Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Nenngröße: H0
Wohnort: Wesel
Alter: 34
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#476

Beitrag von 30er Jahre Stil »

Hallo Volker,

Deine Anlage wächst und wächst. Die Landschaft mit dem Bach sieht sehr gut aus. Alles perfekt abgestimmt. Es wird wohl nicht lange dauern und die ersten Wanderer werden durch die Landschaft gehen. Der Schotter bei den Gleisen ist Dir gut gelungen.

Gibt es was neues im Bereich Automobile?

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358

Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2768
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#477

Beitrag von Elokfahrer160 »

Hallo Volker,

deine Schotterung gefällt mir gut , das ganze ist sehr gelungen. Weiter so.

Bei den Autos habe ich mir - angeregt durch deinen Thread - mal 2 Weintankwagen/LKW Marke Willeme zugelegt (REE models, CB 069 +CB 072)
und ich bin total begeistert von der Qualität und Detaillierung dieser REE Automodelle. Gut, preislich im oberen Niveau angesiedelt , aber die
Lackierung und Details (LKW Spiegel, Autokennzeichen, farbige Rücklichter etc. ) stellen Brekina & Co weit in den Schatten. Das waren nicht die
letzten LKW von REE , die ich mir für meine franz. Weingüter in 1:87 zugelegt habe.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet. - Das Industriegebiet der Gemeinde Varennes

#478

Beitrag von Dampfliebe »

Les bâtiments de St. Julien - Die Häuser von St. Julien

Eigentlich sind es nicht die Häuser von "St. Julien", denn das Industriegebiet und die angrenzende Arbeitervorstadt liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Varennes-en-Argonne. Aber dazu mehr in den noch kommenden Berichten.

Als erstes wurde das Heizhaus fertiggestellt...

Bild

zusammen mit seinem kleinen Nebengebäude.

Bild

Dazu kam noch das Stellwerk fürs Industriegebiet und den kleinen Vorortbahnhof Varennes.

Bild

Zur Zeit bin ich daran das Hauptgebäude des Industriegebietes fertigzustellen: die Dreherei.

Bild

und mit Innenleben auszustatten...

Bild

sowie den Dachbalken.

Bild

Noch ein kurzer Blick durchs Fenster...

Bild

und zum Abschluß ein kurzer Überblick wie es in Zukunft aussehen könnte.

Bild

Das war es fürs erste.

Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#479

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo an Euch alle.

Ich habe mich unheimlich über alle eure Kommentare gefreut und vor allem das es euch gefällt was ich da baue.
Sollte ich jemanden vergessen habe so entschuldige ich mich im Voraus.


Hallo Stefan,
30er Jahre Stil hat geschrieben: So 13. Sep 2020, 18:33 .....

Gibt es was neues im Bereich Automobile?

Gruß Stefan
Danke für deine lobenden Worte aber neue Autos gibt es leider erst einmal nicht. Aber es wird sie geben. :(


Hallo Rainer,
Elokfahrer160 hat geschrieben: So 13. Sep 2020, 18:59 .....

Bei den Autos habe ich mir - angeregt durch deinen Thread - mal 2 Weintankwagen/LKW Marke Willeme zugelegt (REE models, CB 069 +CB 072)
und ich bin total begeistert von der Qualität und Detaillierung dieser REE Automodelle. Gut, preislich im oberen Niveau angesiedelt , aber die
Lackierung und Details (LKW Spiegel, Autokennzeichen, farbige Rücklichter etc. ) stellen Brekina & Co weit in den Schatten. Das waren nicht die
letzten LKW von REE , die ich mir für meine franz. Weingüter in 1:87 zugelegt habe.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer
Freut mich. Ja, die Detaillierung ist ihnen gut gelungen. Schade, daß man nur schwer an die REE Modelle rankommt. Hier aber noch ein Link zu einem anderen Hersteller dessen Modelle (jedenfalls meistens) auch sehr gut sind: https://www.sai-collections.fr/de/


Hallo Frank,
Frank K hat geschrieben: Di 8. Sep 2020, 18:35
....
Und nun bald: Betriebsbildl auf der Neubaustrecke! :bigeek: :bigeek: :bigeek:

Ciao, Frank
Dir auch Danke für das Lob. :D Ich versuch's so schnell wie möglich. Versprochen!


Hallo Wolfgang,
Wolfgang Sz hat geschrieben: Mo 7. Sep 2020, 09:28 Hallo Volker.

Meine Vorredner haben ja im Prinzip schon alles gesagt. Es fügt sich alles harmonisch ins Gesamtbild.

Und :hearts: lichen Glückwunsch zum Kreisschluß :clap: . Dann kann man sich ja bald wieder auf Betriebsbilder beim Kopfmachen freuen :?:

Viele Grüße aus Schöppenstedt
Wolfgang
Danke für's Lob und das dir St. Julien gefällt. :D Mal sehen wann ich zu den Bildern (s.o.) komme. Aber versprochen, es wird sie geben.


Hallo Ulf,
Ulf_B hat geschrieben: Mo 7. Sep 2020, 08:10 Moin Volker,

Ich schließe mich den Vorrednern an und ergänze das ich deinen Rost an Schienen und Kleineisen sehr schön finde :gfm:

Viele Grüße

Ulf
Vielen Dank. Bin ganz :redzwinker: . Rostfarbe ist von Koemo.


Hallo Andreas,
hohash hat geschrieben: Mo 7. Sep 2020, 08:02 Moin Volker, ...
derOlli hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 05:04 Hallo Volker, :D

da hast du ja wieder eine Menge geschafft. Das Gleis und die Landschaft sieht sehr harmonisch aus. :gfm:
... ich hätte es nicht besser schreiben können!
:gfm:
Danke, einfach nur Danke :D


Hallo Olli,
derOlli hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 05:04 Hallo Volker, :D

da hast du ja wieder eine Menge geschafft. Das Gleis und die Landschaft sieht sehr harmonisch aus. :gfm:
Freut mich sehr das dir das alles gefällt. Vielen Dank. :D


Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker

Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 691
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#480

Beitrag von Ulf_B »

Moin, moin Volker,

ganz schön was los in deiner Dreherei :gfm:
Die Körbe mit den Metalspänen haben es mir Ihrgendwie angetan, an denen kann man sich nicht satt sehen.
Ich muss sagen die sind aber nicht nur beim Zerspannen fleisig, sondern auch beim Boden schrubben. Da führt der Meister anscheinend ein straffes regiment :pflaster:
Die Gebäude sind auf alle Fälle sehr schön, wobei ich den Industriestiel der Region nicht gut kenne. Aber diese Art von Backsteinbauten gab es wohl überall.
:gfm:

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#481

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulf,

Die Dreherei wurde ja gerade erst eröffnet. Im Laufe der Zeit wird auch dieser Fußboden dreckiger, läßt sich ja nicht vermeiden. :D

Wegen des Industriebaustils der Region habe ich einen Link für dich beigefügt (Bild 2 der SSW "B1" der Hütte Rombas):

https://rail.lu/materiel/sswB1B2B3rombas.html

Auch ein interessant Link bzgl. der dort verwendeten Eisenbahnen :bigeek:


Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

hohash
InterCity (IC)
Beiträge: 972
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#482

Beitrag von hohash »

Moin Volker,

also was du schon allein in der Dreherei an Details verbaust... Wahnsinn! :gfm: :gfm: :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 691
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#483

Beitrag von Ulf_B »

Moin Volker,

Danke für den Link. Das passt ja ziehmlich gut mit deinen Gebäuden. Ist ja auch ein recht universeller Baustil. :gfm:

Gruß

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3709
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#484

Beitrag von Brumfda »

Dampfliebe hat geschrieben: Di 15. Sep 2020, 08:16Wegen des Industriebaustils der Region habe ich einen Link für dich beigefügt
Moin Volker!


Gott, ist die süß! Tolle Industrieanlagenaufnahmen. Deine Werkstatt ist absolut klasse gelungen. Darf man fragen, was man zusätzlich an Geld los ist, bis die Werkstatt ausgestattet ist oder trifft man damit einen wunden Punkt?


Liebe Grüße, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#485

Beitrag von Dampfliebe »

Oh je Felix,

Natürlich triffst du einen wunden Punkt :oops:. Geld bezahlen tut immer irgendwie weh. :shock:
Aber unter uns Modellbau Brüdern 8) : Sind so 100€+ geworden. :bigeek:

Freut mich das du den Link magst :D

und vielen Dank für's reinschauen :D

Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3709
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#486

Beitrag von Brumfda »

Dampfliebe hat geschrieben: Di 15. Sep 2020, 16:38...Aber unter uns Modellbau Brüdern 8) : Sind so 100€+ geworden. :bigeek:...

Moin Volker!

Haben wir MoBahner denn eine andere Wahl :bigeek: ? Verständnis von außerhalb haben wir eh nicht :mrgreen:

Fluffigen noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#487

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Felix,

Na ja. Es gibt ja außer Verständnis auch noch Toleranz. :fool:

Aber im Grunde genommen hast du ja recht.
Allerdings werden die 3D-Drucker bzgl. Wahl die man hat, diese Modellbauwelt verändern. Was heute in Eigenregie als Modelle gedruckt wird ist schon beachtlich. Wenn diese Leute anfangen ihre Dateien zu tauschen wird es eng für die renommierten Hersteller und ihre Preispolitik. :banghead:
Mal abwarten, was die Zukunft bringt.

Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#488

Beitrag von Dampfliebe »

St. Julien wächst mit seiner Industrie...

Ich habe mal verschiede Stellproben im Industrieviertel gemacht.

Kohleversorgung des Heizwerks

Bild

war mir nicht sicher ob der Kohlebansen von AlsaCast unter den Kran passt, aber ich hatte Glück. Passt und hat noch Luft. :D

Habe die Werkshalle mal gedreht und parallel zum Heizwerk ausgerichtet. Finde das sieht besser aus.

Bild

Gealtert werden die Bausätze aber erst wenn alle Gebäude zusammen sind. Ich will dann versuchen eine gemeinsame Patina hinzukriegen. Und natürlich muß noch die Umgebung angepasst werden. Es gibt soviel zu tun, ich weiß manchmal nicht wo/wie es weitergehen soll. :fool:


Herzliche Grüße und bleibt gesund
Volker
Benutzeravatar

Frank K
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2316
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 52
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#489

Beitrag von Frank K »

Servus, Volker,

Deine Werkstatt ist ja richtig toll gelungen :gfm: :gfm: :gfm: und da waren die 100 EUR gut angelegtes Geld. :D Schade nur, dass man später von dem tollen Innenleben der Gebäude fast nix mehr sieht. Aber Du zumindest weißt ja, was in den Gebäuden drinnen steckt ... :D :D :D

Weiter Frohes Bauen und bleib gesund! :D

Ciao, Frank
Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 669
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 53
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#490

Beitrag von cs67 »

Hallo Volker,

auch im grenznahen St. Julien muss ich nach langer Zeit mal wieder einen Besuch abstatten 8)

Und auch hier traue ich meinen Augen kaum. Das ist schon immens, was dir über den Sommer hinweg so alles gelungen ist.
Nach Rohbau des Anlagenschenkels geht es jetzt endlich wieder in die Ausgestaltung - und die ist genau so famos wie die
Gestaltung deines ersten Anlagenteils. :gfm: :clap:

Der Brückenneubau hat sich wirklich ausgezahlt, aber insbesondere der Bachlauf mit Oberflächengestaltung und seiner nunmehr fertigen
Uferbeflanzung ist optisch der ... :hammer:

Die Inneneinrichtung der Fabrik verspricht schon einige Vorfreude auf das Endergebnis :mrgreen:

Weiter so und bleib gesund :D
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2727
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#491

Beitrag von UKR »

Moin Volker,

die Dreherei ist der :hammer: aber wer ja schon deine ganzen anderen Szenen gesehen hat, hat sowas "befürchten" können :mrgreen: Und das Industriegebiet geht ja auch klasse voran :gfm:

Harzliche Grüsse

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Wolfgang Sz
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#492

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Volker.

Dein Industriegebiet ist der :hammer: mal ganz abgesehen von der Dreherei. Die ist der Ober :hammer: .

Du machst einen genauso gespannt auf weitere schöne Sachen wie Ulf (Güntersbach) :bigeek:

Kann´s kaum abwarten, weitere schöne Bilder von Deiner Anlage zu sehen.

Viele Grüße aus Schöppenstedt

Wolfgang

PS: Ich habe da noch ein Fahrzeug, was vom Typ her für Dich interessant sein könnte. Wenn Du möchtest, schicke ich Dir mal ein Bild per PN.
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Bild

Hier geht´s zum Elmtal: viewtopic.php?p=2142644#p2142644
Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Nenngröße: H0
Wohnort: Wesel
Alter: 34
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#493

Beitrag von 30er Jahre Stil »

Hallo Volker,

Die Fabrik und die Werkshalle gefallen mir sehr gut 👍
Ich bin grade dabei meine Werkstätten (B.V. Tankstelle und der Reichspost) von der Inneneinrichtung ein bisschen umzugestalten. Habe mir schon ein paar Sachen ein Artitac geholt. Deine Einrichtung ist eine gute Inspiration für mich.
Dank für die tollen Bilder.

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#494

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Stefan,

Erst einmal Danke das dir gefällt was ich baue. :oops:

Du kennst dich ja in der Modellbauszene bei Automobilen gut aus aber vielleicht kennst du dieses Modell noch nicht

https://www.sai-collections.fr/de/sai-1 ... -2110.html


Liebe Grüße
Volker
Benutzeravatar

30er Jahre Stil
InterCity (IC)
Beiträge: 560
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 10:55
Nenngröße: H0
Wohnort: Wesel
Alter: 34
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#495

Beitrag von 30er Jahre Stil »

Dampfliebe hat geschrieben: Do 17. Sep 2020, 16:21 Hallo Stefan,

Erst einmal Danke das dir gefällt was ich baue. :oops:

Du kennst dich ja in der Modellbauszene bei Automobilen gut aus aber vielleicht kennst du dieses Modell noch nicht

https://www.sai-collections.fr/de/sai-1 ... -2110.html


Liebe Grüße
Volker
Hallo Volker,

die Zapfsäulen von Ssi kenne ich schon. Aber trotzdem danke für den Link. Ich habe die Säulen mal auf einen Messestand von Sai bei der Intermodellbau in Dortmund gesehen. Die sehen einfach toll aus. Leider hat meine B.V. Aral Tankstelle schon ihre Säulen. Habe noch einen Bausatz von Weinert für eine weitere Säule in der Kiste liegen.

Gruß Stefan
Epoche II
Automobile von 1900 bis 1940, Schwerpunkt 20er und 30er Jahre

Mein Diorama: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=171&t=156040
Automobile der Epoche 2 umgebaut: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=48&t=162358
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11330
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#496

Beitrag von GSB »

Hallo Volker,

durch Deinen Beitrag beim Michael zum Thema Gewässer mußte ich hier mal reinschauen :wink: - und hab als erstes die Dreherei mit der schönen Inneneinrichtung entdeckt! :gfm:

Bin da ja mittlerweile auch auf den Geschmack mit Inneneinrichtungen gekommen... :mrgreen:

Dein Bächle ist auch richtig gut geworden, das Woodland Material werde ich mal im Hinterkopf behalten. :D

Die Schotterung hat mir auch gut gefallen :D - und was diese Abgrenzung des Bahndamms mit Mauerstreifen zu bedeuten hat, werd ich sicherlich noch mitbekommen wenn ich die anderen Seiten in Ruhe durchlese... :lol:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2335
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 50
Belgien

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#497

Beitrag von Dwimbor »

Hallo Volker,
wie ich Dir in meinem Thread ja schon mitgeteilt habe, hatte ich die aktuelle Entwicklung bei Dir verpasst. :bigeek: Der kleine Fluss ist absolut fantastisch geworden, perfekte Oberfläche, nicht zu viel, nicht zu wenig, die Randvegetation erste Sahne, und die Farbe ist genau richtig. Eine wunderbare Szene ist das geworden. Die meisten Flüsse sind je gerade nicht blau, sondern irgendwo zwischen grün und braun anzusiedeln. Bei dir passt es perfekt. :gfm: :gfm: :gfm:
Auch die Werkhalle macht was her. Zusätzlich konnte ich mir etwas die Dachbinderkonstrultion ansehen, die mich sehr interessiert, weil ich auch noch einen Lokschuppen zu bauen habe. Ich habe mich da lediglich gefragt, ob ein Fussbodenbelag (Pflaster?) den Innenraum nicht noch weiter aufwerten könnte. Er müsste natürlich sehr dünn sein...
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelungenbahn: Nibelheim II
Bild
Bis bald!
Benutzeravatar

bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 241
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#498

Beitrag von bergtal »

Hallo Volker, grüß Dich

ich muss auch mal wieder von mir hören lassen, und habe mir deine neuesten Entwicklungen in St. Julien mal genauer angeschaut, ja und ich muss sagen, das ist mal wieder Volkerlike und alles andere als Mainstream, was du da so entstehen lässt.
Schöne Gebäude mit Inneneinrichtung , die du zum "Leben" erweckst.
und die Summe des Ganzen, dein Flüsschen deine Erweiterun von St Julien ist wirklich großes Kino, der ältere Teil ist sehr schön ausgestattet und sehr detailreich, aber die Erweiterung wird noch um einiges besser. Da ich deine Anlage persönlich kenne, weis ich dass allein deine Fahrmöglichkeiten und auch dein Ausgestalltungstrieb um ein vielfaches gewachsen ist.
Kann nur sagen, sehr schön was du uns hier zeigst, ich hoffe du hast den gleichen Spass beim Bauen wie ich ihn beim anschauen deiner neusten Bilder habe
ich wünsche dir ein schönes Wochenende
und weiterhin viel Freude bei deinem Hobby
gruß Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1970
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#499

Beitrag von derOlli »

Hallo Volker,

so eine Werkhalle hätte ich auch gerne. Leider ist der einzige Standort zu weit weg um das innenleben zu sehen. Du hast dafür einen perfekten Standort. Bin mal gespannt wie du das Umfeld gestaltest. :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 689
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Bahnhof St. Julien im Grenzgebiet.

#500

Beitrag von Dampfliebe »

Guten Abend an euch alle die ihr diesem Thread folgt.
Und im Einzelnen:

Hallo Matthias,
GSB hat geschrieben: Do 17. Sep 2020, 21:23 Hallo Volker,

.....
Dein Bächle ist auch richtig gut geworden, das Woodland Material werde ich mal im Hinterkopf behalten. :D

Die Schotterung hat mir auch gut gefallen :D - und was diese Abgrenzung des Bahndamms mit Mauerstreifen zu bedeuten hat, werd ich sicherlich noch mitbekommen wenn ich die anderen Seiten in Ruhe durchlese... :lol:

Gruß Matthias
Danke, das dir gefällt was ich hier baue. Bei den Abgrenzungen des Bahndamms dachte ich eigentlich nur daran die benötigte Höhe des Dammes irgendwie abzufangen. Ich mußte ja mein 3% Gefälle hinbekommen.



Hallo Michael,
Dwimbor hat geschrieben: Fr 18. Sep 2020, 15:59 Hallo Volker,
wie ich Dir in meinem Thread ja schon mitgeteilt habe, hatte ich die aktuelle Entwicklung bei Dir verpasst. :bigeek: Der kleine Fluss ist absolut fantastisch geworden, perfekte Oberfläche, nicht zu viel, nicht zu wenig, die Randvegetation erste Sahne, und die Farbe ist genau richtig. Eine wunderbare Szene ist das geworden. Die meisten Flüsse sind je gerade nicht blau, sondern irgendwo zwischen grün und braun anzusiedeln. Bei dir passt es perfekt. :gfm: :gfm: :gfm:
Auch die Werkhalle macht was her. Zusätzlich konnte ich mir etwas die Dachbinderkonstrultion ansehen, die mich sehr interessiert, weil ich auch noch einen Lokschuppen zu bauen habe. Ich habe mich da lediglich gefragt, ob ein Fussbodenbelag (Pflaster?) den Innenraum nicht noch weiter aufwerten könnte. Er müsste natürlich sehr dünn sein...
Danke erst einmal, das dir mein kleiner Fluß so gut gefällt :oops: . Durch dich und deinem Thread habe ich mich vor dem Ausbringen meines Gewässers besser informieren können und auch viele Anregungen mitgenommen. Also bist du eigentlich derjenige, der mir die Angst vor diesem Bauvorhaben genommen hat. Dafür ein extra Danke!
Die von mir verwendeten Pflastersteine würden eventuell einen sehr unebenen Bodenbelag in der Dreherei entstehen lassen. Deshalb habe ich mich entschlossen diesen Boden nur zu streichen. Kommt auch den in meiner Bauperiode verwendeten Betonfußböden in Fabriken näher.


Hallo Reiner,
bergtal hat geschrieben: Fr 18. Sep 2020, 20:54 Hallo Volker, grüß Dich

........
Kann nur sagen, sehr schön was du uns hier zeigst, ich hoffe du hast den gleichen Spass beim Bauen wie ich ihn beim anschauen deiner neusten Bilder habe
ich wünsche dir ein schönes Wochenende
und weiterhin viel Freude bei deinem Hobby
gruß Reiner
Vielen Dank für dein Lob und Ansporn :oops: . Ja ich werde bestimmt beim Bauen so viel Freude haben wie du beim Anschauen. :D Auf Bald.



Hallo Olli,
derOlli hat geschrieben: Sa 19. Sep 2020, 06:31 Hallo Volker,

....... Bin mal gespannt wie du das Umfeld gestaltest. :D
Ich auch Olli, ich auch :bigeek: Keine Ahnung wie es im Detail weitergehen soll. Aber schau'n wir mal


Herzliche Grüße und bleibt gesund.
Volker
Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“