Mini Filmkamera für Modellbahn

Bereich für alle Themen rund um Technik, Kameras, Aufnahme-Techniken, Tipps und Tricks für Anfänger und Einsteiger, usw.
Antworten

Threadersteller
Bernembau
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 22:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Control Unit 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Deutschland

Mini Filmkamera für Modellbahn

#1

Beitrag von Bernembau »

Suche eine kleine Kamera für Filmaufnahmen vom rollenden Zug auf der H0-Anlage, d.h. Kamera wird auf einem Wagen fixiert und fährt dann alle Srecken auf der Anlage ab. Bei Conrad entdeckt: FPV-Kamera Fat Shark WDR CMOS 700 TVL. Ist sowas geeignet ? Gibt es bessere ? Gibt es Kameras, bei denen das Bild direkt auf ein Tablet übertragen wird ? (habe Samsung Galaxy Tab S2)

Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6599
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Mini Filmkamera für Modellbahn

#2

Beitrag von Schwanck »

Moin Bernembau,

Es gibt nicht sehr viele gut geeignete Cameras für die H0-Modellbahn. Die "Cube" von Polaroid ist jedoch sehr gut geeignet; man kann sie auf einen Flachwagen oder besser auf einen Wagen der "Rollenden Landstraße" setzen.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!
Benutzeravatar

Modellbahn Augsburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert: Do 18. Aug 2016, 17:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Augsburg
Alter: 21
Kontaktdaten:

Re: Mini Filmkamera für Modellbahn

#3

Beitrag von Modellbahn Augsburg »

Hallo Bernembau,

für Filmaufnahmen aus der Lokführer-Perspektive nutze ich die GoPro Hero Session 5. Die Videoqualität ist noch einmal deutlich besser als die der Polaroid Cube. Hier im Forum habe ich mehrere Videos der Session gepostet. Bei Interesse kann ich diese heraussuchen und noch ein paar Details erläutern.

Grüße aus Augsburg,
Anselm
Benutzeravatar

Modellbahn Tamm
EuroCity (EC)
Beiträge: 1070
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start, multiMAUS, Z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 34
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Mini Filmkamera für Modellbahn

#4

Beitrag von Modellbahn Tamm »

Moin Bernembau,

Hab mir da auch mal Gedanken gemacht und ebenfalls die Polaroid Cube in betracht gezogen.
Da gibt es auch eine neuere Variante, die Cube+. Diese hat eine bessere Auflösung und einen Bildstabilisator. Dafür ist die Cube gerade unschlagbar günstig zu haben.
Die Hero Session 5 hatte ich auch mal überlegt, allerdings wäre mir die nur für die Moba zu teuer.

Vorteil beider Cameras ist das quadratische Format mit maximal 4x4cm. Mit einem Flachwagen schafft man damit auch das Lichtraumprofil einzuhalten.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---
Benutzeravatar

Anton_Zett
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Re: Mini Filmkamera für Modellbahn

#5

Beitrag von Anton_Zett »

Hallo!
Die ActionCam AZ1 von Sony ist nur 2,5 cm breit und 3,6 cm hoch, macht hervorragende Bilder, die direkt auf Mobile oder Tablet übertragen werden können.
Grüße
Anton

Meine Homepage

Threadersteller
Bernembau
Beiträge: 9
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 22:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Control Unit 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Deutschland

Licht für Mini Filmkamera für Modellbahn

#6

Beitrag von Bernembau »

Habe mir nach den guten Tipps aus dem Forum die Polaroid Cube Plus gekauft. Prima geeignet und optimal mit Bedienung übers Tablet (WLAN)
Frage dazu:
Die Video-Aufnahmen sind zu dunkel. Möchte auf dem H0 - Kamerawagen einen kleinen Scheinwerfer montieren. Gibt es dazu Empfehlungen ?
Gruß Bernembau
Antworten

Zurück zu „Foto - Technik“