Engelsroth: Bau- und Betriebspause

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Engelsroth: Bau- und Betriebspause

#1

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo liebe Stummis,

nun bin ich gerade einmal eine Woche hier im Forum angemeldet und schon muss ich mir das erste Mal selbst widersprechen. (sorry) In der Mitglieder- Galerie hatte ich geschrieben, dass ich eine neue Anlage plane und in den nächsten Tagen einen neuen Thread zu meiner Planung aufmachen wollte. !!

Nach einem intensiven Studium verschiedener Threads zum Thema Planung bin ich nun aber zu der Erkenntnis gelangt dass es im Grund schon zu spät ist um meine Planung, die schon ziemlich weit fortgeschritten ist/ war, vernünftig mit Euch „aus- diskutieren“ zu können. Das finde ich ein bisschen schade, aber meine neue Anlage die ich Euch nun vorstellen und deren Bau ich beschreiben möchte ist hoffentlich nicht die letzte die ich baue und wir könne die „Planungsdiskussion“ dann ja noch nachholen hoffe ich. So nun muss ich natürlich die Fehler die ich in meiner Planung eventuell gemacht habe auch selbst ausbaden.

Auf Grund eines Umzuges von Köln ins Oberbergische musste meine bisherige Spur N Anlage vor dem Umzug „zerstört“ werden, da sie in der neuen Wohnung keinen Platz mehr finden würde und auch sonst bestimmt nicht zu den besten Anlagen gehörte die ich bis dato gebaut habe. Schade nicht zu ändern aber die Chance eine neue zu bauen.

Da ich schon immer 1:160 baue sollte es auch bei diesem Maßstab bleiben da der Platz in der neuen Wohnung, zumindest für die Modelleisenbahn, nicht mehr ja eher kleiner geworden ist bleibe ich der Spur N treu! Der Platz der nun zur Verfügung steht konnte nur mit einem kleinen „Trick“ erobert werden. Wie der Überschrift zu entnehmen ist wird die Anlage im Gästezimmer ihren Standort haben, zumindest wenn keine Gäste da sind. Dazu habe ich den Platz über dem Gästebett mit einem Klapptisch nutzbar gemacht. Der Klapptisch hat die Abmaße von 2,10 x 1,05 m und soll die Anlage von 2,25 x 1,05 m „tragen“.


Bild

Hab jetzt die Beine mal dran gelassen! Werden normalerweise abgeschraubt wenn der Tisch hochgeklappt ist.

Bild

Zur Unterbringung der Anlage, wenn Gäste kommen, gibt es einen Hängeboden. Der hat leider den Nachteil dass er die Bauhöhe der Anlage auf maximal 40 cm begrenzt. Das sollte aber reichen, vorausgesetzt dass ich die Häuser und manche Bäume vor dem Verstauen der Anlage abnehme.

Wie Ihr seht eine Anlage mit vielen Kompromissen, aber ich bin zuversichtlich das wird schon. Denn wie heißt es so schöööön…. Platz für die Modellbahn ist in der kleinsten Hütte…oder so.

Beim nächsten Mal berichte ich Euch vom Bau des Unterbaus, wenns gefällt und ich Euer Interesse wecken konnte.

Leo
Zuletzt geändert von NBahnerLeo am Mo 27. Jan 2020, 10:28, insgesamt 81-mal geändert.

Balu-RS67
Ehemaliger Benutzer

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#2

Beitrag von Balu-RS67 »

Hallo Leo,

zunächst :hearts: willkommen im Forum.

Die Idee als Klappanlage ist fantastisch. Sie ermöglicht ein aufstellen der Anlage ohne große Kraftanstrengung bzw. auch umgekehrt.
Etwas ist mir gerade bei diesem Bild aufgefallen.
Bild

Die unteren Scharniere müßten etwas Abstand von der Wand haben, damit der spätere Aufbau der Anlage Platz hat. Denke mal so 10 bis 15 cm, je nach Gleis und Landschaftsgestaltung.

Von deinem Gleisplan lasse ich mich überraschen.



Gruß Ralf


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#3

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Ralf,

danke für Deinen Hinweis. Da hab ich mich wohl nicht richtig verständlich geäußert. Die Anlage bleibt nicht auf dem Tisch wenn dieser hochgeklappt wird. Die Idee war dass der Tisch wenn er hochgeklappt ist, sowenig als möglich Platz wech nimmt. Das sich niemand verletzt im Gästebett! :oops:

Leo

PS

Schöne groooooße Anlage hast Du da gebaut Ralf, von so viel Platz kann ich nur träumen!

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 46
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#4

Beitrag von Speedy12105 »

Hallo Leo,

also heisst das, Du baust das immer auf und dann wieder ab wenn der Tisch wieder hochgeklappt werden muß ?
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#5

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Speedy 12105,

jaaa dass heißt es leider! :cry:

Aber die Enkel kommen meist nur in den großen Ferien und alternativ wird es noch vier schraubbare Füße geben. So dass die Bahn für wenige Tage im Jahr in einem anderen Raum "zwischen geparkt" werden kann ohne das groß abgeräumt werden muss.

Gruß

Leo

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 976
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#6

Beitrag von BR 182 - 2015 »

hallo Leo,
also ich würde mal sagen, dann kannst die Bahn auch gleich in die Kisten lassen, 10 - 20 cm sollten schon drin sein
und beim Gäste Bett kann man auch Kleine Rollen drunter setzen. dann wer das für den Gast kein Problem.

Und dann würde ich das eine Verbindung Brett entfernen und einen Leisten Bau drunter machen und Klapp Füße


Bild
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos

wurzel
Ehemaliger Benutzer

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#7

Beitrag von wurzel »

Servus Leo, also die Platte an der Wand ist nur die Unterlage für die Anlagenplatte. Richtig? Zuerst dachte ich das wäre die Anlagen Grundplatte. Bin schon auf Deinen Plan gespannt. Bist mit den Gleisen zufrieden? Damit baue ich auch, funzt sehr gut. Alle Welt redet von Peco, wobei man auch mit anderen schöne Sachen bauen kann. Trotz nicht so feiner Optik.
Vg
Alex


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#8

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Burgi,

na so pessimistisch will ick dat mal nichsch sehen, ich bin ja froh das ick überhaupt eine „Alternative“ zum „gar nicht Modellbahn“ jefunden habe.
Ich denke damit kann ick leben!

Dein Vorschlag ( 10 - 20 cm sollten schon drin sein) verstehe ich jetzt nicht so richtig. :oops:
Wie schon geschrieben die Anlage bekommt ihren eigenen Unterbau. Die Tischplatte (22mm Tischlerplatte) selbst ist sehr stabiel und braucht aus meiner Sicht keinen Leistenunterbau. :roll:

Gruß

Leo

PS
Schöne Grüße an Berlin :hearts: , war auch mal Berliner, genauer gesagt Reinickendorfer.

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 976
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#9

Beitrag von BR 182 - 2015 »

Hallo Leo,
mit den 15 - 20 cm ist damit gedacht auch Berge drauf lassen zu können, auch wenn die Patte
22 mm dick ist, ein leisten unter Bau gehört einfach dazu, und solltes mal über die Füße nach denken,
denn sie immer ab und anschrauben ist keine Lösung und die Löscher können sich auch mal aus leiern.

Odern wenn es die Möglichkeit geben würde, das die Platte stehen bleibt und das Bett dann vorziehen
wenn ein Gast da sein sollte.
Geht nicht gibst nicht, heute geht alles wenn mann es richtig anstellt.

Wie Groß ist den das Zimmer? Länge / Breite ???
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#10

Beitrag von NBahnerLeo »

Servus Alex,

richtig!

Im Grunde bin ich mit dem Gleismaterial zufrieden, hatte mich irgendwann mal für dieses Gleissystem entschieden und hab nun einen großen Fundus.
Für richtig "Vorbildähnlich" ist es vieleicht nicht ganz so toll aber es funzt in der Tat auch auf meinen Spiel- Anlagen sehr gut.

Den Plan stelle ich Euch bald vor!


Gruß

Leo


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#11

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Burgi,

das mit dem Bett vorziehen klappt leider nicht. Warum? Das Zimmer ist nicht breit genug, Das Bett würde dann zwischen Moba links und Schrank, Compostertisch und Arbeitstisch rechts stehen, und dann kann man nisch mehr durchlofen.


Gruß

Leo

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 976
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#12

Beitrag von BR 182 - 2015 »

NBahnerLeo hat geschrieben:Hallo Burgi,

das mit dem Bett vorziehen klappt leider nicht. Warum? Das Zimmer ist nicht breit genug, Das Bett würde dann zwischen Moba links und Schrank, Compostertisch und Arbeitstisch rechts stehen, und dann kann man nisch mehr durchlofen.


Gruß

Leo
Hallo Leo,
das Bett wird ja vorgezogen wenn jemand darauf Schläft , sonst ist es unter der Modellbahn Platte.

Er Denke ich mal das es kein Gäste Zimmer ist, sonder dein Zimmer, wenn man schon PC Tisch und Arbeitsplatte
mit drin sind und sowas gehört nicht in Gäste Zimmer.

Sorry aber das mit den Gäste Zimmer nehme ich dir nicht ab, ist nun mal so.
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#13

Beitrag von NBahnerLeo »

BR 182 - 2015 hat geschrieben:
NBahnerLeo hat geschrieben:Hallo Burgi,

das mit dem Bett vorziehen klappt leider nicht. Warum? Das Zimmer ist nicht breit genug, Das Bett würde dann zwischen Moba links und Schrank, Compostertisch und Arbeitstisch rechts stehen, und dann kann man nisch mehr durchlofen.


Gruß

Leo
Hallo Leo,
das Bett wird ja vorgezogen wenn jemand darauf Schläft , sonst ist es unter der Modellbahn Platte.

Er Denke ich mal das es kein Gäste Zimmer ist, sonder dein Zimmer, wenn man schon PC Tisch und Arbeitsplatte
mit drin sind und sowas gehört nicht in Gäste Zimmer.

Sorry aber das mit den Gäste Zimmer nehme ich dir nicht ab, ist nun mal so.

Hallo Burgi,

sorry, nein das Bett wird nicht vorgezogen wenn jemand das Bett nutzen muss, die Moba muss weg und der Tisch wird hochgeglappt. :(
Natürlich lasse ich dieses Zimmer nicht ungenutzt wenn keine Gäste da sind. Insofern hast Du Recht und man solte Arbeits- und Gästezimmer dazu sagen.

Fakt bleibt aber wie eingangs erwähnt, ich habe keinen anderen Platz für eine Moba und muss und möchte mit der gezeigten Lösung leben.

Gruß

Leo


amdnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 439
Registriert: Di 19. Okt 2010, 10:00
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + MS2
Gleise: C-Gleis / MTX - N
Wohnort: Bodensee
Alter: 36
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#14

Beitrag von amdnator »

Hi, leo

Erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier im stummi Forum, finde deine Idee nicht schlecht und denke mir das Du alle Möglichkeiten ausgelotet hast.. Bin mal auf deinen Plan gespannt, freue mich auf mehr von deinem Bau...


Gruß

Stefan
Gruß vom Bodensee

Stefan


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#15

Beitrag von NBahnerLeo »

amdnator hat geschrieben:Hi, leo

Erstmal auch von mir ein herzliches Willkommen hier im stummi Forum, finde deine Idee nicht schlecht und denke mir das Du alle Möglichkeiten ausgelotet hast.. Bin mal auf deinen Plan gespannt, freue mich auf mehr von deinem Bau...


Gruß

Stefan
Hallo Stefan,

danke für das welcome. :P

Gern würde ich auch so viel Platz haben wie viele hier im Forum, is aber leider nicht, und mir bleibt nur die gezeigte Möglichkeit :oops: .

Mehr vom Bau kommt gleich! :)

Gruß

Leo


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4156
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 65
Österreich

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#16

Beitrag von Dreispur »

NBahnerLeo hat geschrieben:Hallo Speedy 12105,

jaaa dass heißt es leider! :cry:

Aber die Enkel kommen meist nur in den großen Ferien und alternativ wird es noch vier schraubbare Füße geben. So dass die Bahn für wenige Tage im Jahr in einem anderen Raum "zwischen geparkt" werden kann ohne das groß abgeräumt werden muss.

Gruß

Leo

Hallo !

Da kommt mir der Gedanke auf ob ein Umkehr der Verwendung auch möglich gemacht werden kann ?

Unten die Anlage oben das Bett.
Vorausgesetzt es bedarf nicht für älterer gebrechliche Personen .

Dickes verleimtes Brett 28 mm . Für die Matratzenauflage .
Unten könnte sogar noch Module angesetzt werden . Betriebswerk mit Drehscheibe und Umfahrung .

Die Überlegung ist natürlich wie oft wird das Gästezimmer gebraucht . ? Und ist es dann zumutbar .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#17

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo liebe Stummis,

vielen Dank für Eure Beiträge, Anregungen, Hinweise und Diskussionen zu meinem ersten Post.

Heute möchte ich Euch über den Bau des Unterbaus meiner neuen Tischanlage berichten.

Für den Unterbau habe ich eine Methode gewählt die man nicht (mehr) so oft antrifft, die aber aus meiner Sicht für meine Anlage die bevorzugte Lösung war. Diese Methode ist zwar gegenüber anderen Lösung „relativ“ aufwendig hat aber auch Vorteile auf die ich noch zurückkomme. Die Rede ist von der „Leistenkasten“ Methode (Bauweise) die schon mein Opa in den 60iger Jahren für den Unterbau einer H0 Anlage verwendet hat und die auch in der Modellbahnliteratur zu finden ist.

Dabei werden aus relativ dünnen Leisten viele kleine Rahmen zusammen geklebt die dann in einem Raster angeordnet, zum Unterbau der Anlage verklebt werden. (wer’s noch nicht wusste) :oops:

Bild

Ich hab diese Methode gewählt weil es bei einer Tischanlage darauf ankommt dass sie möglichst leicht ist, um sie auch ohne große Hilfe tragen/ bewegen zu können. Alle Kabel und sonstige Technik in diesem Unterbau untergebracht werden können und diese Konstruktion sehr stabil und verwindungssteif ist. Durch die Höhe der Rahmen (100 mm) können z.B. auch auf der Ebene 0 der Anlage ( hier die Oberkante des Rahmens) Bauteile wie Signale mit Unterflurantrieb verwendet werden die aus einer Grundplatte mit wenigen Zentimetern Dicke nach unter herausstehen würden. (Das geht ja nun bei einer Tischanlage gar nicht!)

Bild

Für den Bau der Rahmen habe ich Kiefern- Leisten mit den Abmessungen 20 x 10 mm verwendet. Die Rahmen werden dann im Raster 250 x 250 mm angeordnet und haben die Abmessung 250 x 100 x 10 mm. Für die Abmaße meiner neuen Anlage von 2250 x 1050 mm hätte ich 80 Rähmchen benötigt. Um diese riesige Zahl an Rahmen etwas zu verringern habe ich 40 dieser 250 x 100 x 10 mm Rahmen durch Rahmen mit den Abmessungen 1000 x 100 x 10 mm ersetzt. So brauche ich für den Unterbau „nur“ 10 Rahmen (A) mit den Abmessungen 1000 x 100 x 10 mm und 40 Rahmen (B) mit den Abmessungen 250 x 100 x 10 mm. Von oben auf den Unterbau geschaut sollte der fertige Unterbau dann dieser Skizze ähnlich sein.

Bild


Für den Bau der Rahmen A sind das siebe Leistenstücke, zwei Stücke a 1000 x 20 x 10 mm und fünf Stücke mit den Abmaßen 60 x 20 x 10 mm. Für die Rahmen B zwei Stücke a 250 x 20 x10 mm und zwei Stücke a 60 x 20 x 10 mm. Für alle Rahmen also:


20 Stücke 1000 x 20 x 10 mm
80 Stücke 250 x 20 x10 mm
130 Stücke 60 x 20 x 10 mm

Zum zusägen dieser Leisten- Stücke habe ich eine Kappsäge verwendet, die auf einer Tischlerplatte verschraubt wurde. Um möglichst genau zu sägen, mit entsprechenden Anschlägen für die Längen der Stücke.


Bild

Hier links im Bild der Anschlag für die 250 mm Leistenstücke, ebenso fest verschraubt mit der Tischlerplatte.

Bild

Hier das Ergebniss der ganzen Sägerei! Alle notwendigen Stücke schön sortiert nach Länge. :D

Zum Bau der Rahmen habe ich mir dann eine kleine Lehre auf einem schmalem Brett aufgebaut um in Rahmen- "Serierproduktion" zu gehn.

Bild

Bild

Der erste Rahmen ist eingelegt und trocknet schon!

So und beim nächsten Mal zeige ich Euch die fertigen Rahmen und den Unterbau!

Muss jetzt Rahmen bauen bis denn!

Gruß

Leo
Zuletzt geändert von NBahnerLeo am So 4. Okt 2015, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3124
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#18

Beitrag von hks77 »

Hallo Leo,

das gefällt mir sehr gut, was Du da baust :gfm:
Den Leistenkastenbau kenne ich auch noch aus älterer Literatur und wenn das so sauber ausgeführt wird wie bei Dir, gibt das einen sehr stabilen Unterbau.
Auf Deinen Gleisplan bin ich schon sehr gespannt - kennst ja meine Leidenschaft dafür :mrgreen:
Ich werde Dich, äh Deinen Bauthread, auf jeden Fall weiter verfolgen.


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#19

Beitrag von NBahnerLeo »

Dreispur hat geschrieben:
NBahnerLeo hat geschrieben:Hallo Speedy 12105,

jaaa dass heißt es leider! :cry:

Aber die Enkel kommen meist nur in den großen Ferien und alternativ wird es noch vier schraubbare Füße geben. So dass die Bahn für wenige Tage im Jahr in einem anderen Raum "zwischen geparkt" werden kann ohne das groß abgeräumt werden muss.

Gruß

Leo

Hallo !

Da kommt mir der Gedanke auf ob ein Umkehr der Verwendung auch möglich gemacht werden kann ?

Unten die Anlage oben das Bett.
Vorausgesetzt es bedarf nicht für älterer gebrechliche Personen .

Dickes verleimtes Brett 28 mm . Für die Matratzenauflage .
Unten könnte sogar noch Module angesetzt werden . Betriebswerk mit Drehscheibe und Umfahrung .

Die Überlegung ist natürlich wie oft wird das Gästezimmer gebraucht . ? Und ist es dann zumutbar .
Hallo Anton,

Deine Idee mit der "Unkehr der Verwendung" finde ich gut und hab gleich mal drüber nachgedacht und Vor- und Nachteile abgewogen.
Zugegeben war mir bisher nich eingefallen, diese Möglichkeit! :) Für meine Enkel wäre dass sicher ein großer Spass.
Aber Kinder über der Anlage? Ich weiß nicht so recht, ob dass gut geht?

Besser vielleicht, nicht! :oops:

Gruß

Leo


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#20

Beitrag von NBahnerLeo »

hks77 hat geschrieben:Hallo Leo,

das gefällt mir sehr gut, was Du da baust :gfm:
Den Leistenkastenbau kenne ich auch noch aus älterer Literatur und wenn das so sauber ausgeführt wird wie bei Dir, gibt das einen sehr stabilen Unterbau.
Auf Deinen Gleisplan bin ich schon sehr gespannt - kennst ja meine Leidenschaft dafür :mrgreen:
Ich werde Dich, äh Deinen Bauthread, auf jeden Fall weiter verfolgen.

Hallo Jürgen,

danke für das "gefällt mir sehr gut" und dass weiter Verfolgen.

Und nur für Dich! hi hi !

Im Anhang unten der Gleisplan. Pssst!

Gruß

Leo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4156
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 65
Österreich

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#21

Beitrag von Dreispur »

Hallo !

Schöner Plan ,hab sehr identisch so eine Bahn bei einen Moba-Kollegen gesehen .
Es wurde bei der Nebenbahn nachträglich , bei DIR links grün für ein Umsetzen der Dampflok Weichen eingebaut .
So konnte die Lok abkuppeln und am freien Gleis vorbeifahren zurücksetzen und den Kurzzug ankuppeln .
Der Nachfolge-Zug bzw. Triebwagen hatte ausreichend vor der Bahnhofeinfahrt einen HALT bekommen .
Nach der LOK-Ragierung führ die Ganitur ins 2.Gleis .

So konnten nicht nur Triebwagen oder Schienenbuse den Nebenbahnhof anfahren .

Bild
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#22

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Anton,

dankeschön für den Vorschlag, angenommen! :D
Irgendwie hatte mir die Stelle auch noch nicht so richtig zugesagt, hatte aber noch keine bessere Idee! :oops:

Gruß

Leo


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#23

Beitrag von NBahnerLeo »

[quote="Dreispur"]Hallo !

Schöner Plan ,hab sehr identisch so eine Bahn bei einen Moba-Kollegen gesehen .


Hallo Anton,

der Plan ist nicht von mir, hab Ihn von hier:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... UaCh1-mgUx

Hab Ihn dann "nur" gestreckt auf 220X 100 cm und auf mein Gleissystem umgestellt.

Gruß
Leo


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer (Der Unterbau)

#24

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo liebe Stummis,

Soooo die letzten Tage war ich fleißig und konnte alle Rahmen zusammen kleben!
Beim Zählen, beim Zäählen und beim Zääählen viel mir doch auf dass mein Plan, sorry meine Skizze, nach mehr Rahmen verlangt als oben geschrieben. :fool:

Es fehlten doch dreizehn Rahmen :bigeek: für das Mittelstück. Also ging die „Sägerei“ (fast) von vorn los. :mrgreen:

Nun ist es aber geschafft und alle Rahmen sind fertig. :)

Insgesamt sind es nun:

10 x Rahmen A und 53 x Rahmen B! (siehe oben)

Bild

Bild

Nun konnte ich beginnen den erste „Leistenkasten“ zu verkleben/ herzustellen.
…Und immer schön nachmessen das alles jaaaaa winklig wird.

Hier also das Zwischenergebnis!

Bild

Bild

Das Mittelstück ist fertig ! juhu!

Bild

Bild

Bild

Bild

Soweit für heute! :D :D

Gruß

Leo


Threadersteller
NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 59
Deutschland

Re: Spur N (Klapp)- Tischanlage fürs Gästezimmer

#25

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo liebe Stummis,

hier nun die restlichen Bilder vom Bau des Unterbaus in Leistenkasten- Methode.

Bild

zunächst noch "Rest"- Arbeiten am linken Teil des Anlagenunterbaus.

Bild

Bild

Bild

Hier war der linke Teil des Anlaenunterbaus fertig und ..

Bild

der erste (Meter)- Kasten der rechten Anlagenhälfte wurde aufgebaut....

Bild

und dann an die linke Hälfte angefügt.

Bild

So die letzten Rahmen werden eingefügt uuund

Bild

fertig ist der Unterbau! :clap: :clap:

Bild

Na dann kann der Fahrberieb ja starten......oder? :clap:

Bild

Das Gewicht des Unterbaus beträgt 5,8 Kg! :P
Keine Ahnung ob das ein guter Wert ist? Ich finde das ist relativ leicht!

:prost:

So nun bin ich gespannt auf Eure Kommentare!

Gruß

Leo

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“