Digitalkamera gesucht

Bereich für alle Themen rund um Technik, Kameras, Aufnahme-Techniken, Tipps und Tricks für Anfänger und Einsteiger, usw.
Marty
Ehemaliger Benutzer

Re: Digitalkamera gesucht

#26

Beitrag von Marty »

Hallo Jürgen (und Lukas),
hks77 hat geschrieben: Di 7. Feb 2017, 22:42 Meinst Du also, wenn ich das RAW mit der Kamerasoftware "entwickel" kommt ein leicht anderes Bild heraus?
Höchstwahrscheinlich leicht unterschiedlich, ja. RAW-Konverter sind in der Verarbeitung der Daten von den verschiedensten Kameramodellen unterschiedlich, und die Kameraeinstellungen werden nur von den hauseigenen mitgelieferten exakt übernommen.
Was den Himmel angeht, der war in der Realität kaum anders. Höchstens in winzigen Nuancen. Wäre da mit mehr als den max. 8 MP der EOS 350 was Besseres bei rausgekommen?
Nein, das hat mit der Megapixelanzahl nicht direkt zu tun. Allerdings können neuere Kameramodelle einen hohen Motivkontrast durch die Weiterentwicklung von Sensoren etc. besser bewältigen ohne dass helle Stellen gleich ausbrennen oder dunkle im Rauschen absaufen - man spricht von einem größeren Dynamikumfang. Und diese haben dann natürlich auch eine höhere MP-Anzahl als die betagte EOS 350D.

Der Schlüssel zum Vermeiden von flächig-weißen überbelichteten Stellen liegt in der angepassten Belichtung. Dazu ist es hilfreich wenn man weiß wie eine Belichtungsmessung der Kamera "tickt":
Sie versucht eine möglichst nicht zu helle aber auch nicht zu dunkle Belichtung, also eine mittlere Helligkeit sicherzustellen - bei vielen hellen Stellen im Bild wird knapper belichtet, umgekehrt bei dunklen dann reichlicher. Zusätzlich erkennt die Kamera das in der Bildmitte befindliche als offensichtliches Hauptmotiv, und auf dieses wird dann die Belichtung hauptsächlich abgestimmt. Ist das nun wie z.B. im letzten Bild von #18 eine schwarze Lok, so wird sie versuchen für diese eine mittlere Helligkeit einzustellen. Mit dem Resultat dass die Lok grau und damit der Schnee viel zu hell wird!

(Der Belichtungsmesser kann trotz Matrix-, Intelligent-, Auto- und noch anderen Messungen nicht mit Sicherheit unterscheiden* ob sich vor der Linse nun eine schwarze Lok bei hellem Tageslicht, oder eine helle Lok bei schwacher Beleuchtung befindet; die gemessene Motivhelligkeit ist für ihn dieselbe.
Daraus folgt dass man bei solch kritischen Motiven - schwarze Lok im Schnee - die Belichtung korrigieren muss, und zwar ins Minus damit die Lok auch schwarz bleibt und die helle Umgebung nicht ausfrisst!)

*) Versuche einmal mit Belichtungsautomatik ein weißes und dann ein schwarzes Blatt Papier jeweils formatfüllend zu fotografieren, Das Resultat sind zwei gleich graue Bilder!

Threadersteller
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis

Testbilder die Dritte

#27

Beitrag von BR 85 »

Hallo,

interessante Diskussion hier.
Am Samstag war ich nochmal mit der Kamera unterwegs und habe ein paar Testbilder geschossen.
Bild 1
Um 12:30 kam 612 547 und ein weiterer Regioswinger an der roten Brücke vorbei.
ISO 100; Belichtungszeit: 1/500 s Blendenanzahl: F/5.6 Brennweite 31 mm
Bild
Bild 2
628 227 auf dem Weg nach Bestwig (12:44)
ISO 100; Belichtungszeit: 1/500 s Blendenanzahl: F/4.5 Brennweite 21 mm
Bild
Bild 3
612 043 & 038 auf dem weg nach Kassel (14.29 Uhr).
ISO 100; Belichtungszeit: 1/500 s Blendenanzahl: F/4.5 Brennweite 28 mm
Bild
Bild 3.5
RAW Datei bearbeitet: Der Himmel wirkt jetzt deutlich besser, dafür ist der Zug dunkler. Was meint ihr ?
Bild
Bild4
644 033 auf dem weg nach Brilon
ISO 100; Belichtungszeit: 1/500 s Blendenanzahl: F/5.6 Brennweite 16 mm
Bild

Samstag fährt 01 150 mit dem Rheingold nach Willingen, derzeit überlege ich noch zwischen Fotopunkt von Bild 1 und Bild 3, der Fotopunkt von Bild 4 liegt zwar besser im Licht, dort passt aber nicht der gesamte Zug drauf.
DIE RAW Dateien der anderen Bilder habe ich auch noch.
Würde mich freuen wenn ihr noch ein paar Tipps für mich habt.

hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3146
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Digitalkamera gesucht

#28

Beitrag von hks77 »

Hallo Lukas,

das Wetter/die Lichtsituation war wieder nicht unbedingt ideal.
Die Bilder wirken insgesamt alle etwas flau.
Insgesamt fehlt es m.M.n. auch allen Bildern an Schärfe, was ich eher der Kamera/dem Objektiv zuschreibe, als den äußeren Umständen.
Ein Blendenwert zwischen 8 und 11 könnte das schon etwas verbessern, denn die meisten Objektive liefern bei offenen Blenden nicht die beste Qualität.
Um das erreichen zu können musst Du die ISO erhöhen, auf 200 oder 400, was der Bildqualität keinen Abbruch tun darf.

Beim RAW schreibst Du, das Du bearbeitet hast. Was hast Du denn bearbeitet/verändert?
Insgesamt sieht das RAW auf jeden Fall besser aus als das jpg.
Mit ein paar kleinen Manipulationen läßt sich schon ein "gutes" Bild erzeugen.
Vergleich Deins (oben) zu Meinen, mit den kleinen Manipulationen:

Bild
Bild

Ich habe:
- Tiefen etwas aufgehellt
- Helle Bereiche etwas abgedunkelt
- Kontrast etwas verstärkt
- Etwas am Schärferegler gedreht

Threadersteller
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis

Re: Digitalkamera gesucht

#29

Beitrag von BR 85 »

Hallo,
Danke für deine Antwort.
hks77 hat geschrieben: Mo 13. Feb 2017, 17:54 Beim RAW schreibst Du, das Du bearbeitet hast. Was hast Du denn bearbeitet/verändert?
Insgesamt sieht das RAW auf jeden Fall besser aus als das jpg.

So, genau weiß ich das leider nicht mehr, ich hab vergessen das bearbeitete RAW zu speichern :oops: .
Was ich aber noch weiß: Weißabgleich auf Tageslicht, Belichtung etwas hoch gedreht.
Sabiene
Ehemaliger Benutzer

Re: Digitalkamera gesucht

#30

Beitrag von Sabiene »

BR 85 hat geschrieben: So 29. Jan 2017, 18:05Seit knapp zwei Jahren interessiere ich mich für die Eisenbahnfotografie, dazu habe ich mir als günstigen Einstieg die Nikon Coolpix L340 zugelegt. Mit der Kamera war ich am Anfang auch ganz zufrieden, aber wie das so ist mit der Zeit steigen die Erwartungen, doch leider kann die L340 diesen nicht mehr stand halten, gerade bei bewegenden Objekten.
Ich bin Hobbyfotograf und fotografiere so alle, ws mit unter/in die Linse kommt :D
Ich benutze seid ca. 1 jahr die Canon Powershot MarkII
. Damit bin ich momentan super zufrieden, die macht tolle Bilder, hat einen guten Zoom (4,2 fach optisch/ 4,0 fach digital) und einen guten Autofokus. Preislich ist die nicht ganz billig, aber für sein Hobby gibt man ja schon mal mehr aus :)

hks77 hat geschrieben: Di 7. Feb 2017, 17:26 die Entwicklung habe ich mit Photo-Scape gemacht.
Ich weiss, das ist jetzt kein Superprogramm, aber sehr einfach in der Bedienung und für mich reichts.
Ich benutzt PhotoDirector 8 Ultra. Ist ein kostenpflichtiges Programm, aber dafür kann es auch eine Menge. Wenn ich von meiner Dienstreise zurück bin, werde ich mal gucken dass ich ein paar Bilder zum Vergleich hochlade :)

Threadersteller
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis

Re: Digitalkamera gesucht

#31

Beitrag von BR 85 »

Hallo,

in den letzten Monaten habe ich etliche Bilder mit meiner neuen Kamera gemacht. Eine kleine Auswahl möchte ich euch hier nun zeigen:
Das Bild habe ich heute schon in einem andrem Thread gezeigt:
Bild
Das Bild habe ich hier noch nicht gezeigt, mit etwas mehr nachbearbeiten könnte man noch ein wenig mehr rausholen, ist schon ein paar Monate her das ich das Bild gemacht habe.
Bild

Insgesamt bin ich mit der Sony Alpha 6000 sehr zufrieden, in der nächsten Zeit werde ich mir allerdings noch ein anderes Objektiv zulegen, wahrscheinlich das 18-109 mm. Da sich eine Brennweite von nur 50 mm bei einigen Fotostellen als Suboptimal erwiesen hat.
Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 29

Re: Digitalkamera gesucht

#32

Beitrag von TRAXXer »

Hallo Lukas,

das sieht doch schon sehr gut aus, besonders das erste Bild gefällt mir sehr gut. Sonne und dunkle Wolken geben fast immer ein tolles Motiv ab.

das 18-1095 habe ich auch, und nutze es mehr oder weniger exklusiv. Mit 105mm kann man schon sehr viel anrichten und dank der guten Stabilisierung klappt das ganze auch noch bei schlechtem Licht.

ich weiß nicht, ob es hier jetzt schon geklärt war, aber (wie) bearbeitest du die fotos im nachhinein?

Schöne grüße,
Niklas
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Threadersteller
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert: Di 26. Aug 2014, 16:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis, C-Gleis

Re: Digitalkamera gesucht

#33

Beitrag von BR 85 »

Hallo Niklas,

danke fürs Lob. Bei dem ersten Bild hatte ich auch sehr viel Glück, war ein richtiger Wolkenkrimi. Leider hatte ich keine Zeit um mir eine schöne Stelle zu suchen wo der Zug nicht abgeschnitten ist.
TRAXXer hat geschrieben: Fr 27. Okt 2017, 20:38 das 18-1095 habe ich auch, und nutze es mehr oder weniger exklusiv. Mit 105mm kann man schon sehr viel anrichten und dank der guten Stabilisierung klappt das ganze auch noch bei schlechtem Licht.
Das meinte ich auch :oops: .
Meine Bilder bearbeite ich derzeit nur mit dem kostenlosem Sony Image Data Converter Ver.5, was mir im Moment noch ausreicht.

hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3146
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Digitalkamera gesucht

#34

Beitrag von hks77 »

TRAXXer hat geschrieben: Fr 27. Okt 2017, 20:38 Hallo Lukas,

Mit 105mm kann man schon sehr viel anrichten und dank der guten Stabilisierung klappt das ganze auch noch bei schlechtem Licht.

Schöne grüße,
Niklas
Hallo Niklas
@Lukas

naja, die Stabilisierung ist bei fahrenden Zügen nicht wichtig. Kurze Belichtungszeit wird gebraucht.
Und wenn das Licht knapp ist muss die ISO nach oben geschraubt werden. Da ist dann die Kamera/der Sensor das Entscheidende, wie weit ich das treiben kann ohne störenden Körnungseffekt.

Nichts desto trotz ist ein kleines Zoom schon sehr hilfreich. Für die Bildqualität empfiehlt es sich aber meist auch, mindestens eine Blendenstufe abzublenden.
Nur sehr hochwertige Objektive erlauben auch bei Offenblende eine sehr gute Bildqualität.
samsmith1337
Ehemaliger Benutzer

Re: Digitalkamera gesucht

#35

Beitrag von samsmith1337 »

Ich bin ein Amateur-Fotograf und ich habe eine "Starter Pack" -Kamera - Canon EOS 700D. Sie ist eigentlich sehr gut und zuverlässig.
Typ
CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm)

Pixel effektiv
ca. 18,0 MP

Pixel gesamt
ca. 18,5 MP

Seitenverhältnis
3:2

Tiefpassfilter
integriert, feststehend

Sensorreinigung
EOS Integrated Cleaning System

Farbfilter
RGB-PrimärfarbenIch empfehle sie :)
Bild
Antworten

Zurück zu „Foto - Technik“