Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugellager

Umbauanleitungen von Usern dieses Forums zusammengestellt.

Womobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert: Fr 5. Mär 2010, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2, 6021
Gleise: K-Gleis
Alter: 72

Re: Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugell

#51

Beitrag von Womobahn »

Hi tron24,
herzlichen Dank für den Hinweis. Mit diesen Bohrern habe ich tatsächlich noch nicht gearbeitet. Sie dürften aber auch einen Fehler haben: Das Lager hat einen Außendurchmesser von 4 mm, wenn ich sofort auf 4 mm durchbohre, passt das Lager nicht mehr bzw. dürfte durchfallen. Alternative wäre ja dann nur noch, es vorsichtigst mit Sekundenkleber zu fixieren?
Viele Grüße Wolfram

Benutzeravatar

Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1060
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Deutschland

Re: Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugell

#52

Beitrag von Settebello »

Hallo Wolfram,

der von tron24 beschriebene Zentrierbohrer kostet 2,45 Euro bei dem genannten Versand, es gibt ihn aber auch woanders - natürlich. Den habe ich auch verwendet. Wie oben beschrieben, sitzt das Kugellager bei mir fest genug, da fiel nix durch und da mußte ich nix kleben.

Nur Mut und viele Grüße!

Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444

Maxjonimus
Ehemaliger Benutzer

Re: Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugell

#53

Beitrag von Maxjonimus »

Womobahn hat geschrieben:Hi tron24,
herzlichen Dank für den Hinweis. Mit diesen Bohrern habe ich tatsächlich noch nicht gearbeitet. Sie dürften aber auch einen Fehler haben: Das Lager hat einen Außendurchmesser von 4 mm, wenn ich sofort auf 4 mm durchbohre, passt das Lager nicht mehr bzw. dürfte durchfallen. Alternative wäre ja dann nur noch, es vorsichtigst mit Sekundenkleber zu fixieren?
Viele Grüße Wolfram
Ich benutze selbigen Zentrierbohrer und das Kugellager sitzt gut. Bei 3.9mm hätte ich ehrlich gesagt bedenken, dass die Spannung zu groß ist und das Motorschild reisst. Lieber dann mit Sekundenklebergel vorsichtig einkleben. Das habe ich z.B. bei einem aufgebohrten Sinterlager im Getriebeblock gemacht. Da stimmte die Achslage nicht, so dass der Anker klemmte. Daraufhin habe ich die Bohrung im Getriebeblock noch leicht aufgeweitet, mit Sekundenklebergel leicht eingeschmiert und dann Kugellager mit Anker, Magnet und Motorschild zusammengebaut, so dass die optimale Lage sich quasi von alleine eingestellt hat. Da ist es nützlich, dass das Gel erst nach ca. 30 Sekunden aushärtet.


Rauchgenerator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 60

Re: Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugell

#54

Beitrag von Rauchgenerator »

Ersteinmal Danke für die tolle Anleitung.

Sie hat für mich aber einen Haken.
Ich würde gern den Schienenbus 3016 wg massiv ausgeschlagenem Lager im Motorschild auf Kugellager umrüsten. Nur hat das Schild vom alten kleinen Scheibenkollektor am Lager (Dem Teil, der auf dem Schild hochsteht) nur einen Aussendurchmesser von rd. 4,5 mm
Da ein 4 mm Kugellager reinkriegen, wird schon haarig, ein 5 mm (wenn Achse 2 mm) wird nur unter vollständigem Verlust des Lager"nippels" machbar sein.
Hat das schon mal jemand gemacht? Oder hilft nur die wesentlich teurere Umrüstung auf 5-Pol-Anker + passendes neues Schild????
Bekennender 3-Pol Scheibenkollektorfahrer auf M-Pickelgleis!

Viele Grüsse
Ralf

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3472
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 30
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37184 - BR 18.4 - Bericht Motorumbau auf Kugell

#55

Beitrag von TEE2008 »

Hallo,
ich denke diese Info könnte für alle Umbauwillige wichtig sein.Der Anker im Umrüstset 60941 entspricht mehr dem Typ mit Kugellager ab Werk
(schwarzer Anker: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 76#p548961 ), habe ich mir die genannten Isolierscheiben/Unterlegscheiben gekauft.
Ohne Isolierscheibe besteht durch das Kugellager die Gefahr eines Kurzschlusses (---> http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 7#p1126674 ) .

Bild

Bild

1,7 mm / Außen-D 3,9 mm Art Nr.: ed-540
https://knupfer.info/shop/index.php/deutsch/ed-540.html
Gruß

Tobias

Antworten

Zurück zu „Umbauanleitungen“