Nachts im MiWuLa

Bereich für alle Themen rund um Technik, Kameras, Aufnahme-Techniken, Tipps und Tricks für Anfänger und Einsteiger, usw.
Antworten

Threadersteller
Prowler
Ehemaliger Benutzer

Nachts im MiWuLa

#1

Beitrag von Prowler »

Moin liebe Gemeinde,

da ich am Freitag Abend ins MiWuLa gehe würde mich mal interessieren ob
von euch schon jemand Erfahrungen gemacht bzw worauf man achten sollte.

Als Objektive hätte ich.

ein Sigma 10-20
ein Nikkor 18-55
ein Nikkor 55-200
ein Nikor 35mm Festbrennweite
alles DX

und ne Nikon D5100

Ich wollte ungern alle Objektive mitschleppen. Hat jemand Erfahrungen was da am Sinnvollsten ist.?!?

Wie sieht das mit Vorreinstellungen an der Kamera aus?! Jemand Erfahrungswerte?!? Wie zb ISO oder Weißabgleich?!?

Ich danke euch

gruß Thomas


AK_75
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 492
Registriert: So 17. Jul 2011, 10:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Rheinland
Alter: 44

Re: Nachts im MiWuLa

#2

Beitrag von AK_75 »

Die Beleuchtung im MiWuLa ist gemischter und weniger hell als man mit bloßem Auge meint.
Gerade die Mischung der verschiedenen Leuchtmittel macht eine generelle Empfehlung zum Weißabgleich schwierig.
Ich habe daher den automatischen Weißabgleich verwendet (etwas in den blauen und grünen Bereich verschoben, das ist aber Geschmackssache) und war mit den Ergebnissen zufrieden.
Nachbearbeitung wäre mit der Nikon-Software problemlos möglich, war für meine Ansprüche an die Fotos aber unnötig.
Die ISO-Einstellungen und die Blende habe ich je nach Motiv, Blitzeinsatz und Objektiv verändert, bei meiner D90 geht das mit den Einstellrädern fix - dürfte bei Deiner 5100 genauso sein.
Ohne Blitz war meist eine sehr hohe ISO-Zahl erforderlich, mit den bekannten Folgen für die Bildqualität.
Stativ wollte ich mir bei dem Andrang nicht antun, auch Objektivwechsel machen da nicht wirklich Freude.
Mit ganz wenigen Ausnahmen habe ich mein 18-55 verwendet, nur ganz selten ein Telezoom.

Als Blitz habe ich übrigens nur den eingebauten benutzt - bei den paar Metern Distanz allemal ausreichend.
Falls Du an einer Führung teilnimmst, solltest Du damit rechnen nicht viel Zeit für eine Aufnahme zu haben.

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Nachts im MiWuLa

#3

Beitrag von ThKaS »

Prowler hat geschrieben:Als Objektive hätte ich.

ein Sigma 10-20
ein Nikkor 18-55
ein Nikkor 55-200
ein Nikor 35mm Festbrennweite
alles DX

und ne Nikon D5100
Moin
Welche Blendenwerte können denn die Objektive?
Ich würde auf den Blitz verzichten, das Objektiv mit der kleinsten Blende nutzen und die ISOs auf 1200-1600 stellen.

Teste mit fester Zeit, welche Blende die Cam vergibt.
Stillleben im MiWuLa gibt es an den wenigsten Stellen, das heißt Du solltest schon auf eine Zeit von 1/80 bis 1/250tel kommen.

Du kennst doch Deine Cam, oder? Dann weißt Du ja, wie sie bei Mischlicht reagiert. Weißabgleich Auto und bei Bedarf danach bearbeiten.

Ansonsten: In der "Nachtschaltung" des MiWuLa wäre zumindest ein Einbein hilfreich, Tripod ist sehr unbequem dort

Viel Spaß
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Janelectro
Beiträge: 5
Registriert: So 18. Mär 2012, 13:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: NCE
Gleise: Peco/Selbstbau
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Nachts im MiWuLa

#4

Beitrag von Janelectro »

Bei zweifelhaften Farbtemperaturmischungen in RAW fotografieren und andschließen am Rechner individuelle Weißpunkte setzen.


Threadersteller
Prowler
Ehemaliger Benutzer

Re: Nachts im MiWuLa

#5

Beitrag von Prowler »

Hi, schonmal danke für die antworten:

Zu den Blendenwerten:

das 18-55mm hat 3,5-5,6
das 55-200mm hat 4-5,6
das 35mm hat 1,8
und das 10-20mm hat 4-5,6
ThKaS hat geschrieben:
Du kennst doch Deine Cam, oder? Dann weißt Du ja, wie sie bei Mischlicht reagiert. Weißabgleich Auto und bei Bedarf danach bearbeiten.
Eben noch nicht so richitg ;-) ich bin noch recht neu in der Materie und lerne langsam aber stetig dazu...


Threadersteller
bahnix
Ehemaliger Benutzer

Re: Nachts im MiWuLa

#6

Beitrag von bahnix »

Grüß Gott,

da würde ich grundsätzlich das 35 mm 1,8 vorsehen und als Alternative das 18-55 mit 3,5-5,6 mitnehmen. Wenn der darstellbare Bildausschnitt vor Ort am Display der Kamera mit dem 35er zu mickrig ist und die von Dir gewünschten Motive nicht groß genug abbildet, kannst du in einer einmaligen Aktion das lichtschwächere Zoom montieren und das dann verwenden. Tele-Wunder kann man bei 55 mm (maximal) natürlich auch nicht erwarten. Alle Objektive würde ich auch nicht mitschleppen.
Natürlich könntest Du auch gleich das Zoom draufmachen. Aber wenn Du dann ohnehin nur mit der mittleren Brennweiteneinstellung von ca. 35 mm fotografierst, ärgerst Du Dich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über die schlechtere Blende gegenüber dem Festbrennweiten 35er.

Gruß
Sven


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3234
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 55

Re: Nachts im MiWuLa

#7

Beitrag von Ferenc »

Hallo,
würde das 35er auf die Kamera machen und die beiden Tele ( 18-55 u. 55-200 ) in die Tasche um auf der sicheren Seite zu sein. Einbein evtl. und ein gutes Blickgerät gehört ebenfalls dazu.
Selber bin ich auf allen möglichen Veranstaltungen und es kann nicht im voraus gesagt werden welche Situationen ich an diesem Tag vorfinde.


Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Nachts im MiWuLa

#8

Beitrag von ThKaS »

Prowler hat geschrieben:das 18-55mm hat 3,5-5,6
das 55-200mm hat 4-5,6
das 35mm hat 1,8
und das 10-20mm hat 4-5,6
Moin,

da Deine Cam einen Crop-Faktor von ca. 1,6 hat, wirkt Dein 35mm wie ein ca. 50mm am Vollformat (24x36mm)

Ich würde das 35 mm nehmen, die "größtmögliche" Bildgröße einstellen, raw fotografieren und danach ein bisserl mit Weißabgleich und Ausschnitt "spielen.

Wenn Du ein Tele mitschleppen willst, nimm das 55-200 mit, denn das hat bei 55mm noch Lichtsärke 4, während dein 18-55 schon bei 5,6 ist. Das werden dann nur Dunkelkammeraufnahmen oder sehr unscharfe Bilder, da die VErschlußzeit zu lang wird.


Viel Spaß
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Nachts im MiWuLa

#9

Beitrag von ThKaS »

Prowler hat geschrieben:Moin liebe Gemeinde,

da ich am Freitag Abend ins MiWuLa gehe würde mich mal interessieren ob
von euch schon jemand Erfahrungen gemacht bzw worauf man achten sollte.
....
Moin,

na, sind die Pics etwas geworden?
Welches Objektiv hast Du überwiegend genutzt?
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Threadersteller
Prowler
Ehemaliger Benutzer

Re: Nachts im MiWuLa

#10

Beitrag von Prowler »

Ich bin bis jetzt noch nicht zum sichten gekommen, ich glaube aber die meisten sind nicht doll...
da ich son kleines blödes schärfe problem hatte...aber muss ich mir erst noch genauer angucken...
aber gehe ja ansosnten diesen jahr min noch 2mal hin :-)
Alle Anfang is halt nicht immer so leicht...ich hatte haupsächlich da 35mm drauf.

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Nachts im MiWuLa

#11

Beitrag von ThKaS »

Prowler hat geschrieben:...
da ich son kleines blödes schärfe problem hatte...aber muss ich mir erst noch genauer angucken...
...
das wäre aber schade.

Hier ein paar Schnappschüsse meines letzten Besuchs in 2011
Cam: Canon EOS 5D, Objektiv Canon 24-105mm L 4.0 IS,
Blende 4, ISO 1000/1200, aus der Hand geschossen
Out of Cam, nur fürs Forum verkleinert

Bild

Bild

Bild
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3234
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 55

Re: Nachts im MiWuLa

#12

Beitrag von Ferenc »

Hallo Thomas,
eine D5 und 4,0 Durchgängig mit Bildstabi, da darf nichts anderes herauskommen mein Lieber :D
sind sehr schöne Aufnahmen.

Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1430
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Nachts im MiWuLa

#13

Beitrag von ThKaS »

Ferenc hat geschrieben:....
eine 5D und 4,0 Durchgängig mit Bildstabi, da darf nichts anderes herauskommen... :D
...
Stimmt :D 8)
ausser man hat einen Zitteraal am Arm hängen Bild :fool:

Moin Ferenc
Danke für die Blumen
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3234
Registriert: Mo 26. Sep 2005, 23:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos 1 + Tams MC + TC Gold
Gleise: Märklin M-K-C Gleis
Wohnort: HDH
Alter: 55

Re: Nachts im MiWuLa

#14

Beitrag von Ferenc »

Hallo Thomas,
hatte auch immer die Probleme, das liebe Licht, seit ich mein graues 70-200mm 2,8 habe sieht das ganze schon anders aus.
Flugshows gegen den Himmel fotografiert mit einem Lichtschwachem Objektiv macht keine Laune :cry:
Bühnenlicht bei Auftritten und der gleichen kommen jetzt ganz andere Stimmungen auf :D
Leider ist es der Preis der einem am Anfang die Laune trübt aber dann das Ergenbis entschädigt wieder gehörig.

Ferenc
Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle ;-)

Antworten

Zurück zu „Foto - Technik“