Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

Bereich für die Meisterwerke der Eisenbahn- und Modellbahn-Fotografie.

Hier ist die Plattform für all die Bellingrodts unserer Zeit, hier können Eure eigenen Meisterwerke vorgestellt und präsentiert werden. Egal, ob große oder kleine Bahn...

Bitte unbedingt beachten: die Rechte Dritter sind zu beachten, nur Aufnahmen veröffentlichen, an denen man selber die Rechte hat!

Achtet in diesem Bereich bitte auf gewisse Mindeststandards und -qualität! Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, postet in Foto - Allgemein (insbesondere Schnappschüsse).
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#1

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo an alle.
Da ich etwas Zeit bei der Arbeit hatte, habe ich heute mal ein paar Fotos der 335 251 gemacht.
Viel Spaß beim anschauen.
Für Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.
Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild



Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild



Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild



Bild


Bild
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

floete100
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2244
Registriert: Sa 8. Dez 2007, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021, WinDigiPet
Gleise: M-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Köln
Alter: 65

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#2

Beitrag von floete100 »

Sehr schön, Wolfgang! Hast Du dienstlich mit diesen öligen Fahrzeugen zu tun?

OK, OK - Dein Profil sagt "ja" :) ...

Gruß,
Rainer
Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#3

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Rainer.

Das ist richtig. Ich arbeite als Lokrangierführer bei DB-Cargo. Da habe ich mit der Köf sowie mit der 294 zu tun.
Irgendwann (?) folgt noch die Gravita :?
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2536
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 69
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#4

Beitrag von N Bahnwurfn »

Hallo Wolfgang,

tolle Bilder und eine 1A Vorlage für alle, die solch ein Lokmodel vorbildgerecht altern wollen. :gfm:

MfG Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#5

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Peter.
Freut mich, daß du mit den Bildern etwas anfangen kannst. Falls du Interesse hast sind in einem anderen Threat von mir Bilder von einem K-Wagen... :wink:
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:


berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5470
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#6

Beitrag von berndm »

Danke Wolfgang für die schönen Fotos.
Märklin hatte ja so eine Lok in der Epoche V Variante:
Bild
335 183-0, Märklin 36342

Benutzeravatar

Joak
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1857
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 60
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#7

Beitrag von Joak »

Hallo,

tolle Bilder :gfm:

Aber - und das ist jetzt allgemein gemeint - Fahrzeugpflege ist was anderes :cry:
Wohl ein Übel aus Kostengründen?
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#8

Beitrag von Wolfgang Sz »

Zwischenzeitig galt die Köf nur noch als Arbeitsgerät, sodaß mehr oder weniger "Jeder" drauf rumreiten durfte und entsprechend wenig in Wartung und Instandhaltung investiert wurde.
Einige der "Elefantenrollschuhe" - ich glaube sogar die Mehrheit - hat mittlerweile wieder den Kleinlokstatus zu erkenne an der "9880 3" vor der eigentlichen Fahrzeugnummer, wodurch sie auch als Wagen in Zügen laufen dürfen. Sonst nur auf Transportwaggon.
Die Loks werden aber nur noch im internen Werkverkehr bei den Werkstätten eingesetzt, da sie keine PZB besitzen.
Es gibt inzwischen aber auch Remot-Ausführungen mit Caterpillar-Motor in Cottbus?

Mir persönlich macht es immer wieder Spaß, mit der "Rennsemmel" zu Fahren.

Bevor ich zu Cargo gewechselt habe, war ich bei DB Regio in Braunschweig. Dort hatten wir auch noch eine Köf, mit der eine zeitlang nachts am Wochenende ein IC aus Österreich zur / von der Reinigung geschleppt wurde (12 Reisezugwagen plus Zuglok BR101 meist.
Das "Luftpumpen" hat halt immer etwas gedauert (halbe Stunde).

Wenn ich mal Zeit und Gelegenheit habe, mache ich von einer 294 eine ähnliche Fotostrecke.
Zuletzt geändert von Wolfgang Sz am Sa 20. Jun 2020, 15:15, insgesamt 2-mal geändert.
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#9

Beitrag von Wolfgang Sz »

berndm hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 10:28
Danke Wolfgang für die schönen Fotos.
Märklin hatte ja so eine Lok in der Epoche V Variante:
Bild
335 183-0, Märklin 36342
Willst du sie nach "Vorbild" verändern? :?:

Grüße Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#10

Beitrag von 118Fan »

Hallo Wolfgang,

Da ich in den 80ern selbst oft noch auf der Köf III mitgefahren bin, hat mich am meisten der Führerstand interessiert.
Zu meiner Zeit gab es beiderseits des in den Führerstand ragenden Vorbaues ein großes Handrad, mit dem die Köf gefahren wurde. Nun scheint das dieser Joystick mit dem Faltenbalg zu sein, der dem Fahren der Lok dient. Die Bremsen sind aber noch die alten - WMF - Wiedersehen macht Freude.
In Offenburg werden die KöfIII immer noch im Bahnhofsverschub eingesetzt, wenn sich das in den Letzten Jahren nicht geändert haben sollte.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#11

Beitrag von Wolfgang Sz »

Hallo Stefan.

Das mit den Joysticks ist richtig und wurde bei den V 60 Funkloks ebenso geregelt. Wenn ich mich recht erinnere, ist bein der KöF auch die Bremsbedienung geändert (die beiden Hebel in der Nähe der Hauptluftleitungsmanometer - schönes Wort :D ).
Bei uns im Bereich ist die Köf nur noch als reine Werkstattlok eingesetzt und auch bei Regio oder Fernverkehr in Braunschweig und Hannover nicht mehr anzutreffen.

Grüße Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#12

Beitrag von 118Fan »

Hallo Wolfgang,

danke für deine Antwort.
Wie ich schon schrieb, in Offenburg werden die 335er noch "hochwertig" eingesetzt. Irgendwann, irgendwo gab es mal eine mittlerweile nicht mehr aktuelle Übersicht, wo überall noch KöfIII und wie eingesetzt werden.
Meistens so wie bei dir.
Wo KöfIII noch so wie in Offenburg eingesetzt werden, weiß ich nicht.
Früher gab es in Göppingen vier KöfIII im Einsatz. Wir hatten damals 333 119, 121, 148 und 149. Zwei waren in Göppingen fest mit gelegentlichen Ausflügen in die Nachbardienststellen, eine war für Süßen vorgesehen mit der Bedienung von Gingen/Fils, Firma Buchsteiner, das war am interessantesten, weil hier die Hauptstrecke auf der Rückfahrt im Gegengleis befahren wurde, mit dazu gehörte die mittlerweile abgebaute Nebenbahn nach Weißenstein, die damals noch bis Grünbach lag, dort war eine Firma Bellino, glaub ich, die Waren fürs Militär herstellte, ferner wurde in Donzdorf die Firma Leuze bedient. Einmal im Herbst haben wir einen E-wagen mit Äpfeln abgeholt. Donzdorf und Grünbach wurde am Vormittag bedient, die Apfelgeschichte war ausnahmsweise nachmittags. Eine weitere Köf war Göppingen - Uhingen, eine in Eislingen und ganz am Ende kam noch Ebersbach/Fils dazu, das mal ne eigenständige Dienststelle hatte und sogar ne eigene Köf und dies war sogar ne Köf II, die 323 747 glaube ich. So ganz bring ich das nimmer zsamm. Aber ich bin viel nach Gingen/Fils mitgefahren und von Süßen aus lag ja noch das Industriegleis bis nach Salach in die Papierfabrik, bis dahin gab es mindestens noch zwei Anschlüsse, von denen aber zu meiner Zeit nur noch der Schachenmayr bedient wurde. Der bekam Fc-Wagen mit Kohle fürs kesselhaus. Die Papierfabrik bekam verschiedenes, mal waren es Rohpapierballen, mal war es Schlemmkreide. Alles Vergangenheit.
Nur auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik liegen noch ein paar Gleisreste.
Irgendwann stell ich auch mal ein paar Bilder von den damaligen KöfIII bei uns ein. Kann aber dauern.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#13

Beitrag von Wolfgang Sz »

Es gab vor ein paar Monaten ein Sonderheft vom Eisenbahn-Kurier über die KöF III, wo der Verbleib der Loks bis etwa 2019 tabellarisch erfasst ist. Scheint aber auch nicht 100 %ig, da die 251 und 232 in Bremen gelistet sind, aber zumindest die 251 - wie im Bild zu sehen - in Hannover beheimatet wurde. Die 232 steht zur Zeit in Seelze in der Werkstatt und bekommt ein Ersatzgetriebe - anschließend wieder in Braunschweig Rbf im Werkstattdienst als Ersatz für die 251.
Wie ich schon weiter oben schrieb, habe ich die KöF bereits bei Regio gefahren. Dort lief sie ursprünglich als "Wasch- und Post"-Lok, später im allgemeinen Rangierdienst, bevor sie von einer zweiten 60er ersetzt wurde.Ansonsten hatte zu dem Zeitpunkt das Bw Braunschweig noch eine eigene KöF - ich glaube die 124 ? - mit "Sonderausstattung". Sie hatte Sitzbänke statt des einen Hockers für den Bediener.
Von einem älteren Kollegen weiß ich, das diese Loks früher auch für Übergabefahrten von Braunschweig bis nach Wolfenbüttel eingesetzt wurden.
Da waren dann auch mal 70 auf dem Tacho zu lesen :lol:
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#14

Beitrag von 118Fan »

Moin Wolfgang,

also 70, das haben sich unsere Rangierlokführer nicht getraut, vor allem, weil die dann sehr hin und her "gegautscht" wäre. Das tat sie bei 60 auch schon. das sind wir auch gefahren, zumal es von Gingen nach Süßen bergab ging. Und wenns präsiert hat, dann musste mans halt laufen lassen. Mit den Köf III mit den Kardanwellen ging das ja. Anders mit den 332 mit den Ketten. Da konnt man sowas vergessen.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#15

Beitrag von Wolfgang Sz »

Geht ja auch nur, weil sie keinen Übertourungsschutz hat, wie die Großen. Ansonsten ist die Strecke zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel in weiten Teilen mit langen Geraden ausgestattet - in Weichen kriegt man ja manchmal schon bei 25 Angst... :wink:
Ist dir denn das Heft bekannt?
Man findet auf einer Seite nämlich auch einen Arbeitsplan für eine Leistung vom Braunschweiger Rbf aus.
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#16

Beitrag von 118Fan »

Moin²

nein, kenne ich nicht. Mit so kleinen Loks hab ichs ja auch eigentlich nicht so.
Eher halt früher, wegen Mitfahren.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#17

Beitrag von Wolfgang Sz »

118Fan hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 23:36


... Mit so kleinen Loks hab ichs ja auch eigentlich nicht so...


Hallo Stefan

Mit welchen Loks beschäftigst du dich denn ?

Grüße Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#18

Beitrag von 118Fan »

Hallo Wolfgang,

ja mit den großen, mit den Einheitsloks, Kriegsloks und Vorkriegsloks.
Das was halt so in den 80ern und 90ern noch lief.
Und von den neueren Loks mit Taurus und von den anderen mit Werbeloks.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#19

Beitrag von Wolfgang Sz »

Schönen Sonntagmorgen, Stefan

Ah ja. Von den älteren E-Loks ( E10 / 40 / 41 ) sind ja leider auch nicht mehr allzu viele unterwegs. Echt schade.
Vor einigen Jahren konnte ich mal eine 110 fahren. Hat ganz gut gerüttelt und geschüttelt... :lol:
In Braunschweig hat RailAdventure die ehemalige Reisezugwagenwerkstatt übernommen ( Stellwerksbezirk Ba ). Da stehen des Öfteren recht interessante MAschinchen auf dem Gelände... Nur, falls du mal in der Nähe bist...

Viele Grüße
Wolfgang
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#20

Beitrag von 118Fan »

Moin Wolfgang,

nee, ich glaube, da komm ich meiner Lebtag nicht mehr hin!
Wenn ich Glück habe, kann ich mal wieder nach Köln fahren.

Wenn du genau wissen willst, was ich so fotografier(t)e, dann einfach mal in der Fotogalerie scrollen nach meinen Beiträgen.
Da ist alt und neu bunt gemischt. Für alt musst allerdings schon etwas weiter runter scrollen, da habe ich schon länger nicht mehr.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#21

Beitrag von Wolfgang Sz »

Werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen.
Übrigens habe ich von einer 294 eine ähnliche Fotoserie gemacht, wie von der KöF, falls du Interesse hast und es noch nicht gesehen hast.
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:

Benutzeravatar

118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 616
Registriert: Di 13. Dez 2011, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: manuell, alles
Gleise: Märklin M-Gleise
Alter: 54

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#22

Beitrag von 118Fan »

doch hab ich schon.
Nicht schlecht die Fotos, mir persönlich etwas zu detailverliebt. Aber jedem das seine.
Überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzt.
Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan

Benutzeravatar

Threadersteller
Wolfgang Sz
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 21:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control light
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Schöppenstedt
Alter: 43
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#23

Beitrag von Wolfgang Sz »

Heute hat das gute Stück seinen Geist aufgegeben :( : Erst schienen nur die Batterien leer zu sein, aber als wir auf der Anlasserseite die Tür geöffnet haben, konnten wir das ganze Elend sehen.
Das plusseitige Anlasserkabel am Schuh geschmolzen und der Luftschlauch für die Lichtmaschine ebenfalls. :bigeek:
Hat sie erstmal Pause.
Mein Zweitwagen: Baureihe 294 :wink: :wink:


Technoboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 00:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Tillig Elite
Alter: 35
Deutschland

Re: Kleines Öliges Fahrzeug - KöF III

#24

Beitrag von Technoboy »

Hallo Wolfgang

Och Armes kleines Ding :cry:
Hoffentlich kommt sie bald wieder in Fahrt

Gruß Markus
Dieselsound ist Musik für meine Ohren =)

Antworten

Zurück zu „Foto - Galerie“