtel 2018 :mrgreen:

Guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3915
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of"-Fotos 1. WK nachgereicht

#153

Beitrag von Miraculus » Sa 29. Dez 2018, 17:36

Hallo Gregor,

Danke für das "gewusst-wie". Wirklich klasse Ideen mit einfachen Mitteln umgesetzt. Die Wirkung ist umwerfend.

Wünsche ebenfalls nen guten Rutsch ubd Gesundheit für 2019.


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#154

Beitrag von greg » So 30. Dez 2018, 15:51

Hallo Peter! - Danke für deinen Kommentar! :D

Hallo Bastelfreunde

der vollständigkeithalberwegen gibts heute noch ein paar Fotos von der Wichtel-Aktion-2018 :zahnlos:

Ich überlegte, wie ich das neue, kommende Cavembourg-Thema "Schienenzeppelin" verwirklichen könnte und kam auf die Idee, die Flugbahn-Geschichte für meinen Wichtelpartner auszudrucken und zu heften, besser noch zu drucken, und wenn drucken, dann doch bitte in Buchform! :mrgreen:
Ich wollte schon immer mal ausprobieren wie sowas funktioniert und welche Qualität das dann hat - so entstand die Idee "ein Buch zu schreiben", aus der Geschichte, die ich bereits über den Schienenzeppelin und den Herrn Kruckenberg hatte.

So verbrachte ich also viel Zeit die Geschichte in ein passendes Layout zu pressen, etwas zu kürzen und schliesslich mit einem Extra-Kapitel für den Wichtelpartner auszuschmücken.
Ich habe gleich zwei Exemplare drucken lassen - eines wollte ich auch haben. Hier ist es:

Bild

Bild

Bild

Da ich nicht wusste, ob mein Wichtelpartner meine Anlagenpräsentation mit Cavembourg kennt, musste da noch etwas dazu, das er auf seiner Anlage nutzen könnte. So bastelte ich ihm noch ein bronzenes Denkmal des Schienenzeppelins und befestigte es auf einem Niederbordwagen - in TT, seiner Spurweite.
Grundlage war ein Modell aus einer Kinderüberraschung
Bild

Bild

Bild

Zusammen mit dem Buch und dem Extra-Kapitel für den Wichtelpartner...
Bild

...war ich zufrieden. 8)

Die Druckqualität ist sehr gut, auch die Fotos (die meisten SW und aus dem Internet) waren erstaunlich gut.

Das Extra-Kapitel geht übrigens so:

Ein Denkmal für den Schienenzeppelin

Zum 80. Jahrestag der Z-Stellung des Schienenzeppelins/TAGV fertigt im November 2018 die Königlich-Cavembourgische Dampflokmanufaktur ein ganz besonderes Werkstück an: Eine Bronzeskulptur des Flugbahnwagens. Es ist ein Geschenk an das Berliner Reparatur- und Ausbesserungswerk (RAW) für 7-Kuppler. Die Skulptur soll an die Ingenieursleistung der Flugbahngesellschaft und den Flugbahngedanken Kruckenbergs erinnern.
Kruckenbergs Vision eines "Weltpersonenverkehrs", der Fernreisen schnell und kostengünstig möglich machen sollte, der die Länder der Welt verbindet und die Menschen zueinander finden lässt, war seiner Zeit weit voraus. Kruckenberg: "Ein fremdes Land zu erfahren und seine Eigenheiten und Menschen kennen zu lernen, das gelingt nicht, wenn man mit dem Flugzeug darüber hinwegfliegt, das gelingt, auch heute noch, am besten mit der Eisenbahn."

Bild
Bildunterschrift: Die Bronzeskulptur wird verladen. Auf dem Niederbordwagen steht ein etwas kleinerer Niederbordwagen, da das Berliner RAW eine kleinere Baugröße verwendet
(TT 1:120).


Soviel erstmal über mein Wichtelgeschenk. Beim nächsten mal geht es dann über das Geschenk das ich bekommen habe.... :wink:

Nochmals einen guten Rutsch!

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
InterCity (IC)
Beiträge: 981
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 52
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#155

Beitrag von Vorarlberg-Express » So 30. Dez 2018, 17:00

Hallo Gregor,
Klasse dein Geschichtsbuch. :clap: :clap: :clap:

Schade dass man das im Handel nicht kriegt. Ich hab auch Mal über ein Familiengeschichtliches Thema eine Broschüre gemacht, und weiss daher, was für eine Arbeit es ist bis die Druckvorlage steht...

Dir einen guten Rutsch

Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#156

Beitrag von greg » So 30. Dez 2018, 17:17

Vorarlberg-Express hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 17:00
Hallo Gregor,
Klasse dein Geschichtsbuch. :clap: :clap: :clap:

Schade dass man das im Handel nicht kriegt. Ich hab auch Mal über ein Familiengeschichtliches Thema eine Broschüre gemacht, und weiss daher, was für eine Arbeit es ist bis die Druckvorlage steht...

Dir einen guten Rutsch

Gerhard
Danke für deine Anerkennung! :D Ja, das war zeitintensiv - aber eine gute Erfahrung und auch ein Stück weit für mich selbst. :wink:

Bis 2019!

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3915
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#157

Beitrag von Miraculus » So 30. Dez 2018, 20:18

Salü Gregor,

ja die Fotobücher von CEWE, Aldi & Co. sind wirklich klasse. Ich mache damit immer unsere Urlaubsalben.
Die Idee mit dem Kruckenberg-Buch ist ja zum Einen völlig gaga, aber so gaga, dass es schon wieder genial ist :fool: . Wieviel Seten hat es denn?

Mach mal ne Umfrage wer ein Exemplar des Buches kaufen würde. Ich glaube Du wirst staunen :wink:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10045
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#158

Beitrag von GSB » So 30. Dez 2018, 22:39

Hallo Gregor,

schöne Idee mit dem Buch und dem Denkmal! :D

Seit ein paar Jahren mache ich für meine Freundin :hearts: zu Weihnachten immer ein gestaltetes Fotobuch mit einem Jahresrückblick :mrgreen: - von daher weiß ich auch wie viel Arbeit in so nem Büchle steckt... :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - "Making of" Weihnachts-Wichtel 2018

#159

Beitrag von greg » Mi 2. Jan 2019, 22:28

Hallo miteinander!

Danke fürs Kommentieren! :D
Das Buch ist schon ziemlich gaga. Den Inhalt gibts ja hier kostenlos im Forum (zwar nicht alles auf einmal, aber immerhin...). So schön so ein Buch ist, man kann halt keine Filmchen darin zeigen - und einen Film haben wir für euch natürlich auch noch gedreht.... :mrgreen:
Das Buch hat 65 Seiten. Ich habe es bei epubli.de drucken lassen - mit dem besten Papier und Hardcover hats rund 12 €/Stück gekostet.

Heute gibts noch die Fotos vom Wichtel, das ich bekommen habe:

Traditionell hat das Auspacken wieder mein jüngster übernommen:

Bild

ein ausführliches Begleitschreiben lag dabei, das erstmal laut vorgelesen wurde

Bild

dann kam ein vielversprechender Roco-Karton zum Vorschein

Bild

und ein scheinbar nigelnagelneuer Salonwagen für ihre Majestät Königin Siegfriede (König Karl ist ja schon lange tot)

Bild

ein erstes Foto, noch in der Küche gemacht

Bild

und dann ging es runter in den Keller nach Cavembourg, wo ihre Majestät Königin Siegfriede I. mit ihrer Entourage den neuen Königlichen Salonwagen in Augenschein nimmt:

Bild

So zum Vergleich:
Das war 2017
Bild

und 2016
Bild

und 2014 - noch in der alten Wohnung, als es noch Planlos in der Südpfalz gab
Bild

Sie werden so schnell groß! :shock: :hearts: und mit der Modellbahn bin ich mittlerweile ganz alleine unterwegs - nur beim Filmdreh macht mein Jüngster noch mit (er will ja mal Youtuber werden :shock: :lol: :pflaster: )

Soviel für heute...

Bis bald
gregor 8)
Zuletzt geändert von greg am Sa 27. Apr 2019, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Baubericht: CAVEMBOURG - Kleine Bastelei an einer GMD F7 Märklin 3349

#160

Beitrag von greg » Sa 27. Apr 2019, 14:11

Hallo Eisenbahnfreunde

heute möchte ich euch eine kleine Bastelei an einer F7 vorstellen.
Diese Lok - Märklin 3349 - kam bereits digitalisiert in meine Hände, und da ich etwas erstaunt war über den tollen Stereoeffekt der Maschine und es mich immer auch interessiert, wie der Digital-Umbau handwerklich vollführt worden ist, habe ich sie geöffnet:

Bild

Bild

Die beiden Decoder sind gut zu erkennen. Sie sitzen mit etwas Doppelklebeband fixiert direkt auf den beiden Lautsprechern in den beiden Triebköpfen. Der Mittelteil dient nur der Stromabnahme und als -verteiler. Der Umbau ist sauber und sehr gut gemacht worden.
Heutzutage hätte man wahrscheinlich nur einen Decoder verwendet. Aber es funktioniert alles einwandfrei (es sind mfx-Dekoder, man muss sie als Traktion anlegen), darum lasse ich das so. Klasse ist der Stereoeffekt beim Anlassen und Ausschalten der "Dieselmotoren". :bigeek:

Und da ich gerade alles offen hatte, beschloß ich kurzfristig die etwas unschönen "Milchglasfenster" auszutauschen:

Bild

Ich habe einfach aus einer durchsichtigen Plastikverpackung passende Fenster ausgeschnitten und vorsichtig eingeklebt.
Dann spontan gedacht: "Da sieht man ja jetzt rein!" und schwups aus etwas Pappe einen Führerstand gebastelt und einen Lokführer eingeklebt.
Die Führerstände kann man einfach wieder entfernen, falls man das mal will, sie sind nur "gesteckt":

Bild

Und weil auf dem Dekoder der AUX1 Eingang nicht belegt ist, gabs sogar eine Führerstandsbeleuchtung (die ich noch rumfliegen hatte):

Bild

So sah es dann aus, wobei der Staub auf den Fenstern nur auf dem Foto so deutlich ist. In natura sieht es besser und transparenter aus und die Klebereste an der Front habe ich auch entfernt. Nur die Lackschäden sind noch vorhanden. Aber die stören mich nicht wirklich. Immerhin ist diese Lok fast 30 Jahre alt:

Bild

Und so mit Strom:

Bild

Soviel für heute. Ich beschäftige mich ansonsten zur Zeit mit dem Einbau eines weiteren Schattenbahnhofs und habe dafür meine vorhandene Gleiswendel nach unten erweitert und ein weitere Ebene eingezogen. Die ersten Probefahrten waren vielversprechend.....

Und mit der Geschichte Cavembourgs geht es natürlich auch weiter.....

Schöne Grüße aus der Pfalz

gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3915
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Kleine Bastelei an einer GMD F7 Märklin 3349

#161

Beitrag von Miraculus » Sa 27. Apr 2019, 19:30

Hi Gregor,

obwohl ich mit dem Amigedöns nicht wirklich warm werde sieht die Lok doch klasse aus. Das Grau finde ich jetzt schöner als die anderen Varianten.
Die Veredelung mit Führerstand, passender Beleuchtung und Lokführer, führt geradezu zu einer Veredelung des ganzen :fool:

Bin gespannt auf neue Geschichten aus Cavembourg. Also mach hinne, is Wochenende :wink:


Grüße
Zuletzt geändert von Miraculus am Do 2. Mai 2019, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10045
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Kleine Bastelei an einer GMD F7 Märklin 3349

#162

Beitrag von GSB » Mi 1. Mai 2019, 21:09

Hallo Gregor,

eine sehr elegante Lok, insbesondere in der Lackierung! :gfm:

Und so mit Lokführer wirkt das gleich nochmal so gut! :D

Das mit den Milchglasscheiben bei Märklin war für mich immer ein genauso großes Rätsel :roll: wie dieser bis heute produzierte rot-weiße Prellbock... :pflaster:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 800
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Kleine Bastelei an einer GMD F7 Märklin 3349

#163

Beitrag von shaddowcanyon » Do 2. Mai 2019, 09:21

Hallo Gregor,

Eine F7 in Cavembourg ? Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Vor dem königlichen Zug....

Eine F7 von Märklin verzeiht alles, was eine Kupplung halten kann: von der einfachen Donnerbüchse bis zum vornehmen IC. Hat meine früher auch getan :mrgreen:

Übrigens, es ist gar nicht klar, ob, strenggenommen (Nietenzähler-Modus ein), ob die mit etwa 25 Tonnen Achslast überhaupt in Europa fahren könnten. Und ob die alten GM Dieselmotoren die bald obligatorische Euro-6-Norm einhalten, da habe ich doch meine Zweifel. Immerhin, kein Feinstaub-Skandal zu befürchten, nein, es ist Grobstaub, hust! (Nietenzähler-Modus aus). Bin gespannt, was herauskommt.

Grüße

Hans Martin

Edit: Ach ja, a propos Tag der Arbeit, der ja gestern war. Setzte am besten noch einen Kollegen neben den Lokführer, sonst droht Ärger mit der Gewerkschaft. In den USA musste früher auf allen Loks mit mehr als 44 Tonnen Gewicht stets ein Heizer mitfahren, auch auf Diesels.
------
Hier geht's zur Benton Valley Railroad Line:
viewtopic.php?f=64&t=109585

Temporäre Abenteuer mit dem "Schwarzen Jäger":
viewtopic.php?f=168&t=138761


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Kleine Bastelei an einer GMD F7 Märklin 3349

#164

Beitrag von UKR » Fr 3. Mai 2019, 11:44

Hallo Gregor,

irgendwie bin ich durch Zufall auf den Faden hier gestoßen, gut zu wissen das es auch "Hintergrund" äh Bauberichte zu deinen Geschichten rund um Cavenbourg gibt. Der Bau des schwarzen Zuges gefällt mir, den fand ich schon in der Geschichte dazu spannend.

Harzliche Grüsse und ein schönes Wochenende

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1. und 2.2.2020 bei der Ausstellung der Cracauer Modellbahner in Magdeburg

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam - Trailer

#165

Beitrag von greg » Mo 22. Jul 2019, 15:14

Hallo Bastelfreunde

erstmal ein :hearts: Danke für eure Kommentare! Ich habe zwei große amerikanische Loks, die vorgestellte F7 und den Big Boy (die gealterte Ausführung). Wie ich diese beiden in die Geschichte Cavembourgs einflechten kann, ist mir noch ein großes Rätsel: Ich habe keine Ahnung. :pflaster: Also falls jemand eine Idee hat, wie es eine F7 und einen schmutzigen Big Boy nach Europa und in das kleine Cavembourg verschlagen kann - ich wäre dankbar für Ideen! :wink:

Es wird Zeit für ein neues Making of zum James Steam-Trailer,
Doch zunächst möchte ich euch den "Herrschersitz" von Dr. Doom im Original zeigen - wieder die bewährte LEGO-Bauweise:
Bild

Nun zur Loksprengung. Die war eigentlich die Grundlage zu James Steam: Mein Sohn wollte unter anderem auch mal eine Lok sprengen und das dann in Slow-Motion filmen. So entwickelte sich das dann zum James Steam - Trailer. Übrigens: Der analoge Umschalter und der Motor dieser armen Lok werden für Cavembourg, für die Menschheit, ja für das ganze Universum noch eine wichtige Rolle spielen. :bigeek: Aber davon später....
Hier nun das Rohmaterial:


Viel Spass beim Nachmachen! :mrgreen:
Der Rest war dann technisch kein Problem mehr. Ein wenig Stop-Motion (ich arbeite mit „Stop motion studio“ aus dem Apple Appstore), ein wenig aus dem „James Bond jagt Dr. No“ Trailer abgekupfert, der auch als grobe Vorlage diente und bei youtube gezeigt wird, und den Rest erledigt iMovie.
:pflaster:

Ich wünsch euch viel Spass mit unserem Hobby und bis bald im Königreich


gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:

Benutzeravatar

Waldbart
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 338
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: DC
Steuerung: Fernsteuerung, bzw. Trafo
Wohnort: bei Berlin
Alter: 42

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#166

Beitrag von Waldbart » Mo 22. Jul 2019, 19:49

Hallo Gregor!

Nur ein kurzer Geistesblitz zu der Sache mit den Ami-Loks:
Vielleicht ein Missgeschick oder Raum-Zeit-Unfall bei den Experimenten mit dem Ovnic? Warp-Schleifenbruch oder sowas?

Das wars schon. Wie gesagt, für den Film alle Daumen hoch. 👍
Wirklich ein Genuss.

Viele Grüße,
Tobias, der Waldbart.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horský Dolina
Saisonabschluß 2018: Rübenbahnverkehr zum Ende der Saison '18
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2551
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#167

Beitrag von Mornsgrans » Mo 22. Jul 2019, 20:04

Hallo Gregor,
tolles "Making of". - Hier wäre eine Superzeitlupe angebracht gewesen, aber solche Kameras sind für Privatanwender nicht bezahlbar.

Zum anderen Thema habe ich Dir die Vorgeschichte per PN übermittelt.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10045
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#168

Beitrag von GSB » Di 23. Jul 2019, 07:38

Guten Morgen Gregor,

Gestern dachte ich noch das wäre alles nur Trick :wink: - aber nein, die Lok ist ja echt in die Luft geflogen! :baeh: 💣

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4248
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 62
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#169

Beitrag von raily » Di 23. Jul 2019, 20:13

Hallo Matthias,

ja, leider ... :cry:

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#170

Beitrag von UKR » Mi 24. Jul 2019, 20:14

Moin Gregor,

bei der Loksprengung fallen einem die eigenen Jugendsünden ein....nur da ging es nach Silvester mit den kleinen Böllern Flugzeugbausätzen ans Leder :fool:

Ich hoffe das die weiteren Geschichten aber ohne Sprengungen auskommen, die Effekte mit der Verfolgungsjagd auf dem Zug sind schon klasse genug.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 1. und 2.2.2020 bei der Ausstellung der Cracauer Modellbahner in Magdeburg

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3915
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Making of James Steam-Trailer

#171

Beitrag von Miraculus » Mi 24. Jul 2019, 21:05

Hi Gregor,
Danke für das Making of :gfm:

Hinsichtlich Fortführung der Geschichte unter Einbindung der F7 und des Big Boy schwirren bei mir Gedankenfetzen umher, welche um die "Erfindung" des Computers wie wir ihn heute kennen, das bereits hier in der Klöbensieler Seerübenattacke

viewtopic.php?f=64&t=148757&start=275#p1847848

thematisierte missglückte Philadelphia-Experiment und dem Manhattenprojekt mit der Entwicklung des Little Boy

(http://www.google.de/url?q=https://de.m ... a4JlpU1lP3)

unnd Fat Man

(http://www.google.de/url?q=https://de.m ... PLTgAWibms)

kreisen. Wenn ich mir nun dazu noch die nicht mit ner Funktion belegte F7-Taste auf unserer heutigen Tastatur dazudenke wird's wieder holistisch. Stelle mir jetzt gerade irgendeine militärisch "missbräuchliche" Weiterentwicklung einer Technik vor, welche die Realisierung des Big Boy in diesen Ausmaßen ermöglichte.
Alles Hirngespinste :mad: :mad: :fool:


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
greg
EuroCity (EC)
Beiträge: 1173
Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleise Märklin
Wohnort: Südpfalz
Alter: 46
Kontaktdaten:
Antigua & Barbuda

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Start der Flugscheibe

#172

Beitrag von greg » Sa 24. Aug 2019, 17:45

Hallo Bastelfreunde

heute zeige ich euch, wie ich die Flugscheibe gestartet habe.
Man braucht einen Karton mit einem Deckel, schneidet seitlich eine Öffnung hinein, dann baut man eine kleine Halterung aus guten alten Märklin Baukastenteilen, nehme eine Nebelmaschine und richte sie senkrecht auf - die Nebelflüssigkeit muss dabei aus einem separatem Behälter gefördert werden:

Bild

Deckel mit Loch über dem die Flugscheibe plaziert wird:

Bild

und "Energie!" :mrgreen:



Den Rest erledigt eine Nylonschnur an einemm Stock und iMovie :wink:

Das ganze findet man dann im fertigen Zustand hier: viewtopic.php?f=64&t=148757&start=550#p2001593

Einen schönen Samstagabend wünscht
gregor 8)
Bild Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas :hearts:


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2551
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Start der Flugscheibe

#173

Beitrag von Mornsgrans » Sa 24. Aug 2019, 19:05

Gregor,
eine schlau erdachte und gut umgesetzte Lösung. :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3915
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Start der Flugscheibe

#174

Beitrag von Miraculus » Sa 24. Aug 2019, 19:28

Salü Gregor,

wie immer professionell mit einfachsten Mitteln.

Danke für's Zeigen.


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10045
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Baubericht: CAVEMBOURG - Start der Flugscheibe

#175

Beitrag von GSB » Sa 24. Aug 2019, 21:10

Hallo gregor,

danke für den "Blick hinter die Kulissen"! :mrgreen:

Klasse gemacht! :clap: :clap: :clap:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“