Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#1

Beitrag von 751118 » So 19. Jan 2014, 13:34

Hallöle Forianer
Heute stelle ich mal ein paar Bilder meiner Anlage vor, und sollte es gefallen, ich hab auch ein paar mehr davon.
Mein hauptbahnhof im Bau:

Bild

Die Beleuchtungen wurden eingebaut.

Bild

es wurden 52 LEDs in die Vordächer und ins Gebäude verbaut

Bild

Bild

Der Bahnhof hat eine Gesamtlänge von 130cm und entstand aus 3 Kibribausätzen Bahnhof Calw

Bild

Ansichten von der Gleisseite rechts und links.

Bild

Bild

Fürs Erste wars das mal.

Grüssle

Ronald :) :) :) :) :) :) :)
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

entchen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 443
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 20:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Digital 6021
Gleise: C-Gleis
Alter: 30

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#2

Beitrag von entchen » So 19. Jan 2014, 13:38

Hallo Ronald,

:welcome: im Stummiforum. Deine Bilder von der Anlage sind super, das gefällt mir sofort. Das nenne ich wirklich mal einen ordentlichen Bahnhof. Was mir positiv auffällt: Alles sehr ordentlich und sauber aufgebaut. Existiert zu deiner Anlage einen Gleisplan?
Bitte bitte mehr Bilder :D


Gruß
Oliver
Bastelprojekt mit Mikrokontroller - Bluetooth Verbindung: Selbstbau HO Messwagen mit Atmega16
Bild


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#3

Beitrag von 751118 » So 19. Jan 2014, 14:16

Hallöle Oliver
Freut mich, dass dir meine Anlage gefällt. Einen Gleisplan zu meiner Anlage gibt es leider nicht. Ich mache es wie Stefan 7: Ich hab ne Idee, und dann wird gemessen obs passt, und ran an den Speck.

Grüssle

Ronald
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

saturaluna
InterCity (IC)
Beiträge: 797
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1 ESU reloaded
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Südhessen/Hessische Bergstraße, "Vettel"heim
Alter: 49
Kontaktdaten:

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#4

Beitrag von saturaluna » So 19. Jan 2014, 14:35

Hallo Ronald,

wow, das sind ja beeindruckende Bilder von deiner Anlage. Dem Anschein nach wird das ein gigantisches Projekt. Gefällt mir sehr gut :)

In welcher Epoche ist deine Anlage den angesiedelt? Den Bildern zufolge tippe ich mal auf die Epoche III oder IV. Wenn du hast würde ich mich über noch mehr Bilder sehr freuen, denn das sieht schon wirklich klasse aus was du da auf die Beine stellst :)

Viele Grüße
Stephan
Es gibt keine Schatten in einer Welt ohne Licht... aber es bleibt die Hoffnung, dass eine Welt aus Lärm und Lügen, aus Ignoranz und Intoleranz an der Macht der Stille zerbrechen wird...

Deutsche Bundesbahn - Epoche IV

Meine alte Anlage

Meine neue (geplante) Anlage

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#5

Beitrag von Stefan7 » So 19. Jan 2014, 14:49

Sehr schöner Einstieg hier im Forum Ronald,

Toll dein Bahnhofsgebäude, da ist der normale Modellbahner doch schweeeeeeer beeindruckt.
Und ich glaube die Leute wollen noch sehr viele Bilder von deiner Anlage sehen :sabber:
Deine Art der Anlagenplanung gefällt mir :wink:

Wir sehen uns
viele Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#6

Beitrag von 751118 » So 19. Jan 2014, 17:01

Hallöle Stephan und Stefan 7
Ja, es gibt eine ganze Menge Bilder vom Bau der Anlage. Ich denke, es dürften so um die 4000-5000 Bilder sein. Aber alle sind ned verwendbar und ausserdem würde das meinen Zeitrahmen bei weitem sprengen. Stephan, die Anlage ist Epoche II. Dass da so einiges noch fehlt, oder abgeändert werden muss ist klar. Diese Woche bekomme ich noch ein Hilfswerkzeug, mit dem ich dann schneller die Bilder und Texte einstellen kann. Also, bitte noch ein bissel Geduld.

Grüssle

Ronald :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#7

Beitrag von 751118 » Mi 22. Jan 2014, 17:49

Die Geschichte der deutschen Eisenbahn
Hallo Forianer,
Nein, ich bin nicht im falschen Teil dieses Forums- Dies ist das Thema meiner Anlage und ich möchte heute mal beginnen, darüber zu berichten.
1. Betriebsart: 2L Gleichstrom analog Anlagengröße 32qm
2. Gleissystem: Roco 2,5mm in den Schattenbahnhöfen und im BW, im sichtbaren Bereich Rocoline 2,1mm auf Merkur Gleisbettungen
3. 123 Schattenbahnhofsgleise auf den Hauptstrecken und 65 Abstellgleise auf den beiden Nebenstrecken
4. Verlegte Gleise knapp 900m und bis jetzt über 200 Weichen
5. BW 2 Fleischmann Drehscheiben mit 45 Lokständen. Separates Stellpult mit 5 Fahrreglern
6. Stromversorgung: 20V Gleichspannung bei 165 Ampere
7. Blocksystem: Derzeit 67 elektronisch gesteuerte Blöcke mit Aufwärts- u. Abwärtssteuerung, Gleisbesetzmeldung, Signalausgängen und Strombegrenzung.
8. Anlagensteuerung: Rahmen ausgelegt für etwa 200 Europa Steckkarten.
9. Verkabelungen: mehrere Kabel Iy(st)y 50x2x0,6 qmm für Schaltkontakte und Weichen sowie Rückmeldungen
Derzeitiger Stand: ca. 1650 Adern am Rahmen ankommend. Jede Ader ist auf Postigeln aufgelegt und in Exeltabellen akribisch genau mit Farbe und Funktion dokumentiert. Die Zuleitungen zu den Blöcken sind mit 0,5qmm flexibel verlegt. Es existieren mehrere Ringleitungen für Minus mit 1,5 und 2,5qmm So, das waren zunächst mal die Parameter, demnächst mehr

Hallo, bevor ich in die Federn schlüpfe, schnell noch ein paar Infos zu gestellten Fragen. Jawohl, an dieser Anlage habe ich vom Prinzip her lange getüftelt. Bauen tue ich sie erst seit Ende 2006. Aaaaber, vorher hatte ich eine noch größere Anlage von über 40qm aufgebaut. 1979 hatte ich das Glück, ein kleines Häuschen mit 85qm Wohnfläche anzumieten. Der Keller hatte einen großen Raum mit 12x3,9m Fläche. Au prima, sagte meine angetraute Steuerermäßigung, da hab ich ja einen prima Trockenkeller für meine Wäsche!! Häää?? Was glaubt ihr, wie schnell die einen nigel nagel neuen Miele-Trockner bekam. Damit war der Weg eines "verrückten" Modellbahners frei, um eine ein bisschen größere Anlage aufzubauen. Mit den typischen "Sparsamkeitsfehlern" ,engen Radien und viel zu großen Steigungen baute ich die erste Version meiner Traumanlage. Diese bestand ca 8 Jahre und wurde dann wieder abgebaut. Man war inzwischen "modellbahnerisch" gereift. Ich erdachte mir während meiner oft ausgedehnten beruflichen Außendiensttouren einen recht komplizierten Gleisplan aus und nach einer Komplettsanierung der Wände und Decke und Ausbesserung der Bodenfliesen ( Diese hatte ich auf dem Bauch liegend unter der ersten Anlage verlegt, mehr als 40qm! Höhe Anlage-Boden 50cm.Dabei habe ich die Füße der Anlagenfüße einfach mit eingefliest, so dass ich nach dem Abbau die Löcher im Boden zufliesen musste) konnte der Aufbau der neuen Anlage beginnen. Zu diesem Zeitpunkt war das Märklin Motorola Digitalsystem als Einzigstes auf dem Markt. Wenn es damals DCC gegeben hätte... 80 Loks und 128 Magnetartikel, das war viel zu wenig für meine neue Anlage. Vorgesehen (und auch realisiert waren 250 Schattenbahnhofsgleise) ebenso viele Loks, logisch, und ca. 600 Weichen. Tatsächlich habe ich dann 1500m Gleis verbaut 2 große 2-gleisige Wendelovale mit 1,40mx4,20m die mit 5 Windungen a 10 cm von 50cm über Boden auf 1m sich hochschraubten. Die Gleise wurden so verlegt, dass das aufsteigende Gleis außen war und eine Steigung von 1% hatte, das Innengleis führte abwärts und hatte ein Gefälle von 1,1%. So war es möglich, mit einer Roco 44 den Jumbo mit 200 Achsen problemlos durch die Anlage fahren zu lassen. Ebenso war ein FAD-Zug mit 36x 6-achsigen Peine -Salzgitter Wagen unterwegs. Der Längste war ein gemischter Güterzug mit knapp 9 m. Personenzüge fuhren manche mit 60 Achsen. Die passten dann gerade so an meine 4,50 m langen Bahnsteige. Insgesamt waren 45 Züge gleichzeitig auf 107 Blocks mit je 5m Länge unterwegs. Dabei wurden 2750 Achsen gleichzeitig bewegt. Wenn man da mit geschlossenen Augen dastand, konnte man meinen, man stünde an einem rauschenden Wildbach. Eine 50er benötigte knapp 30 Minuten Fahrzeit, bis sie wieder am Ausgangpunkt ankam. Ich war so auf die Anlage fixiert, dass es mir ,wenn ich abends mit der Anlage fuhr, passierte mich so zu verlieren, dass ich nachts um 3 Uhr erst registrierte, dass ich auch noch eine Mütze Schlaf nehmen sollte. Doch das ist Vergangenheit. Denn 2005 kam der Supergau! Kündigung des Hauses wegen Eigenbedarfs. Trotz Anwalt und Gerichtsverhandlung keine Chance. Also, an meinem 57. Geburtstag ließ ich noch mal die Anlage fahren und am nächsten Tag fingen Sohnemann und ich an, die Anlage abzubauen. Wie ich mich dabei fühlte, brauche ich wohl nicht zu schildern. Ich habe zwar nicht gezählt, aber ich schätze mal so um die 20000 Schrauben und Muttern haben wir da ausgedreht . Mai-Juni 2006 war dann Umzug und das rollende Material wurde zunächst eingelagert. Es waren unzählige Umzugskartons und ich wußte nicht, wie es mit der Modellbahnerei weitergehen sollte. Bis dann, ja bis --nein ,heute nicht mehr, das Thema, falls es interessiert, kommt in nächsten Beitrag.
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

V200Freund
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 09:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB nur DCC
Wohnort: Ostfriesland
Alter: 58

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#8

Beitrag von V200Freund » Mi 22. Jan 2014, 18:35

moin,

"meine Anlage" wäre wohl das richtige Unterforum hier....

Verständnisfrage.....
123 Schattenbahnhofsgleise
hast Du jetzt 123 Abstellgleise für 123 Züge oder 123 Gleisstücke verbaut..??
wenn Abstellgleise richtig ist...>wieviel Platz steht Dir denn dann zur Verfügung..... :bigeek:
Gruß Reiner der am Ende der Emslandstrecke wohnt, wo die 01.10er wendeten
Ich lebe in einer mfx freien Zone....IB nur DC


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#9

Beitrag von 751118 » Mi 22. Jan 2014, 19:54

Hallöle V200 Freund
Das sind ned nur 123 Gleisstücke, sondern Gleise mit verschiedenen Längen, angefangen von 2,40 mtr bis 16 mtr. 51 Gleise haben eine Länge von 4,5 mtr , 8 haben 16 mtr und 8 haben 14 mtr, und 24 haben eine Länge von 2,4 mtr.Der Rest sind Nebenbahnspeicher mit 1 mtr Länge für Kurzzüge.
Die Anlage hat eine Fläche von 32 qm bei einer Gesamtfläche von 50qm, die aber wegen der Dachschräge ned voll ausgenutzt werden kann.

Grüssle

Ronald
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 573
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 13:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fremo-Fred, DCC
Gleise: geplant Tillig
Wohnort: Niederrhein, Kreis Kleve, rechtsrheinisch (richtige Seite) :D
Alter: 27
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#10

Beitrag von RB22538 » Mi 22. Jan 2014, 21:16

32 qm? :shock: NEID macht sich breit :fool: , ne ehrlich, die Bilder sagens schon, dass da eine Superlative auf uns zurollen wird. Was wohl als nächstes ankommt?!
Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
BildBildquelle: Wikipedia


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#11

Beitrag von 751118 » Do 23. Jan 2014, 19:14

Hallöle zusammen

Nachdem ich euch über meine alte Anlage so einiges erzählt habe, möchte ich euch nun auch davon ein Filmchen präsentieren:

http://www.youtube.com/watch?v=iTDQ1GnFUcc

Die Züge fahren noch ungebändigt schnell, die bitte ich nachzusehen.

Grüssle

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#12

Beitrag von Stefan7 » Do 23. Jan 2014, 19:19

So ist besser Ronald..............

http://www.youtube.com/watch?v=iTDQ1GnFUcc

einen schönen abend und die besten Grüße

Stefan7

Ups tschuldigung, du hast es geändert :oops: so ist das wenn man zu schnell schießt :wink:
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


Schellaberger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1486
Registriert: So 17. Jan 2010, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C+K
Wohnort: BaWü
Alter: 50
Deutschland

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#13

Beitrag von Schellaberger » Do 23. Jan 2014, 20:00

Hallo,

bei so einer Anlage würde ich die Zeit auch vergessen. Die langen Züge sind ja gigantisch. Was für eine gelbe Lok fährt bei ca. 3:15 durch das Bild?

Gruß
Viktor
Mikroländer-Mitglied

Benutzeravatar

V200Freund
InterCity (IC)
Beiträge: 959
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 09:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB nur DCC
Wohnort: Ostfriesland
Alter: 58

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#14

Beitrag von V200Freund » Do 23. Jan 2014, 20:07

moin,
Das sind ned nur 123 Gleisstücke, sondern Gleise mit verschiedenen Längen

Kinnlade hochklapp........ :bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek: :bigeek:

wow soviel Platz/Loks/WAgen hätte ich auch gern.....
Gruß Reiner der am Ende der Emslandstrecke wohnt, wo die 01.10er wendeten
Ich lebe in einer mfx freien Zone....IB nur DC


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#15

Beitrag von 751118 » Do 23. Jan 2014, 20:27

Hallöle zusammen
Wie gesagt, das ist die Altanlage, so wie sie bis 2006 bestand. Wenige Stunden vor dem Abbau hatte ich noch die richtige Eingebung, diese Anlage noch abzufilmen. Davon habe ich noch 2 weiter Filme a 10 Minuten und falls Interesse besteht kann ich sie ja hier zeigen.
@ Viktor: Bei der Lok handelt es sich um eine Roco 101-082-6 mit der Werbeaufschrift BKK-neu denken.

Herzlichen Dank für euer Interesse

Grüssle

Ronald :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

Dreamliner
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECos II
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Lipperland
Dänemark

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#16

Beitrag von Dreamliner » Do 23. Jan 2014, 22:07

Hallo Ronald,

ich hab mir mal gerade die 10 Min. reingetan.
Auch wenn es "NUR" die Altanlage ist, das war ja wohl ein gigantisches Teil. :bigeek: :bigeek:

Kann mir richtig vorstellen, das der Stefan sich da sauwohl fühlt. :D
Das ist ja auch sein Ding, Anlage ohne Gleisplan. :redzwinker:

Dann wollen wir mal die frischen Bilder, vielleicht auch Filme abwarten.

Freu mich drauf.
Lippische Grüsse
Jost

Alles verlief nach Plan....
nur....
der Plan war kacke.


Hier geht's zur:Lippske Bahn


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#17

Beitrag von 751118 » Fr 24. Jan 2014, 13:57

Hallöle zusammen

Na ,dann wollen wir mal ! Jedesmal, wenn ich mir die filme ansehe, bekomme ich glasige Augen, obwohl die damalige Anlage ja noch im Rohbau war. Dagegen ist die jetzige Anlage, obwohl kleiner, wesentlich interessanter, da sie eine recht vollendete Ausstattung hat.

Hier nun der Film No. 2 :

http://www.youtube.com/watch?v=jGkOv0JTAyc

Viel Spass beim ansehen.

Grüssle vom durchgeknallten

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"


Schellaberger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1486
Registriert: So 17. Jan 2010, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C+K
Wohnort: BaWü
Alter: 50
Deutschland

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#18

Beitrag von Schellaberger » Fr 24. Jan 2014, 20:53

Hallo Roland,
@ Viktor: Bei der Lok handelt es sich um eine Roco 101-082-6 mit der Werbeaufschrift BKK-neu denken.
Vielen Dank für die Info.

Gruß
Viktor
Mikroländer-Mitglied


Buddahmann
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#19

Beitrag von Buddahmann » So 26. Jan 2014, 20:53

Hi!

Hab mir jetzt auch mal die Videos angetan, ich kenn ja die aktuelle Anlage seit gestern.Deswegen wusste ich ja was mich in etwa erwartet......wie gestern schon gesagt, du bist wahnsinnig!!!!!!! :mrgreen: :mrgreen:

Ich denke immer noch an die Lok's die einen angrinsen.

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#20

Beitrag von Stefan7 » Mo 27. Jan 2014, 06:19

Morgen Ronald,

hier will ich dir mal den Link zeigen, von dem Thread, den der Axel von unserem Treffen gemacht hat.............

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=116&t=105136

.................. nicht dass du etwas verpasst :wink:
Und das mit dem Bilder zeigen hier, muß auch besser werden, damit dein Thread mal etwas bunter wird :wink:

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#21

Beitrag von 751118 » Mo 27. Jan 2014, 15:01

Hallöle zusammen

Heute kommt der 3. und letzte Teil des Films meiner Altanlage. Und damit ist dann auch Schluss . Ab dann gibts Bilder von meiner real existierenden und um vieles schöneren Anlage.

http://www.youtube.com/watch?v=H42-aLbZB08

@ Stefan 7 : Du siehst, ich folge deinem Vorschlag und bringe in Zukunft neue Bilder.

Grüssle

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1359
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#22

Beitrag von contrans » Mo 27. Jan 2014, 16:41

Hallo Ronald,

Schön, dass es diesen Film gibt. Durfte Deine Alt- Anlage ja vor über 20 Jahren ja auch mal bewundern. Was man kaum sieht ist die geballte Elektronik, die dahintersteckt.
Was mich interessiert, wie schmierst Du bei dem intensiven Betrieb die Achslager? Ich meine Du hast früher was von Graphit erzählt?
Freue mich auf weiter Infos von dem neuen Werk.

Gruß Andi


Threadersteller
751118
EuroCity (EC)
Beiträge: 1271
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Roco line
Wohnort: im Badnerland
Alter: 70

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#23

Beitrag von 751118 » Mo 27. Jan 2014, 17:28

Grüss dich Andi.
Schön, dich hier zu treffen. Ja, wie du siehst, bin ich seit kurzem hier im Stummi und habe am vergangenen Wochenende sehr nette Leute beim Stefan 7 kennengelernt. Da wird noch manches kommen, sowohl von ihm als auch von mir. Meine P8 ist ja gerade beim Stefan zu Besuch, und ich scheine ihn mit dem Dampflokvirus infiziert zu haben. Muss mal in die Virtine schauen, ob ich noch 3 oder 4 Dampfloks finde. Wie ich die Loks schmiere? Ganz einfach: Mit Oel HD 30. Seit ich keine Märklin-Loks mehr auf der Anlage habe quietscht auch kaum noch was, ab und zu mal ne Fleischmann Lok. Mit Roco, Piko und Trix gibts da keine Probleme. Ich kann stundenlang fahren, ohne ölen zu müssen. Wäre mal ein Tip fürs MIWULA.

Grüssle

Ronald :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker:
Die Geschichte der Deutschen Eisenbahn

Moba braucht drei Dinge: Zeit, Platz und Geld. Eines fehlt immer.

Member of "M(E)C Garagenkinder"

Mitglied des "M(E)C Speicherkinder"

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7132
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 49

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#24

Beitrag von Stefan7 » Mo 27. Jan 2014, 18:21

Hi Ronald,

schön, dass du hier alte Bekannte triffst, die Welt ist doch ein Dorf.

Hier zum Thema Dampflok....................

Bild

mal ehrlich, wer kann dazu nein sagen :sabber:
Ich glaube es hat keine Minute gedauert, da hatte diese Dame mein Herz erobert :wink:

Sag mal Ronald, hast du diese moderne Piko Lok gestern wieder mit genommen?
Ich habe noch die OVP hier, kann aber die Maschine nirgens entdecken :bigeek:

Viele Grüße

Stefan7

Schau mal hier Ronald, das ist ein Kollege, der in Moskau lebt und noch nie in deutschland war, aber solche Sachen baut.................http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 1#p1139935
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7595
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 49
Deutschland

Re: Die Geschichte der deutschen Eisenbahn

#25

Beitrag von Alex Modellbahn » Mo 27. Jan 2014, 21:32

Moin Ronald,

bin gerade über deinen Thread gestolpert (hing gerade bei Eurer Wochenendaktion fest). Wow, das nenn ich mal einen Bahnhof. Das Gebäude ist ja der Hammer.

Deine Geschichte finde ich schon Bemerkenswert. Wahnsinn was Du erschaffen und auch wieder verloren hast, mir fehlen da die Worte. Ich habe mir die Filmchen der Altanlage angesehen und will das jetzt auch haben, meine Frau spielt da aber nicht mit. Wahrscheinlcih auch besser so denn das wäre für mich eine Nummer zu groß. Wie auch immer, ich freue mich auf neue Bilder und Berichte von Dir denn Dein Start (und dein Ruf, denn der geht bis in den Norden :mrgreen: ) lässt großes erwarten.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“