Olli's Kellerland

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)

Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#801

Beitrag von Tim sein Papa »

Hallo Olli,

erst mal:
nur um meine Weinflaschen zu zählen und nach Sorten zu sortieren. 131 Stück und keine gekaufte dabei.
131!! stolze Zahl, und keine gekauft.... erster Gedanke: wo hast Du überall Hausverbot? :redzwinker: :mrgreen:
aber dann die Auflösung:
Alles aus eigener Produktion. :sabber:
Doch allet jut wa! :fool:

Mein Quark zur Straße und Häuserstellung (relativ spät, aber trotzdem :redzwinker:): Straße farblich werde ich erst mal abwarten, wie Deine Forschungen weitergehen. Was mich (ich persönlich, mein Geschmack) etwas stört, ist die Straßenführung als Ganzes. In meinen Augen läuft die zu "sauber", wie vom Reisbrett. Evtl. könntest Du vorne ein kleines S einbauen und die Straße nach rechts hinter die zweite Häuserreihe führen (so eine Art Umfahrung, hätte den Vorteil, dass Du das Konstrukt einfach halten kannst). Von dort gehen kleine Seitengassen (einzeln, nicht überall) zwischen den Häusern nach Vorne auf einen Marktplatz. Du hättest Megagestaltungsmöglichkeiten, gute Sichtwinkel auf die Häuser... ist aber nur so eine Idee in meinem Kopf :oops:

So und jetzt mach was draus!! :fool:
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3989
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#802

Beitrag von Djian »

Moin Olli,

hast du mittlerweile eigentlich raus, wie man die Gesteinmehlstraße etwas biegen kann? Stückeln fände ich vom Muster her schon nicht so schön, da ich mir vorstelle dass man die Kanten sieht. Vielleicht nicht glatt abschneiden, sondern dem Pflaster folgen und dann zusammenschieben, wie Puzzleteile.
Ich kenne aus Bremen noch die mit Basalt gepflasterten Straßen, die haben Mittelstreifen. Bei Regen ist die Farbe schwarglänzend und im trockenen Zustand ein helles mittelgrau, aber eher seidenmatt als matt. Ich hoffe, du kannst mir folgen.

Ansonsten findest du vielleicht hier etwas deinem Geschmack entsprechendes https://www.google.de/search?biw=1347&b ... CAY&uact=5

Und wie Holger schon schrieb: die Farben für die MoBa ein wenig aufhellen. Das Weniger an Licht im MoBa Raum im Vergleich zu echtem Tagenlich ist nicht zu unterschätzen.

Und falls dir die Gesteinsmehlstraße nicht gefällt, würde ich die erste Variante mit den Spörle-Formen noch nicht verwerfen. Hat mir, wenn ich ehrlich bin am Besten gefallen. Und das mit den Kanten/ Fugen das müsste doch hinzukriegen sein. Ansonsten mal Holger (Mausebär) fragen, der hat mit den Dingern schon Routine.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


DonCarlos
Beiträge: 5
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 21:59
Österreich

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#803

Beitrag von DonCarlos »

Hallo

Falls Du noch Bilder von gepflasterten Bergstraßen suchst, google mal nach "Großglockner Hochalpenstraße "


MadMarkx
InterRegio (IR)
Beiträge: 238
Registriert: So 20. Mär 2016, 20:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21 + Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Bayern
Alter: 29
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#804

Beitrag von MadMarkx »

Servus Olli,

da mein kompletter Bahnhof in einer leichten 20 - 25m Radius Kurve liegt, musste ich die kompletten Straßen ebenfalls in einen Bogen zwängen.
Dazu habe ich vertikal mit einem Teppichmesser zwischen den Pflastersteinen entlang geschnitten, so dass sie auf einer Seite noch zusammenhingen. Dann konnte man die Straße wunderbar im leichten Bogen legen, indem die einzelnen Streifen gleichmäßig ausgerichtet und verklebt wurden.

Bezüglich der Bergstraße, mir ist tatsächlich bei uns in der Gegend und in Bergdörfern eine nicht geteerte steile Straße bekannt... Ich denke, dass das mit der Frostgefahr und der Glätte zu tun hat.
Grüße aus Bayern
Markus
Hier geht es von Landshut nach Mühldorf über den Spitzkehrenbahnhof

Benutzeravatar

wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1574
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#805

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Olli,

die richtige Farbmischung für eine Asphaltstraße zu finden ist nicht ganz einfach. Ich habe da auch noch nicht den Stein der Weisen gefunden und habe entsprechende Testungen für später zurückgestellt. Derzeit beschäftige ich mich halt vorrangig mit dem Weiterbau meiner Stadt.

Hubert hat es schon richtig bemerkt; nimmt Kontakt mit dem Hersteller auf. Du hast jetzt das dunkle Granit vorliegen. Es gibt aber auch von CH-Kreativ ein helles Granit, dass noch nicht im Web-Shop präsentiert ist. Und wer weis..... vielleicht hat man auch eine Lösung für gebogene Bürgersteige. Ich schick Dir in der Sache noch ne PN. :redzwinker:
LG
Wolfgang

Link zu dem was mich seit längerem beschäftigt:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=119219

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10345
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#806

Beitrag von GSB »

Hallo Olli,

wenn Du ne Asphaltstraße machen willst kann ich Dir empfehlen die angemalte Straße noch mit der Pulverfarbe "Asphalt" von h0fine zu patinieren, dadurch gewinnt die optisch deutlich. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1809
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Straße 3.0

#807

Beitrag von Frank K »

Servus, Olli,

weiß irgendiwe nicht so recht, was ich Dir zu Deiner Straße raten soll. Soll es eine Bundesstraße werden oder nur eine Straße von lokaler Bedeutung? Das würde ich in die Suche nach dem Belag mit einbeziehen wollen. Irgendwie kommen mir auch die Gehwege recht breit vor.

Wenn Du eine Asphaltstraße bauen magst, ist Gesteinsmehl (eine dünne Schicht mittels Sieb aufstreuen) ein ganz guter Untergrund (Gullis und Kanaldecken bitte vorher noch aufkleben). Glatte Straßen erhält man mit 0-0,15 mm (z.B. koemo Weg 15), eine gröbere Struktur mit 0-0,2 oder 0-0,3 mm (z.B. koemo Weg 20 bzw. 30). Mit einem Paket lassen sich schon einige Meter Straße herstellen. Abschnittsweise kann man auch die Strukur wechseln, dass bringt mehr Abwechsung rein. Die Fixierung des Gesteinsmehls erfolgt mit Leim-Wasser-Spüli (vorsichtig dosieren, da sich das Gesteinsmehl nur wenig vollsaugt).

Nach dem Abtrocknen kommt dann die farbliche Behandlung. Habe mir hierzu aus Baumarkt-Abtönfarben eine Grundfarbe aus grau, weiß, und oxidbraun (gegen Blaustich) gemischt. Man kann entweder alles zustreichen oder die kleinen blanken Stellen, die beim leichten Drüberstreichen mit dem Pinsel unbedeckt bleiben, belassen, so entsteht eine Flickenoptik (Probiere es aus! :wink: ). Nach dem Abtrocknen können dann die Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden (weiß mit etwas oxidbraun und grau).

So, nun viel Spaß beim Straßenbau! :redzwinker:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1744
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Straße 3.0

#808

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

es freut mich das hier so viele geschrieben habe die einige gute Tipps haben. :gfm:

Peter (N Bahnwurfn), Normen (Tim sein Papa), Matthias( Djian), ? (DonCarlos), Markus (MadMarkx), Wolfgang (wulfmanjack), Matthias (GSB) und Frank (Frank K)
Ich hoffe ich habe keinen übersehen.
N Bahnwurfn hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 18:13
so ein helles, einheitliches Grau passt für Kopfsteinpflaster nicht wirklich.
Hallo Peter, :D da gebe ich dir Recht. Meistens stammen die Kopfsteinpflastersteine aus verschiedenen Steinbrüchen und unterscheiden sich dementsprechend.
N Bahnwurfn hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 18:13
Lässt sich dieses Material eigentlich noch verformen ? Meine etwas in eine andere Richtung ziehen, dehnen oder drücken ?
Ich habe mit einem Heißluftföhn das Pflaster erwärmt bis ich es kaum noch anfassen konnte. Wenn der Untergrund nicht eben ist kann sich das Pflaster anpassen. Aber eine Gerade in eine Kurve zu verwandeln geht nur in einem großen Radius der bei mir nicht vorkommt.

Danke dir auch für die Links. :D


Hallo Normen, :D
Tim sein Papa hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 10:27
Was mich (ich persönlich, mein Geschmack) etwas stört, ist die Straßenführung als Ganzes. In meinen Augen läuft die zu "sauber", wie vom Reisbrett. Evtl. könntest Du vorne ein kleines S einbauen und die Straße nach rechts hinter die zweite Häuserreihe führen (so eine Art Umfahrung, hätte den Vorteil, dass Du das Konstrukt einfach halten kannst). Von dort gehen kleine Seitengassen (einzeln, nicht überall) zwischen den Häusern nach Vorne auf einen Marktplatz. Du hättest Megagestaltungsmöglichkeiten, gute Sichtwinkel auf die Häuser... ist aber nur so eine Idee in meinem Kopf :oops:


Es freut mich das du dir so viel Gedanken machst. :D
Ursprünglich hatte ich ja noch eine Seilbahn geplant, die hinter den Häusern an der Wand entlang zum Berg hinauf gehen sollte. Die wird es aber nicht mehr geben. Als Alternative hatte ich einen Bach mit kleinem Wasserfall vorgesehen der dort entlang fließen sollte. Da der Berg aber aus vielen abnehmbaren Modulen besteht macht es den Bau nicht gerade einfach. Eventuell verzichte ich auch auf den Bach :roll:
Einen Marktplatz mit kleinen Seitengassen möchte ich aber an anderer Stelle die besser einsehbar ist verwirklichen.


Hallo Matthias, :D
Djian hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 19:36
hast du mittlerweile eigentlich raus, wie man die Gesteinmehlstraße etwas biegen kann?
Etwas geht, reicht mir aber nicht. ( Siehe auch bei der Antwort von Peter weiter oben )
Djian hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 19:36
Stückeln fände ich vom Muster her schon nicht so schön, da ich mir vorstelle dass man die Kanten sieht. Vielleicht nicht glatt abschneiden, sondern dem Pflaster folgen und dann zusammenschieben, wie Puzzleteile.
Die Idee ist nicht schlecht, geht aber bei dieser Straße leider nicht.
Danke dir auch für den Link.
DonCarlos hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 20:07
Falls Du noch Bilder von gepflasterten Bergstraßen suchst, google mal nach "Großglockner Hochalpenstraße "
Danke dir für den Hinweiß. :D So in etwa will ich die Straßen haben.


Hallo Markus, :D
MadMarkx hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 21:54
da mein kompletter Bahnhof in einer leichten 20 - 25m Radius Kurve liegt, musste ich die kompletten Straßen ebenfalls in einen Bogen zwängen.
Dazu habe ich vertikal mit einem Teppichmesser zwischen den Pflastersteinen entlang geschnitten, so dass sie auf einer Seite noch zusammenhingen. Dann konnte man die Straße wunderbar im leichten Bogen legen, indem die einzelnen Streifen gleichmäßig ausgerichtet und verklebt wurden.
Meine Radien der Straße sind so klein das sich zu große Lücken auftun würden. Deshalb wollte ich ursprünglich Kurvensegmente dazwischen fügen. Sieht aber blöd aus. :(


Hallo Wolfgang, :D

danke dir für den Hinweiß und die PN. :D Weitere Details schreibe ich gleich weiter unten.


Hallo Matthias, :D
GSB hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 19:18
wenn Du ne Asphaltstraße machen willst kann ich Dir empfehlen die angemalte Straße noch mit der Pulverfarbe "Asphalt" von h0fine zu patinieren, dadurch gewinnt die optisch deutlich.
Danke für den Tipp. Der Preis scheint mir aber für die Menge etwas zu hoch zu sein. Nächste Woche will ich mal in einem Laden für Künstlerbedarf vorbei schauen. Dort hatte ich schon mal Pulverfarben gekauft. Ich weiß leider nicht mehr wie teuer die dort waren.


Hallo Frank, :D
Frank K hat geschrieben:
Fr 25. Okt 2019, 11:49
Irgendwie kommen mir auch die Gehwege recht breit vor.
Die Straßenbreite und Gehwege entsprechen den Breiten der Spörleformen im Dorf. Ich hatte die Maße dann weiter verwendet. Danke dir auch für die ausführliche Beschreibung vom Bau einer Asphaltstraße. :D Ich muß mal gucken wo ich das Gesteinsmehl günstig her bekomme.


@all, :D

Ich habe jetzt eine Entscheidung getroffen:
Da mir Kopfsteinpflaster und Asphaltstraße mit Mittelstreifen gefällt will ich beides bauen. Im Dorf oben und später weiter unten wo alles glatt ist kommt Kopfsteinpflaster von Spörle hin. Überall wo Steigungen und viele Radien in der Straße sind will ich eine Asphalt oder Betonstraße mit Mittelstreifen bauen. Gehwege werden dann nur bei bedarf an einer Straßenseite gebaut. Ob die Straße dann mit Hilfe von Gesteinsmehl oder nur Farbe entstehen wird müssen weitere Versuche zeigen.

Bis demnächst :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1744
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Kleines Update

#809

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

ich möchte euch mal auf den neuesten Stand bringen. Der Berg sieht zur Zeit so aus:

Bild

Im Hintergrund der Häuser soll ja ein Wald angedeutet werden. Ich habe jetzt mal meinen Bestand an Tannen und Bäume gesichtet, bevor ich irgendwelche Investitionen in der Richtung mache.

Bild

Bild

Ich war erstaunt wie viele Plastiktannen ich noch habe. Insgesamt ist das bestimmt ein Schuhkarton voll. Diese werde ich bei Gelegenheit versteigern. Wer also Interesse hat... :fool:
Einige gekaufte Flaschenputzer sind auch noch dabei. Ich schätze mal bestimmt auch ein Schuhkarton voll wenn ich die mal sortiert habe.
Am meisten habe ich aber selbstgebaute Flaschenputzertannen gefunden. Als Schüler war ich damals richtig Stolz darauf und hatte mir eine Baumbaumaschiene gebaut. Diese funktioniert heute noch. Hier ist mal ein älteres Video davon:



Ich habe eine größere Kiste davon gefunden:

Bild

Bild

Ich habe dann mal mit Sprühkleber und Reste von Streumaterial was noch vorhanden war experimentiert.

Bild

Für den allerersten Versuch ist das Ergebnis jetzt nicht so schlecht. Immerhin kommen die Tannen an den entferntesten Ort meiner Anlage. Ich habe dann noch Material für mein Begrasungsgerät. Da werde ich in den nächsten tagen mal testen ob die Fasern auch für die Tannen tauglich sind. Bäume die dann einzeln stehen oder im Nahbereich aufgestellt werden will ich mit der Drahtbiegemethode herstellen. Es gibt hier ja ein wunderbaren Baum Trööt. :D

Auf dem obersten Modul wollte ich die Gipsstraße entfernen und erneuern.

Bild

Bild

Was aber mache ich wenn die neue Straße dann gut aussieht und ich sie mit meinen Farbversuchen wieder versaue?
Also habe ich mir einen Schleifschwamm genommen und bin vorsichtig über die alte Straße rüber gedingst. Etwas Farbe drauf und es sieht schon deutlich besser aus als vorher.

Bild

Das ist erst der allererste Anstrich. Morgen werde ich noch mal etwas Farbe verteilen. Mal sehen wie es wird.

Bis demnächst..... :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2469
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#810

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Olli,

ja die ollen Flaschenputzer. Sieh zu ob du sie los wirst, oder experimentier mit denen mal.
Was deine Selbstgebauten betrifft muss ich dir ganz ehrlich sagen, die haben mir persönlich vor dem Experiment mit dem Spreu besser gefallen.
Haben zumindest was den Farbton und die Aststruktur angeht, aus der Ferne ein natürlicheres aussehen. Wenn die so später dicht gestellt im Hintergrund stehen sollte das durchaus axeptabel sein. Sind ja dann glaube fast 3m vom Anlagenrand weg, oder ?

P.S. Eventuell könntest du die Stämme noch mal überarbeiten, heißt verdicken. 8)


MfG Peter


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1315
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#811

Beitrag von inet_surfer88 »

Hallo Olli,

was die Selbstbautannen anbelangt möchte ich mich der Meinung von Peter anschließen. Die haben mir vor der Nachbehandlung besser gefallen. Ansonsten bin ich gespannt was du mir den Flaschenputzern noch so anstellst. Ich habe da auch noch einige im Schuhkarton und habe mir vor einiger Zeit Beflockungsleim gekauft, um die zu verschönern. Ich bin bisher aber noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren.

Was deine Häuser entlang der Straße angeht. Mir ist aufgefallen das du viele freistehende Fachwerkhäuser hast. Ich habe auch etliche von denen im Bestand und suche schon verzweifelt nach Vorbildern wo diese Häuser so vereinzelt stehen. Etweder finde ich nur Innenstädte wo Haus an Haus aneinandergabaut ist. Das ist mit diesen Häusern mit Fenstern auf allen 4 Seiten schlecht möglich. Oder ich finde freistehende Häuser die relativ klein sind, also freistehende Einfamilien-Fachwerkhäuser. Hast du hier schon mal nach Vorbildsituationen recherchiert?


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5217
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#812

Beitrag von -me- »

Hallo Olli,
ich habe deine Anlage jetzt auch mal entdeckt und bisher nur die letzten Seiten gelesen.

Mit Interesse habe ich deinen Straßenbau verfolgt und möchte dazu auch etwas schreiben.
Ich habe bei mir einen recht großen Platz mit Busch Kopfsteinpflaster-Folie (https://www.busch-model.info/000007088.3?c=11010#) beklebt. Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, dass zu patinieren, aber das Zeug ist super flexibel und selbstklebend. In entsprechend breite Streifen geschnitten sollte das auch über längere Wege ohne störende Fugen ausreichend sein.
Mit 12,90 € UVP für eine Größe von 56 X 33 cm finde ich es auch nicht zu teuer.

Für Asphaltstraßen nutze ich die Straßenfarbe von Faller.
Bild
Die ist etwas Heller als die von NOCH und passt schon recht gut.

Wen ich Asphalt-Straßenflächen herstelle, dann streiche ich die recht feucht mit der Faller-Farbe ein und streue das dann mit diesem Zeug ab:
Bild
Damit bekommt man eine recht schöne Oberfläche für Asphaltstraßen.

Allerdings werde ich den Tipp von Frank mal ausprobieren und das Streumaterial vorher mit einem Leimgemisch aufkleben und anschließend kolorieren.
Die Sache mit den Kanaldeckeln etc hat mich überzeugt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und tüfteln.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10345
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#813

Beitrag von GSB »

-me- hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 12:20
Ich habe bei mir einen recht großen Platz mit Busch Kopfsteinpflaster-Folie (https://www.busch-model.info/000007088.3?c=11010#) beklebt. Ich bin zwar noch nicht dazu gekommen, dass zu patinieren, aber das Zeug ist super flexibel und selbstklebend. In entsprechend breite Streifen geschnitten sollte das auch über längere Wege ohne störende Fugen ausreichend sein.
Hallo Michael & Olli,

dieses Kopfsteinpflaster hatte ich als Jugendlicher auch genommen, gab es auch in Straßenbreite als Rolle. Aber bitte aufpassen - dieses Material verfärbt sich nach ner Weile und zerbröselt dann auch (genau wie deren Asphaltstraßen zum Aufkleben). :!: Okay, waren eher Jahrzehnte als Jahre, aber ich wollte es nur sagen... :redzwinker:
Wen ich Asphalt-Straßenflächen herstelle, dann streiche ich die recht feucht mit der Faller-Farbe ein und streue das dann mit diesem Zeug ab:
Bild
Damit bekommt man eine recht schöne Oberfläche für Asphaltstraßen.

Allerdings werde ich den Tipp von Frank mal ausprobieren und das Streumaterial vorher mit einem Leimgemisch aufkleben und anschließend kolorieren.

Ist ja ne ähnliche Methode wie ich es mache, nur nehme ich so Gesteinsmehl von Jeweha (was ähnlich sein dürfte). :wink: Bei bereits früher gestrichenen Straßen hab ich das Streumaterial dann mit Woodland Scenic Cement verklebt.

Drunter sollte man auf jeden Fall grau streichen, sonst scheint bei dem feinen Material sicherlich mal der Untergrund durch. Vom Colorieren danach würde ich aber abraten, da geht der lebendige & realistische Eindruck des Gesteinsmehls ja verloren. :nono:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1744
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Kleines Update

#814

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

es geht weiter, ich habe da mal was gemacht. :D Aber erst mal zur Post:
N Bahnwurfn hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 20:39
Was deine Selbstgebauten betrifft muss ich dir ganz ehrlich sagen, die haben mir persönlich vor dem Experiment mit dem Spreu besser gefallen.
Haben zumindest was den Farbton und die Aststruktur angeht, aus der Ferne ein natürlicheres aussehen. Wenn die so später dicht gestellt im Hintergrund stehen sollte das durchaus axeptabel sein. Sind ja dann glaube fast 3m vom Anlagenrand weg, oder ?
Hallo Peter, :D

ja, du hast Recht. Aus der Ferne sehen die gar nicht mehr so schlecht aus.
N Bahnwurfn hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 20:39
P.S. Eventuell könntest du die Stämme noch mal überarbeiten, heißt verdicken. 8)
Schon erledigt. Bilder kommen weiter unten.
inet_surfer88 hat geschrieben:
Do 31. Okt 2019, 00:13
Was deine Häuser entlang der Straße angeht. Mir ist aufgefallen das du viele freistehende Fachwerkhäuser hast. Ich habe auch etliche von denen im Bestand und suche schon verzweifelt nach Vorbildern wo diese Häuser so vereinzelt stehen. Etweder finde ich nur Innenstädte wo Haus an Haus aneinandergabaut ist. Das ist mit diesen Häusern mit Fenstern auf allen 4 Seiten schlecht möglich. Oder ich finde freistehende Häuser die relativ klein sind, also freistehende Einfamilien-Fachwerkhäuser. Hast du hier schon mal nach Vorbildsituationen recherchiert?
Hallo Rüdiger, :D

Nö, ich habe mir da ehrlich gesagt noch keine Gedanken drüber gemacht. Ich habe aber noch einige Häuser doppelt und damit das auf der Anlage nicht auffällt, habe ich vor diese komplett zu zerlegen, zu zersägen und als Halbreliefhäuser an die Wand zu stellen. Ich hoffe nur das die dann auch zu den Halbreliefhäusern passen die ich schon habe.
-me- hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 12:20
Hallo Olli,
ich habe deine Anlage jetzt auch mal entdeckt und bisher nur die letzten Seiten gelesen.
Na dann sage ich mal :hearts: :welcome: auf meinen Seiten.
Danke auch für den Link und den Tipp mit der Asphaltfarbe. Ich habe aber immer den Eindruck das die Farben bei mir anders aussehen als bei euch oder den Bildern der Hersteller. :cry:

Hallo Matthias, :D
GSB hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 10:31
Ist ja ne ähnliche Methode wie ich es mache, nur nehme ich so Gesteinsmehl von Jeweha (was ähnlich sein dürfte). :wink: Bei bereits früher gestrichenen Straßen hab ich das Streumaterial dann mit Woodland Scenic Cement verklebt.
Ich war gleich mal auf der Webseite von Jeweha und habe :bigeek: und nicht gefunden. Die Webseite ist.... na ja,... wie soll ich sagen.... irgendwie nicht aus der heutigen Zeit. Vielleicht finde ich einen Händler der das Gesteinsmehl auch hat.
Die Straßen werden auf alle Fälle vorher grau gestrichen. :wink:


So, und nun zu den heutigen Bildern:

Bild

Den Berg hatte ich schon mal mit brauner Farbe grundiert. Es soll ja nichts Weißes durch scheinen.
Aus dem Heft "Josef Brandels Traumanlagen" habe ich den Tipp mit dem Acrylbinder übernommen. Der soll nicht so schnell Abbinden wie Weißleim und nach dem Trocknen unsichtbar sein.

Bild

Entweder war die Fläche zu groß oder ich zu langsam.

Bild

Ich mußte zwischendurch noch mal nach streichen.

Bild

Da die Geschäfte mal wieder am Sonntag zu hatten wenn ich basteln will habe ich auf Reste zurück gegriffen die da waren.

Die selbstgebauten Tannen reichen mir von der Qualität erst mal aus. Sollte ich später mal den Wunsch haben schönere Tannen zu Pflanzen kann ich den Wald jederzeit wieder Roden. Da ist nicht geklebt, nur gesteckt. :D

Bild

Bild

Die Gipsstraße bleibt nun erhalten da sie praktisch kaum zu sehen sein wird. Nur die Farbe wird noch geändert.
Wer Lust hat die Tannen zu zählen kann mir sein Ergebnis gerne mitteilen. :fool: Der Vorrat ist bisher kaum geschrumpft.

Bis balb ....
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2469
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#815

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Olli,

na bitte sieht doch garnicht schlecht aus und im Hintergrund passt das schon.
derOlli hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 13:43
Die selbstgebauten Tannen reichen mir von der Qualität erst mal aus. Sollte ich später mal den Wunsch haben schönere Tannen zu Pflanzen kann ich den Wald jederzeit wieder Roden. Da ist nicht geklebt, nur gesteckt.
Genau und in ein paar Jahren, wenn alles "fertig" ist hast du gleich wieder ein Betätigungsfeld.
Eventuell könntest du aber schon vorher die eine oder andere "Tanne" etwas kürzen und eine Andere verlängern.
Das sieht alles so gleichmäßig gewachsen aus, was die Höhe betrifft.
Im Gegensatz zum Wohnzimmer ist Unordnung hier von Vorteil. :mrgreen:

MfG Peter

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10345
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#816

Beitrag von GSB »

Hallo Olli,

ja die Homepage von Jeweha ist "nostalgisch" :lol: , aber das ist ein nettes älteres Ehepaar und die sind auf fast allen Messen. :D Ich nehm dort immer mit, aber ich glaub Du kannst sicherlich per Mail auch bestellen. :wink:

Hab hier mal ne Preisliste gefunden: http://www.jeweha-modelbouw.be/prijslij ... 0duitsland
Grad gesehen, da stehen auch Händler in D drauf... :redzwinker:

Das Gesteinsmehl läuft dort unter "Staub". Hab verschiedene Sorten damit die Asphaltstraßen nicht immer gleich aussehen und ich auch geflickte Stellen oder neue Bereiche darstellen kann. Für älteren Asphalt Kalkstein bzw. Granit (grau), für recht frischen Belag & Ausbesserungen Basalt. :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Frank K
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1809
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 51
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#817

Beitrag von Frank K »

Servus, Olli,

da ist ja richtig ein Wald gewachsen bei Dir. :D

Bin mir nur nicht ganz sicher, ob Häuser und Wald zusammen ein stimmiges Bild ergeben. Deine Häuser sind ja zum Teil eher doch städtisch.

Gut, man könnte sich auch kleinere Städte wie z.B. in der fränkischen Schweiz als Vorbild nehmen. Da diese oft in engen Flusstälern gebaut wurden hätte es dann oft Felsen hinter den Häusern und oben drauf könnte der Wald. Da solltest Du also schauen, wie es insgesamt wirkt.

Frohes Weiterbauen und -pflanzen!

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173


Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#818

Beitrag von Ulf_B »

Hallo Olli,

Sehr schöne Anlage die du da baust :gfm: .
Ich finde deinen Tannenwald aber viel zu regelmäßig gewachsen.
Kannst du nicht versuchen die Bäume etwas unregelmäßiger und enger stellen? Dann entstehen vieleicht auch kleine Lichtungen auf denen sich Rehe oder Wildschweine tummel, Bromberen, Pilze und Farn wachsen ...

Viele Grüße

Ulf


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#819

Beitrag von Tim sein Papa »

Ich finde deinen Tannenwald aber viel zu regelmäßig gewachsen.
Das ist eine Weihnachtsbaumzucht, die müssen so regelmäßig stehen.. :fool: :fool: :fool: (duck und wech :mrgreen: )
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10345
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#820

Beitrag von GSB »

Tim sein Papa hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 08:10
Das ist eine Weihnachtsbaumzucht, die müssen so regelmäßig stehen.. :fool: :fool: :fool:
Passend zur Jahreszeit! 🎄🎅

Gruß Matthias :lol:
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1744
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Kleines Update

#821

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

ich freu mich wieder über Post von Peter, Matthias, Frank, Ulf und Normen

Ich habe mich noch mal im Wald vergriffen und nachgearbeitet.

Bild

Verlängern kann ich die Tannen nicht, nur kürzen. Ich glaub ich laß das jetzt so.
GSB hat geschrieben:
So 3. Nov 2019, 19:57
Hab hier mal ne Preisliste gefunden
Danke für den Link :D Wenn die Preise noch aktuell sind ist das gar nicht teuer.

@all,

Gestern war es mal wieder so weit: Ich war dran mit dem Müll runter zu bringen und was sah ich da als ich die Mülltonne öffnete?
Einen antiken Faller Karton. Ich bin ja nicht neugierig aber als ich der Deckel anhob sah ich jede Menge Bastelmaterial da drin. :D
Es war schon dunkel und ich konnte ungesehen den Karton in den Keller mitnehmen.

Bild

Grob geschätzt ist noch die Hälfte des Orginalzustandes unbenutzt vorhanden und ich habe die Teile gleich mal sortiert und in einzelne Tüten gepackt:

Bild

Die Orginal Anleitung ist sogar in einem relativ gutem Zustand vorhanden:

Bild

Bild

Für die eine Wand hatte ich Halbreliefhäuser vorgesehen. Einige habe ich schon gekauft und zusammen gebaut. Mit den gefundenen Resten will ich weitere Häuser bauen. Teile die fehlen sollten will ich dann mit dem 3D Drucker herstellen. Am liebsten würde ich sofort damit anfangen. Aber ich will erst mal die angefangenen Baustellen beenden.

Ob diese antike Anleitung einen Wert bei Sammlern hat? Ich überlege gerade ob ich mich davon trennen kann. Der Karton sicherlich nicht. Der ist nicht nur verschmutzt, sondern auch die Pappe leicht aufgeweicht und ein Kind hat darauf rum gemalt. Da hat wohl jemand den Keller entrümpelt. :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2274
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#822

Beitrag von Tim sein Papa »

Da hat wohl jemand den Keller entrümpelt. :D
und nur einen Karton weggeschmissen? ich hätte wahrscheinlich die ganze Mülltonne durchwühlt.......

Schöner Fund!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1968
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#823

Beitrag von 7-Kuppler »

Jo Olli,

die Götter sind Dir also gewogen.
Ist ja wie ein kleiner Lottogewinn.

Viel Spaß weiterhin mit Deinene Zangeleien,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


Frank1969
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 06:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: OpenDCC / BiDiB / Rocrail
Gleise: Rocoline/Selbstbau
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#824

Beitrag von Frank1969 »

Hallo Olli,

ab jetzt bringe ich auch den Müll regelmäßiger weg! Mensch, hast Du ein Glück. Die Anleitung würde ich behalten. Die Euros hast Du bald vergessen, aber die Anleitung hat was.

Viele Grüße
Frank
Meine Bahnhofsplanung zur Werrabahn
viewtopic.php?f=24&t=162131

Mein Schattenbahnhof:
viewtopic.php?f=15&t=161322&p=1860574#top


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3989
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#825

Beitrag von Djian »

Moin Olli,

Glückwunsch zum Mülltonnenfund. Welcher Vollpfosten schmeisst den sowas weg. Wenn du die alten Stadthäuser nicht willst, schreib mir 'ne PN.

Zu den Tannen: die stehen ja ein gutes Stück von der Anlage weg, also passt das schon. Der Waldboden ist auch schön regelmäßig. Du solltest dir den Wald mal auf seinen vorgesehenen Platz auf der Anlage legen. Dann kannst du entscheiden, ob du noch ein wenig Unterholz anbringen möchtest. Von der Höhenstaffelung finde ich das schon ok. Wenn irgendwo Tannen angepflanzt wurden, dann etwa zeitgleich. Das Unterholz sorgt dann für eine etwas andere Art der Höhenstaffelung; aber mal sollte es auch erkennen können. Falls nicht, kann man sich das auch schenken.

Zur Straße: ich würde ebenfalls so vorgehen, wie mein Namensvetter das beschrieben hat. Die Asphaltstraße mit Asphaltfarbe grundieren und die Unterschiedlichen Ausbesserungsflicken in der Farbe belassen, wie sie sind. Ggf. dort mit stark verdünnter Dreckbrüche noch einmal drüber, mehr aber nicht.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“