DSLR für ca 250€

Bereich für alle Themen rund um Technik, Kameras, Aufnahme-Techniken, Tipps und Tricks für Anfänger und Einsteiger, usw.
Benutzeravatar

bahn
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert: Di 19. Feb 2008, 21:46

Re: DSLR für ca 250€

#76

Beitrag von bahn »

Hallo,
Cougarman hat geschrieben:wenn Du auch solche Angebote machst,....
da könnte ich auch schwach werden 8)
:wink:
Du weißt aber schon, dass die e-520 einen 17,3 x 13,0 mm FourThird-Sensor hat?

Gruß

Achim
TGV Duplex
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#77

Beitrag von TGV Duplex »

das mit ner kompakten ist ja schön und gut nur hatte ich vor meinem handy schon eine kompakte und da haben mir die bilder überhaupt nicht gefallen über den ganzen bilder lag so ein grauschleier und die schärfe hat zum bildrand hin deutlich sichtbar abgenommen
Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7724
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Märklin C
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: DSLR für ca 250€

#78

Beitrag von Murrrphy »

TGV Duplex hat geschrieben:das mit ner kompakten ist ja schön und gut nur hatte ich vor meinem handy schon eine kompakte und da haben mir die bilder überhaupt nicht gefallen über den ganzen bilder lag so ein grauschleier und die schärfe hat zum bildrand hin deutlich sichtbar abgenommen
Genau, deswegen, weil eine Kompakte so war, ist jede Kompakte genau so, schon klar ;-) Schau Dich um, schau Dir Beispielbilder der verschiedenen Modelle an, wenn das Dein einziges Problem ist (wenn es Dein einziges Problem ist, dann ist das Geld für eine DSLR rausgeschmissenes Geld bei Dir, weil Du dann die Vorzüge überhaupt nicht nutzt) und lerne bitte Zeichensetzung für Deine weiteren Beiträge.
Viele Grüße, Achim

- "unfähiger Hilfslakaie", "senil" -

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild
Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3008
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021 Uhlenbrock IRIS
Gleise: K-Gleis und C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: DSLR für ca 250€

#79

Beitrag von Badaboba »

TGV Duplex hat geschrieben:das mit ner kompakten ist ja schön und gut nur hatte ich vor meinem handy schon eine kompakte und da haben mir die bilder überhaupt nicht gefallen über den ganzen bilder lag so ein grauschleier und die schärfe hat zum bildrand hin deutlich sichtbar abgenommen
Etwa so? :baeh:

Bild

Eine simple Bridgekamera, heute total veraltet - nehme ich trotzdem lieber als die dicke Canon, weil sie leicht und kompakt ist.
Liebe Grüße
Volker

Hier geht es nach Steinweiler:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=179290
Cougarman
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#80

Beitrag von Cougarman »

bahn hat geschrieben:Du weißt aber schon, dass die e-520 einen 17,3 x 13,0 mm FourThird-Sensor hat?
Hallo Achim,

ja, das ist mir bekannt.
grundsätzlich traue ich einem Four-Thirds aber mehr zu als z.b. dem 1/2,33" Sensor meiner Kompakten.
ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die glauben Kleinbild sei das Normale. :wink:
Benutzeravatar

bahn
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert: Di 19. Feb 2008, 21:46

Re: DSLR für ca 250€

#81

Beitrag von bahn »

Hallo,
Cougarman hat geschrieben:
bahn hat geschrieben:Du weißt aber schon, dass die e-520 einen 17,3 x 13,0 mm FourThird-Sensor hat?
Hallo Achim,

ja, das ist mir bekannt.
grundsätzlich traue ich einem Four-Thirds aber mehr zu als z.b. dem 1/2,33" Sensor meiner Kompakten.
ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die glauben Kleinbild sei das Normale. :wink:
Sorry, war nicht böse gemeint.
Kleinbild war zu analogen Zeiten jahrzehnte lang Amateurstandard.
Normal im Sinne von verbreitet sind wohl derzeit die Kompakten.
Die Qualität der damit gemachten Bilder ist, nicht zuletzt auch wegen der guten Automatiken,
inzwischen oft sehr hoch.

@Murrrphy
Er will nunmal eine DSLR, warum soll man ihm das ausreden?
Ich glaube nicht, dass er davon abweicht, auch wenn seine Zielvorstellung etwas nebulös bleibt.
Meinen Segen hat er jedenfalls.

Gruß
Achim
TGV Duplex
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#82

Beitrag von TGV Duplex »

wenn ihr meint das eine DSLR nichts für mich ist,
dann sagt mir was dann für mich richtig ist
Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7724
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Märklin C
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: DSLR für ca 250€

#83

Beitrag von Murrrphy »

TGV Duplex hat geschrieben:wenn ihr meint das eine DSLR nichts für mich ist,
dann sagt mir was dann für mich richtig ist
Sorry, Du kannst ja nicht mal genau sagen, was Du genau an Funktionalität brauchst, außer "meine alte Kompakte hatte Grauschleier und unscharfe Ecken, deswegen brauche ich eine DSLR". Da kann man einfach nichts mehr raten. Ansonsten steht IMHO eigentlich schon alles in diesem Thread was wichtig ist.
Viele Grüße, Achim

- "unfähiger Hilfslakaie", "senil" -

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild
günni
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#84

Beitrag von günni »

Moin,
selbst wenn ich jetzt geprügelt werde, die Kaufentscheidung für meine Panasonic-Kameras war in erster Linie das Leica-Objektiv.
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#85

Beitrag von UweS »

Hallo,
ein absoluter Laie, also ich, sucht auch eine Kamera.

Bin jetzt mal so auf die Fuji FinePix S 4000 gestoßen.
Laut Beschreibung gut im Makro 2cm und auch im Tele 30fach und noch relativ preiswert 197.-€.
Was haltet Ihr davon?
Bin mir aber nicht sicher ob das eine DSLR ist, was ist das überhaupt? Sorry Laie.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Cougarman
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#86

Beitrag von Cougarman »

UweS hat geschrieben:Bin mir aber nicht sicher ob das eine DSLR ist, was ist das überhaupt? Sorry Laie.
Hallo uwe,

http://de.wikipedia.org/wiki/Spiegelreflexkamera
Benutzeravatar

bahn
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert: Di 19. Feb 2008, 21:46

Re: DSLR für ca 250€

#87

Beitrag von bahn »

Hallo,
UweS hat geschrieben:ein absoluter Laie, also ich, sucht auch eine Kamera.
Bin jetzt mal so auf die Fuji FinePix S 4000 gestoßen.
Bin mir aber nicht sicher ob das eine DSLR ist,
Es ist keine DSLR.
Wie in diesem Thread ja auch schon mehrmals angesprochen,
stellt sich natürlich die Frage ob eine DSLR wirklich die richtige Kamera für Dich wäre.
Eine DSLR ist nur dann sinnvoll einzusetzen, wenn man sich mit der Fotografie eingehender beschäftigen will.
Sie hat zwar in der Regel auch einen Vollautomatik Modus, aber wenn man nichts anderes nutzt als diesen,
wird man mit einer Kompakten eher glücklich.

Gruß

Achim
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#88

Beitrag von UweS »

bahn hat geschrieben:.
Es ist keine DSLR.
Achim
Hallo,

habe mich informiert, Spiegelreflex ist vielleicht doch zu viel des Guten, für einen Anfänger wie mich.

Nun nochmal meine Frage an die Experten, ist die Fuji FinePix S 4000 was, oder eher nicht?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Benutzeravatar

Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2428
Registriert: Fr 21. Dez 2007, 20:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Puko-Gleis
Wohnort: Oberbayern

Re: DSLR für ca 250€

#89

Beitrag von Asslstein »

Hallo Uwe,

ob eine Spiegelreflex für jemanden geeignet ist oder nicht, hängt nicht davon ab, ob derjenige Anfänger ist.
Es kommt viel mehr darauf an, ob man sich mit den physikalischen Zusammenhängen von brennweite, Blende, Verschlusszeit, Empfindlichkeit, Sensorgröße, Schärfeverlauf, etc. auseinandersetzen will.
Verstehen und dann technisch einwandfreie Bilder machen kann damit jeder.
Ich z.B. setzte mir mit 16 Jahren eine SLR in den Kopf. Das Geld dazu erarbeitete ich mir in den Schulferien. Das technische KnowHow lernte ich in der Schule und aus Büchern.
Technisch einwandfreie Bilder waren schnell kein Problem mehr. Meisterliche Bilder sind dann aber wieder eine andere Sache.

Mit einer Kamera mit kleinerem Sensor, die Fuji gehört dazu, ist es allerdings einfacher unscharfe Bilder zu vermeiden.
Die Automatiken sind meist auch mehr auf Anfänger ausgelegt, die Eingriffs- und Verstellmöglichkeiten sind nicht soweit gefasst und damit auch die Möglichkeit ein Bild zu versaubeuteln.
Allerdings fehlen damit auch gestallterische Möglichkeiten.

Zurück zur Fuji Finepix 4000s:
Sie soll eine recht lange Auslöseverzögerung haben, was Fotos von bewegten Motiven erschwert und ziemlich nerven kann.
Der Zoombereich ist gewaltig, eigentlich zu groß und damit qualitativ zwangsläufig kompromissbehaftet.
Insgesamt soll sie nicht der Bringer sein. Es kommt aber immer darauf an was Dir wichtig ist, bzw. welche Motive Du fotofgraphieren willst.

Gruß
Knut
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#90

Beitrag von UweS »

Asslstein hat geschrieben: Es kommt viel mehr darauf an, ob man sich mit den physikalischen Zusammenhängen von brennweite, Blende, Verschlusszeit, Empfindlichkeit, Sensorgröße, Schärfeverlauf, etc. auseinandersetzen will.
Nein, dass möchte ich nicht der Aufwand ist mir zu groß.

Hallo Knut,

danke für die umfangreiche Info.
Ich glaube ich habe bei meiner Suche etwas passendes gefunden, allerdings etwas preisintesiver.

Ich denke das die Sony Nex3 oder Nex5 meine Anforderungen ganz gut erfüllen kann.
Diese Kamera kann laut Testberichte sehr gute Fotos, natürlich mit dem jeweiligen Objektiv.
Da sind auch sicherlich gute Makroaufnahmen machbar.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Cougarman
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#91

Beitrag von Cougarman »

UweS hat geschrieben:
Asslstein hat geschrieben: Es kommt viel mehr darauf an, ob man sich mit den physikalischen Zusammenhängen von brennweite, Blende, Verschlusszeit, Empfindlichkeit, Sensorgröße, Schärfeverlauf, etc. auseinandersetzen will.
Nein, dass möchte ich nicht der Aufwand ist mir zu groß.

...
Ich glaube ich habe bei meiner Suche etwas passendes gefunden, allerdings etwas preisintesiver.

Ich denke das die Sony Nex3 oder Nex5 meine Anforderungen ganz gut erfüllen kann.
Diese Kamera kann laut Testberichte sehr gute Fotos, natürlich mit dem jeweiligen Objektiv.
Da sind auch sicherlich gute Makroaufnahmen machbar.
Hallo uwe,

das sind auch Systemkameras, nur eben nicht mit einem Schwingspiegel.
die machen nur gute Aufnahmen, wenn Du Dich mit der von Knut angesprochenen Thematik beschäftigst.
keine Kamera macht gute Fotos, die Fotos macht immer der Fotograf !
Nachteil der NEX-3 oder -5 ist, das der Sensor ständig arbeitet, da ja ein optischer Sucher fehlt.
dadurch erwärmt sich der Sensor ganz erheblich, was unweigerlich zu Bildrauschen führt.

ein Makroobjektiv gibt es für die NEX !
http://www.sony.de/product/ddl-nex-5-ne ... /sel-30m35
Benutzeravatar

V200Freund
InterCity (IC)
Beiträge: 956
Registriert: Sa 5. Mai 2007, 09:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB nur DCC
Wohnort: Ostfriesland
Alter: 59

Re: DSLR für ca 250€

#92

Beitrag von V200Freund »

moin Uwe,

Du brauchst sowas...:

http://www.dpreview.com/news/2012/02/28 ... H90#specs2

denn Du willst einfach nur fotografieren, ohne Aufwand und ohne irgendwelche technischen Kenntnisse. Am Ende sollen einfach (trotzdem) gute Bilder rauskommen.....

sofern Du die Lust dazu hast, kannst Du hier....:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1025132

zum Thema Kompaktkameras (Bridgekameras) weitere Vorschläge sehen oder Dich sogar tiefer in die Materie einlesen.....

Dein aktueller Vorschlag....
Ich denke das die Sony Nex3 oder Nex5 meine Anforderungen ganz gut erfüllen kann.
Diese Kamera kann laut Testberichte sehr gute Fotos, natürlich mit dem jeweiligen Objektiv.
das sind "modische" Abwandlungen einer DSLR....eine neue Erfindung der Kameraindustrie, natürlich auch mit gewissen Vorteilen. Hier hast Du ein kompaktes Gehäuse mit weiterhin Wechselobjektiven, in meinen Augen nicht Fisch noch Fleisch aber jeder wie er mag. Jedoch muss man sich auch hier intensiv mit dem Thema Fotografie und Einstellungen der Kamera beschäftigen. Das möchtest Du aber nicht und vom Preis her auch jenseits 500 Euros.....

schnupper mal rein auf der Grundseite von....

http://www.dslr-forum.de/index.php

extrem viel zu lesen und Infos zum Thema.....

Dir viel Glück beim Finden der richtigen Kamera für Dich. Der Besuch eines guten Fotofachgeschäftes kann manchmal auch zur Entscheidungsfindung beitragen (wenn Du einen gut informierten Verkäufer findest auch Glücksache manchmal) aber besser als bei Media, Saturn usw.

hier kauf ich immer in der Filiale...!!

http://www.foto-erhardt.de/
Gruß Reiner der am Ende der Emslandstrecke wohnt, wo die 01.10er wendeten
Ich lebe in einer mfx freien Zone....IB nur DC
Marsupilami
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#93

Beitrag von Marsupilami »

Also nur, um mal zu zeigen, was mit dem Makro einer 6 Jahre alten Bridgekamera so geht:

Bild

Ich würde mir aber - wie schon gesagt - keine Bridgekamera mehr kaufen, Kompakte können das mittlerweile genau so gut.
günni
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#94

Beitrag von günni »

Moin,
neben der Knipskiste sollte man auch ein gutes Stativ Wert legen. Ein Anschluß für den "Drahtauslöser" ist ebenfalls von Vorteil.
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#95

Beitrag von UweS »

Hallo und Danke,
ich weiß nun überhaupt nicht mehr was ich kaufen soll. :?:

Nee Spaß beiseite, Ihr habt mir wirklich geholfen, danke.
Ich will auf keinen Fall eine komplizierte Kamera und so wie Hannes es erklärt, ist auch die Nex Serie
nichts für mich und vor allem durch die verschiedenen Objektive eine Preisschaukel nach oben.
Es soll schon einfach sein mit dem Foto, also draufdrücken und das bestmögliche Ergebnis.

Die Makroaufnahme von Martin beeindruckt mich schon, sowas möchte ich auch gern aufnehmen.

Durch die Links von Reiner, habe ich jetzt die Samsung WB850F in der engeren Wahl.

Ich denke diese Kamera ist relativ unkompliziert und macht sehr gute Aufnahmen.

Solltet Ihr noch ein paar Tipps haben, würde ich mich freuen.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Cougarman
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#96

Beitrag von Cougarman »

UweS hat geschrieben: Es soll schon einfach sein mit dem Foto, also draufdrücken und das bestmögliche Ergebnis.
Durch die Links von Reiner, habe ich jetzt die Samsung WB850F in der engeren Wahl.
Ich denke diese Kamera ist relativ unkompliziert und macht sehr gute Aufnahmen..
Hallo Uwe,

nimm die !

das Problem ist,
Du möchtest, das die Kamera gute Bilder macht und das auch noch automatisch.
solche Kameras gibt es nicht.

oder anders gesagt,
was sind für Dich gute Bilder ?

man wählt die passende Kamera nach anderen Gesichtspunkten aus.
1. wie viel Geld will man ausgeben ?
2. soll sie kompakt sein, oder ist das unwichtig ?

z.b.
Kompaktkamera
Bridgekamera
oder eben eine SLR.
nur um mal bei den "kleinen" Kameras zu bleiben. :wink:

wenn diese zwei Punkte geklärt sind, kommen weitere Fragen. :wink:

innerhalb einer Preisklasse gibt es zwischen den Herstellern nur marginale Unterschiede.
die unterscheiden sich dann höchstens bei ein paar wenigen Ausstattungsdetails.
über die dann nochmal gesondert diskutiert werden könnte, was man braucht und auf was man eher verzichten könnte. :wink:
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#97

Beitrag von UweS »

Hallo Hannes,

ich krieg noch ne Meise mit den sch.... Knipsen.

Die Lumix TZ10 oder der Nachfolger TZ25, wie zB. in Deinem Link Kompaktkamera
sind auch prima Teile.
Im Anschluss an dem Kameratest sind User Fotos uA. auch prima Makroaufnahmen.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Cougarman
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#98

Beitrag von Cougarman »

UweS hat geschrieben:ich krieg noch ne Meise mit den sch.... Knipsen.
Hallo Uwe,

einen Vorteil hat es ja, wenn man lange überlegt, man gibt so lange kein Geld aus. :wink:
Stahlbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: DSLR für ca 250€

#99

Beitrag von Stahlbahn »

Cougarman hat geschrieben:einen Vorteil hat es ja, wenn man lange überlegt, man gibt so lange kein Geld aus. :wink:
So etwas ging mir auch durch den Kopf. Ich empfehle UweS, auf den Kauf einer Kamera zu verzichten und das Geld lieber in Bildbände zu investieren!

Grüße, Frank
Benutzeravatar

UweS
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Wohnort: Saxonia
Alter: 65

Re: DSLR für ca 250€

#100

Beitrag von UweS »

Hallo,

UweS wird nicht auf den Kauf verzichten und auch früher oder später Geld dafür ausgeben. :D

Bin auch schon nahe dran, aber da ich nicht gleich wieder eine neue Kamera kaufen möchte,
sollte sie schon Top sein, damit ich auch in 3 bis 4 Jahren noch zufrieden bin.

Dank eurer Hinweise und Links zu verschiedenen Internetseiten, habe ich dann doch viel länger überlegt, was ich da kaufe.
Und jetzt, nachdem ich im DSLR Forum mich gut informiert habe, denke ich ein Spitzenteil gefunden zu haben.

Panasonic Lumix TZ31, hat in Ihrer Klasse Superzoom Kompaktkameras sehr gute Bewertungen
und nicht von gewerblichen Bewertern, sondern von Usern aus dem Forum erhalten.
Uwe

Lenz Digital seit 1993, seit 2020 Roco z21 und steuern mit der Z21 App, Traincontroller Gold, Mikromodellbau,
Antworten

Zurück zu „Foto - Technik“