Seite 3 von 13

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 21:25
von OttRudi
Badaboba hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 18:44 Hallo Rudi,
mag ja sein. Die von GFN passen dann aber nicht zu meinen Silberlingen... :lol:
Märklin macht alles richtig, immer eine Extrawurst braten. :wink:
Volker,
vertehe, ich da war konsequenter. Bei mir fahren die Märklin Silberlinge als 3er Einheit als Wendezüge. Mischzüge haben die Fleischmänner Silberlinge und Mitteleinstiegswagen.
Gruß

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 22:16
von Relaxed
Hallo Peter,

wa Du schreibst ist alles richtig, es ändert aber kaum etwas bei den beiden Umsatzrelationen des Herstellers, es sind halt nur andere d.h. geringere Größenordnungen. Hier alles berücksichtigen zu wollen führt zu weit und ist in weiten Teilen nicht ermittelbar.

Da halte ich es lieber bei meiner Devise "Lieber ungefähr richtig als haargenau verkehrt".

Einen schönen Abend wünscht

Manfred

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 22:25
von Volldampf
holgi67 hat geschrieben: Do 9. Jan 2020, 19:37 Ich bin mal sehr gespannt auf den 970 Euro Big Boy.
Der Preis ist ja der Hammer, aber vielleicht ist da eine Vitrine oder ähnliches dabei.
Nur den Big Boy für 970 Euro kann ich mir nicht vorstellen.
Da ist bestimmt ein kleiner Goldbarren dabei, der von dem goldenen Krokodil aus dem letzten Jahr übrig ist...

Re: Märklin 2020

Verfasst: Fr 10. Jan 2020, 22:34
von holgi67
Volldampf hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 22:25
holgi67 hat geschrieben: Do 9. Jan 2020, 19:37 Ich bin mal sehr gespannt auf den 970 Euro Big Boy.
Der Preis ist ja der Hammer, aber vielleicht ist da eine Vitrine oder ähnliches dabei.
Nur den Big Boy für 970 Euro kann ich mir nicht vorstellen.
Da ist bestimmt ein kleiner Goldbarren dabei, der von dem goldenen Krokodil aus dem letzten Jahr übrig ist...
Ja, das wird es wohl sein ... :roll:

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 00:36
von Micha1981
Hallo Spekulanten!

Big Boy: lt einem Newsletter aus AT kommt er im 1. Quartal - das Trixmodell wahlweise mit normalen Radsätzen oder RP25.
Belastbare Bilder oder weitere Informationen zur Ausstattung fehlen noch.

Grüße,
Michael

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 00:57
von Vau100
supermoee hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 07:41 Hallo,

Wenn die Br78 eine Neukostruktion ist, wird sie analog den Neukonstruktionen von Märklin der letzten Jahre einen Industriemotor mit Schwungmasse haben. Mehr wird in der Produktbeschreibung nicht stehen.

Gruss

Stephan

Hallo,

also Industriemotor nennt man das jetzt also ! Um mich rum sagen alle nur noch China-Böller :-)

War keine sarkastische Aussage.


Gruß Wolfgang

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 01:26
von frido007
Micha1981 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:36 Hallo Spekulanten!

Big Boy: lt einem Newsletter aus AT kommt er im 1. Quartal - das Trixmodell wahlweise mit normalen Radsätzen oder RP25.
Belastbare Bilder oder weitere Informationen zur Ausstattung fehlen noch.

Grüße,
Michael

https://www.modellbahn.at/maerklin-h0/l ... -2020.html

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 07:22
von Joan Vilarrúbia
frido007 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 01:26
Micha1981 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:36 Hallo Spekulanten!

Big Boy: lt einem Newsletter aus AT kommt er im 1. Quartal - das Trixmodell wahlweise mit normalen Radsätzen oder RP25.
Belastbare Bilder oder weitere Informationen zur Ausstattung fehlen noch.

Grüße,
Michael

https://www.modellbahn.at/maerklin-h0/l ... -2020.html
Das ist nicht das Bild. Der neue "Big Boy" ist 40414, Öl, neue Pfeife und silberne Abdeckungen in den Fettboxen

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 08:38
von supermoee
Vau100 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:57 also Industriemotor nennt man das jetzt also ! Um mich rum sagen alle nur noch China-Böller :-)
Hallo,

Wenn der Motor aber aus Vietnam oder Taiwan kommt? Dann stimmt die Aussage nicht mehr :wink:

Gruss

Stephan

Re: Märklin 2020

Verfasst: Sa 11. Jan 2020, 10:27
von CR1970
frido007 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 01:26
Micha1981 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:36 Hallo Spekulanten!

Big Boy: lt einem Newsletter aus AT kommt er im 1. Quartal - das Trixmodell wahlweise mit normalen Radsätzen oder RP25.
Belastbare Bilder oder weitere Informationen zur Ausstattung fehlen noch.

Grüße,
Michael

https://www.modellbahn.at/maerklin-h0/l ... -2020.html
Symbolfoto... steht da doch gut lesbar 8)

Re: Märklin 2020

Verfasst: So 12. Jan 2020, 17:02
von hu.ms
Von der BR78 kommt auch eine trix-variante ohne decoder - nur mit mtc-schnittlstelle.
Da ich in den seltensten fällen mit dem märklin-sound zufrieden bin, werde ich wie schon bei der BR44 öl oder der BR23
diese kaufen und aufrüsten.
Ausser die neue piko 78er erfüllt meine anforderungen noch besser. :wink:

Hubert

Re: Märklin 2020

Verfasst: So 12. Jan 2020, 17:51
von Peter Fischer
Was ja mmer verwundert , die
halbe EU weiss bescheid :mrgreen:
Zum glück bekommen wir Nachrichten dazu .
Bald ist der 16te , dann bekommen wir auch Bilder etc .
Peter

Re: Märklin 2020

Verfasst: So 12. Jan 2020, 19:25
von Bodo Müller
Micha1981 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:36 Hallo Spekulanten!

Big Boy: lt einem Newsletter aus AT kommt er im 1. Quartal - das Trixmodell wahlweise mit normalen Radsätzen oder RP25.
Belastbare Bilder oder weitere Informationen zur Ausstattung fehlen noch.

Grüße,
Michael
Hallo,

in 2004 gab es von TRIX schon mal einen BigBoy 22599 mit RP25-Radsätzen. Da ich bereits eine werksgealterte/patinierte Version T22806 (baugleich zu T22598 / Pendant zu Märklin 37992) mit einem richtigen Motor (Glockenanker) besitze, sehe ich keine Veranlassung mir einen weiteren Big Boy für annähernd 1000 € zu kaufen. :)

Das Wagenset könnte ggf. interessant sein, mal schauen.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:31
von 101-Fan
Vau100 hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 00:36




Das werden die Mitteleinstiegs-Wagen in Ep. III sein oder Ep. IV in den alten Farben vor ozeanblau/beige ... ?


Uiii, wenn dem so wäre, dann hätte ich ja alles richtig gemacht! Ich hatte letztes Jahr überlegt, ob ich mir die ozeanblau/beigen Wagen zulegen soll. Habe das dann aber verworfen, da ich darauf gehofft habe, dass Märklin die Mitteleinstiegswagen in grün raus bringen würde, da sie mir da 1. besser gefallen und 2. bin ich in den grünen Wagen schon bei Sonderfahrten mitgefahren. Das wäre also schonmal ein Grund zur Freude. :sabber:

Ansonsten bin ich mal gespannt, was Märklin uns diese Woche so präsentiert. Ich persönlich hoffe ja auf IC 1 (Epoche VI) Wagen in 1:93,5. Ebenso hoffe ich auf neue Regio Dostos im neuen Längenmassstab, oder die BR 611, oder einen "Kakadu"-Speisewagen. Hach, ist das wieder aufregend. Ist doch jedes Jahr aufs neue spannend, so kurz vor der Neuheiten Präsentation. :fool:

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:43
von supermoee
101-Fan hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 19:31 Uiii, wenn dem so wäre, dann hätte ich ja alles richtig gemacht! Ich hatte letztes Jahr überlegt, ob ich mir die ozeanblau/beigen Wagen zulegen soll. Habe das dann aber verworfen, da ich darauf gehofft habe, dass Märklin die Mitteleinstiegswagen in grün raus bringen würde, da sie mir da 1. besser gefallen und 2. bin ich in den grünen Wagen schon bei Sonderfahrten mitgefahren. Das wäre also schonmal ein Grund zur Freude. :sabber:
Hallo,

Dass Märklin die Wagen über die Jahre in allen erdenklichen Farbvarianten bringen würde war so sicher wie das Amen in der Kirche.

Die investieren sicher nicht zehntausende Euro in Konstruktion und Werkzeuge um nur eine Fatbvariante zu bringen. :roll:

Gruss

Stephan

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 19:50
von 101-Fan
supermoee hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 19:43



Dass Märklin die Wagen über die Jahre in allen erdenklichen Farbvarianten bringen würde war so sicher wie das Amen in der Kirche.

Die investieren sicher nicht zehntausende Euro in Konstruktion und Werkzeuge um nur eine Fatbvariante zu bringen. :roll:

Hallo Stephan,

davon bin ich auch ausgegangen. Aber was schön wäre, wenn Märklin auch mal den IC 1 in der aktuellen Version bringen würde. Schliesslich sind schon seit ein paar Jahren die Wagen in 1:93,5 im Sortiment. Es gibt den Abteilwagen 1.Klasse, den Grossraumwagen 1.Klasse, den 2.Klasse Grossraumwagen und seit kurzem ja sogar einen Speisewagen (aus dem Touristikzug). Zwar fährt Letzterer nicht mehr, aber auch ihn gab es ja noch in ICE-Lackierung und er würde gut zum IC passen.

Gruss
Markus

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 20:26
von JoWild
Vau100 hat geschrieben: Sa 11. Jan 2020, 00:57 .....

Hallo,

also Industriemotor nennt man das jetzt also ! Um mich rum sagen alle nur noch China-Böller :-)

War keine sarkastische Aussage.


Gruß Wolfgang
Auch Faulhaber- oder Maxon-Glockenankermotoren sind Industriemotoren. Und beide Hersteller sind in Europa und auch in USA mit der Produktion beheimatet.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 21:23
von Peter Müller
Thomas I hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 10:26Allerdings, wenn der Big Boy jetzt eine Neukonstruktion wäre könnte ich +46% gegenüber 2001 nachvollziehen.
Da es sich im Prinzip aber nur um eine Neuauflage des 2001er Modells handelt, ist das schon happig.
Märklin wird seine Mitarbeiter Simba-Dickie-Spielzeug herstellen lassen, wenn sich die Big-Boy-Fertigung nicht mehr lohnt. Preisvergleiche mit der Vergangenheit machen keinen Sinn.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Mo 13. Jan 2020, 21:54
von Thomas I
Peter Müller hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 21:23
Thomas I hat geschrieben: Fr 10. Jan 2020, 10:26Allerdings, wenn der Big Boy jetzt eine Neukonstruktion wäre könnte ich +46% gegenüber 2001 nachvollziehen.
Da es sich im Prinzip aber nur um eine Neuauflage des 2001er Modells handelt, ist das schon happig.
Märklin wird seine Mitarbeiter Simba-Dickie-Spielzeug herstellen lassen, wenn sich die Big-Boy-Fertigung nicht mehr lohnt. Preisvergleiche mit der Vergangenheit machen keinen Sinn.
Preisvergleiche mit den Wettbewerbern vielleicht schon.
Mätrix ist ja nicht der einzige Hersteller eines Big Boy...
😎

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 04:59
von Peter Müller
Thomas I hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 21:54Mätrix ist ja nicht der einzige Hersteller eines Big Boy ...
Sie achten aber darauf, dass er nicht allen gefällt - dafür aber diejenigen, denen er gefällt, keinen anderen mögen (Metall, Mittelleiter, eigentümlicher Sound, gegebenenfalls Kupplungsbügelhöhe, NEM 340 statt 310, etc.). Trotz gleicher Spurweite bewahrt man sich letzte Alleinstellungsmerkmale.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 09:27
von OttRudi
Thomas I hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 21:54 Preisvergleiche mit den Wettbewerbern vielleicht schon.
Mätrix ist ja nicht der einzige Hersteller eines Big Boy...
😎
Ich wüsste keinen Hersteller der den Big Boy in AC und R=360 kompatibel anbietet.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 14:10
von 101-Fan
lincolnshire hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 20:51

Aber an den Weihnachtsmann glaubst du hoffentlich nicht mehr? :)
Ich glaube nicht nur an ihn, ich weiss, dass es ihn gibt! Wer soll mir denn sonst mein Weihnachtsgeschenk bringen? :fool:



Epoche V+ bringt Mätrix wohl nicht genügend Umsatz (wahrschl sind das nicht die Epochen der umsatzstarken Vitrinenkäufer) —> Gehen sie nach die anderen Hersteller. Wahrscheinlicher ist dass zum 53. mal die ollen 1:100 Konstruktionen im Digitaldruck neu aufgelegt werden.
Obwohl ich in den letzten Jahren schon den Eindruck gewonnen habe, dass Märklin sich der modernen Bahn etwas mehr geöffnet hat. Man denke nur mal an den Lint, den IC 2 oder dieses Jahr an den ICE 4. Ausserdem gibt es ja doch auch eine Auswahl an modernen Lokomotiven bei Märklin. Was allerdings fehlt, sind moderne Wagen, um die modernen Lokomotiven auch stilgerecht einzusetzen. Von daher wäre es wünschenswert wenn Märklin sein Sortiment an 1:93,5 Wagen weiter ausbauen würde.
Noch zweimal schlafen, dann wissen wir mehr.

Und ausserdem: Man wird doch wohl mal träumen dürfen... 8)

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 17:16
von Dirk Wenzel
Hallo,

Hallo,

hier wurde vorhin begonnen mit Einpflegen entsprechenden Trix H0 Versionen https://www.modellbahn.at/n-e-w-s-2-0-2 ... ws-2020-1/

Der Untertitel für Märklin wurde vorhin von Märklin NEWS 2020 jetzt auf NEWS 2020/1 geändert, in diesem Moment noch leer, aber man arbeitet offensichtlich daran:
https://www.modellbahn.at/n-e-w-s-2-0-2-0/

Bei LGB NEWS 2020/1 hat man auch schon begonnen, ebenfalls für 2020 bei Minitrix, wurde wohl die erste Formneuheit (DB Umbauwagen 4-achsig ? ) schon rausgelassen ...

Schöne Grüsse

Dirk

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 17:32
von Thomas I
Peter Müller hat geschrieben: Di 14. Jan 2020, 04:59
Thomas I hat geschrieben: Mo 13. Jan 2020, 21:54Mätrix ist ja nicht der einzige Hersteller eines Big Boy ...
Sie achten aber darauf, dass er nicht allen gefällt - dafür aber diejenigen, denen er gefällt, keinen anderen mögen (Metall, Mittelleiter, eigentümlicher Sound, gegebenenfalls Kupplungsbügelhöhe, NEM 340 statt 310, etc.). Trotz gleicher Spurweite bewahrt man sich letzte Alleinstellungsmerkmale.
OttRudi hat geschrieben: Di 14. Jan 2020, 09:27
Ich wüsste keinen Hersteller der den Big Boy in AC und R=360 kompatibel anbietet.
Zumindestens MTH bietet seinen in H0 auch für das Dreileitersystem an.

Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass der bei Trix preiswerter sein wird oder, insofern ist die Konkurrenz da durchaus vorhanden.

Und ich frage mich halt auch, ob bei denen Hobbykollegen, bei denen der Platz so knapp ist, dass sie unbedingt R=360 verwenden müssen, das Geld dann so locker ist, dass sie fast 1000€ für eine Lok ausgeben können.
Der preisliche Abstand zu den Messing-Modellen auf Spitzenniveau ist da nicht mehr sehr groß.

Aber da ihr ja offenbar willens und in der Lage seit 970€ dafür auszugeben wird sich die Strategie für Märklin wohl im Moment noch auszahlen.

Re: Märklin 2020

Verfasst: Di 14. Jan 2020, 17:40
von Gecco
Ich konnte nichts konkretes entdecken bzgl. Vorstellung per Livestream.

Dann wird es wohl dieses Mal einfach am 16.01. ab 13 Uhr den Neuheitenkatalog geben?

Gruß

Guido