Krokodil 39569

Bereich für alle Themen rund ums Sammeln von Modellbahnen und alte Modellbahnen allgemein.
Antworten

Threadersteller
krokodil 64
Beiträge: 3
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 20:07
Deutschland

Krokodil 39569

#1

Beitrag von krokodil 64 » So 8. Jan 2017, 12:12

Hallo,
bin neu in diesem Forum und hoffe, daß mir jemand weiterhelfen kann.
Bin Märklin Krokodil-Sammler und habe vor 6 Jahren ein Krokodil mit der Hersteller-Nr. 39569 (gealtert und eingeschneit) /Messelok 2004 / limitierte Auflage / bei Ebay ersteigert.
Mir fiel vor 14 Tagen bei einer routinemäßigen Testfahrt auf, daß die Betriebsnummer, wie sie auf der Verpackung steht (14310) nicht mit der Betriebsnummer, die auf der Lok steht (14269) übereinstimmt.
Nach Kontakt mit mehreren Händlern, die mir bestätigten, daß die Lok von Märklin ist sowie tel. Auskünften der Fa. Märklin, konnte leider eine bestimmte Zuordnung nicht erfolgen.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr ein wenig Licht in diesen Fall bringen könntet.

MfG


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 6868
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Krokodil 39569

#2

Beitrag von X2000 » So 8. Jan 2017, 12:16

Meine hat 14310.
Gruß

Martin

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Krokodil 39569

#3

Beitrag von contrans » So 8. Jan 2017, 12:47

Hallo,
14269 ist die Betriebsnummer eines Krokodils der ersten Bauserie Ce 6/8" (wenn man die erste Versuchslok Ce 6/8' aussen vor lässt), die Maschine ist im Original zur Rangierlok umgebaut worden. Diese 14269 gab es von Roco:
http://tmazuw9llfjprjpn.myfritz.net/BA_ ... 1203-2.jpg
Unabhängig davon bekam/bekommt man bei Schweizer Kleinserienhersteller die entsprechenden Schilder jeder SBB Altbau-Lok auf Bestellung (Auch den Satz zur 13310 dürfte man bekommen, vom Märklin-Schild nicht/kaum zu unterscheiden).
Es könnte auch einfach eine Änderung des Vorbesitzers sein, allerdings passt die Nummer nicht zu einer älteren Märklin- Version der 3. Bauserie Ce bzw. Be 6/8'".

Ein Foto des Objekts wäre nicht schlecht.

Gruss Andi

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3536
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: Krokodil 39569

#4

Beitrag von rmayergfx » So 8. Jan 2017, 19:14

Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1183
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Krokodil 39569

#5

Beitrag von contrans » So 8. Jan 2017, 20:10

Hm,

Beim 13310 sind die Lokschilder ebenfalls verschneit, wie man hier bei ebay sieht:
http://www.ebay.de/itm/Marklin-H0-39569 ... 1665188034

14269:
http://www.ebay.de/itm/Maerklin-39569-K ... 7675.l2557

Beim 14269 ist das Schild auf der Stirnseite kleiner, und merkwürdigerweise darum herum nicht verschneit:
http://www.ebay.de/itm/Maerklin-39569-K ... 7675.l2557

Seitliche Schilder haben unterschiedliche Farben:

Hmmm... :roll:

(Bildelinks werden irgendwann nicht mehr gehen)

Gruss Andi

Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4774
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

Re: Krokodil 39569

#6

Beitrag von Stummilein » So 8. Jan 2017, 23:26

Hallo,

Märklin 39569, Sonderserie aus 2004 mit einer geschätzten Auflage von ca. 1500 Stück hat die Betriebs-Nr. 14310.
Ein Märklin-Kroko mit der Betr.-Nr. 14269 ist mir nicht bekannt.
Beste Grüße Ralf
Bild


jkn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert: Di 10. Mär 2015, 22:09
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Alter: 54

Re: Krokodil 39569

#7

Beitrag von jkn » Mo 9. Jan 2017, 18:42

Hallo,
kann man dann davon ausgehen, dass hier seitens des Anbieters, oder seines Lieferanten etwas mit der Airbrush-Pistole gespielt wurde plus Betriebsnummer um den Sammlermarkt zu "bereichern"? Wenn mit Vorsatz, dann kann von Betrug ausgegangen werden, wenn diese "eigenmächtige" Aufhübschung nicht als solche klassifiziert wird, und das Machwerk als von Werk verschneit ausgegeben und in den Verkauf gebracht wird. Dann wird es höchste Zeit dem einen Riegel vorzuschieben, bis noch mehr Schaden entsteht.
Ich suche selbst weiter nach Beweisen, muss aber eingestehen für das Krokodil nicht kompetent genug zu sein.
Gruss
Jan

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3536
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: Krokodil 39569

#8

Beitrag von rmayergfx » Mo 9. Jan 2017, 19:13

Gibt es bei dieser Variante kein Zertifikat ? Zudem müsste man doch Anhand der Seriennummer herausbekommen können, ob dies aus der einmaligen Serie stammt oder aufgehübscht wurde. Das Modell wurde als Sonderserie 2004 verkauft mit einer Auflage von 1000 Stück, vor 6 Jahren, also 2010 war doch über die Lok mehr als genügend Infomaterial und Bilder auch im Web verfügbar. Da fällt einem doch so eine verkehrte Betriebsnummer sofort bei der Kontrolle auf.
Leider dürfte hier schon die Verjährungsfrist gegriffen haben, sollte es sich um ein "aufgehübschtes" Modell handeln.

War der VK denn privat oder gewerblich ? Verkauft er immer noch bei ebay ?

mfg

Ralf
Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863


Threadersteller
krokodil 64
Beiträge: 3
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 20:07
Deutschland

Re: Krokodil 39569

#9

Beitrag von krokodil 64 » Mo 9. Jan 2017, 20:37

Hallo zusammen!
Vielen Dank für eure Informationen.
Ich habe mir jetzt auch eine neue Meinung gebildet.
Da mir 5 Händler im Ruhrgebiet gesagt haben, daß es sich um eine Original-Märklin-Lok (39569) handelt und das mit 98%iger Sicherheit sowie die Fa. Märklin einen Fehler auch nicht ausschließen konnte, bin ich zu dem Entschluss gekommen, daß niemand etwas fälscht, was es letztendlich nicht gibt.

Nochmals vielen Dank an alle!!

Benutzeravatar

Stummilein
Administrator
Beiträge: 4774
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Wohnort: Erde
Kontaktdaten:

Re: Krokodil 39569

#10

Beitrag von Stummilein » Mo 9. Jan 2017, 21:33

krokodil 64 hat geschrieben:Hallo zusammen!
Vielen Dank für eure Informationen.
Ich habe mir jetzt auch eine neue Meinung gebildet.
Da mir 5 Händler im Ruhrgebiet gesagt haben, daß es sich um eine Original-Märklin-Lok (39569) handelt und das mit 98%iger Sicherheit sowie die Fa. Märklin einen Fehler auch nicht ausschließen konnte, bin ich zu dem Entschluss gekommen, daß niemand etwas fälscht, was es letztendlich nicht gibt.

Nochmals vielen Dank an alle!!
Hallo,

die Lok wurde damals im Rahmen eines "Deko"-Paketes den Händlern angeboten (jeder Händler Händler konnte auf der Messe eine Vitrine mit rollendem Material erwerben, wovon 2 verschneite Krokodile waren).
Sie hatten die Betr.-Nr. 14310 und einen Sinus-Antrieb. Als Basis diente die 39560 (Produktionsjahr 2001-2007) mit der gleichen Betr.-Nr. und sie wurde als Sondermodell nur farblich überarbeitet bzw. eingeschneit.
Die 5 Händler aus dem Ruhrgebiet würde ich gerne mal kennen lernen und bei Märklin wird sich kaum einer, der noch vorhandenen Mitarbeiter an Details einer vor 12 Jahren auf Grund einer Werbe-Aktion farblich behandelten Lok erinnern.

Also, Deine Lok ist wahrscheinlich bezüglich der Betr.-Nr. modifiziert worden. Am Sinus-Antrieb kannst du übrigens auch erkennen, ob es sich um eine Original 39560 bzw. 39569 handelt.

Bilder vom Innenleben könnten helfen.
Beste Grüße Ralf
Bild

Benutzeravatar

Lokpaint
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1978
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Alter: 51
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Krokodil 39569

#11

Beitrag von Lokpaint » Di 10. Jan 2017, 15:51

Hallo

Die Märklin krokodile hatten bislang alle gedruckte Messingschilder ohne erhabene Schrift.

Ich vermute die Lok wurde mit Schildern der roco 69527 aufgehübscht.

bart


Threadersteller
krokodil 64
Beiträge: 3
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 20:07
Deutschland

Re: Krokodil 39569

#12

Beitrag von krokodil 64 » Di 10. Jan 2017, 19:04

Hallo, Ralf,
danke für deine ausführliche Beschreibung.
Mit der Modifizierung der Lok könntest du Recht haben. Es klingt sehr realistisch. Außerdem habe ich die Lok auseinandergebaut und habe sie mit dem Innenleben von dargestellten Lokomotiven aus dem Internet gleicher Baureihe verglichen. Der Sinusantrieb war identisch.
Gerne hätte ich Bilder geschickt - leider weiss ich nicht so recht, wie ich das machen soll bzw. ich bekomme immer eine Fehlermeldung "ungültige Datei" etc.

Gruß Horst

Benutzeravatar

rmayergfx
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3536
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 13:42
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, 6021, 60213
Gleise: C-K-Flex-M-Gleis
Wohnort: Ufr.

Re: Krokodil 39569

#13

Beitrag von rmayergfx » Di 10. Jan 2017, 19:21

Hallo Horst,

das steht alles ausführlich in den FAQ beschrieben, die sollte man sich halt auch mal durchlesen:
Bilder im Forum: wie füge ich Bilder ein?

mfg

Ralf
Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863

Antworten

Zurück zu „Sammeln / Alte Modellbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast