Olli's Kellerland: Kleines Update

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

modellbahnelektronik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1236
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 42
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#851

Beitrag von modellbahnelektronik »

Moin Moin

Natürlich gibt es Hänge die mal was höher und steiler ausfallen, aber wie ich das schon in der Vergangenheit mal geschrieben hatte
wirkt das alles sehr gedrungen und viel zu eng, gerade auch weil du so hoch baust.
Wenn es ein Hang wäre ok, aber überall kommst du mit den normalen 100mm hohen Spörle Formen nicht aus, und musst nach Augenmass noch ca 40 bis 50 mm oben dransetzen.

Dazu kommen die doch sehr engen Trassen und dann schon ein nächste Ebene
Auch die Strasse wirkt viel zu steil, das ganz sieht gequetscht aus.

Am Viadukt ok, das könnte es so gegeben haben, aber wenn man dann nach rechts schaut, kommt hang, strasse, hang, Mauerpartie, Bahnhof und alles sehr eng gebaut. Hatte schon damals nicht verstanden warum man da noch eine enge Strecke nach oben windend bauen muss.
selbst da wirkte es leider schon eng.

Das ganze hätte m. M doppelt so hoch sein müssen das es dann wirkt.

Schade eigentlich, die Idee ist gut

Grüsse
Patrick
Im Bau:
Bahnhof Kolbstrasse in Ep. V / VI - Moderner Hauptstreckenverkehr für Nah- und Güterverkehr
SpDrS60-Stellwerk in 1:87 / Selbstbau Spurplan
Elektronik selbstgebaut

Bild

Meine HO-Anlage: viewtopic.php?f=64&t=161649


Tim sein Papa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2240
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 21:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital in Übung
Gleise: PIKO A-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 50
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#852

Beitrag von Tim sein Papa »

Morgen Leute,

auch wenn Einige jetzt das Gedrungene und zu Steile beim Bau von Olli ansprechen, kann ich Euch sagen, dass die Proportionen hier den Platzverhältnissen im Keller angepasst sind und wenn man real davor steht, dann ist alles viel weniger dramatisch als auf den Fotos! Der Hügel mit Häusern und Wald ist wirklich gelungen und aus der Besucherposition hat man einen optimalen Blickwinkel.

@ Patrick: es ist wie im realen Leben, Fotos können gerne mal täuschen... :redzwinker:

Also alles m.M. nach im grünen Bereich!
VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 4#p1870803

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1729
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#853

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

hier ist ja was los. Schon lange nicht mehr so viel Kommentare bekommen.
vielen Dank an die Beiträge von: Normen (Tim sein Papa), Burgi (BR 182 - 2015), Rüdiger (inet_surfer88), Frank ( Frank K), Ulf (Ulf_B), Matthias (GSB), Michael (me), Florian (Chneemann), Frank (Frank1969) und Patrick ( modellbahnelektronik ).

Da alle Beiträge so in etwa in die gleiche Richtung gingen versuche ich mal alles zusammen zu beantworten:

Ich habe auf insgesamt vier Ebenen Straßen die ich verbinden möchte oder zumindest eine Verbindung andeuten möchte. Deshalb der Abzweig an dem Viadukt. Es ist dort sehr eng und für die Straßenverkehrsteilnehmer auch gefährlich, aber ich habe in der Realität schon schlimmeres gesehen. Haltet durch und wartet ab bis es fertig ist. :wink:
Die Felswände sind an einigen Stellen fast senkrecht. Das gibt es im wirklichen Gebirge auch und im Netz habe ich schon Straßen gesehen die unter einem Überhang durch gingen. Das möchte ich aber nicht nachbauen und habe mich für ein kurzes Tunnelstück welches unter dem Viaduckt durchführt entschieden.
Als ich die Bahn geplant hatte, hatte ich sogar noch eine weitere Ebene vorgesehen. Der Kopfbahnhof am Ende des Viaduktes sollte noch weiter geführt werden und im Berg in den Wendel bis ganz nach oben geführt werden. Der weitere Wendel sollte dann zum Teil auch wieder sichtbar aus dem Berg schauen wie eine Ebene darunter.
Leider war die Decke im Wege. :cry:

Ich hoffe alle Fragen beantwortet zu haben. Wenn nicht einfach noch mal Fragen.
Meine Bestellungen sind inzwischen alle eingetroffen und ich könnte weiter bauen wenn ich denn Zeit hätte :cry: Leider ist dieses Wochenende auch schon komplett verplant.
Seit meinem letzten Beitrag hatte ich aber zumindest Zeit etwas Gips zu verteilen und meine Airbrush Pistole zu Quälen:

Bild

An einigen Stellen will ich noch etwas Gips ergänzen.

Bild

Leider wirken die Farben auf den Handyfotos nicht so wie im Keller, aber der Anfang ist gemacht. Die Grundierung ist drauf.

Ihr erinnert euch sicherlich noch an dieses Foto:

Bild

Die steile Wand zwischen den Tunnelportalen hatte schon vor einem halben Jahr für Bedenken gesorgt und ich habe einen Vorschlag von Matthias (GSB) übernommen. Zuerst hatte ich eine offene Gallerie (nennt man das so?) gebaut und festgestellt das die Stabilität des Bergmoduls nicht mehr gegeben war. Ich mußte innen eine Wand einziehen und habe die Öffnungen geschlossen:

Bild

Der untere Teil ist noch nicht gestaltet und wird erst in Angriff genommen wenn ich den Bahnhofsbereich beginne.

Ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt und würde mich über weitere Beiträge freuen. :wink: :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10221
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#854

Beitrag von GSB »

Hallo Olli,

die "offene Galerie" :gfm: auch so zugemauert sehr gut! :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


Ulf_B
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#855

Beitrag von Ulf_B »

Moin Olli,

Coole Stützwände hast du! :gfm:
Da bin ich echt direkt am Überlegen ob ich mir auch noch solche Silikonformen zulege anstatt wie bisher den Gips nur zu schnitzen.
Bin gespannt auf die farbliche Gestalltung :sabber: .

Viele Grüße

Ulf

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5142
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#856

Beitrag von -me- »

Hallo Olli,
geschlossenen Arkaden sehen auch nicht verkehrt aus und ich selbst habe ja bei mir sehr lange an meinen offenen Arkaden geschnitzt, bis das alles stabil genug war und auch dann noch gut ausgesehen hat. Ich würde das so in der Form auch nicht mehr machen.
Ich bin dann auch gespannt, wie es dann nach einer farblichen Behandlung aussehen wird.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1729
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Kleines Update

#857

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

ich hatte angefangen einige Stellen mit meiner Airbrush Pistole zu bemalen. Nach geschätzten 3 Stunden insgesamt hat sich der Kompressor verabschiedet. :cry: Da der Kauf schon ca drei Jahre her ist ist da auch nix mehr mit Garantie. Ich bin ja selber schuld. Wieso kaufe ich auch so ein Schrott bei einem Lebensmitteldiscauter. Ich kaufe da noch nicht mal Lebensmittel :!: Aber irgendwie hatte mich die Werbung damals verführt und ich hatte zum Glück nur dieses Set gekauft.

Ich hatte kurz überlegt mir einen neuen Kompressor im Fachgeschäft zu kaufen. Aber die Preise schrecken dann doch ab. Wenn ich mir der Bahn fertig bin brauche ich das Teil nicht mehr.
Es gibt Firmen die verleihen Kompressoren. Leider verraten die ihre Preise erst wenn man eine schriftliche Anfrage schickt.

:!: :!: :!: :!: :!:
Kann mir jemand einen Airbrushkompressor empfehlen der gut, aber nicht so teuer ist oder einen etwas teureren der sich hinterher noch gut weiter verkaufen läßt?
:!: :!: :!: :!: :!:

Hallo Matthias, Ulf und Michael, :D

ich hatte schon zu Beginn mal einige Arkaden bemalt. Allerdings mit Pinsel.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo[/youtube]

Das Video ist schon Uralt. Aber dort könnt ihr die Arkaden gut sehen. Die Bemalung gefällt mir nicht so gut und ich wollte eher Richtung Sandstein oder ähnlich gehen.
Was in dem Video nicht zu sehen ist sind die Stellen die nicht so gelungen sind. Daher wollte ich jetzt Airbrush einsetzen.

Über Tipps, Ratschläge, Links und Kaufempfehlungen eurer Erfahrungen würde ich mich freuen :D
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5142
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#858

Beitrag von -me- »

Hallo Olli,
bezüglich eines Kompressors kann ich dir nicht wirklich helfen, da ich zwar eine Airbrush habe, aber hier auch nur so ein 79 € Gerät (Kompressor mit 2 Pistolen) habe und letztes Jahr leider auch kaum Zeit hatte, mich damit zu beschäftigen.

Meine Arkaden habe ich erst mit einem olivgrün-ähnlichem grundiert und dabei sehr flüssige Farbe (Wasserfarbe) mit dem Pinsel aufgetragen. Es sollte halt so ein wenig nach Moos aussehen und gut in die Fugen laufen.
Nach dem trocknen habe ich dann schwarz (Abtönfarbe) mit einem noch recht feuchten Pinsel graniert, anschließend folgte eine Granierung mit einem recht trockenen Pinsel in Asphaltgrau von Faller. Zum Schluss habe ich dann noch mit Faller Betongrau mit sehr trockenem Pinsel akzente graniert, das Finish erfolgte mann mit weiß, wobei hier der Pinsel schon eher staubtrocken war.

Ich bin mit der Airbrush noch nicht so vertraut, könnte mir aber gut vorstellen, dass bei der Kolorierung (Alterung) von Mauern der Borstenpinsel die bessere Wahl ist.

Edit: die Mauer in deinem Video finde ich erst einmal nicht verkehrt, man hätte da mehr Akzente setzen können, ich würde sie als "unfertig" bezeichnen. :wink:
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

cs67
InterCity (IC)
Beiträge: 568
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#859

Beitrag von cs67 »

Hallo Olli,

nach deinem "Antrittsbesuch" in Jägesburg, muss ich doch auch mal einen Beitrag in deinem Fred hinterlassen. Habe mir gestern abend
die 35 Seiten mal nochmal genauer zu Gemüte geführt. Ich hab‘ hier zwar schon oft mitgelesen – aber noch gar nichts geschrieben. :oops:

Dein „Markenzeichen“ Trommel-SBF hebt deine Anlage natürlich individuell von anderen ab. :gfm:
Eine technisch saubere und toll umgesetzte Lösung – die ich bei meinen ersten Überlegungen in Sachen Schattenbahnhof des Öfteren auch in Erwägung gezogen habe, dann aber einen "klassischen" Loklift realisiert habe.

Aber auch im Übrigen hast du dir zwischenzeitlich eine tolle Anlage geschaffen, die so langsam deutlich in die Höhe wächst :gfm:

Als Märklinist kann ich natürlich nicht von all deinen Bauerfahrungen profitieren, aber das ein oder andere ist schon dabei, was ich auf meine Merkliste setzen kann. Zudem du jetzt in eine Phase des Anlagen- und Modellbau kommst, die egal ob 2- oder 3L mir gleichermaßen bevorsteht.
Hab' ich doch gestern tatsächlich auch das Netz studiert, was so an Airbrush-Pistolen (zwecks Gleise rosten) brauchbar ist :mrgreen:
Also verfolge ich gespannt, welche Empfehlungen hier bei dir gegeben werden.

Freue mich auf deinen weiteren Fortschritte und Berichte und behalte hier mal den Fuss in der Tür 8)
Herzliche Grüße
Christoph

Jägersburg -C-/K-Gleis Anlage 675x420
Planung - Baubericht

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3920
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#860

Beitrag von hubedi »

Hallo Olli,

zu Deiner Frage nach einem brauchbaren Airbrush-Kompressor kann ich Dir nur von meinen Erfahrungen berichten. Ich bin allerdings weit von Profikenntnissen entfernt und experimentiere nur ein wenig herum. Dafür habe ich mir den günstigen Kompressor AS186 von Wiltec gekauft. Bei mir läuft das Teil ziemlich zuverlässig und macht das, wofür ich ihn gekauft habe.

Die Profis mögen sich mit Grausen abwenden, aber um nur das Gerät nur mal für ein paar Stunden einzusetzen oder um erste Erfahrungen zu sammeln, lohnt sich m.E. kein Gerät mit Diamantbesatz und Goldrändchen... oder so ... :fool:

Ja, ja, ihr Profis ich weiß ... ich habe davon keine Ahnung ... von gar nix ... aber davon gaaaaanz viel ... :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3927
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 51

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#861

Beitrag von Djian »

Moin Olli,

zu einem Airbrushkompressor kann ich nichts sagen, zu Werkzeugen von Lebensmitteldiscountern im Allgemeinen schon: billig kauft man immer zweimal! Ich finde, dass es sich auf alle Fälle lohnt in gutes Werkzeug zu investieren, auch wenn der Zahlungsschmerz zunächst groß ist. Aber mit Qualität macht das Arbeiten damit doppelt Spaß, sodass sich der Kauf schon dadurch rentiert. Und gutes Werkzeug ist auch öfter im Gebrauch als das Billigzeuchs. Gerade weil das Arbeiten damit Spaß macht. Man überlegt nicht lang, ob man das olle Ding nun rausholen soll, sondern mit dem Guen macht man es einmal. Und der Kompressor kann dir auch über die Bauphase gute Dienste leisten. Wer weiß, vielleicht willst du dich dann intensiv mit Fuhrparkalterungen beschäftigen. Dann hast du schon mal was ordentliches im Haus.

Mit solchen begrifflichen Zuschreibungen wie "zu steil" habe ich, wie du weißt auch meine Erfahrungen gemacht. Das ist aber alles halb so wild. Jetzt, in der Entstehung wirkt das nackt und dadurch sehr gewaltig. Kommt Farbe drauf entschärft das schon einganzen Stück. Und wenn du die Vegetation geschickt anbringst sieht das hinterher kein Mensch mehr. Und entscheidend ist, wenn's fertig ist. Also ich bin da guter Dinge und lasse mich einfach mal überraschen, was du da aus dem Hut zauberst.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1934
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#862

Beitrag von 7-Kuppler »

Sodale Leute

Ich hab dem Olli meinen Laborkompressor angeboten und er hat angenommen.

Das Ding hat zwar mal etwas über 600 Steine gekostet, ist dafür aber unschlagbar leise.

Sieht etwa so aus: https://picclick.de/Jun-Air-Kompressor- ... 35853.html

Hat doch der Olli in seinem Kellerland nicht eben viel Raum, da dürfte ein Billigkompressor Marke Krachmacher ihm ganz schön auf den Zeiger gehen.
Seinen Nachbarn gefällt meiner bestimmt auch ganz gut,

er ist nicht lauter als ein großer Kühlschrank! :gfm: :gfm: :gfm:
Zuletzt geändert von 7-Kuppler am Mi 15. Jan 2020, 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Threadersteller
derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1729
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Olli's Kellerland: Kleines Update

#863

Beitrag von derOlli »

Hallo Leute, :D

ich war heute in einem Farbenfachgeschäft und habe mir noch etwas Airbruhsfarbe gekauft. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich mal nach einem Kompressor gefragt. Die nette Dame hat mir dann auch welche gezeigt und gleich gesagt das sie keine Ahnung hat, aber der Kollege ab morgen wieder da ist der mir die vorführen kann.
Die waren alle so um die 300 Steine und mein Interesse ging gegen Null. Und jetzt schreibt Dirk das seiner 600 Steine gekostet hat :?: :?: :?: :bigeek:
Ich hoffe die Leihgebühr ist nicht so hoch. :lol:

@7-Kuppler,
Dirk, ich hoffe das Teil passt in meinen Keller. Du weißt, ich habe nicht viel Platz.
7-Kuppler hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 16:52
Billigkompressor Marke Krachmacher
Also laut ist der auch nicht. Kann aber auch nix. :(
Djian hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 16:46
billig kauft man immer zweimal!
Matthias, genau meine Meinung. Keine Ahnung wieso ich das Teil überhaupt gekauft hatte und genau wußte das ich es erst viel später brauche.
Djian hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 16:46
Mit solchen begrifflichen Zuschreibungen wie "zu steil" habe ich, wie du weißt auch meine Erfahrungen gemacht. Das ist aber alles halb so wild. Jetzt, in der Entstehung wirkt das nackt und dadurch sehr gewaltig. Kommt Farbe drauf entschärft das schon einganzen Stück.
Im Kopf ist das schon alles fertig und sieht toll aus. Bin mal gespannt ob ich das auch so hin bekomme.
hubedi hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 14:22
Dafür habe ich mir den günstigen Kompressor AS186 von Wiltec gekauft.
Hallo Hubert,
gestern habe ich mal im Netz geschaut und das hier gefunden:

https://www.amazon.de/dp/B01984G4SU?tag ... th=1&psc=1

Der Kompressor sieht so ähnlich aus wie der den ich bei deiner Bezeichnung Gegoogelt habe. Könnte der gleiche Hersteller sein :roll:
cs67 hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 07:46
Hab' ich doch gestern tatsächlich auch das Netz studiert, was so an Airbrush-Pistolen (zwecks Gleise rosten) brauchbar ist :mrgreen:
Also verfolge ich gespannt, welche Empfehlungen hier bei dir gegeben werden.
Hallo Christoph,
ich werde dann berichten sobald es was zu berichten gibt. Natürlich dann auch mit Fotos vom Ergebnis.
So einen Loklift wie du ihn hast hatte ich auch erst in Kopf gehabt. Ich hatte aber keine Lösung gefunden wie ich ihn im Hintergrund tarnen könnte und trotzdem bei Bedarf ran zu kommen. Daher wurde es dann eine Trommel.
-me- hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 18:44
Zum Schluss habe ich dann noch mit Faller Betongrau mit sehr trockenem Pinsel akzente graniert, das Finish erfolgte mann mit weiß, wobei hier der Pinsel schon eher staubtrocken war.
Hallo Michael,
das Granieren geht natürlich mit Airbrush nicht. Das werde ich dann auch mit Pinsel machen. Aber die ersten Farbschichten will ich mit Luftpinsel machen.
-me- hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 18:44
die Mauer in deinem Video finde ich erst einmal nicht verkehrt, man hätte da mehr Akzente setzen können, ich würde sie als "unfertig" bezeichnen
Ich glaube es gibt noch nichts im Kellerland was ich als fertig bezeichnen möchte. Höchstens als vorübergehend fertig. Später kann man immer noch das ein oder andere verbessern.

So, dann bin ich mal auf das Teil von Dirk gespannt. Bei dem Preis ist der bestimmt auf Rädern, hat eine Anhängerkupplung und passt nicht durch die Tür :lol:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1934
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#864

Beitrag von 7-Kuppler »

Zitat Olli:

So, dann bin ich mal auf das Teil von Dirk gespannt. Bei dem Preis ist der bestimmt auf Rädern, hat eine Anhängerkupplung und passt nicht durch die Tür ...



Da täuscht Du Dich aber gewaltig mein lieber Olli!
Dat Dingelchen ist nicht größer als ein 10 Liter Eimer, nix mit Rollen!

Hier mal ein ähnliches Bild: https://picclick.de/Jun-Air-Kompressor- ... 35853.html
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10221
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#865

Beitrag von GSB »

Hallo Olli,

okay, ich hab hier auch so nen Dremel-Verschnitt vom Discounter :oops: - aber für die wenigen Minilöcher & Trennschnitte sollte es hoffentlich reichen... :redzwinker: Für die anderen Arbeiten hab ich besseres Gerät. :mrgreen:

Zur Airbrush samt Kompressor kann ich nichts beitragen, ich lackiere nur mit Spraydosen. :wink:

Wünsch Dir gutes Gelingen mit dem Profigerät! :)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3920
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Olli's Kellerland: Kleines Update

#866

Beitrag von hubedi »

Hallo Olli,

der von Dir verlinkte FD-186 von Fengda sieht äußerlich wie mein Gerät aus. Ob alle ähnlich bezeichneten Kompressoren von einem Hersteller stammen, kann ich nicht sagen. Ich habe irgendwo gelesen, es gäbe irgendwelche Unterschiede beim Motor und bei der Kolbenabdichtung. Ob das so ist ... :?: ... ich denke, alle Exemplare stammen wohl aus dem Land, wo angeblich des öfteren Reissäcke umfallen.

Ich bin seinerzeit einer Empfehlung gefolgt und das Gerät komprimiert tatsächlich fröhlich und recht leise einfach so vor sich hin. Es wird sich sicher nicht mit den edlen Teilen messen können ... muss es für meine Bedürfnisse auch nicht. Dazu setze ich den Luftpinsel zu selten ein. Ich habe es persönlich nicht eingesehen, zum Herumprobieren einen vierstelligen Betrag für die gesamte Grundausrüstung vom begrenzten Basteletat abzuzweigen. Boh ... was war mein Sparschwein glücklich, dass es weiterleben durfte. :D

Aber das ist wie immer Ansichtssache ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“