Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

Workshops von Usern dieses Forums angeboten.
SauerlandFerdi
Ehemaliger Benutzer

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#51

Beitrag von SauerlandFerdi »

Hallo Mobafreunde!
Mein Wägelchen ist fertig.Habe das Fahrwerk und die Beschriftungen nochmal überarbeitet.
Die Metallstreben habe ich noch etwas abgetönt ,damit der Kontrast zu den Holzwänden
etwas mehr zur Geltung kommt.
Wie gefällt er Euch?



Bild
Bild

Gruß Ferdi

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#52

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahnfreundinnen und Freunde,

@Ferdi....
man bist Du schnell und trockengemalt hast Du auch schon....
Mir gefällt Dein Wagen sehr gut und
umgesetzt hast Du auch alles 1A.
Ich bin der Meinung Du hast alle Techniken verstanden und
auch eingesetzt.
Meine Meinung: Für ein Einsteigerergebniss im Workshop, klasse geworden.

Ich bin schon wieder hinten drann, jetzt habe ich endlich meine onlin Zugangsdaten,
jetzt ist gestern der Router über den Jordan gegangen.
Jetzt hole ich mir nen USB-Stick......
dann gehts Weiter.....
Man oh Man, es ist echt mom. in meiner EDV der Wurm drin....

Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#53

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahnfreunde,
endlich bin ich wieder Online. *puuuuuh
Das war eine Aktion.....

Entschuldigt bitte die Verzögerung .....

So morgen gibt es den fehlenden Update

Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
SauerlandFerdi
Ehemaliger Benutzer

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#54

Beitrag von SauerlandFerdi »

Hallo Workshopteilnehmer!

Heinz hat mich gerade angerufen,das es mit dem Update noch etwas dauert,da
er grössere Probleme mit seinem Rechner hat.
Sobald er wieder Online ist wird das Update und die Bilder gepostet.

Gruß Ferdi

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#55

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahn-Freundinnen und Freunde,
entschuldigt wieder einmal mein verspätetes einstellen des Updates.
Aber der EDV-Fehlerteufel hat mich mom. ganz schön im Visier.
Nachdem die Hardware jetztwieder einigermasen läuft sind nur noch die Programme zu instalieren,
deshalb sind auch die Bilder in verschiedenen größen.

Hier der letzte Update zum Güterwagen-Alterungs-Workshop.

Heute werden wir den Rest des Wagens fertigstellen.

Zwei Dinge werden wir zum Abschluss des Einsteiger Workshops zu Güterwagenalterung machen:
1. Das Trockenmalen um die erhabenen Details wieder sichtbar zu machen, oder hervor zu heben.
2. Evtl. noch ein Washing um Stellen welche zu hell erscheinen abzuschwächen.

Zum TrockenmaIen bereitet folgende Sachen vor:
Eine Mal-, Misch-palette oder den bekannten Marmeladen-Glasdeckel und den beiligenden Pinsel sowie das TC23
Ich bemale das Modelle hier auf einem Airbrush-Drehteller, dass macht vieles einfacher.

Bild


Entnehmt ein paar Tropfen TC023 und tropft diese auf die Nasspalette / Malpalette / Marmeladen-Glasdeckel.
Wichtig ist hier die Farbe auf einen nichtsaugenden Untergrund aufzubringen.

Nehmt diese Farbe mit dem im Set beiliegenden Pinsel, am vorderen drittel der Haare auf.
Dann streift Ihr jede Seite des Pinsels auf dem nichtsaugenden Untergrund, mehrfach ab.
So massiert Ihr diese wenige Farbe in den Pinsel und eine gleichmässige Verteilung im Pinsel ist gewährleistet.

Bild


Auf einem Papiertaschentuch oder auf Papier, streift Ihr nun den Pinsel so lange ab,
bis keine Farbe mehr sichtbar auf diesem zurückbleibt.

Bild


Die Technik des Trockenmalens :
Hierbei bewegt an den Pinsel ohne Druck schnell auf dem Modell hin und her,
wie wenn man die Strasse fegen würde.
Die Restpigmente im Pinsel bleiben dann auf den erhabenen Stellen zurück und bringen diese zum Vorschein.
Mann könnte dies auch Lichtkanten setzen nennen, da sich dass Licht beim Original auch an den Kanten bricht und
diese somit zum Vorschein bringt.

Hier ist es ganz wichtig, dass Ihr diese Technik vorher ausgibig auf Restmaterial, Plastikbechern oder alten Modellen Testet.
Denn zu viel Farbe auf dem Pinsel und dann auf dem Modell und alle Vorarbeiten sind dahin.

Bild

Hier sieht man schon wie die einzelnen Metalllagen der Federpakete sichtbar werden.

Wischt mit dem Pinsel immer im 90° Winkel gegen die Struktur, soweit dies geht.
Dadurch erhöht Ihr die Wirkung dieser Technik.

Bild
Warum dieses Bild so klein ist weiss ich nicht... ;-(

Hier eine Nahaufnahme

Bild


Auf Beschlägen, Schlössern und Nieten ist das trockenmalen besonders effektiv.

Bild


Hier der Wagen nach dem Trockenmalen.

Bild

Bild


Hier ist mir beim malen ein "Haar" auf den Wagen gefallen und durch das Trockenmalen wird dieses sichtbar.
Dadurch seht Ihr in welchen feinen Bereichen sich das Trockenmalen bemerkbar macht.

Bild

Beim Trockenmalen gilt wie immer beim Altern, lieber öffters wenig,
als einmal zu viel Farbe.

Wenn Euch das ganze Modell etwas zu hell erscheint, dann einfach noch einmal mit Lavado Wash Sepia,
über das Modell....



Bild


So sieht der Wagen dann aus.

Bild

Bild


Jetzt kann man die Beschriftung mit einem dünnen Pinsel oder einem Wattestäbchen und dem Airbrush Cleaner,
wieder sichtbar machen. Indem man vorsichtig die aufgebrachte Farbe von dort entfernt.

Zum Abschluss würde ich Euch empfehlen, den Waggon noch mit Klarlack Matt zu versiegeln und
Ihn dadurch Grifffest und Witterungsbeständig zu machen.


Für die Einfachheit und den minimalen Einsatz der Mittel und ohne Airbrush,
bin ich der Meinung:
Man kann hier ein gutes Ergebnis erzielen und
vor allem ist dies für jeden sofort nachvollziehbar.

Am 10 Juni 2011 habe ich dann noch eine Überraschung für die Teilnehmer dieses Workshops.



Natürlich gilt hier wie bei jeder Alterung, jeder wie er mag und es Ihm gefällt,

Nun viel Spass beim nachmachen.

Ich freue mich auf Euere Bilder.
Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Benutzeravatar

scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1781
Registriert: Do 3. Apr 2008, 10:06
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hessen

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#56

Beitrag von scotti »

Mir gefällt es ganz gut.
Danke für den WS.
Solche Erklärungen helfen gut weiter.
Fahrdienstliche Grüße Scotti
Bild

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#57

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahn-Freundinnen und -Freunde,

@scotti
Danke für das Lob, so etwas hören die Kursteilnehmer sicher gerne und
ich natürlich auch ;-)

Denn es gehört sehr viel Mut und vor allem, dass tun wollen dazu,
bei solch einem öffentlichen Workshop mit zu machen und
zu zeigen was man gemacht hat.
Auch die Zeit die Bilder und Berichte zu Posten bedarf viel Zeit,
welche dann für das Hobby fehlt.

@mannisid
Sicher haben alle und ich sowieso dafür Verständniss,
wenn man Prolekte aufschieben muss.
Bei mir wurde es mit der Zeit ja auch immer wieder eng und
die Kursteilnehmer hatten mit mir auch viel Geduld und viel Verständnis.
Danke dafür.

...wie geht es weiter....

Das entscheided Ihr, die User selber.
Stell doch einfach in einem extra Thred, eine Umfrage.

Gruß Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.

GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2209
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2 und analog
Gleise: K+ M-Gleis
Wohnort: Ostalbkreis

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#58

Beitrag von GottfriedW »

Hallo Heinz,

vielen Dank für deinen Workshop und deine Mühe. Ich war aus Zeitgründen immer nur stiller Mitleser, aber ich habe eine Menge von dir gelernt, danke.

Nun hoffe ich, dass es weiter geht, vielleicht mit Personenwagen?

Liebe Grüße
GottfriedW
Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=62356
AlwinS
Ehemaliger Benutzer

Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#59

Beitrag von AlwinS »

Hi,

Mensch was ich noch alles vorhabe auszuprobieren, aber die Anleitung kommt ganz vorne!

Alwin

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#60

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahnfreundinnen und Freunde,
ich Danke allen Schreibern für Euer Lob zu diesem Workshop und auch
den Admins für das ab und an vorbeischauen und kontrollieren ;-)
Es hat mir viel Spaß gemacht.

@alle
was kommt als nächstes ?
Eröffnet doch bitte einfach einen neuen Thred,
in dem Ihr mal die User im Forum fragt,
auf was die Leute Lust haben, was ich zeigen soll oder,
wo Ihr selber mitmachen wollt.
Meine Erfahrung aus fast 36 Jahren Modellbau und
29 Jahren gewerblichem nutzen der Airbrush,
ist so vielfälltig, dass ich vieles zeigen und weitergeben könnte.
Mailt mir aber den Link, sonst kann ich dazu nix schreiben ;-)

Solch einen Workshop wie dieser vorangegangene macht viel, viel Arbeit.,
jeder benötigt die gleiche Basis an Material (Farben, Pinsel, Häuser, Wagen, Loks usw.). Dann benötigt solch ein Workshop noch die Teilnehmer.

Es liegt also erst einmal an Euch, was weiter passieren soll.

Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
SauerlandFerdi
Ehemaliger Benutzer

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#61

Beitrag von SauerlandFerdi »

Hallo Mobafreunde hallo Heinz!

Mein Vorschlag für den nächsten WS,wäre ein dezent gealterter Personenwagen
Was haltet Ihr davon ?
Gruß Ferdi

Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 65

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#62

Beitrag von Wolfgang 55 »

Hallo,
Mein Vorschlag ist ein WS über Gebäude-Alterung.
Viele Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar

diavolezza
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 22:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: RMX950/TC Gold 7.0
Gleise: Tillig Elite, Roco
Alter: 52

Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#63

Beitrag von diavolezza »

Mein Vorschlag wäre ein WS über Gleis-Alterung und Schotter-Färben mit Flugrost mittels Pinsel oder Airbrush.
Traincontroller Gold, Rautenhaus RMX950USB, H0, Tillig Elite, RocoLine, SX, DCC, Win7

Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ Master und CS2 Slave
Gleise: C-Gleis

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#64

Beitrag von Jörg Warrelmann »

Hi,

als Nachzügler habe ich mich nicht ganz so an die Anleitung gehalten. Da ich einen Eaos gealtert habe, kam bei mir die Dachfarbe nicht zum Einsatz, dafür aber umsomehr die Staubfarbe:

Bild

Alles in allem ist die Anleitung sehr verständlich und die Farben prima zu verarbeiteten. Jetzt werde ich mal weiter üben (war der erste Versuch)

Schönen Gruss
Jörg
C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC

Jörg Warrelmann
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 2. Mai 2005, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+ Master und CS2 Slave
Gleise: C-Gleis

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#65

Beitrag von Jörg Warrelmann »

Stimmt,

Ich habe bei meinem Erstversuch mit dem Patinaset von Noch gearbeitet. War eigentlich schon nicht schlecht, das Zeug erinnert aber irgendwie an die Wachsmalstifte aus dem Kindergarten.

Das hier war jetzt der nächste Versuch und es juckt in den Fingern....allerdings besitze ich jeden Wagen gerne nochmal unverändert. Hier steht er daneben:

Bild

Ich muss mir erstmal noch "Übungsobjekte" besorgen.

Schönes Wochenende
C-Gleis Anlage mit CS3+ (60216) Master und CS2 (60213) Slave sowie 2 Booster 60174, mfx und DCC

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#66

Beitrag von Dracula »

Hallo Modellbahnfreundinnen und Freunde,

Es freut mich sehr das dieser WS immer noch weiter lebt und das Ihr auch weiterhin Wagen hier einstellt und auch Euere Erfahrungen hier einstellt.

So lernen viele von Euch und auch ich immer dazu.

Danke Jörg für deine Bilder und Deinen Post.
Die Wagen sehen für einen Erstversuch sehr gut aus.

Gruß Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Ludmilla
Ehemaliger Benutzer

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#67

Beitrag von Ludmilla »

Hallo Heinz,

habe mich mal hier durch diesen WS gelesen. Wirklich Klasse, wieviel Mühe Du Dir hier gibst, um Deine Erfahrungen weiterzugeben.

Wie hier schon jemand gepostet hat, wäre vielleicht ein WS in Sachen Alterung von Personenwagen sehr interessant.

Obwohl ich mir auch gut vorstellen kann, das das ungleich schwieriger werden wird, als bei einem Güterwagen.



LG

Burkhard

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#68

Beitrag von Dracula »

Hallo Burckhard,
Danke für Dein Posting und Dein Lob.

Mom. ist hier mannisid am Zusammenstellen eines Workshops für Siedlungshäuser und
es läuft gerade ein Workshop zu Kalksandstein und hellem Beton von mir.

Wenn der Kalksandstein Ws durch ist, dann werde ich den Siedlungshaus WS durchführen.
Danach können wir mal Personenwagen ins Auge fassen.
Es muss sich halt wieder jemand finden, der die Organisation durchführt.
So wie es mannisid jetzt bei den Siedlungshäusern macht.
Auch müssen sich Teilnehmer finden welche live mitmachen,
denn sonst hat man da nichts davon, denn Literatur gibt es ja viel,
aber ich möchte anders sein und vermitteln und evtl. live verbessern.

Es muss von jemandem abgeklärt werden wer Online mitmacht,
welcher Wagen als Basis dienen soll usw.
Ich kann auf Wunsch wieder alles besorgen und mach Farbsets und Anleitung sowie
den Workshop dazu.
Wenn alles erledigt ist dann mach ich gerne mit Euch solch einem WS.

Ich bin mom. mit meinen Entwiklungen und dem Verkauf sehr eingespannt,
es muss ja auch was in die Kasse ;-)
Deshalb bin ich schon mit dem Kalksandstein Ws in Verzug.
Aber da kann man halt nix machen und ich denke die Leute sind so geduldig, dass Sie mir den Verzug nachsehen und dafür Verständis haben ;-)

Gruß Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#69

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo Heinz,

die bestellten Farben waren ja in Rekordzeit geliefert. Da die beiden kleinen (2 und 5 Jahre), bei der Oma sind komme ich jetzt auch dazu, den Workshop anzufangen.
Ich habe mir einen offenen Güterwagen ausgesucht (Märklin 4430).

Die vorher Bilder habe ich mit der Handykamera gemacht, mal sehen ob man was erkennt.
Als Anfang erstmal die vorher Bilder, und dann mal sehen wie es voran geht...
Einmal mit Blitz, einmal ohne...


Bild

Bild

Es folgen dann die Zwischenstände...

Gruß
Jörg
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786
Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#70

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo,

also ich habe den Waggon mit der Schleifwolle behandelt, dann entfettet und getrocknet.

Dann habe ich erstmal die Tupftechnik ausprobiert, und Rostfarben aufgetragen.
Das muß jetzt erstmal trocknen...

Hier die aktuelle Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Kritik ist willkommen...

Übrigens werden die Waggons noch mit Styrodur und einer Schicht Kohle gefüllt. Deshalb ist das Innere nicht gerostet...

Oder sollte ich das vor dieser Behandlung machen?


Gruß Jörg
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#71

Beitrag von Dracula »

Hallo Jörg,
zu der schnellen Lieferung....
wir versuchen immer schnell zu liefern, manchmal klappt das auch ;-)

Zu Deinem Wagen:
Schön, dass Du Dich auch ranntraust, an die ersten Grundlagen der Verschmutzung.
Der Grundrosst ist wie Du Ihn aufgebracht hast o.k.,
der Wagen wird dann sehr vergammelt, je mehr Grundrost Du aufträgst.
Soll der Wagen nur leichte Rostpuren erhalten, dann die im GüWa-Set erwähnte,
Washingtechnik verwenden.

Innen ist der Rost je nach Ladungshöhe und Kohlestaub, Dauer der Einsatzzeit des Wagens,
wenig oder nicht zu sehen.

Ich würde die Kanten oben und im inneren des Wagens mit Sepia abdunkeln und
dann mehrfach hauchzart verdünntes schwarz drüberpinseln.
Ich lege immer ein paar Kohlestücke auf die Kante das wirkt sehr realistisch ;-)

Die offenen Wagen sind schon eine Stufe weiter und etwas schwieriger als die gedeckten.
Deshalb hab ich mit den Gedeckten angefangen ;-)

Viel Erfolg ich bleibe am Ball und schaue auch immer wieder drüber.

Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#72

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo,

noch ein Update.
Bei einem zweiten Wagen habe ich mal die Washing Technik angewendet.
Sieht tatsächlich aus wie Flugrost.

Hier ein Foto, nach Vorbehandlung und erster Rostschicht:
Bild

Das zweite Bild zeigt den Stand des obigen Wagens. Ich bin mir nicht sicher, ob ich noch weiter abdunkeln soll, oder mit Trockenmalen abschliessen soll. Oder noch was anderes ( Kohlestaub?).
Kohle (Noch Kohle mit Styrodur drunter) ist auch schon drin.
Die Kohle muß an manchen Stellen noch ergänzt werden...

Bild

Kritik und Anmerkungen sind willkommen.
Viele Grüße
Jörg
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#73

Beitrag von Dracula »

Hallo Jörg,
Dein Flugrost sieht super aus und ich finde diesen sehr realistisch, klasse.

Bei dem anderen Wagen würde ich wie geschrieben,
erst noch versuchen die Innenseiten (wo die Kohle liegt),
noch etwas mit verdünntem Schwarz nachbehandeln.
Dann sehen wir weiter, o.k. ? ;-)

Das ist ja fasst schon ein eigener Workshop ;-)
Alterung von offenen Güterwagen.....den wollte ich erst späther machen ;-)
Aber da Du so eifrig am malen und probieren bist,
will ich auch hier unterstützen.
Denn ich denke, hier können sich viele User Ideen herausziehen.

Euer Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Benutzeravatar

h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2, RocRail
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bayern
Alter: 52

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#74

Beitrag von h0-m-jk »

Hallo Heinz,

erstmal herzlichen Dank für die Unterstützung, obwohl der Workshop beendet ist!

Zum schwärzen hätte ich gleiche noch eine Frage:
Kann ich auch Alpina Voll- und Atönfarbe verwenden?
Natürlich verdünnt, aber anderes Schwartz habe ich nicht da.

Ansonsten muss das halt noch warten...

Bild
Das ist der aktuelle Stand des zweiten Wagens (der mit der Washing Methode).
Ich glaube fast der ist etwas zu dunkel geworden.

Viele Grüße
Jörg
Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: http://www.stummiforum.de/viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=180786

Threadersteller
Dracula
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 21. Aug 2007, 22:07
Steuerung: analog sowie RC
Gleise: Fleischmann / Piko
Wohnort: 90579 Langenzenn
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Workshop, Schritt für Schritt Alterung an Güterwagen

#75

Beitrag von Dracula »

Hallo Jörg,
nach dem mich mein Geschäft zur Zeit täglich 18 Std. und 7 Tage die Woche in Anspruch nimmt,
kann ich bei dem Kalksandstein WS mom. nur wenig Zeit investieren.

Deshalb will ich wenigstens hier ein wenig helfen.

Probiere die Abtönfarbe einfach mal aus,
auf einen Jogurtbecher oder so,
in die Airbrush würde ich diese aber nicht tun, da die Pigmente zu groß sind.

Gruß Heinz
Der Shop ...wo das Material und die Farben für Profis zu Hause sind....
Neue Airbrush Einsteigerkurse: Modellbahn, Lackieren, Altern + Gestalltung, in Adelsdorf bei Langenzenn. Maximal 8 Teilnehmer, Preis für 2 Tageskurs nur 140,00 € incl. Verbrauchsmaterial.
Antworten

Zurück zu „Workshops“