Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

Bereich für alle Themen rund um das Modellbahn-Hobby, die sonst in keiner anderen Rubrik Platz finden (z.B. spur-übergreifende Themen, etc.).

Automatische Löschung nach 5 Jahren!
Antworten

Threadersteller
Pfister
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 18. Mai 2006, 10:40

Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#1

Beitrag von Pfister » Fr 2. Nov 2018, 23:09

Guten Abend

wie mir heute von Herrn Berton bestätigt wurde, schließt sein Laden in Mannheim - Neckarau Ende Februar 2019.
Damit schließt wieder ein alteingesessenes familiengeführtes Einzelhandelsgeschäft in der Modellbahnbranche.
Es ist zum Heulen...

Mit traurigen Grüßen
pfister


Elokfahrer160
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1823
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#2

Beitrag von Elokfahrer160 » Sa 3. Nov 2018, 08:55

Moin, pfister,

bin auch Berton Kunde , seit Jahren , schade drum. Und es soll wohl noch schlimmer kommen , es sollen bis zum Ende des 1. Quartals
2019 in Ba-Wü. insgesamt 5 alteingesessene Modellbahn Fachgeschäfte schliessen . Davon ist nur einer aus dem PLZ Gebiet 68.... , eben
die Fa. Berton.

Gruss - Elokfahrer160


Relaxed
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: So 29. Dez 2013, 18:50

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#3

Beitrag von Relaxed » Sa 3. Nov 2018, 09:09

Leider ist es so. Vor 20 Jahren waren im Umkreis von 5 km um Stuttgart etwa 10 Geschäfte. Nächstes Jahr werden es nur noch 3 sein. In Stuttgart Stadtmitte niemand mehr.

Bin gespannt. Fahre nächstes Jahr in meine Studium Stadt Aachen. Dort waren in Stadtmitte im 500 m Umkreis 6 Geschäfte. Gehalten hat sich mindestens Hünermann.

So kommen Kinder schwerlich an eine Modellbahn. Auslöser waren in vielen Fällen die Weihnachtsanlage im Fenster oder die dort ausgestellten Modelle.

Hatte in diesem Jahr ein Riesenproblem, an meinen Katalog zu kommen.

Kann mir aber ehrlich gesagt auch nicht mehr vorstellen, dass Kinder zu Weihnachten wie früher den ganzen Tag mit ihrer Modellbahn spielen (oft nicht mehr als ein Oval).

Ein nachdenklicher Manfred

Benutzeravatar

holgi67
InterCity (IC)
Beiträge: 820
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 06:28
Nenngröße: H0

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#4

Beitrag von holgi67 » Sa 3. Nov 2018, 10:40

... wobei Hünermann im wahren Leben Hünerbein heißt ... :roll:

Viele Grüße
Holger
100% Märklin
Märklin-Insider seit 1995

Benutzeravatar

Lokheizer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 und 2 x MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 51

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#5

Beitrag von Lokheizer » Mi 14. Nov 2018, 21:57

Hi. Ganz schlimm. Kaufe seit Jahren dort gerne ein. Kennt man die Gründe für die Schließung ?

Hab auch von einem Märklin Bekannten erfahren, daß wohl auch auch König in Käfertal schliessen würde. Da bin ich mur aber nicht sicher solange ich nichts anderes gehört habe.


Elokfahrer160
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1823
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#6

Beitrag von Elokfahrer160 » Do 15. Nov 2018, 08:10

Moin , lokheizer,

ja , der Juniorchef (zartes Alter 58 Jahre) hatte wohl keine Lust mehr. Er sprach mir gegenüber von fehlenden Zukunftsperspektiven.
Viel überaltete Kundschaft usw. Und , da soll ein neuer Mietvertrag mit deutlich geänderten Konditionen auch eine Rolle gespielt haben.
Schade drum , ich muss jetzt meine Neuheiten 2019 in LU bestellen , bei Herrn Werst.

Gruss - Elokfahrer160

Benutzeravatar

Sebastian Woelk
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: So 29. Apr 2018, 09:28
Nenngröße: H0
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 36
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#7

Beitrag von Sebastian Woelk » Mi 26. Dez 2018, 21:12

Moin,


da ich dieses Jahrerst wieder mit Modellbahn begonnen habe kannte ich Berton nicht. Als ich vor einiger Zeit dort erstmals eingekaufthabe wunderte ich mich über die vielen handgeschriebenen roten Preisaufkleber bei den Gebäudebausätzen. Auf Nachfrage hatte man mir dann gesagt das man zusperrt. Die Gründe sind wohl fehlender Nachwunchs, wegbrechende Kundschaft - leider klar, die Alten Hasen gehen irgendwann für immer und es kommen zu wenige neue Modellbahner nach. Dazu der Internethandel, dem ein oder anderen beschert das eine Stagnation vom Geschäft, dem anderen bricht das Geschäft erdrutschartig weg und entzieht ihm die Existenzgrundlage. Traurige Realität welcher wir ins Auge sehen müssen.

Sebastian Woelk
St. Galenit?

- nicht realen Namen
- Liste von Städten bei wikipedia durchgegangen...
- Eisenerz in Österreich... klingt gut.
- Ein Bleierz heisst wissenschaftlich Galenit...
- Heiligensud drüber und heraus kam St. Galenit...

https://de.wikipedia.org/wiki/Galenit


p81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 12:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: bei Freising
Alter: 37
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#8

Beitrag von p81 » Mi 26. Dez 2018, 21:40

Guten Abend,
ich kann bei diesem Händler nicht direkt mitreden, frage mich aber oft, wie sich diese Händler überhaupt noch so lange halten. Sie müssen oft die UVP des Herstellers verlangen, die oft 30% und mehr über dem Internetpreis liegt...
Ich meine, ich muss für mein Geld auch arbeiten gehen und muss im Internet kaufen bzw. auch auf viel gebrauchten Fuhrpark zurückgreifen, anders könnte man sich das ja kaum leisten, aber ich würde gern viel öfter in „meine Läden“ gehen.
Wenn ich dann mal drin bin und mir die andere Kundschaft so ansehe...
Da frage ich mich, dass sich das überhaupt noch so lange hält.
Traurig, wenn da wieder ein alteingesessener zu machen muss.
Modellbahn ist halt nicht mehr so IN wie früher mal, aber auch verständlich, bei der Konsumelektronik und im Gegensatz dazu die Preise für physisches Rollmaterial. (Meine Frau schüttelt schon bei 100€ für ne gebrauchte Lok den Kopf mit der Frage, ob da ein Goldbarren drin ist)
Mit freundlichem Gruß

Philipp


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#9

Beitrag von inet_surfer88 » Mi 26. Dez 2018, 22:04

Hallo zusammen,

sehr schade. Ich bin seit rund 2 Jahren Berton-Neukunde und kann mir jetzt wieder einen neuen suchen, nachdem mein vorheriger Laden auch nicht mehr so war wie früher. Langsam wird es aber wirklich eng mit Läden in meiner Umgebung. OK, der Werst ist noch gut, aber das ist dann nochmals ein ganzes Stück weiter. Zu weit um regelmäßig da hin zu fahren. Berton war gerade noch so an der Grenze.

Dann werde ich wohl in Zukunft unfreiwillig auf das Internet zurück greifen müssen, was ich eigentlich nie wollte. Gerade bei so Sachen wie Gräßer oder Schotter will ich mir die Sachen vor dem Kauf eigentlich anschauen.


Gruß Rüdiger

Benutzeravatar

caseyjones
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Di 2. Feb 2016, 17:17
Steuerung: Digi6021 in H0, Analog in Z
Gleise: C-Gleis; 1:220 Z
Wohnort: Wien
Alter: 71
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#10

Beitrag von caseyjones » Do 27. Dez 2018, 00:10

Hallo ins Rhein-Neckar-Dreieck,
auch ich war alter Berton Kunde. Zum Glück bin ich nicht weggestorben, aber weggezogen - nach Wien. Für den Ernst Berton ist das nicht viel besser.
Berton hat mich vor über 30 Jahren angezogen mit "günstigen Preisen". Damals fuhr man eigentlich nach Mannheim-Wallstadt in ein altes, chaotisches Haushaltwaren-Geschäft, wo Frau Schöne mit zahlreichen Kindern (die liefen, um die Ware zu holen) preiswert Modellbahnen verkaufte. Damals waren Verkäufe unter UVP noch sehr ungewöhnlich. Irgendwann wurde mir das etwas unheimlich, zumal es eigentlich Kinderarbeit war. Und dann kam ich zu Berton.

Ich wurde (von Heidelberg kommend) bei Berton heimisch. In den guten, alten Zeiten war alles Gängige am Lager, man konnte probefahren. OK, der "junge" Berton (jetzt 58) war keine Verkaufs-Kanone. Der Vater allerdings setzte mir vor über 30 Jahren den "ersten Schuß" für Märklins "Neue 1": Im Modellbahn-Magazin hatte ich Annoncen gesehen, dass der Märklin-Gleisbauzug abverkauft wurde - die alte Ausführung, mit starren Puffern. Damit konfrontierte ich Herrn Berton sen. Das war an einem 23. Dezember, und er verkaufte mir die nagelneue Packung zum Preis der alten. - Zwischen Weihnachten und Neujahr kaufte ich dann Gleise und alte Sachen aus den grünen Packungen im ganzen Rhein-Neckar-Raum zusammen. Schließlich muß man ja fahren. Ich hatte gerade ein Zimmer frei (Partnerin war ausgezogen) und dadurch viel Platz für Spur 1. :-/
Dass Berton schließt, ist schade für die Modellbahner im RND. Bei den Bertons galt Vertrauen noch etwas. Wenn etwas nicht lief, konnte man das reklamieren - egal, ob man noch einen Kassenzettel hatte oder wann das gekauft wurde. Es war klar, wenn das von Berton war.

Zum Glück gibt es noch andere schöne Geschäfte im RND: Grimm in Weinheim, oder vor allem Werst in Oggersheim (für Fremde: Ludwigshafen, bei Kanzler Kohl um die Ecke). Das Geschäft ist (frei nach Michelin) "eine Reise wert". Man sollte die Reise verbinden mit einem Saumagen-Essen bei Mayer-Bräu gegenüber, oder mit einem Ausflug an die Pfälzer Weinstrasse. Fast alles ist bei Werrst im Laden zu sehen, auch sehr viele exotische Automodelle und Landschafts-Zubehör. Die Verkäufer incl. Chef sind sachkundig und engagiert. Was will man mehr? -- Seine Schwester hat in den selben Räumlichkeiten ein wunderbares Spielzeug-Sortiment, wie man es heute auch kaum noch findet. Ein Laden für die ganze Familie incl. Kleinkindern.

Also Schade für Monnem, aber im RND ist die MoBa-Situation noch Gold - im Vergleich zu anderen Gegenden.

Uli


1er
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 08:55

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#11

Beitrag von 1er » Do 14. Mär 2019, 22:34

Auch ein Hallo in`s RND,

seit 1981 war ich stets bei Berton und habe den Senior, wie auch den Junior sowie Herrn Benz immer hoch geschätzt. Die Gründe für die Aufgabe sind nachvollziehbar und der Zeitpunkt m.E. richtig.

Bei der "Nachfolge" sollte man aber auch Schuhmann in Eppelheim erwähnen, der bei meinem ersten Besuch letzte Woche einen sehr positiven Eindruck hinterlies.

Grüße
vom 1-er


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1326
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 48

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#12

Beitrag von BW-Fan » Do 14. Mär 2019, 22:51

Oh mann,da habe ich es bei mir in (BaWü,Enzkreis) ja noch goldig.
Ich hab im Umkreis von 25km 3 reine Mobaläden plus Müller mit auch noch reichlich Moba.Und das auf dem Land :bigeek:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486


Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3691
Registriert: Fr 20. Jan 2012, 11:20
Nenngröße: H0
Steuerung: analog
Gleise: C-Gleis
Wohnort: 23717 Sagau
Alter: 50

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#13

Beitrag von Djian » Fr 15. Mär 2019, 08:19

Moin Heiko,

da hast du aber Glück. Von uns aus ist der nächste brauchbare Meise in Geesthacht. Das sind 125 km ... einfacher Weg.

@all:
Das was wir hier in den vergangenen 10 Jahren erlebt haben, wird wohl mir einiger Verzögerung auch in BaWü/ Rheinland-Pfalz geschehen. Was mir dort allerdings positiv aufgefallen war, ist das die MoBa noch in der Öffentlichkeit präsent ist. In Titisee hing ein großes Märklin Plakat und dort, sowie in den Umliegenden Städten gab es noch MoBa Händler, bzw. Spielwarnhändler mit einer MoBa-Ecke. Seht bloß zu, dass ihr euch das erhaltet. Es mag zwar sein, dass man über den Versandhandel bei einer Lokomotive einen Hunderter spart, doch das ist ein faustischer Pakt, wenn man dafür auf der anderen Seite für einen Beutel Grasfasern 50,-€ verfahren müsste; Dinge, die man beim Händler um die Ecke (als es den noch gab), mal auf dem Rückweg von der Arbeit mitgenommen hatte.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias
Bautagebuch: Sagau in Segmenten http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139007


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1326
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 48

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#14

Beitrag von BW-Fan » Fr 15. Mär 2019, 18:35

Djian hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 08:19
Moin Heiko,

da hast du aber Glück. Von uns aus ist der nächste brauchbare Meise in Geesthacht. Das sind 125 km ... einfacher Weg.


@all:
Das was wir hier in den vergangenen 10 Jahren erlebt haben, wird wohl mir einiger Verzögerung auch in BaWü/ Rheinland-Pfalz geschehen.




Seht bloß zu, dass ihr euch das erhaltet. Es mag zwar sein, dass man über den Versandhandel bei einer Lokomotive einen Hunderter spart, doch das ist ein faustischer Pakt, wenn man dafür auf der anderen Seite für einen Beutel Grasfasern 50,-€ verfahren müsste; Dinge, die man beim Händler um die Ecke (als es den noch gab), mal auf dem Rückweg von der Arbeit mitgenommen hatte.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Moin Matthias,

ich hoffe doch nicht,dass das Mobaladensterben bei uns auch um sich greift.Ich bin da noch guter Hoffnung,weil alle 3 Läden in der eigenen Immobilie sind,und somit horrende Ladenmieten entfallen.
Ich weiss, dass ich alleine es nicht aufhalten kann,aber ich kaufe alle meine MoBa Artikel zu 99Prozent im MoBa Laden im Nachbarort.Und zwar genau wie von dir beschrieben auf dem Nachhauseweg von der Arbeit.Uns soviel teurer als im Web ist es auch nicht und ich kann mir alles in Ruhe anschauen.Neulich durfte ich mir dort sogar
einen 1/87 Personenwagen ausborgen um zu schauen, ob der bei mir überall durchkommt ohne anzuecken ,weil er weiss dass ich dann bei ihm kaufe :bigeek: .
Geben und nehmen....


Deinen Vergleich mit dem faustischen Pakt liess mich schmunzeln,weil ich zufällig im Geburtsort von Dr. Johannes Faust wohne,incl. Faust Schule,Faust Museum und sogar einem Faust Brunnen :lol:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486

Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2880
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#15

Beitrag von K.Wagner » Fr 15. Mär 2019, 19:22

OOT...
Analog Heiko habe ich auch die Auswahl zwischen 3 Händlern in der Nachbarschaft, einen davon sogar in der Nähe eines Unesco-Weltkulturerbes oder wie man das nennt. Im weiteren Umfeld sind es sogar 5 - mit der S-Bahn einfach zu erreichen.
2 sind auf em Heimweg per FAhrrad zu besuchen - was ich öfters tue und vielleicht bin ich Heiko auch schon unwissentlich begegenet. Ich bedaure alle die, die inzwischen zig Kilometer fahren müssen, um Modellbahn mal anzusehen.
Und ich kauf bei diesen Händlern - auch wenn es mal ein paar (!) Euro teurer ist - ist es in der Regel aber nicht.
Gruß Klaus


BW-Fan
EuroCity (EC)
Beiträge: 1326
Registriert: Di 23. Dez 2008, 20:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Enzkreis
Alter: 48

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#16

Beitrag von BW-Fan » Fr 15. Mär 2019, 20:00

@ K.Wagner,

hallo Karl,sag bloss du meinst Karlheinz Schmid in Maulbronn,denn das ist mein Stammhändler.Ich wohn übrigens in Knittlingen :bigeek:
Gruß,Heiko

Nur Altern hilft bei Plastikglanz

Hier gehts nach Katzenberg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=47486


inet_surfer88
EuroCity (EC)
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 11:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix (Stärz), iTrain
Gleise: Tillig Elite
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#17

Beitrag von inet_surfer88 » So 17. Mär 2019, 00:02

Hallo,
Djian hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 08:19
da hast du aber Glück. Von uns aus ist der nächste brauchbare Meise in Geesthacht. Das sind 125 km ... einfacher Weg.
Wenn ich das mit meiner Situation vergleiche muss ich feststellen, daß ich nach der Schließung von Berton doch auf einem relativ hohem Niveau jammere. Es gibt noch den ein oder anderen Laden in der Umgebung. Die muss ich mir jetzt mal anschauen.

Trotzdem mache ich mir auch um diese Läden Sorgen. Die Abwanderung vieler Kunden in Richtung Internet wird sich auf Dauer nicht aufhalten lassen. Und wenn wir ehrlich sind, was haben wir nicht schon selbst alles im Internet bestellt, nur weil es da ein paar Euros billiger war. OK, mit Blick auf die Schließung vieler Läden bestelle ich im MOBA-Bereich eher wenig im Internet. Aber da sind wir schon wieder beim Thema, "eher wenig". Auch dieser Umsatz fehlt den Läden in einer ohnehin immer kleiner werdenden Fangemeinde.

Ich war am Freitag in Mannheim auf der Faszination Modellbahn. Auch da habe ich das Gefühl das es von Jahr zu Jahr weniger Aussteller werden.

Bleibt nur die Hoffnung das die vorhandenen Läden und Messen noch eine ganze Weile überleben. Neues wird denke ich nicht nachkommen. Was weg ist ist weg. Allerdings sollten wir den Händlern auch beim Überleben helfen.


Gruß Rüdiger


Dschowy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 21:27
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital mit MS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#18

Beitrag von Dschowy » Mo 18. Mär 2019, 00:44

Mittlerweile kann man sich nur noch etablieren, wenn man auch über Internet verkauft und gute Preise machen kann. Ich hab auch schon das ein oder andere bei Werst gekauft und finde das ein tolles Geschäft. Bisher konnte ich aber nur an einem Samstag in einen Laden gehen, weil ich unter der Woche gearbeitet habe. Von daher kaufe ich in der Regel über Internet. Da habe ich mittlerweile auch meinen Lieblingshändler gefunden.
Es ist eben der Lauf der Zeit und man muß sich anpassen. Olympia musste auch den Laden dicht machen, weil man keine Schreibmaschinen mehr verkaufen konnte.
Es wird immer Bereiche geben, die sich einfach auflösen und es werden immer neue kommen. Ob man das gut findet oder nicht. Ändern kann man es nicht.
_______________________________________________________________________________________________

Peter


JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1086
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Fa. Berton in Mannheim schließt Ende Februar 2019

#19

Beitrag von JoMa » Mi 20. Mär 2019, 00:11

Nur so, man kann bei Werst prima im Internet bestellen, läßt es sich due Ware schicken oder fährt nach Erhalt des Verfügbarkeitsmails samstags vorbei und holt ab. Das ist Einkaufserlebnis mit garantiertem Erfolg und wir helfen Herrn Werst, den Laden noch lange zu betreiben. Das ist Fachgeschäftskauf mit Internetbequemlichkeit,

meint Stefan aus BaWü

PS. Die Krokodilstränen derer, die im Internet kaufen und das Fachgeschäftsschwinden beklagen, bringen uns nicht weiter und kann ich nicht ernstnehmen.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“